Bewerbung Justizvollzugsbeamter / Bafögschulden

Informationen zur Einstellung und Ausbildung zum Justizvollzug

Moderator: Team Justizvollzug

jtcd23
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: Do 12. Apr 2018, 16:02

Bewerbung Justizvollzugsbeamter / Bafögschulden

Beitragvon jtcd23 » Do 12. Apr 2018, 16:33

Hallo,
ich interessiere mich für eine Bewerbung als Justizvollzugsbeamter.
Bei der Bewerbung muss man ja eine Erklärung abgeben, dass man in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen lebt / keine Schulden hat.
Meine Frage wäre jetzt: Zählen dazu auch Bafög Schulden?
Ich hab nach meiner Ausbildung zunächst ein BWL Studium angefangen und dafür Bafög bekommen. Das Studium ist jedoch nicht ganz das richtige für mich.

Danke im Voraus für die Hilfe und entschuldigung, falls es die Frage schonmal gab. Konnte über die Suche nichts finden.

Franconia
Corporal
Corporal
Beiträge: 382
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 10:25

Re: Bewerbung Justizvollzugsbeamter / Bafögschulden

Beitragvon Franconia » Fr 13. Apr 2018, 13:06

Da das Schulden sind, die eine "normale" Höhe nicht übersteigen, sehe ich kein Problem. Ein Autokredit ist in der Regel auch keins.

Ruf doch mal bei der Ausbildungsleitung an.

Timmey!
Corporal
Corporal
Beiträge: 203
Registriert: Mo 13. Aug 2012, 13:29

Re: Bewerbung Justizvollzugsbeamter / Bafögschulden

Beitragvon Timmey! » Fr 13. Apr 2018, 13:37

Moin,

kann zwar zur speziellen Situation als Justivvollzugbeamter nix sagen, geh aber mal davon aus, dass es analog zur Situation zu Pol-Beamten ist.
Die Höhe ist tatsächlich nicht maßgebend. So kannst du durchaus auch einen hohen Kredit (Eigenheim, vermutlich sechsstellig, usw) haben und trotzdem in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen leben.
Andererseits können auch Schulden im unteren vier-,fünfstelligen Bereich durchaus kritisch sein. (nicht bediente Handyschulden usw.)

Grundsätzlich kommt es darauf an, ob die Schulden getilgt werden und keine Überschuldung ansteht.

Du wirst die Schulden vermutlich angeben müssen, dürfte aber bei Geschichten wie Befög kein Problem sein.
Im Zweifel lieber angeben. Du hast zwar Schulden, lebst zwar aber (vermutlich) in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen.

Aber wie bereits geraten, einfach die Ausbildungsleitung anrufen, die geben dir die kompetensten und verlässlichsten Antworten!

Viel Erfolg!


Zurück zu „Justizvollzug - Einstellung und Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende