Seite 3 von 3

Re: Untersagung Weiterfahrt (Pkw) bei weniger als 0,25mg/l A

Verfasst: Di 4. Jun 2013, 06:35
von coco_loco
Da frage ich mich aber... Willst du jeden Bürger 2-3x pusten lassen, wenn er 0,2 Promille hat, weil sich ja vllt. noch was aufbauen kann?

Entscheidend ist nunmal die AAK...


Sent from my iPhone using Tapatalk

Re: Untersagung Weiterfahrt (Pkw) bei weniger als 0,25mg/l A

Verfasst: Di 4. Jun 2013, 10:12
von atdsvl91
Nein, aber Fahrtende erfragen zwecks Festlegung ob ein Tatbestand erfüllt ist oder nicht ergibt meiner Meinung nach keinen Sinn.

Re: Untersagung Weiterfahrt (Pkw) bei weniger als 0,25mg/l A

Verfasst: Di 4. Jun 2013, 10:24
von coco_loco
Wer hat das behauptet?


Sent from my iPhone using Tapatalk

Re: Untersagung Weiterfahrt (Pkw) bei weniger als 0,25mg/l A

Verfasst: Mi 5. Jun 2013, 17:51
von zulu
atdsvl91 hat geschrieben:Nein, aber Fahrtende erfragen zwecks Festlegung ob ein Tatbestand erfüllt ist oder nicht ergibt meiner Meinung nach keinen Sinn.
Der Bürger muss weder mehrmals pusten, noch erklären wie lange er jetzt noch wohin fährt. Wie sieht denn dann die weitere Vorgehensweise aus?

Selbst wenn er einmal pustet und 0,2mg/l auf der Uhr hat, zum zweiten Test verpflichten kann man ihn nicht. Eine BE ordnet auf der Basis auch keiner an.

Wie im Thread dann mitunter gefordert "prophylaktisch" die Weiterfahrt untersagen? Höchst rechtswidrig...

Re: Untersagung Weiterfahrt (Pkw) bei weniger als 0,25mg/l A

Verfasst: Mi 5. Jun 2013, 17:54
von Controller
Beitrag von atdsvl91, Di 4. Jun 2013, 06:35 Seite 2
1. Zitat

darauf bezog er sich :polizei3: