neue Dienstkleidung BY

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderator: Team Justizvollzug

Benutzeravatar
Jungspund3
Constable
Constable
Beiträge: 83
Registriert: Fr 9. Jan 2009, 00:00

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon Jungspund3 » Do 3. Sep 2015, 17:18

Neuigkeiten über die bayerische Dienstkleidung

Im Intranet gibt es neue Details!
https://jvportal.jv.bayern.de/dienstkle ... stkleidung

Gruß

Benutzeravatar
Guard
Moderator
Moderator
Beiträge: 1829
Registriert: Sa 8. Dez 2007, 00:00
Wohnort: NRW

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon Guard » Fr 30. Okt 2015, 01:00

Könnt ihr die nicht geheimen Inhalte mal hier reinsetzen?

VG
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung!

Pro Dienstgradabzeichen für die Justiz . Pro bessere Außendarstellung / Öffentlichkeitsarbeit !!

hopse
Corporal
Corporal
Beiträge: 205
Registriert: Sa 12. Apr 2008, 00:00
Wohnort: Kempten
Kontaktdaten:

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon hopse » Fr 30. Okt 2015, 14:01

Weiterentwicklung der Trageversuchsuniform zur neuen bayerischen Dienstkleidung
Nachdem im März 2015 der achtmonatige Trageversuch erfolgreich zu Ende gegangen war, stand nach Auswertung der Fragebögen der Teilnehmer schnell fest, dass die Uniform der österreichischen Bundespolizei die geeignete Basis für die neue Dienstkleidung der Bayerischen Polizei und Justiz sein wird.

Auf der Grundlage des österreichischen Uniformkonzepts wurde zusammen mit der hierfür verantwortlichen Designerin ein bayerisches Dienstkleidungskonzept erarbeitet. Eine tragende Rolle spielt dabei das durchgängige Farbkonzept unter Nutzung der Farben dunkelblau, gold und blaugrau, die sich jeweils an verschiedenen Stellen im Gesamtsortiment wiederfinden. Bekanntermaßen wurde als Grundfarbe für die Dienstkleidung von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der dunkelblaue Farbton gewählt. Gold wird sich insbesondere in den Schriftzügen und im Bereich der Dienstmütze wiederfinden, während die als „Ripsbänder“ bekannt gewordenen Lampassen an der Hosenaußenseite in einem Ton gehalten sein werden, der sich „blaugrau“ nennt. Das blaugrau kommt dann beispielsweise auch an den Druckknöpfen der Jacken wieder zum Einsatz.

Eine Änderung, die sich manchem Betrachter erst auf den zweiten Blick erschließt, dann aber eine umso größere Wirkung entfaltet, betrifft das Ärmelabzeichen. Es wurde stilistisch vereinfacht und wirkt nun klarer und strukturierter.

Was die Modifikationen im Detailbereich betrifft sind, um nur ein Beispiel zu nennen, Einzelheiten der im Bereich der Polizei ebenfalls getesteten baden-württembergischen Winterjacke in die Modifikation der Mehrzweckjacke aus Österreich eingeflossen. Letztere wird künftig, erweitert um Details des Modells aus Baden-Württemberg, über gesonderte Befestigungsmöglichkeiten für Handfunkgeräte verfügen und den Zugriff in die Jackentaschen über zusätzliche Reißverschlüsse ermöglichen.

Die Drei-Wege-Reißverschlüsse an den Flanken werden, um einen besseren Zugriff auf die Einsatzmittel zu ermöglichen, künftig bei allen Jackenmodellen zum Einsatz kommen, die Cargotaschen an den Mehrzweckhosen sind in der überarbeiteten Version mit zwei Klettverschlüssen links und rechts versehen, anstatt über einen mittigen Verschluss bedient zu werden.

An den genannten Beispielen wird klar: hier wurde bis in den tiefsten Detailbereich hinein gemeinsam mit den Teilnehmern am Trageversuch daran gearbeitet, um das Bestmögliche für die Kolleginnen und Kollegen herauszuholen.

In Sachen Design ergibt sich eine nach außen wahrnehmbare wesentliche Änderung vor allem im Bereich der sogenannten Lampassen an den Außenseiten der Hosenbeine. Die beiden breiten platinfarbenen Blockstreifen werden beim bayerischen Uniformmodell durch eine blaugraue Version in neuem Design ersetzt. Die Gestaltung durch die österreichische Designerin Barbara Mungenast als farblich abgesetztes Hauptband mit zwei schmalen, begleitenden Seitenstreifen orientiert sich im Aussehen am Ordensband des Bayerischen Verdienstordens. Der etwas weniger starke Kontrast durch die farbliche Annäherung zwischen Hose und Ripsband ergibt einen deutlich anderen Eindruck:

Eine weitere augenfällige Neuerung wird sich im Bereich der Repräsentationsuniform ergeben. Die im Praxistest erprobte österreichischeStehkragenjacke wurde im Rahmen des Trageversuchs zwar nicht gänzlich abgelehnt, aber die Teilnehmerrückmeldungen während des Trageversuchs insbesondere bei der Polizei haben gezeigt, dass es in bestimmten Regionen Bayerns sehr unüblich ist, Stehkragen zu tragen und dass diese Art der Repräsentationsuniform in diesen Gegenden weder bei den Kolleginnen und Kollegen noch innerhalb der Bevölkerung die erforderliche Akzeptanz finden würde. Dort haben sich die Teilnehmer mehrheitlich gegen den Stehkragen ausgesprochen.

Um ein tragfähiges gesamtbayerisches Uniformkonzept zu realisieren, das von Aschaffenburg bis Garmisch und von Kempten bis Hof Zustimmung findet, wurde die österreichische Designerin Barbara Mungenast beauftragt, auf Basis der getesteten Stehkragenjacke eine Repräsentationsjacke mit einem insgesamt mehrheitsfähigen Reverskragen und deutlich gekürzter Gesamtlänge zu entwerfen. Auf Basis Ihrer Ideen wurden in den letzten Wochen Prototypen angefertigt, die nun als Grundlage für das weitere Ausschreibungsverfahren dienen.

Als Kontrast zur Uniformgrundfarbe "blau" wird das Repräsentationshemd künftig ein Langarmhemd, farbgleich zum hellen Kurzarmhemd sein. Das Repräsentationshemd wird künftig über Ärmelabzeichen verfügen, so dass der repräsentative Charakter auch nach dem Ablegen des Sakkos erhalten bleibt.

Auf dem folgenden Bild ist der Grundentwurf des neuen Sakkos zu sehen, wie er im Wesentlichen von der Designerin Fau Mungenast vorgeschlagen wurde. Auf dessen Basis wird nun die neue Repräsentationsjacke gestaltet.

Auch an Details und Accessoires wie der Krawatte, den Knöpfen oder dem Mützenband wurde gearbeitet, ebenso wie an der Dienstmütze selbst. Letztere wird in Zukunft einen goldfarbenen Abschluss oben am Mützensteg aufweisen, welcher die Farbe der Justizschriftzüge auf den Hemden nochmals aufgreift, die goldene Farbe findet sich auch als Kontraststreifen in den neuen Mützenbändern wieder. Die unten angefügten Bilder zeigen eine am PC entstandene Visualisierung, die ermöglichen soll, sich zumindest von der Farbgebung einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Auch die Sakko- bzw. Blazerknöpfe sind in einem matten Goldton gehalten und im Bereich der Justiz mit einem eingeprägten bayerischen Wappen versehen, welches sich auch in dem nach den Entwürfen der Designerin neugestalteten mattgoldenen Mützenabzeichen wiederfindet.

Die Krawatte kommt mit leicht changierendem, eingewebten Rautenmuster und greift insoweit die Designvorschläge von Frau Mungenast auf:

Mit der neuen Dienstkleidung wird allen Dienstkleidungsträgern bei Polizei und Justiz ein neuer Ledergürtel zur Verfügung gestellt. In Zusammenarbeit mit dem LZN wurde ein Gürtelmodell ausgesucht, das nicht nur farblich zur neuen Uniform, sondern auch technisch zur vorhandenen Ausrüstung (Einsatzgürtel mit Beltkeepern) passt:

Das gesamte Team der Projektgruppe „Neue Dienstkleidung der Bayerischen Polizei und Justiz“ freut sich sehr auf die neue Uniform, die unter Beteiligung so vieler Kolleginnen und Kollegen entstanden ist. Wir sind der Überzeugung, dass das Ziel, eine neue Dienstkleidung von der Basis für die Basis zu entwickeln, erreicht wurde und sehen dem Rollout ab Ende 2016 zufrieden entgegen.

siehe auch die PDF seite 13 http://www.jvb-bayern.de/pdf/magazine/1 ... presse.pdf

kann hier leider kein Bild von meinem Rechner hochladen, sonst könntet ihr diese Lampassen etc sehen.

Benutzeravatar
Jungspund3
Constable
Constable
Beiträge: 83
Registriert: Fr 9. Jan 2009, 00:00

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon Jungspund3 » Mo 28. Nov 2016, 10:20

Die Bayerische Uniform/Dienstkleidung ist nun fertig und wurde am Freitag vorgestellt!

http://www.stmi.bayern.de/med/pressemit ... /index.php

https://www.frankenfernsehen.tv/mediath ... e-uniform/

http://www.stmi.bayern.de/sus/polizei/n ... /index.php

Für die Justiz geht es ab Februar 2017 mit den Anwärtern los. Ab August 2017 folgen die Anstalten Bernau, Traunstein, Bad Reichenhall und Laufen-Lebenau! Bis Ende Mai 2018 soll die Umstellung abgeschlossen sein.

Woife
Constable
Constable
Beiträge: 64
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 17:44

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon Woife » So 22. Jan 2017, 13:32

Hi
gibt es eigentlich Infos bzgl der Lederjacke in Kombination mit der neuen Uniform? Wird es da ein Umrüstkit wie bei der Polizei geben? Bzw normal reicht es ja das Abzeichen gegen das neue zu tauschen oder?

Benutzeravatar
Moe1975
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Fr 30. Mai 2008, 00:00
Wohnort: Bayern

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon Moe1975 » So 22. Jan 2017, 14:58

in der neuen Dienstkleidungsvorschrift (Entwurf) der Justiz ist die Lederjacke jedenfalls unter Ergänzungssortiment mit aufgeführt
(neben Pullunder, Pullover, Unterziehrolli und Funktiionsshirt langarm).

Ich denke mal es wird keine neuen Lederjacken geben - nur die alten dürfen mit neuem Ärmelabzeichen getragen werden.
Das Abzeichen wird LZN schon anbieten - sonst hätte man sich die LJ ja sparen können.....

Woife
Constable
Constable
Beiträge: 64
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 17:44

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon Woife » Mo 23. Jan 2017, 14:43

Das klingt gut. Hab mir nämlich grad noch eine gekauft zum Auslaufpreis :polizei1:

Franconia
Corporal
Corporal
Beiträge: 422
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 10:25

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon Franconia » Mo 23. Jan 2017, 22:40

Die alte Lederjacke darf - wenn die Schulterschlaufen und das Ärmelsbzeichen modifiziert wurden - zur neuen Uniform getragen werden. Eine neue Lederjacke zur Uniform wird es nicht geben.

Benutzeravatar
Moe1975
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Fr 30. Mai 2008, 00:00
Wohnort: Bayern

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon Moe1975 » Sa 18. Mär 2017, 12:08


Benutzeravatar
Jungspund3
Constable
Constable
Beiträge: 83
Registriert: Fr 9. Jan 2009, 00:00

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon Jungspund3 » Di 8. Aug 2017, 12:54

Roll Out - Blaue Dienstkleidung

Heute kam in der JVA Bernau (Wechselbrücke) der erste Container (LZN-Pakete) an. Am Do. 10.08.17 folgt dann der zweite. Damit erhalten die ersten Anstalten (Bernau, Traunstein, Bad Reichenhall und Laufen) die blaue Dienstkleidung!

Gruß

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4415
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon Knaecke77 » Do 10. Aug 2017, 09:55

Die neue Dienstkleidung der Bediensteten der JVAs und anderer Justizbeamter halte ich für sehr gelungen.

Wurde die neue Dienstkleidung den von Beamtinnen und Beamten der bayrischen Justiz im Beisein von Minister Bausback vorgestellt? :polizei1:


Zurück zu „Justizvollzug - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende