Welche Selbstverteidigungstechnik?

Erfahrungsberichte, Fragen und Tipps
Mederi_DO
Corporal
Corporal
Beiträge: 353
Registriert: Di 22. Dez 2009, 22:33

Re: Welche Selbstverteidigungstechnik?

Beitragvon Mederi_DO » So 18. Sep 2011, 18:42

Das Video ist m.M.n. nur ein Diss :polizei1: Von der im WT gelehrten Technik ist, außer dem Gleitschritt, nicht viel zu sehen.
Die Man-Sao gleicht mehr einer schriftlichen Einladung für einen Jab!
Und der Jab kam. Mit eindrucksvollem Erfolg :polizei1:

Prinzipiell sollte sich jeder aber das System aussuchen, mit dem er gut zurecht kommt und welches er bereit ist viele viele Stunden zu trainieren. Denn nur hartes und langes Training versetzt eine Person in die Lage, das System unter Stress erfolgreich anzuwenden.

Ich persönlich bin mit Avci WT, meiner Schule und den Lehrmethoden zufrieden. Nicht zuletzt, da ich in der Lage war das System nach meinen Möglichkeiten unter Stress in Echtsituationen anzuwenden.

Danny.reloaded
Corporal
Corporal
Beiträge: 559
Registriert: Di 7. Dez 2010, 22:16

Re: Welche Selbstverteidigungstechnik?

Beitragvon Danny.reloaded » Mo 19. Sep 2011, 13:32

Seitdem ich mal mit einem sogar recht neuen WTler gesparrt habe, halte ich mich mit dem WT Bashing ein wenig zurück... :polizei10:

Benutzeravatar
Vatter_Abraham
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 143
Registriert: Sa 14. Mai 2011, 11:18
Wohnort: Berlin

Re: Welche Selbstverteidigungstechnik?

Beitragvon Vatter_Abraham » Di 20. Sep 2011, 01:35

Danny.reloaded hat geschrieben:Seitdem ich mal mit einem sogar recht neuen WTler gesparrt habe, halte ich mich mit dem WT Bashing ein wenig zurück... :polizei10:
Vielleicht ist das ja die Erklärung. ;D

Aber bevor wir den Sachverhalt erschöpfend im unausweichlichen Kampfkunst-Schwanzvergleich ausdiskutieren können bzw. uns nach Ende der "Diskussion" alle gegenseitig zum Kumite bis zum Tode herausfordern, müssten wir ja erstmal wissen, was Du schönes trainierst. :lupe:
Kein "Freund und Helfer", doch stets bemüht um Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft. :)

Die Wahrheit tut weh: http://www.youtube.com/watch?v=BWIPZvwcnX8

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 4994
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: Welche Selbstverteidigungstechnik?

Beitragvon DerLima » Di 20. Sep 2011, 07:35

Zehn-Finger-Blind-Schreiben auf der Sony-Vaio-Tastatur....
******************************************************
projekt:UNVERGESSEN (Klick mich)
******************************************************

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13303
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Welche Selbstverteidigungstechnik?

Beitragvon Trooper » Di 20. Sep 2011, 18:48

Vatter_Abraham hat geschrieben:
Danny.reloaded hat geschrieben:Seitdem ich mal mit einem sogar recht neuen WTler gesparrt habe, halte ich mich mit dem WT Bashing ein wenig zurück... :polizei10:
Vielleicht ist das ja die Erklärung. ;D

Aber bevor wir den Sachverhalt erschöpfend im unausweichlichen Kampfkunst-Schwanzvergleich ausdiskutieren können bzw. uns nach Ende der "Diskussion" alle gegenseitig zum Kumite bis zum Tode herausfordern, müssten wir ja erstmal wissen, was Du schönes trainierst. :lupe:
Alter, du hast deutlich zu lange im KKB abgehangen... :polizei10:
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Benutzeravatar
Vatter_Abraham
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 143
Registriert: Sa 14. Mai 2011, 11:18
Wohnort: Berlin

Re: Welche Selbstverteidigungstechnik?

Beitragvon Vatter_Abraham » Mi 21. Sep 2011, 11:38

Trooper hat geschrieben: Alter, du hast deutlich zu lange im KKB abgehangen... :polizei10:
Merkt man das irgendwie? :gruebel: :pfeif:

Apropos KKB, ein User von dort hat passend zum Threadthema kürzlich ein sehr schönes Schaubild für Kampfsport-Suchende erstellt. Zu meinem persönlichen Leidwesen fehlt beim "harten Kontakt" das (westliche) Boxen. Will er aber noch nachbessern.

Hilft vielleicht dem ein oder anderen bei der Suche:

Bild
Kein "Freund und Helfer", doch stets bemüht um Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft. :)

Die Wahrheit tut weh: http://www.youtube.com/watch?v=BWIPZvwcnX8

Line94
Cadet
Cadet
Beiträge: 39
Registriert: Do 30. Jun 2011, 21:38

Re: Welche Selbstverteidigungstechnik?

Beitragvon Line94 » Mi 21. Sep 2011, 12:06

stephan76 hat geschrieben:..habe vor allem vor dem Hintergrund leichte Erlernbarkeit und Verhältnismässigkeit gefragt,ist ja nicht immer gegeben,oder?
Leicht erlernbar ist immer so eine Sache. :polizei2: Aber ich kann nur Ju-Jutsu empfehlen. Ich mache es selber seit 8 Jahren und bei der Ergänzungsausbildung der Fachoberschüler Polizei haben wir von unserem Trainer in relativ wenig Stunden neue Technicken gelernt. Vor allem wird ju-Jutsu im Studium weiter unterrichtet. :)

LG Caro :hallo:

Mederi_DO
Corporal
Corporal
Beiträge: 353
Registriert: Di 22. Dez 2009, 22:33

Re: Welche Selbstverteidigungstechnik?

Beitragvon Mederi_DO » Mi 21. Sep 2011, 17:52

Leicht erlernbar sind die meisten Techniken. Ob du sie dann unter Stress abrufen kannst ist immer eine Frage der Konditionierung. Und die braucht eine Vielzahl an Wiederholungen! (~1000 oder mehr)

Ju-Jutsu wird nicht in allen Bundesländern gelehrt. Ich bin aber auch ein Freund davon, dass grundlegende System zu den jeweils gelehrten polizeilichen Eingriffstechniken zu erlernen. Denn in das System eingebettet lassen sich die Techniken m.M.n. am besten anwenden.

Danny.reloaded
Corporal
Corporal
Beiträge: 559
Registriert: Di 7. Dez 2010, 22:16

Re: Welche Selbstverteidigungstechnik?

Beitragvon Danny.reloaded » Do 22. Sep 2011, 12:05

Vielleicht ist das ja die Erklärung. ;D
Platt gemacht hätte ich ihn trotz 15kg weniger und anderer Vorteile seinerseits natürlich schon.
Überraschend war es trotzdem. :polizei2:
Ernsthaft trainiert habe ich bisher K1.

Edit: Das Bild ist geil. Hab mich auch gefragt wo Boxen war... wahrscheinlich zu unexotisch, Ringen ist hingegen schon vertreten.

Benutzeravatar
Vatter_Abraham
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 143
Registriert: Sa 14. Mai 2011, 11:18
Wohnort: Berlin

Re: Welche Selbstverteidigungstechnik?

Beitragvon Vatter_Abraham » Do 22. Sep 2011, 13:49

Danny.reloaded hat geschrieben: Platt gemacht hätte ich ihn trotz 15kg weniger und anderer Vorteile seinerseits natürlich schon.
Überraschend war es trotzdem. :polizei2:
Bei einem Anfänger auch nicht weiter verwunderlich. Und immerhin hat ihm sein Trainer offensichtlich nicht erzählt, dass man mit WT nicht sparren dürfte, weil's sonst direkt Tote gibt. :polizei10: Das lässt hoffen.

Ich hab sowieso den (völlig subjektiven und nicht verallgemeinerbaren) Eindruck, dass im WT und WC allgemein die Dinge wieder besser werden und sich dieser Archetyp des (E)WT(O)-Kämpfers (größte anzunehmende Fresse bei zugleich minimalem Können), wie er sich in der Frühphase des Internets präsentierte, langsam aber sicher abmildert.

So Typen gibt's natürlich immer noch, aber sie stellen nach meinem Eindruck nicht mehr die Mehrheit. Letztlich sind sie ja auch nur Opfer ihrer Trainer und wenn die langsam umdenken, könnte die Kunst vielleicht wieder aus dem Loch herauskriechen, in das ihr Guru sie gestürzt hat.
Ernsthaft trainiert habe ich bisher K1.
Oha, ein Spanntreter! :zustimm: [KKB mod on] Das lässt auf ein spannendes Kumite des Todes hoffen![/KKB mod off] :polizei1:
Edit: Das Bild ist geil. Hab mich auch gefragt wo Boxen war... wahrscheinlich zu unexotisch, Ringen ist hingegen schon vertreten.
Nee, nee, so einer ist das nicht. Hat's einfach nur vergessen. Hoffe, er korrigiert's bald, wie versprochen. Dann wäre die Grafik wirklich Gold wert.
Kein "Freund und Helfer", doch stets bemüht um Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft. :)

Die Wahrheit tut weh: http://www.youtube.com/watch?v=BWIPZvwcnX8

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13303
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Welche Selbstverteidigungstechnik?

Beitragvon Trooper » Do 22. Sep 2011, 16:51

Nettes Schema... leider berücksichtigt es überwiegend inhaltliche/technische Unterschiede, und nur bedingt unterschiedliche Trainingsmethodiken. Aber schon mal ein guter Anfang....
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Benutzeravatar
vfs91
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 130
Registriert: Mo 12. Sep 2011, 14:33

Re: Welche Selbstverteidigungstechnik?

Beitragvon vfs91 » Do 22. Sep 2011, 16:53

Das militärische krav maga und bei jeder Trainingseinheit sparring
Polizei 5/8 Warten (2 Einladungen,1 Absage)

Danke Polli und Supporter,dass Ihr euch soviel Zeit für uns nehmt.

Danny.reloaded
Corporal
Corporal
Beiträge: 559
Registriert: Di 7. Dez 2010, 22:16

Re: Welche Selbstverteidigungstechnik?

Beitragvon Danny.reloaded » Do 22. Sep 2011, 17:50

Bei einem Anfänger auch nicht weiter verwunderlich. Und immerhin hat ihm sein Trainer offensichtlich nicht erzählt, dass man mit WT nicht sparren dürfte, weil's sonst direkt Tote gibt. :polizei10: Das lässt hoffen.
Die Killertechniken hat er natürlich weggelassen. :polizei10: Wir haben uns halt mit MMA Handschuhen locker geboxt und ein bisschen Clinch darf ned fehlen.
Bei einem Anfänger auch nicht weiter verwunderlich.
Das ist klar, aber nach dem ganzen WT Bashing hätte ich weniger erwartet. Ein paar überraschende Angriffe waren dabei, ohne Boxhandschuhe ist es halt doch was anderes.
Oha, ein Spanntreter!
Nö, das hab ich mir vor langem abgewöhnt. Von meinen Kicks sind 80% Lowkicks vom Schienbein. Bist du etwa LK Kickboxer? ;D
Das militärische krav maga und bei jeder Trainingseinheit sparring
Hauen die sich dann mit Gewehrkolben?

Benutzeravatar
vfs91
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 130
Registriert: Mo 12. Sep 2011, 14:33

Re: Welche Selbstverteidigungstechnik?

Beitragvon vfs91 » Do 22. Sep 2011, 18:04

Das militärische krav maga beinhaltet die Techniken wie du Menschen umbringst.
Beim zivilien und law-enforcment krav maga lernst du das nicht.
Polizei 5/8 Warten (2 Einladungen,1 Absage)

Danke Polli und Supporter,dass Ihr euch soviel Zeit für uns nehmt.

Benutzeravatar
aceveda
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2214
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 00:00
Wohnort: vicus bonnensis

Re: Welche Selbstverteidigungstechnik?

Beitragvon aceveda » Do 22. Sep 2011, 18:16

vfs91 hat geschrieben:Das militärische krav maga beinhaltet die Techniken wie du Menschen umbringst.
Beim zivilien und law-enforcment krav maga lernst du das nicht.
Ist ein ganzes Stück am Thema vorbei, denn die Eingangsfrage lautete:


"Hallo zusammen,
wie sich ja auch hier alle einig sind, sollte man im Idealfall noch privat etwas für das Selbstverteidigungskönnen machen. Ich hoffe, daß ich nächstes Jahr Polizeianwärter werde, beschäftige mich daher schon mit dem Thema und die Frage ist, was ist unter den Gesichtspunkten schnelle Erlernbarkeit, Effizienz und Verhältnismässigkeit bei Anwendung durch Polizeibeamte Euer Favorit? Ju-Jutsu, Escrima, WingTsun..- was ganz anderes..? Eine kurze Meinung samt Begründung bitte! :polizei1:
Viele Grüsse,
Stephan"


Zurück zu „Sport und Selbstverteidigung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende