Beamter auf Wiederruf : Welche Krankenversicherung?

Informationen zur Einstellung und Ausbildung zum Justizvollzug

Moderator: Team Justizvollzug

Luiz
Cadet
Cadet
Beiträge: 9
Registriert: So 23. Okt 2016, 22:32

Beamter auf Wiederruf : Welche Krankenversicherung?

Beitragvon Luiz » Sa 18. Feb 2017, 22:30

Hallo ihr Lieben :)

Dieses Jahr beginne ich mit meiner 2 - Jährigen Berufausbildung im Allgemeinen Justizvollzugsdienst . Bekannterweise unterlegen Beamte nicht der Sozialversicherungspflicht, dahher empfehlt mir mein künftiger Arbeitgeber den Abschluss einer Kranken & Pflegeversicherung. Leider bietet mir das Internet ein zu breites Spektrum an unterschiedlichster Informationen an, dahher blicke bei der Wahl einer passenden Krankenversicherung nicht durch.

Berichten zu folge, sollte der Gang in die private Krankenversicherung gut überlegt sein denn es heißt von der privaten in die Geseztliche wieder zu wechseln seie quasi unmöglich. Als Beamter auf Wiederruf bin ich längst nicht auf Lebenszeit verbeamtet, wäre es dahher nicht sinnvoller für den Zeitraum der 2 - Jährigen Ausbildung voerst in der Gesetzlichen Krankenversicherung zu bleiben? Über eure Ratschläge und Informationen würde ich mich sehr freuen und bedanke mich an der Stelle im Vorfeld viele Grüße Luiz :)

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Beamter auf Wiederruf : Welche Krankenversicherung?

Beitragvon coco_loco » Sa 18. Feb 2017, 22:59

Das man nicht zurückwechseln könne, ist ein Irrglaube.
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Benutzeravatar
Franconia
Corporal
Corporal
Beiträge: 517
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 10:25

Re: Beamter auf Wiederruf : Welche Krankenversicherung?

Beitragvon Franconia » So 19. Feb 2017, 12:04

Die GKV muss dich nehmen, wenn du aus dem Beamtenverhältnis ausscheiden würdest und kein Besserverdiener in der freien Wirtschaft bist. Stichwort Krankenversicherungspflicht.

Für Beamte lohnt sich die GKV nicht, der Gang in die PKV ist also ratsam.

Übrigens bist du Beamter auf Widerruf.

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8904
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: RE: Re: Beamter auf Wiederruf : Welche Krankenversicherung?

Beitragvon Diag » Mo 20. Feb 2017, 22:26

Franconia hat geschrieben:Die GKV muss dich nehmen, wenn du aus dem Beamtenverhältnis ausscheiden würdest und kein Besserverdiener in der freien Wirtschaft bist.
... wenn Du einer sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit nachgehst... (Man kann auch als Selbständiger "nicht viel" verdienen). :verweis:
;-)

Benutzeravatar
Franconia
Corporal
Corporal
Beiträge: 517
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 10:25

Re: Beamter auf Wiederruf : Welche Krankenversicherung?

Beitragvon Franconia » Di 21. Feb 2017, 07:41

Stimmt. Oder wenn man unter 450€ im Monat bleibt als Minijobber.

Benutzeravatar
Beverly Hills Cop
Corporal
Corporal
Beiträge: 400
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 17:34

Re: Beamter auf Wiederruf : Welche Krankenversicherung?

Beitragvon Beverly Hills Cop » Di 28. Feb 2017, 08:58

Außerdem ist es viel günstiger, es gibt Tarife bei der PKV extra für die Zeit der Ausbildung, bei mir damals ca. 60 Euro/Monat.
Geh dich informieren...hol dir mehrere Angebote und denk daran das günstigste ist nicht langfristig das beste...
„Der Utopist sieht das Paradies, der Realist das Paradies plus Schlange.“


Zurück zu „Justizvollzug - Einstellung und Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende