neue Dienstkleidung BY

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderator: Team Justizvollzug

CaptOllo
Constable
Constable
Beiträge: 48
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 12:25

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon CaptOllo » Do 19. Feb 2015, 11:41

@ Guard

Toller Beitrag, er trifft es ziemlich genau !!! :applaus:

hopse
Corporal
Corporal
Beiträge: 205
Registriert: Sa 12. Apr 2008, 00:00
Wohnort: Kempten
Kontaktdaten:

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon hopse » Do 19. Feb 2015, 16:26

Der Vergleich zwischen Bayerischer Justiz und Hessischer Polizei ist als würde ich Tomaten mit Hühnern vergleichen....

Ich denka auch nicht dass nach Einführung durch DGA´s der Politiker meinte so jetzt streichen wir.... das Thema Stellenstreichungen hat Schlichtweg mit dem Haushalt zu tun.... Also das als Grund anzuführen ist Phantasielos.... nicht mal für ein Kinderbuch geeignet.

Zu einer Hessischen Polizeidienststelle will und werde ich mich als Bayerischer Justizvollzugsbeamter nicht äußern...obwohl ich es mit einem oder zwei Anrufen bei Vereinskollegen sofort erfahren könnte. Wobei mich die Anzahl so vieler Kommissare doch neidisch macht.... :-P

Sinn des Vergleiches zur Polizei ist, einfach darzustellen wie lange man hier A8 ist und wie lange dort, daher auch das hessische DGA Modell bei welchem der Inspektor (gleich Kommissar 1 silberner ist) während im DGA Modell BaWüJustiz der Hauptsekretär bereits einen Silbernen hat....mag zwar schmeicheln, verfremdet aber immens die Realität. Und ja wir in Bayern haben vielleicht derzeit den besseren Stellenschlüssel.... ja mag sein, daher bin ich nach Bayern und nicht BAWÜ oder sonst wohin, jedem stand es frei hinzugehen wo er möchte.... dennoch ist der Stellenschlüssel und die Stellenhebung definitiv in Bayern verbesserungsNÖTIG. Und ein kleiner Schritt dazu könnte und würde in meinen Augen die Bildliche (Stichwort "Symbolkraft") Darstellung nach Aussen (Bürger wie Politiker) durch DGA´s sein.
Ein Bild wie ein Satirebild sagt mehr als 10 Din-A4 Seiten geschriebenes. Durch die Symbolkraft gibt es bereits Handyspiele Logoraten oder so ähnlich.... Bilder begegnen uns täglich und Symbole sind auch in der Werbung immens nötig. Warum, weil Warnsymbole oder Farben uns unsere gesamte Evolution verfolgen..... warum also sollten wir uns diesen Vorteil selbst vorenthalten. Warum sollte ich ihn schlechtreden. Ich kann nichts ....auch an den neuangebrachten Argumenten.... also immer noch nichts erkennen, was gegen DGA´s spricht. Also kein Argument, was sinn hätte oder irgendeinen Positiven Grund aushebeln würde.... nichts... Und das ist das was mich ärgert.... Irgendein Gebrabbel hingeschmissen (oder sollte ich böse das m weglassen?) und schluck und sei sofort gegen DGA´s.

Ich habe leider die Erfahrung gemacht, daß es entweder kleine Dienstgrade sind, die diese nicht möchten oder mittlere Dienstgrade, welche aufgrund Ihrer besonderen Leistung auch dort noch lange sitzen werden. Denen ist das wohl peinlich.... verständlich, dann entweder warten bis man dran ist oder gute Arbeit leisten.

Ich werde auch noch ewig auf meinem DG sitzen, bin zu jung zur Justiz jede Menge vor mir werden befördert werden, welche nach mir kamen.... nur damit diese es ruhegehaltsfähig haben... ich gönn es ihnen überhaupt keine Dikussion, doch ein wenig ungerecht, daß ich deswegen zurückstecken muss als längerdienender ist es schon, aber so ist nunmal das System in Bayern.... so gesehen hätte ich auch nen persönlichen Grund gegen DGA´s zu sein, aber der Vorteil dadurch ist höher....vielleicht sorgt dieser Vorteil auch zu meinem im Sinne der Altersbeförderung nach A10 wie bei der Polizei....

So Long folks

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6333
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon Challenger » Do 19. Feb 2015, 17:05

hopse hat geschrieben:Der Vergleich zwischen Bayerischer Justiz und Hessischer Polizei ist als würde ich Tomaten mit Hühnern vergleichen....
Leute, dann zieht doch auch nicht ständig Vergleiche zwischen euch und der Polizei, wenn ihr anderen das nicht gestattet! Auch in Bayern ist der Vergleich zwischen Justiz und Polizei wie Tomaten mit Hühnern.

Ich nehme an, du zielst allgemein auf mein "Wer ist der DGL?"-Beispiel an. Hier sollte lediglich klar werden, daß eure Argumentation "an DGA kann man immer ablesen daß..." schlichtweg Humbug ist.
hopse hat geschrieben:Ich denka auch nicht dass nach Einführung durch DGA´s der Politiker meinte so jetzt streichen wir.... das Thema Stellenstreichungen hat Schlichtweg mit dem Haushalt zu tun.... Also das als Grund anzuführen ist Phantasielos.... nicht mal für ein Kinderbuch geeignet.
Auch hier empfiehlt es sich richtig zu lesen: ich habe nämlich lediglich die oft aus euren Reihen vertretene Pseudo-Logik auf die Polizei Hessen umgedichtet. Natürlich ist das Phantasielos und Kindergarten! Aber eben genauso an den Haaren herbeigezogen wie:
Jungspund3 hat geschrieben:Was ist so schlecht an DGA, wenn man dadurch evtl. die Rahmenbedingungen im bay. Strafvollzug weiter verbessern kann (prüfungsfreier Aufstieg, Stellenschlüssel der Polizei angleichen, Image in der Presse deutlich verbessern, Justizvollzug zur Fachlaufbahn Polizei u. Verfassungsschutz usw.)
usw. usw. :polizei4:
Challenger


"Wenn Du willst, daß Dir die Leute auf die Schulter klopfen und sich überschlagen vor Dankbarkeit, hast Du den falschen Beruf gewählt."

hopse
Corporal
Corporal
Beiträge: 205
Registriert: Sa 12. Apr 2008, 00:00
Wohnort: Kempten
Kontaktdaten:

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon hopse » Do 19. Feb 2015, 17:30

naja Bayern intern ist es eher wie Tomaten und Cherrytomaten der Vergleich, denn wir sind ja alle eine tragende Stütze der Inneren Sicherheit, warum werden wir dann schlechter behandelt??? Daher der etwas charismatische Vergleich in Bayern.... von uns im Knast will keiner etwas wissen...nur wenn einer Abhaut dann sind wir die Deppen.... wir lernen alles von der Ermittlung über Verhaftung bis hin zur Verurteilung.... Selbst unsere Polizisten lernen sowas nicht, die denken so kurioses dass ma verzweifelt.... Stell dir vor ein Junger POM meinte doch mal zu mir ich als Bundesbeamter.... nachdem sein Kommissar mir feuer Frei erteilte, befragte ich ihn erstmal über Symbole und das ABC und ob er über deren Kenntnis verfügt. Er bejahte und dann fragte ich ihn ob er vielleicht Gesundheitliche Einschränkungen hat Schwindel oder so...er verneinte und wollte wissen warum... ich sagte naja Schwindel ist oft ein Hinweis für schlechter werdende Augen und wenn er Freistaat Bayern Justiz nicht lesen und den Löwen mit BAyerischer Raute nicht erkennen könne, hätte er zumindest eine Ausrede, und ich müsste ihn nicht für dumm halten solch eine Aussage zu treffen. In gegenseitigem Einverständniss, daß dies wohl ein Missverständniss seinerseits aufgrund mangelnder Information war beliessen wir es .... Ach und bevor ichs vergess er meinte in diesem Gespräch auch was ich wolle ich einfacher Dienst wenn überhaupt trage ja nicht mal DGA´s, woraufhin meine Antwort war, er solle sich überlegen ob ich nicht vielleicht über ihm stehen könne zumal sein Komissar mir feuer Frei genehmigte.... Manchmal ist es putzig

Nein auf das wer ist hier der DGL hab ich so nicht verwiesen, der Dienstleiter ist der höchste Uniformierte in einer Bayerischen JVA....selbst dieser wird nicht als Chef erkannt ;-P Lustig war mal ne Bewerbungsrunde von Schreibkräften, welche zuerst den Personalrat (in Uniform ups tschuldigung Dienstkleidung), dann den Dienstleiter (auch in Dienstkleidung) und dann erst den Anstaltsleiter begrüssten... ich finds witzig... Bei der Polizei nicht möglich man siehts ja gleich was mehr ist.... Es ging bei dem Bsp. mehr um Dienstzeiten, in welchen kein DGL im Dienst ist (hier heissen diese HDL´s) dann nämlich zieht die alte Regelung Dienstrang, Dienstalter, Lebensalter.... noch Fragen??

zum letzten Punkt kann ich dir nur wieder mangelnde Information über Bayern vorwerfen.

In Bayern ist nur und einzigst im Justizvollzugsdienst eine Prüfung für den Aufstieg zum gehobenen Dienst notwendig weder Polizei noch wasser noch Forst noch sonst wer.... nur bei uns.... Diese sind im Gegensatz zu Polizei im JVD sehr rar.... Die Aufgaben der Beamten egal ob Justiz oder Polizei sind immens gewachsen, das sorgte in Bayern bei der Polizei für Stellenhebungen.... wir wurden vergessen.... dafür aber das Behandlungsangebot der Gefangenen stetig mit Spezialpersonal erweitert, der Grund und Basisstock aber der Wärter nenn ich ihn mal hat weiterhin eine Maue Personaldecke und dazu immer noch als Endamt den Mittleren Dienst. Unsere Aufgaben sind sehr vielfältig und nicht zu verkennen, wenn du denkst wir laufen nur mit dem schlüssel, dann kann ich deine Argumentation verstehen, doch es ist wesentlich mehr als das.... in NRW als BSP. sind in bestimmten Anstalten 1 Beamter auf etwa 2 Gefangene umgerechnet.... Bedeutet eine Abteilung mit 40 Gefangenen hat mindestens pro Schicht 2-3 Uniformierte.... ich habe alleine bis max. 41 und es geht noch schlimmer hier...

Ich bin etwas verärgert aber nicht wirklich böse, was deine Kommentare betrifft, doch möchte ich dich bitten, wenn du mitschreibst, zu berücksichtigen, daß wir hier interne für uns Bekannte und normale Sachen Diskutieren, welche sich unter Umständen deinem Wissen entziehen könnten.... daher frag erst und dann gerne derfst du Kinderromanfüllende Argumentationen anbieten.

Wüsstest Du dass wir auch mit Blaulicht fahren dürfen?
Unser Aufgabengebiet nicht nur die JVA ist?
etc....etc...

nich böse sein :zustimm:

Benutzeravatar
Jungspund3
Constable
Constable
Beiträge: 83
Registriert: Fr 9. Jan 2009, 00:00

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon Jungspund3 » Do 19. Feb 2015, 17:42

@Challenger
Da es anscheinend Deine große Stärke ist, andere zu zitieren und die einzelnen Zitate aus dem Zusammenhang des geschriebenen Textes zu reißen, möchte ich Dich wirklich bitten, wenigstens mein letztes Zitat genau zu lesen! :lupe:
Diesmal wäre es auch nur ein Satz gewesen! Ich habe von evtl. gesprochen!!! :hallo:

Und ganz so an den Haaren herbeigezogen ist das nicht. Wie bereits in einem vorherigen Post geschrieben, hier nochmal die wahre Geschichte!
Bitte lesen!!!

Es wurde mit dem damaligen Fraktionsvorsitzenden Alois Glück (CSU) ein Gespräch im Sportheim der JVA Straubing geführt. Es ging um Stellenhebungen nach A 9. Zwei Funktionäre des JVB gingen, in der damals ganz neuen (bzw. in der heutigen) „Uniform“ hin. Abschließend sagte er: „Ihr habt mich überzeugt, ihr macht nicht nur eine ähnliche Arbeit wie die Polizei, ihr seht ja auch so aus.“ Hinterher im internen Kreis wurde gesagt: Und wenn morgen die Polizei rot trägt, müssen wir auch rot tragen. Anschließend kam die größte Beförderungswelle in der Geschichte des Bayer. Strafvollzugs.

Zur Info! Die bayerischen Justizbeamten erhielten erst 1998 die selbe Dienstkleidung/Uniform, wie die Polizei! Und das aktuelle Ärmelabzeichen ist von der Landespolizei Bayern 1972!

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6333
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon Challenger » Do 19. Feb 2015, 20:36

Okay, ihr habt mich überzeugt.

Viel Glück!
Challenger


"Wenn Du willst, daß Dir die Leute auf die Schulter klopfen und sich überschlagen vor Dankbarkeit, hast Du den falschen Beruf gewählt."

hopse
Corporal
Corporal
Beiträge: 205
Registriert: Sa 12. Apr 2008, 00:00
Wohnort: Kempten
Kontaktdaten:

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon hopse » Fr 20. Feb 2015, 15:59

Danke

Benutzeravatar
Jungspund3
Constable
Constable
Beiträge: 83
Registriert: Fr 9. Jan 2009, 00:00

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon Jungspund3 » Mi 25. Mär 2015, 11:19

Umfrageergebnis liegt vor!

Die uniformierten Kollegen der Justiz haben entschieden:
Bei einer Wahlbeteiligung von knapp 84 Prozent ist folgendes Ergebnis herausgekommen:

Für die Farbe blau haben sich ca. 64 Prozent entschieden.
In Sachen DGA votierte die Mehrheit gegen die Einführung (ca. 65 %)

Quelle:
http://www.justiz.bayern.de/presse-und- ... 015/50.php

Benutzeravatar
SHEPHERD
Corporal
Corporal
Beiträge: 219
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 01:00
Wohnort: NRW

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon SHEPHERD » Sa 28. Mär 2015, 13:27

Oh, das nenne ich mal eine hohe Wahlbeteiligung! :zustimm:
Blau als Farbe der Wahl ist doch auch gut.
Keine Dienstgradabzeichen ist natürlich für den ein oder anderen nicht so toll, aber wenn die Mehrheit so entscheidet, dann ist das halt so.
Vorurteile sind unsichtbare Handschellen...

Tellermacher
Cadet
Cadet
Beiträge: 18
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 13:39

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon Tellermacher » Di 14. Apr 2015, 18:47

http://www.jvb-bayern.de/archive/278/Ke ... ayern.html

Ja mei, hätte ja funktionieren können. Wenigstens kann man sagen, dass man die Mehrheit hat abstimmen lassen. Ich bin zwar noch Anwärter, konnte aber auf Station die verschiedensten Diskussionen über die DGA´s verfolgen. Das Ergebnis sieht man hier. Leider wurde uns, den Anwärtern, die Wahl nicht einmal ermöglicht im IT-VZ und was will man schon von Beamten erwarten die 30 Jahre lang ihre Dienstkleidung gewöhnt sind. Da kamen die lustigsten Sachen wie z. B. die Probleme beim Waschen, die man schon von der Bundeswehr kenne oder "is mia doch wurst", "ging 20 Jahre ohne also brauch ma des ned" usw.

Man hätte wenigstens der nachfolgenden "Generation" noch eine schöne Dienstkleidung gönnen können und zu einer kompletten "Uniform" gehören eben auch DGA´s mMn. Ich will niemanden angreifen, ich könnte mir aber vorstellen, wie schon mal erwähnt, es hängt auch viel damit zusammen, dass man den Anderen ihren Rang nicht gönnt und sich als 55 - 60 jähriger nicht jemanden (durch Abzeichen) unterordnen will, der mit 40 schon mehr erreicht hat. Oft übersieht man leider jedoch, dass diese sich auch wesentlich mehr Mühe gegeben haben um ihren Rang zu erreichen... doch das ist ein uferloses Thema. Ich bin noch nicht lang dabei, doch diese "interne Konkurrenz" ist mir in einer recht kleinen Anstalt recht schnell aufgefallen.

Ich denke, ihr habt eure Stimmen vergeudet, man hätte mehr erreichen können, vor allem wenn man die "Argumente" der Leute hört, die dagegen gestimmt haben. Ich denke auch, wenn jemand nach seiner Ausbildung nicht in der Lage ist, trotz weniger Streifen als der AL, einen Gefangenen in seine Schranken zu weisen, der hat es sowieso etwas falsch gemacht.

Schöne Grüße

CaptOllo
Constable
Constable
Beiträge: 48
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 12:25

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon CaptOllo » Mi 15. Apr 2015, 17:55

Da muss ich Dir zustimmen, mit Deiner Meinung stehst Du nicht alleine da. Eine Dienstkleidung, von hoheitsrechtlich handelnden Personen, sieht ohne Abzeichen "unkomplett" aus. Rein optisch eine Abwertung. Weil ja jeder weiß, dass es Hierachien gibt und diese noch nicht einmal sichtbar sind. " Hilfschüler Outfit". Aber darüber ist letztendlich genug schrieben worden. Schade für diejenigen, die es gerne gehabt hätten. Vielleicht denkt man ja nach einiger (Trage)-Zeit noch einmal über eine erneute abstimmung nach!

neuling2014
Constable
Constable
Beiträge: 43
Registriert: Do 5. Dez 2013, 23:41

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon neuling2014 » Fr 17. Apr 2015, 21:02

Leider wurde uns, den Anwärtern, die Wahl nicht einmal ermöglicht im IT-VZ
Also ich meiner Meinung nach kann nur sagen, dass die Anwärter des EJ 2014 abstimmen durften. Jedem der knapp 210 Anwärter in Straubing wurde ein Zugang zum IT-VZ eingerichtet und der EDV-Raum stand allen zur Verfügung.
Wie es mit dem EJ 2015 gehandhabt wurde, weiß ich selbst nicht. Leider war es erschreckend, das manchen Anwärtern in SR dies aber schlichtweg egal war, man hörte von Steuerverschwendung und anderen Argumenten....
Wir hätten echt was bewegen können. Es ist schon so, eine solche Dienstkleidung sieht mit DGA einfach besser aus. Das gehört zu ner Uniform. Ob ich jetzt da drei Sterne oder nur einen drauf habe, ist mir relativ wurscht. Um den Eindruck gehts. Wenn sich einer profilieren muss, weil er mehr Sterne drauf hat, ist er in meinen Augen ein armes Würstchen. Die dürften die Uniform dann gleich wieder abgeben.
Ansonsten respektiere ich die Rangordnung, dafür gibts die, aber laut Art. 175 BayStVollzG sind wir alle gleichermaßen am Vollzug beteiligt.

Soll nicht heißen, ich widersetze mich meinen Vorgesetzten, überhaupt nicht. Da habe ich genug Respekt und diese Rangordnungen sind schon sinnvoll.

Der JVB hat lange für solch eine Abstimmung gekämpft, ich glaube, das wars für die nächsten 50 Jahre erst mal, es fehlt einfach die Resonanz. Die wenigsten haben sich da wirklich mal genau drüber Gedanken gemacht. Die meisten haben sich wohl davon abschrecken lassen, dass wirklich der Gefangene bzw. Besucher sieht, wer mehr zu sagen hat und davor haben sie Angst.

Achtung: Meine subjektive Meinung, wems nicht gefällt, kann gerne antworten oder einfach diesen Tab schließen und auf anderen Seiten weitersurfen.

hopse
Corporal
Corporal
Beiträge: 205
Registriert: Sa 12. Apr 2008, 00:00
Wohnort: Kempten
Kontaktdaten:

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon hopse » Fr 24. Apr 2015, 21:00

Also es wurde abgestimmt. ob der JVB so dahinter her war bezweifle ich mal.

Nach einer Abfrage durch die PR`s .... naja gab es etwas Tumult, denn diese Abfrage war schlichtweg eine Unverschämtheit... bei einigen zumindest. Nachdem sich eine Anstalt mal richtig erhoben und aufgepisst hat auf Deutsch gesagt, wurde diese Abstimmung angeregt... nun ja und nu kann ich vieles zum Besten geben. Jeder hier weis, daß ich für die DGA´s bin, versteh gar ned daß die Dinger ned da sind, bzw. waren.

In einer Abstimmung tendiert man meist zu erster Möglichkeit....
komisch bei der Farbe war es blau bei den DGA´s Nein

Wo war der Button um sich bezzgl. DGA´s enthalten zu können??

Dafür das angeblich alle gegen DGA´s sind sind über ein Drittel dafür gewesen, der Rest dagegen und Enthaltung.

DIe Informationen von JM und JVB kamen erst an, als die Abstimmung schon angefangen hatte und die meisten schon Ihre Antworten gesetzt hatten.... GDP und DpolG hatten besser informiert.

Sorry, aber gerade voluminösere Kolleginnen haben z.B. gegen Grün gestimmt, denn sie wollen Ihre Jacken und Polohemden nicht verlieren.... wären sie Informiert gewesen wie es sich eigentlich gehört, wär das nicht passiert....

Warum hat das JM keine Für und Wider liste erstellt und allen öffentlich zugänglich gemacht??? Kein Interesse???

Die Informationsseite im Intranet der Justiz wurde in manchen Anstalten sehr spät oder gar nicht veröffentlicht bzw. bekannt gegeben. Infos nur für Interessierte?? Warum keine Dienstbesprechungen mit Vorstellung und Gesprächsrunde?

Wir tragen ja nicht mal individuelle Verbandsabzeichen.... überall normal.... Besckstein hats eingeführt für die Polizei weil er es wollte und sah dass es gut war.... ;-)

Warum wurden nicht alle Anwärter einbezogen und warum wurden diese nicht richtig informiert??? Warum ist jeder Schmarrn wichtiger als die Funktionalität und unser künftiges Erscheinen?? Warum lernen wir nicht von den Fehlern anderer ??? Blick nach NRW.

Klar darf ich als einst einer der jüngsten Kollegen meiner Anstalt ewig auf meinen Inspektor warten, denn alle die nach mir kamen und älter sind werden vor mir zuteilungsfähig befördert.... ich gönn es Ihnen doch werde ich mit massiver Erfahrung so gesehen bestraft und bin damit nicht der Einzigste, und dann soll ich darstellen daß ich weniger bin?? Ein Problem für viele (bei DGA- Einführung) Doch hier liegt der Fehler im System und nicht in den DGA´s Ein Soldat wird nach 2 Jahren StUffz egal ob er mit 20 oder 30 angefangen hat.... die Erfahrung machts.... hier ist es leider nicht so die Nase macht es....

Doch solange die AL´s hin und wieder darum streiten selber Uniform zu tragen bin ich noch beruhigt..... denn wenn die und die Verwaltung Uniform ( und das sind nicht wenige nebenbei bemerkt) tragen..... haben wir ratz fatz DGA´s sie wollen ja erkannt werden.... ;-)

Also sage ich du sollst den Vollzugstag nicht vor dem Vollzugsabend loben....wer weiss was noch passiert....

Eines weiss ich jedoch sicher die Polizei ist in allen Punkten Schlauer.... schon peinlich.... aber ist so... selbst in Hessen ( und das ist oberpeinlich) .... Einführung der DGA´s als letzte Polizei in Dtl...glaub 2004.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15572
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon MICHI » Sa 25. Apr 2015, 07:25

hopse hat geschrieben:
Eines weiss ich jedoch sicher die Polizei ist in allen Punkten Schlauer.... schon peinlich.... aber ist so... selbst in Hessen ( und das ist oberpeinlich) .... Einführung der DGA´s als letzte Polizei in Dtl...glaub 2004.
Hessen hatte DGA, diese jedoch als einziges BL abgeschafft, weil man eigentlich keinen Bedarf dafür sah.

2004 hat man sie dann wieder eingeführt, weil offenbar hochrangige Beamte ein Problem damit hatten, als solche nicht immer erkannt zu werden.

Muss ja schon deprimierend sein, einem Kollegen eines anderen BL gegenüber zu stehen, dessen Schulterstücke vor Gold nur so glänzen und selbst nackt zu sein.



Ich kann nicht verstehen, wie man so geil auf diese sch...... Sterne sein kann.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

hopse
Corporal
Corporal
Beiträge: 205
Registriert: Sa 12. Apr 2008, 00:00
Wohnort: Kempten
Kontaktdaten:

Re: neue Dienstkleidung BY

Beitragvon hopse » Sa 25. Apr 2015, 08:58

oder streifen lieber Michi... guggst einfach mal nach der Begriffsbestimmung für Uniform .... dann erkennst was diese sch... Sterne bedeuten.... und es geht hier nicht ums "Geil drauf " sein.... es geht um die Komplettheit. Dass ich mich im Ton vergreif is normal ;-) von nem Moderator hab i was andres erwartet :-P

des weiteren bitte ich Dich einfach mal sämtliche Posts hier wie bei FB zu dem Thema zu beleuchten und daraufhin , nach den ganzen Für und wider , nachzudenken und dann erst hier was zu schreiben.


Zurück zu „Justizvollzug - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende