Amtsarzt Ergebnisse (Blutwerte) und Verbeamtung auf Wiederuf

Informationen zur Einstellung und Ausbildung zum Justizvollzug

Moderator: Team Justizvollzug

Justice82
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 18:09

Amtsarzt Ergebnisse (Blutwerte) und Verbeamtung auf Wiederuf

Beitragvon Justice82 » Fr 17. Jun 2011, 18:19

Hallo zusammen,

ich habe den Einstellungstest und den Amtsarzt Besuch hinter mir und habe jetzt
mit schlaflosen Nächten zu Kämpfen.

Folgende Situation...

Ich war beim Amtsarzt und alles war soweit OK. Hörtest, Sehtest und alles andere
ist in Ordnung.

Allerdings wurde mir Blut abgenommen womit ich persönlich garnicht gerechnet hab.
Zu verbergen habe ich nichts, ich weiß nur das ich kürzlich zu hohe Bluttfettwerte hatte.
Diese werden ja sicherlich geprüft... und ich denke nicht das diese sich bereits normalisiert
haben. Jedenfalls nicht 100% im grünen bereich sind.

Wie wird so ein Fall gehandhabt? Werde ich bei solchen ergebnissen sofort von einer
Einstellung ausgeschlossen oder bekommt man die Chance auf eine Einstellung mit dem
Vorbehalt einer erneuten Überprüfung?

Vielleicht kann mir auch noch jemand erläutern was alles anhand einer Blurprobe alles überprüft wird? Ich habe nebenbei mitbekommen das ein HIV, Hepatitis und Diabetis Test gemacht wird... allerding denke ich das bei 7 Röhrchen noch weitere Tests durchgeführt werden.


Ich bedanke mich im vorraus...

Beste Grüsse aus NRW

Flexelite
Cadet
Cadet
Beiträge: 25
Registriert: So 12. Dez 2010, 19:27

Re: Amtsarzt Ergebnisse (Blutwerte) und Verbeamtung auf Wied

Beitragvon Flexelite » Fr 17. Jun 2011, 19:51

Alsooo, bei meinem Amtsarzt Termin wurden mir zwei Röhrchen Blut abgenommen und die wirklich nette Ärztin hat gesagt das ein KLEINES Blutbild gemacht wird, sprich Nieren und Leberwerte(was sie meinte wohl sehr wichtig für die Positive Einstellung sei),Anzahl der weissen und roten Blutkörperchen und irgendwas mit gerinnnungs (hab ich wieder vergessen).Vielleicht ist es von Amtsarzt zu Amtsarzt verschieden oder vielleicht reicht ein kleines Blutbild aufgrund meiner Anamnese aus.
Auf jedenfall hats mich gewundert das lediglich ein kleines Blutbild gemacht wird ,hab aber nicht weiter nachgehakt ;).Da ich heute auch keinen anruf vom Gesundheitsamt bekommen habe scheint alles in Ordnung zu sein.
Und der Haifisch, der hat Zähne
und die trägt er im Gesicht
und Mackie, der hat ein Messer
doch das Messer sieht man nicht

MrBurnz
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 111
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 06:13

Re: Amtsarzt Ergebnisse (Blutwerte) und Verbeamtung auf Wied

Beitragvon MrBurnz » Fr 17. Jun 2011, 19:55

Wird beim kleinen Blutbild nicht auch auf Zucker- und Fettwerte überprüft?

Justice82
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 18:09

Re: Amtsarzt Ergebnisse (Blutwerte) und Verbeamtung auf Wied

Beitragvon Justice82 » Fr 17. Jun 2011, 20:09

danke soweit ...

jemand noch ne aussage zu der ernennung mit nicht 100%igen werten vielleicht?

Benutzeravatar
opo
Corporal
Corporal
Beiträge: 405
Registriert: Di 1. Feb 2011, 19:46

Re: Amtsarzt Ergebnisse (Blutwerte) und Verbeamtung auf Wied

Beitragvon opo » Fr 17. Jun 2011, 20:52

Komisch, in Hessen wollen die grosses Blutbild haben. Da hast du ja echt glück gehabt.
Mein Bett und ich lieben uns aber der Wecker kommt damit nicht klar!

Justice82
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 18:09

Re: Amtsarzt Ergebnisse (Blutwerte) und Verbeamtung auf Wied

Beitragvon Justice82 » Fr 17. Jun 2011, 21:00

in nrw wiegesagt auch großes blutbild.

die frage ist aber immer noch... wird bei schlechten werten ein neuer test gemacht
oder vom hausarzt gefordert oder führt das direkt zum ausschluss.

vg

Benutzeravatar
opo
Corporal
Corporal
Beiträge: 405
Registriert: Di 1. Feb 2011, 19:46

Re: Amtsarzt Ergebnisse (Blutwerte) und Verbeamtung auf Wied

Beitragvon opo » Fr 17. Jun 2011, 21:11

Justice82 hat geschrieben:in nrw wiegesagt auch großes blutbild.

die frage ist aber immer noch... wird bei schlechten werten ein neuer test gemacht
oder vom hausarzt gefordert oder führt das direkt zum ausschluss.

vg
also es kommt auf den Arzt oder die Ärztin an. Die haben auch schon kleines Spielraum, was PDV300 angeht. Wenn es so Werte sind, die du durch Sport oder gesunde Ernährung ausgleichen kannst, dann sagt der/die Arzt/Ärztin gleich vor Ort, dass du der Sache nachgehen sollst. Ein guter Freund von mir hatte etwas zu hohen Cholesterinspiegel. Bei der Kontrolle wurde er nur ermahnt und gebeten ab 18 Uhr nichts mehr zu essen. Es dient ja auch zu seinem eigenen Interesse. Ich denke auch bei dir,ist das so eine Sache.Etwas mehr Fett im Blut sollte meiner Meinung nach kein Problem sein. Ich bin kein Arzt.Vlt solltest du mal dort anrufen und nachfragen, wenn es dich wirklich so sehr belastet. Weiterhin wünsche ich dir viel Glück.
Mein Bett und ich lieben uns aber der Wecker kommt damit nicht klar!

Flexelite
Cadet
Cadet
Beiträge: 25
Registriert: So 12. Dez 2010, 19:27

Re: Amtsarzt Ergebnisse (Blutwerte) und Verbeamtung auf Wied

Beitragvon Flexelite » Fr 17. Jun 2011, 21:13

Ich komme auch aus Nrw aber die Ärztin hat 100 % gesagt "kleines Blutbild"
Und der Haifisch, der hat Zähne
und die trägt er im Gesicht
und Mackie, der hat ein Messer
doch das Messer sieht man nicht

Justice82
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 18:09

Re: Amtsarzt Ergebnisse (Blutwerte) und Verbeamtung auf Wied

Beitragvon Justice82 » Fr 17. Jun 2011, 21:19

danke für deinen beitrag...

ich war ja gestern dort. blut wurde abgenommen und erstmal ins labor geschickt.
nun haben wir auch das wochenende vor uns...
dieses ungewisse macht mir leider sehr zu schaffen. ich werde montag mal anrufen
in der hoffnung das dann schon etwas vor liegt.
da ich zum 1.07. zum dienst aufgefordert wurde, vorbehaltlich der ergebnisse beim
amtsarzt gehts da schon um ne ganze menge bei mir.
die bundeswehr hat mich quasi schon vom dienst befreit.

wollte eigentlich paar relaxte taage mit der family verbringen:-/

Benutzeravatar
opo
Corporal
Corporal
Beiträge: 405
Registriert: Di 1. Feb 2011, 19:46

Re: Amtsarzt Ergebnisse (Blutwerte) und Verbeamtung auf Wied

Beitragvon opo » Fr 17. Jun 2011, 21:30

Ich habe den folgenden Text für dich gefunden:

Bei der Bestimmung der Blutfette wird der Arzt darauf achten, neben dem Gesamtcholesterinwert auch das schädigende LDL- und das schützende HDL-Cholesterin sowie die Triglyceride zu bestimmen.

» Triglyceride
» LDL-Cholesterin
» HDL-Cholesterin

Erhöhte Blutfettwerte können ererbt sein, sind aber in den meisten Fällen eine Folge ungesunder Ernährung. Sie entstehen z. B. wenn zu viel tierische, gesättigte Fette (Wurst, Butter, Sahne u. a.) und zu wenig pflanzliche Fette (Margarine, Olivenöl, Rapsöl u. a.) bzw. Ballaststoffe verzehrt werden.

Meist liegt auch ein Bewegungsmangel vor, der zur Verschlechterung der Blutfettwerte beiträgt.

Die erste Maßnahme bei erhöhten Cholesterinwerten besteht daher immer in einer Lebensumstellung mit Ernährungsänderung und Einplanung von körperlicher Aktivität. Reicht das nicht aus, wird den Betroffenen ein Medikament verordnet, das die Blutfette wirksam senkt.

Also sowie es aussieht, du hast das selbe Problem wie mein Kumpel. Er wurde genommen halt mit einer Ermahnung. Ich denke auch du wirst genommen. Ich weiß nicht wie alt du bist aber du hast ja noch viel Zeit um deine Werte durch Sport und gesunde Ernährung zu verbessern. Also Kopf hoch und genieß dein WE mit Fam. Ich wünsche euch ein schönes WE
Mein Bett und ich lieben uns aber der Wecker kommt damit nicht klar!

Justice82
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 18:09

Re: Amtsarzt Ergebnisse (Blutwerte) und Verbeamtung auf Wied

Beitragvon Justice82 » Fr 17. Jun 2011, 22:42

vielen lieben dank für deine mühe. sehr nett von dir.
also ich bin noch recht jung mit 29... behaupte ich jetzt einfach mal:-)

was bleibt da ausser abwarten:-/
es fällt einem nicht besonders leicht in meiner situation. aber danke
schonmal für deine/eure beiträge.

viele grüße

JimJupiter
Cadet
Cadet
Beiträge: 28
Registriert: Do 25. Jun 2009, 00:00

Re: Amtsarzt Ergebnisse (Blutwerte) und Verbeamtung auf Wied

Beitragvon JimJupiter » Mi 13. Jul 2011, 22:44

Hallo mich würde mal interessieren wie es denn nun augegangen ist ;-)


Zurück zu „Justizvollzug - Einstellung und Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende