Erhöhung Eingangsamt Niedersachsen.

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderator: Team Justizvollzug

shikaku
Cadet
Cadet
Beiträge: 21
Registriert: So 28. Sep 2014, 17:32

Erhöhung Eingangsamt Niedersachsen.

Beitragvon shikaku » Mo 30. Jul 2018, 13:36

Hallo Kollegen,

Ich habe gehört,dass das Einstiegsamt in Niedersachsen von A7 auf A8 erhöht werden soll und wollte wissen,ob da was dran ist.
An sich wäre es eine nette Idee um Leute zu werben, jedoch hätten sie meiner Meinung nach die Altersstufen nicht auf Erfahrungsstufen ändern dürfen, da selbst die A8er stelle den Verlust zwischen den Stufen nicht auffängt. Und somit ein totaler Fehlschllag der Politiker gewesen ist.
Wie lief es denn in anderen Bundesländern ab bezüglich der höher Stufung?
Danke im voraus
LG Shikaku

shikaku
Cadet
Cadet
Beiträge: 21
Registriert: So 28. Sep 2014, 17:32

Re: Erhöhung Eingangsamt Niedersachsen.

Beitragvon shikaku » Mo 30. Jul 2018, 13:38

Sry wegen der Rechtschreibfehler
Autokorrektur lässt grüßen.

Mister-B
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Di 16. Mai 2017, 15:38

Re: Erhöhung Eingangsamt Niedersachsen.

Beitragvon Mister-B » So 11. Nov 2018, 09:23

Auch wenn dieser Beitrag etwas her ist, kann ich dir gerne mitteilen wie es bei uns ist. Ich habe nichts von einer Eingangsamterhöhung gehört noch halte ich was davon. Die Erhöhung des Eingangamtes bringt überhaupt nichts wenn man dann nicht auch das erreichbare Endamt entsprechend mit erhöht. Eine solche Erhöhung würde bedeuten, dass einige Kolleg/innen nie in den Genuss kommen würden in ihrer gesamten Dienstzeit befördert zu werden. Auf Grund vieler Pensionierungen in den letzten Jahren und der Anhebung der Stellenobergrenze, ist es in meiner Anstalt Usus, dass man nach ca. sechs Jahren A8 wird. Die jungen Kolleg/innen wissen, dass eine weitere Beförderung in weiter Ferne ist und möglicherweise auch ganz aus bleiben konnte. Das fordert nicht unbedingt die Motivation. Um das Ganze in Zahlen zu verdeutlichen, in meiner Anstalt haben wir 97 A8er die sich alle auf die 3-4 A9 Stellen, die jährlich frei werden, Hoffnung machen. Wir benötigen wieder einen echten Stellenkegel mit ausreichenden Beförderungsmöglichkeiten.

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5247
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Erhöhung Eingangsamt Niedersachsen.

Beitragvon schutzmann_schneidig » So 11. Nov 2018, 11:33

Mister-B hat geschrieben:
So 11. Nov 2018, 09:23
Die Erhöhung des Eingangamtes bringt überhaupt nichts wenn man dann nicht auch das erreichbare Endamt entsprechend mit erhöht.
Die ersten ca. sechs Jahre nach Abschluss der Ausbildung bereits A8 anstelle von A7 zu beziehen, würde ich nicht als "nichts" bezeichnen.
Es mag ja sein, dass dir das im Hinblick auf eine von dir favorisierte Besoldungsstruktur nicht ausreicht, eine Verbesserung ggü. dem Status quo ist es allemal.
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -

matzeman
Corporal
Corporal
Beiträge: 536
Registriert: Di 6. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Erhöhung Eingangsamt Niedersachsen.

Beitragvon matzeman » Mo 12. Nov 2018, 14:06

Mister-B hat geschrieben:
So 11. Nov 2018, 09:23
Auf Grund vieler Pensionierungen in den letzten Jahren und der Anhebung der Stellenobergrenze, ist es in meiner Anstalt Usus, dass man nach ca. sechs Jahren A8 wird.
What? Ich hab 10 Jahre (Nach der Ausbildung) warten müssen und war super zufrieden das es "so schnell" geklappt hat.
3 Jahre später gab es dann die 9er Stelle mit der Möglichkeit zu A9 befördert zu werden.

Benutzeravatar
maxwalter
Cadet
Cadet
Beiträge: 21
Registriert: Di 2. Okt 2018, 06:28
Wohnort: weit weg

Re: Erhöhung Eingangsamt Niedersachsen.

Beitragvon maxwalter » So 2. Dez 2018, 07:40

gelöscht
Train hard, stay safe :)


Zurück zu „Justizvollzug - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende