Combat Fitness Test

Erfahrungsberichte, Fragen und Tipps
Gast

Re: Combat Fitness Test

Beitragvon Gast » Mi 5. Jan 2011, 18:23

Kaeptn_Chaos hat geschrieben:Wer macht das denn?

Ich glaube, dass Skip 145 drückt...und 29 Min auf 5000 sind keine Hexerei.
Wir waren am 31.12. beim Neujahrslauf in Waldböckelheim und der erste auf der 10 Km Strecke hat sogar nur 36:48 gebraucht :polizei4: da kommt einem die Bratwurst vom zuschauen schon hoch :polizei1: öhm und wir haben nur zugeschaut :polizei3:

Benutzeravatar
self defence
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: Di 21. Dez 2010, 11:16
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Combat Fitness Test

Beitragvon self defence » Mo 17. Jan 2011, 15:54

- Bankdrücken: zu bestzeiten 110 Kg. Momentan kein Kraftsport, nur Kettlebell Training.
- Klimmzüge: 12
- Standweitsprung: ??
- Laufen 400 m ??
- Laufen 5000 m: Derzeit 24 min. allerdings bin ich Laufanfänger, wenn ich daran denke werde ich die Zeit mal aktualisieren.
http://www.krav-maga-system.de
Weitere Seminare: Kettlebell Seil&Co. 19.02.2011, Mz
Law Enforcement (Messerangriffe im Dienst) 22.01.2011, Mz
Law Enforcement (Messerangriffe im Dienst) 19.03.2011, Mz

Benutzeravatar
Commissioner_Gordon
Corporal
Corporal
Beiträge: 289
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 16:32

Re: Combat Fitness Test

Beitragvon Commissioner_Gordon » Sa 29. Jan 2011, 03:05

- Bankdrücken: 10 x Stange+ 30kg
- Klimmzüge: 7 bei 63kg
- Standweitsprung: 1,50-1,80meter? (grade mal gemacht ;D)
- Laufen 400m: 58 Sekunden
- Laufen 5000m: Noch nie gemacht, lediglich 3000m in 14:27min (Der Weltrekord von 1996 liegt bei 7:23m http://www.youtube.com/watch?v=i4vg3-aOGfs )

Find ich persönlich eher mangelhaft =/

Benutzeravatar
Skip
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 969
Registriert: Fr 8. Jun 2007, 00:00

Re: Combat Fitness Test

Beitragvon Skip » So 30. Jan 2011, 11:51

Commissioner_Gordon hat geschrieben: Find ich persönlich eher mangelhaft =/

Ach quark :polizei3: Jeder fängt mal an, ist doch in jeder Sportart so, das man mit der Zeit besser wird.
Mit sich selber nicht zu frieden zu sein, ist doch eine ganz gute Motivation, um regelmäßig zum training zu gehen und ein bisschen aufs Futter zu achten. Nur nicht zusehr reinsteigern, dein Körper ist dein Tempel usw. :)

octodon-degus
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 00:00
Wohnort: Bayern

Re: Combat Fitness Test

Beitragvon octodon-degus » So 6. Feb 2011, 23:33

Bei diesen Disziplinen muss man auch immer seine persönlichen Grenzen beachten:
Nicht jeder kann 5000 Meter in deutlich unter 19 Minuten laufen und ebenso ist auch nicht jeder dafür gebaut, über 100 kg zu stemmen.
Wichtig ist nach meiner Meinung, dass man auf zumindest etwas Sport macht und je nach eigenen Ambitionen versucht, das Beste aus sich herauszuholen.

Ich hab mir mal die geforderten Eingangsleistungen angesehen und muss sagen, dass diese in der Form sehr warscheinlich nur von wenigen absoluten Spitzenathleten abgerufen werden können (Außnahmen mag es geben..), da ja dort die unterschiedlichsten Disziplinen gefordert werden und die Einzelleistungen für sich ja zum Teil schon extrem hoch gesetzt sind.

Benutzeravatar
Michelsen
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 166
Registriert: Mi 11. Nov 2009, 20:33

Re: Combat Fitness Test

Beitragvon Michelsen » Mo 7. Feb 2011, 07:43

Abonniert.

Benutzeravatar
Skip
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 969
Registriert: Fr 8. Jun 2007, 00:00

Re: Combat Fitness Test

Beitragvon Skip » Mo 7. Feb 2011, 14:12

octodon-degus hat geschrieben:B
Nicht jeder kann 5000 Meter in deutlich unter 19 Minuten laufen

Hi,
ich komme nicht unter 25min, hab jetzt extra eine Zeitlang versucht drunter zu kommen aber no way....wobei ich 25min schon krass finde :flehan:

Benutzeravatar
Commissioner_Gordon
Corporal
Corporal
Beiträge: 289
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 16:32

Re: Combat Fitness Test

Beitragvon Commissioner_Gordon » Mo 7. Feb 2011, 16:50

Skip hat geschrieben:
octodon-degus hat geschrieben:B
Nicht jeder kann 5000 Meter in deutlich unter 19 Minuten laufen

Hi,
ich komme nicht unter 25min, hab jetzt extra eine Zeitlang versucht drunter zu kommen aber no way....wobei ich 25min schon krass finde :flehan:

Also ich bin der Überzeugung das es auch eine Kopfsache ist sich selbst in einer konstanten Schmerzzone über 5000m zu Bewegen.
Du könntest unter 25m kommen wenn du einfach versuchst schneller zu laufen auch wenn dein Körper dir sagt *nachluftjaps* "ich kann nicht mehr"
Der Geist ist stark und der Körper schwach oder wie das heißt =)

octodon-degus
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 00:00
Wohnort: Bayern

Re: Combat Fitness Test

Beitragvon octodon-degus » Mo 7. Feb 2011, 17:24

Das hat alles nur was mit ausreichendem und vor allem zielgerichteten Training zu tun. Und man braucht natürlich ausreichend Zeit, um seine Leistungen anzupassen.

fmullins
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 163
Registriert: Di 10. Nov 2009, 22:05

Re: Combat Fitness Test

Beitragvon fmullins » Mo 7. Feb 2011, 17:42

5000Meter in 25min ist durchaus machbar.
Für das DSA muss man unter 30 Jahren in 23min laufen, ab 30 Jahren in 25:30min.
Mit ein wenig Training sind diese Zeiten wirklich für den Breitensportler leistbar.
Das DSA ist ja auch für den "normalen" Sportler gedacht und ist insgesamt nicht leicht aber schaffbar.

Benutzeravatar
Skip
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 969
Registriert: Fr 8. Jun 2007, 00:00

Re: Combat Fitness Test

Beitragvon Skip » Mo 7. Feb 2011, 18:12

fmullins hat geschrieben: ab 30 Jahren in 25:30min.
Dann ist doch alles in Butter :polizei3: wenn ich auf dem laufband laufen tue, dann auch immer mt 1-1.5% steigung, ist Gelenkschonender, das soll jetzt natürlich keine Entschuldigung sein :pfeif: :polizei10:

Benutzeravatar
Michelsen
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 166
Registriert: Mi 11. Nov 2009, 20:33

Re: Combat Fitness Test

Beitragvon Michelsen » Mo 21. Mär 2011, 11:16

Sers Leutz,

so, habe es dank schönem Wetter nun auch mal ausprobiert.

Also:

Bankdrücken: 5x5: 105 kg (Das Gesicht bei den letzten beiden WH´s war filmreif hab ich mir erzählen lassen :lach: )
Klimmzüge: 16 Stk im Obergriff (nicht gerade viel, aber Klimmies waren noch nie meine Stärke)
Laufen 5000 m: ziemlich genau 22 minuten oder so :/
Laufen 400 m: Hier war ich recht zufrieden mit 55,xx sec.

Dass ich jetzt abwechselnd auf verschiedenen Pobacken sitzen muss, um eine ruhen zu lassen, signalisiert mir, dass es selten klug ist sich bei sowas vorher nur mäßig aufzuwärmen :opa:

Danny7
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Di 26. Apr 2011, 14:48

Re: Combat Fitness Test

Beitragvon Danny7 » Mi 27. Apr 2011, 11:09

Hmm man muss stark sein :verweis:

Und ich bin nicht... :motz:

Casin
Cadet
Cadet
Beiträge: 21
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 22:25
Wohnort: Leipzig

Re: Combat Fitness Test

Beitragvon Casin » So 15. Mai 2011, 12:35

wie kann man denn bitte 140 kg drücken und dann 5000 m in dieser utopischen zeit laufen, ich finde das ist entweder unmöglich oder derjenige,der es absolviert ist superman :P

p.s. : fliegen zählt nicht :D

Issa
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Fr 19. Sep 2008, 00:00

Re: Combat Fitness Test

Beitragvon Issa » Do 28. Jul 2011, 21:11

Bankdrücken 5x 90kg
Klimmzüge 23x
5km in 21.20min.
Standweitsprung leider nur 205cm
400m 56sek.


Zurück zu „Sport und Selbstverteidigung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende