Einwirkung von sportlicher Karriere auf Bewerbung?

Erfahrungsberichte, Fragen und Tipps
biko
Cadet
Cadet
Beiträge: 25
Registriert: Mi 18. Aug 2004, 00:00

Einwirkung von sportlicher Karriere auf Bewerbung?

Beitragvon biko » Di 7. Sep 2004, 12:23

Hallo.Hat die sportliche Karriere bis zur Bewerbung eine Auswirkung auf das Auswahlverfahren??
Mache seit 7 Jahren Kampfsport und habe an vielen Meisterschaften erfolgreich teilgenommen und ich habe ein paar Trainer-Scheine.Bringt das was?
Danke
Biko

SHASTA
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 129
Registriert: Do 13. Mai 2004, 00:00

Einwirkung von sportlicher Karriere auf Bewerbung?

Beitragvon SHASTA » Di 7. Sep 2004, 12:43

Also in NRW hilft es dir im Auswahlverfahren erstmal gar nicht :( ! Du musst genauso wie jeder andere den Sporttest bestehen. Andererseits ist der für dich sicher leichter wenn du jahrelang sport treibst. Ein wenig Sportlichkeit ist zwar vorraussetzung (du wirst danach auch vom einstellungsberater und der Prüfungskommission gefragt) aber allzuviele Vorteile solltest du dir nicht erhoffen. Man wird dich nicht einstellen wenn du zwar gut Sport treibst, aber deine anderen schriftlichen und mündlichen Leistungen daneben sind...
Vorteile könntest du dann dafür sicherlich während der Ausbildung geniessen, wenn es um die Selbstverteidigung, etc. geht....

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15642
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Einwirkung von sportlicher Karriere auf Bewerbung?

Beitragvon MICHI » Di 7. Sep 2004, 14:47

das gleiche gilt auch für hamburg.
kann mir auch kaum vorstellen, dass das einen vorteil in einem anderen bundesland bringen würde; zumal die tendenz in richtung: "mein wort ist meine Waffe" geht. was die direkte selbstverteidigung angeht, ist man bei uns seit jahren davon ab, ausschließlich entsprechende sportarten zu lehren sondern hat ein eigenständiges einsatztrainig, welches mehr beinhaltet, als nur die waffenblose selbstverteidigung, und auch als um einiges effektiver angesehen wird.
ohne etwas unterstellen zu wollen, selbsternannte "rambos" sind nun einmal, selbst in spezialeinheiten nicht gern gesehen.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!


Zurück zu „Sport und Selbstverteidigung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende