Gewalt und Belastungen im Justizvollzug

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderator: Team Justizvollzug

Benutzeravatar
Syzygy
Corporal
Corporal
Beiträge: 393
Registriert: Sa 5. Dez 2015, 07:27

Re: Gewalt und Belastungen im Justizvollzug

Beitragvon Syzygy » Mi 18. Mai 2016, 01:44

JVB NRW hat geschrieben:...
Ich stehe immer noch etwas auf dem Schlauch, was *genau* Du an zusätzlicher Ausrüstung und Ausstattung gern hättest und für welche Situationen?

Wie Matzeman schon sagt, man kann nicht auf alles vorbereitet sein und einige Übergriffe werden so plötzlich oder unerwartet kommen, dass Dir keine Ausrüstung der Welt da was hilft.

Skizzier doch einfach mal ein paar realistische Szenarien aus dem Arbeitsalltag und was Dir da an individueller Schutz-Ausrüstung fehlt?
Safety first!

Benutzeravatar
IMP
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 154
Registriert: Mo 20. Jun 2011, 15:47
Wohnort: NRW

Re: Gewalt und Belastungen im Justizvollzug

Beitragvon IMP » Do 19. Mai 2016, 14:29

Teleskopschlagstock und Klassifizierung RSG/Schlagstock von Waffe zum Hilfsmittel. Wenn dieses (RSG) nicht am Mann geführt wird, dann zumindest auf Abteilung (falls das irgendwo der Fall sein sollte - im geschl. Vollzug - dann wenigstens einheitlich) verstaut. Das wäre schon mal ein Anfang.

Und ja, abgenommen werden kann das Zeug einem bestimmt... das kann bei einem Polizisten, etc. aber genauso.

Einführung von Sicherungsgruppen. Viele Fahrdienste müssen demnächst die Transporte der Polizei und viele der SEK´en übernehmen. Nicht nur entsprechende Kfz bereithalten (hat sich ja Gott sei Dank mal was getan), sondern entsprechende Ausrüstung und vor allem Ausbildung zuteil werden lassen. Fahrtraining alleine reicht da nicht aus.
Ehemals Feldjäger, jetzt Justizvollzug NRW.

matzeman
Corporal
Corporal
Beiträge: 543
Registriert: Di 6. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gewalt und Belastungen im Justizvollzug

Beitragvon matzeman » Do 19. Mai 2016, 14:45

IMP hat geschrieben: Einführung von Sicherungsgruppen. Viele Fahrdienste müssen demnächst die Transporte der Polizei und viele der SEK´en übernehmen
SGs haben viele Anstalten. Wie kommst du drauf das Fahrdienste "demnächst" diese Transporte übernehmen "müssen"?

Benutzeravatar
IMP
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 154
Registriert: Mo 20. Jun 2011, 15:47
Wohnort: NRW

Re: Gewalt und Belastungen im Justizvollzug

Beitragvon IMP » Do 19. Mai 2016, 17:37

Aus welchem Grund wurden der Justiz Sonderrechte eingeräumt (nicht nur deshalb, weiß ich auch)? Warum haben einige Anstalten gepanzerte Fahrzeuge erhalten? Unser Fahrdienstleiter hat genau davon gesprochen, dass vieles umgestellt werden muss. Natürlich wird nicht alles übernommen, SEK bleibt im Boot. Aber es kommt immer mehr auf uns zu und es gibt immer weniger Personal.. das ist meine Meinung. Insofern finde ich die Diskussion gar nicht so verkehrt, was man denn an Ausrüstung denn so alles am Mann (oder zumindest Abteilung) haben KÖNNTE. Polizei möchte schon seit längerem die Transporte aus den Füßen haben (NRW!).
Ehemals Feldjäger, jetzt Justizvollzug NRW.

matzeman
Corporal
Corporal
Beiträge: 543
Registriert: Di 6. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gewalt und Belastungen im Justizvollzug

Beitragvon matzeman » Do 19. Mai 2016, 17:54

Gepanzerte Fahrzeuge? Hör ich jetzt zum erstenmal. Sonderrechte haben wir schon eeeewig. Solange wie wir blaue Lichter auf dem Dach haben (und Sirene).

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Es grüßt der Matzeman-

____________________________
Q: Why do you carry a .45?
A. Because they dont made a .46!

Benutzeravatar
IMP
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 154
Registriert: Mo 20. Jun 2011, 15:47
Wohnort: NRW

Re: Gewalt und Belastungen im Justizvollzug

Beitragvon IMP » Do 19. Mai 2016, 18:00

Redest du vom Justizvollzug NRW? Wenn nicht, ich nämlich schon. Und die haben wir jetzt bekommen.

Und ja, gepanzerte Kfz (NRW!).
Ehemals Feldjäger, jetzt Justizvollzug NRW.

matzeman
Corporal
Corporal
Beiträge: 543
Registriert: Di 6. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gewalt und Belastungen im Justizvollzug

Beitragvon matzeman » Do 19. Mai 2016, 18:02

Ich rede von BaWue.


Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Es grüßt der Matzeman-

____________________________
Q: Why do you carry a .45?
A. Because they dont made a .46!

Benutzeravatar
IMP
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 154
Registriert: Mo 20. Jun 2011, 15:47
Wohnort: NRW

Re: Gewalt und Belastungen im Justizvollzug

Beitragvon IMP » Do 19. Mai 2016, 18:09

Da seid ihr auch viel weiter als wir. Deshalb habt ihr Sicherungsgruppen und wir nicht (wirklich). Ba-Wü hat zumindest die Sondergruppe Justiz..
Zuletzt geändert von IMP am Do 19. Mai 2016, 18:17, insgesamt 1-mal geändert.
Ehemals Feldjäger, jetzt Justizvollzug NRW.

matzeman
Corporal
Corporal
Beiträge: 543
Registriert: Di 6. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gewalt und Belastungen im Justizvollzug

Beitragvon matzeman » Do 19. Mai 2016, 18:14

BW hat die Sicherheitsgruppe Justizvollzug.
Es hat aber fast jede Anstalt auch eine interne Sicherheitsgruppe/Einsatzgruppe die bei besonderen Lagen aktiv wird.

Benutzeravatar
IMP
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 154
Registriert: Mo 20. Jun 2011, 15:47
Wohnort: NRW

Re: Gewalt und Belastungen im Justizvollzug

Beitragvon IMP » Do 19. Mai 2016, 18:20

Die meine ich ja.

Darüber machen sich andere Bundesländer und vor allem NRW keinen Kopf drüber..

Ne, das macht das verfügbare Personal dann Situationsabhängig.
Ehemals Feldjäger, jetzt Justizvollzug NRW.

matzeman
Corporal
Corporal
Beiträge: 543
Registriert: Di 6. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gewalt und Belastungen im Justizvollzug

Beitragvon matzeman » Do 19. Mai 2016, 18:24

IMP hat geschrieben: Ne, das macht das verfügbare Personal dann Situationsabhängig.
Viel Spaß dabei. Kollegen die letztlich keine Ahnung haben weil ihr letztes Training 20 jahre her ist...

Benutzeravatar
IMP
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 154
Registriert: Mo 20. Jun 2011, 15:47
Wohnort: NRW

Re: Gewalt und Belastungen im Justizvollzug

Beitragvon IMP » Do 19. Mai 2016, 18:52

Was für viel Spaß?

Wende dich an das JM bzw. Anstaltsleiter. Die verschließen doch die Augen vor der Realität. Mit der Erlasslage habe weder ich noch der AVD was zu tun?!?
Ehemals Feldjäger, jetzt Justizvollzug NRW.

matzeman
Corporal
Corporal
Beiträge: 543
Registriert: Di 6. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gewalt und Belastungen im Justizvollzug

Beitragvon matzeman » Do 19. Mai 2016, 18:55

Du hast geschrieben "Ne, das macht das verfügbare Personal dann Situationsabhängig."
Und meine antwort darauf war: "Viel Spaß dabei.... ".
Das war ironisch gemeint...
Ne scharfe Lage (Gemeinschaftschaftraum der durchdreht oder sowas ähnliches)mit untrainiertem, evtl. unmotiviertem Personal zu lösen ist ne sportliche Aufgabe.
BTW:
Was hat ein Erlass des JM mit dem Training/der Ausrüstung von Kollegen zu tun?

Benutzeravatar
IMP
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 154
Registriert: Mo 20. Jun 2011, 15:47
Wohnort: NRW

Re: Gewalt und Belastungen im Justizvollzug

Beitragvon IMP » Do 19. Mai 2016, 18:59

Ok.

Nun, es gibt Alarmpläne. Und wenn man eine Lage planen kann, wird das entsprechende Personal herangezogen.

Aber so strukturiert wie es bei euch ist, ist es leider nicht. Das meinte ich. Das soll sich wohl ändern.. liegt halt an den hohen Herren...

Vieles! Nämlich wenn dieser (der Erlass) nicht so umgesetzt wird, wie es eigtl. sein soll! Aber das gehört hier nicht hin.
Ehemals Feldjäger, jetzt Justizvollzug NRW.

nasenbaer
Cadet
Cadet
Beiträge: 11
Registriert: So 27. Apr 2014, 10:45

Re: Gewalt und Belastungen im Justizvollzug

Beitragvon nasenbaer » Fr 20. Mai 2016, 14:30

Wenn ich das alles lese, bekomme ich ein schlechtes Gewissen. Anscheinend hat man hier in Bayern die Zeichen der Zeit verstanden. In den letzten zwei Jahren wurde hier für die SIG`s (Sicherungsgruppen) in den großen JVA`en ( Staubing, München, Augsburg, Bernau etc...) wirklich viel Geld in die Hand genommen für Ausrüstung, Ausbildung und Personal. Der Standard dieser Gruppen ist wirklich sehr hoch geworden. Auch der Drogen- und Schutzdiensthundebereich wurde aufgerüstet.
Und wenn man den "Buschtrommeln" glauben darf, war das noch nicht das Ende.
Hoffe ich!!!!! Denn es ist z. Zt. wirklich nötig. In ganz Deutschland, nicht nur in Bayern.


Zurück zu „Justizvollzug - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende