§ 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?

Fachliche Diskussionen zum Themenbereich Ausländerrecht

Moderator: abi

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8662
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?

Beitragvon Diag » Sa 11. Mär 2017, 11:09

Redest Du von einer Demo oder einer monatelangen Reise voller Gefahren, Risiken, Demütigungen, Entbehrungen, Verzweiflung mit dem Ziel in Reichweite? Wenn Du lieber sterben würdest als zurück zu müssen?

Schön, so ein hohes Ross...
Zuletzt geändert von Diag am Sa 11. Mär 2017, 11:09, insgesamt 1-mal geändert.

RafaelGomez
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2658
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 00:00

Re: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?

Beitragvon RafaelGomez » Sa 11. Mär 2017, 11:10

Also alle selbst schuld. Na dann... Auf auf zum fröhlichen draufschlagen. Die habens ja nicht anders verdient. Also, falls es mal soweit ist, kann ich Dich dann für die ersten Schläge vorschicken? Hast ja kein Problem damit, Familien gegenüber Gewalt auszuüben.

Benutzeravatar
Jaguar 1986
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1067
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 22:44
Wohnort: Hamburg

Re: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?

Beitragvon Jaguar 1986 » Sa 11. Mär 2017, 11:53

Ich wollte damit sagen, dass die Wahrscheinlichkeit von massig Familien in den ersten Reihen wohl eher gering sein dürfte.

Wir wollen aber auch nicht das leidige Thema von damals wieder ausgraben. Es geht um jetzt.

Wir müssen auch gar nicht unsere eigene Grenze dicht machen. Umfangreiche finanzielle Unterstützung für die Länder, die die Route bereits dicht machen, reichen doch.
Mit entsprechender Finanzspritze übernehmen die EU-Staaten in die wir zurückweisen auch das Asylverfahren.

Griechenland erhält bisher auch nicht die Finanzspritze und Personal wie zugesichert. So kommt man eben auch nicht weiter.
kein PVB

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8662
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: RE: Re: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?

Beitragvon Diag » Sa 11. Mär 2017, 12:00

Jaguar 1986 hat geschrieben:Ich wollte damit sagen, dass die Wahrscheinlichkeit von massig Familien in den ersten Reihen wohl eher gering sein dürfte.
Genau das würde ich aber dann machen.
Jaguar 1986 hat geschrieben: Wir wollen aber auch nicht das leidige Thema von damals wieder ausgraben. Es geht um jetzt.
Dann fangt nicht ständig mit dieser Nebenbaustelle an...

Jaguar 1986 hat geschrieben: Wir müssen auch gar nicht unsere eigene Grenze dicht machen. Umfangreiche finanzielle Unterstützung für die Länder, dir dir Route bereits dicht machen, reichen doch.
Mit entsprechender Finanzspritze übernehmen die EU-Staaten in die wir zurückweisen auch das Asylverfahren.
Genau. Funktioniert ja jetzt auch super. Und dann brechen wir das auf die Außengrenzenländer runter. Sollen die doch Menschlichkeit beweisen, wir zahlen die Ablassbriefe und haben Ruhe.

RafaelGomez
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2658
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 00:00

Re: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?

Beitragvon RafaelGomez » Sa 11. Mär 2017, 12:05

Diag hat geschrieben:
Jaguar 1986 hat geschrieben:Ich wollte damit sagen, dass die Wahrscheinlichkeit von massig Familien in den ersten Reihen wohl eher gering sein dürfte.
Genau das würde ich aber dann machen...
Genau so war es ja auch, zumindest zeitweise. Aber das wissen die Unbeteiligten von der Couch aus natürlich besser.

Benutzeravatar
Jaguar 1986
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1067
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 22:44
Wohnort: Hamburg

Re: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?

Beitragvon Jaguar 1986 » Sa 11. Mär 2017, 12:12

RafaelGomez hat geschrieben:
Diag hat geschrieben:
Jaguar 1986 hat geschrieben:Ich wollte damit sagen, dass die Wahrscheinlichkeit von massig Familien in den ersten Reihen wohl eher gering sein dürfte.
Genau das würde ich aber dann machen...
Genau so war es ja auch, zumindest zeitweise. Aber das wissen die Unbeteiligten von der Couch aus natürlich besser.
Ich würde es nicht machen.
Sollen anderen sich die Köppe einschlagen. Ich beobachte erstmal wie das für die Ersten ausgeht und dann überlege ich mir, ob ich das eingehen will oder nicht.
kein PVB

RafaelGomez
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2658
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 00:00

Re: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?

Beitragvon RafaelGomez » Sa 11. Mär 2017, 12:15

Es geht nicht darum, was Du machen würdest. Es geht darum, in einer solchen Situation massiven Zwang anzuwenden gegen alles, was sich bewegt. Hast Du ja aber, wie andere auch, kein Problem mit. Dann nur zu.

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8662
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?

Beitragvon Diag » Sa 11. Mär 2017, 12:18

Ist Deine Couch eigentlich so richtig gemütlich? Wie macht man so was auf nem Pferd fest?

Mich würde mal interessieren, wie es in den 90ern gelaufen wäre, wenn man nicht aus Novosibirsk, Alma-Ata, ... direkt hätte nach Deutschland fliegen können sondern alles zu Fuß machen hätte müssen um dann bei Görlitz in Polen gestrandet zu sein... Es sei denn, man hätte da schon hohe Rösser für die Reise gehabt. :pfeif:

Benutzeravatar
Jaguar 1986
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1067
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 22:44
Wohnort: Hamburg

Re: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?

Beitragvon Jaguar 1986 » Sa 11. Mär 2017, 12:23

Ich verstehe das Problem nicht.
Die Route ist dicht. Die hässlichen Bilder sind überschaubar.
Also muss die Route nun nur noch "noch dichter" werden + GR beim Abbau der Asylsuchenden vor Ort helfen. Berechtigte Schutzsuchende nehmen wir in Summe X ab.
Der Rest wird direkt von GR aus zurückgeführt. Wer in D aufschlägt und schon in GR oder IT war, wird dorthin zurückgebracht. Solange wir den Aussenstaaten auch was abnehmen und unterstützen, werden sie die Leute auch zurücknehmen.
kein PVB

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 24713
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Sa 11. Mär 2017, 12:31

Es wäre von den Eltern natürlich wesentlich verantwortungsvoller, seine Kinder weiter Krieg, Hunger und Verfolgung auszusetzen.
Ist das jetzt der Flüchtlingsfred durch die Hintertür oder was war nochmal topic?
:lah:

RafaelGomez
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2658
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 00:00

§ 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?

Beitragvon RafaelGomez » Sa 11. Mär 2017, 12:31

Ok @ Jaguar. Du hältst also auch nichts von rechtsstaatlichem Handeln. Wird auch überbewertet...

Benutzeravatar
Jaguar 1986
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1067
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 22:44
Wohnort: Hamburg

Re: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?

Beitragvon Jaguar 1986 » Sa 11. Mär 2017, 12:38

Weil das hier eben nicht Thema ist, gehe ich da mal nicht weiter drauf ein.

Und Leute nach GR zurückschicken bedeutet nicht Leute in den Krieg zu schicken. Wer Schutz braucht kriegt ihn doch auch. :polizei10:
kein PVB

RafaelGomez
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2658
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 00:00

Re: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?

Beitragvon RafaelGomez » Sa 11. Mär 2017, 12:51

Nach DÜ III darf aber derzeit nicht nach GRC zurück geschickt werden. Und nun? Lies und versteh' Dublin, speziell Kriterien der Zuständigkeit. Art. 7-22. Dann kannst Du gerne noch mal neu kommen.

Benutzeravatar
Jaguar 1986
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1067
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 22:44
Wohnort: Hamburg

Re: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?

Beitragvon Jaguar 1986 » Sa 11. Mär 2017, 13:03

Es wird sich schon ein Weg finden.
Diesen Weg zu finden ist nicht meine Aufgabe.
Wie ist für mich nicht wichtig solange das Ergebnis stimmt.
kein PVB

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8662
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?

Beitragvon Diag » Sa 11. Mär 2017, 13:05

Wie wäre es mit nem Umzug nach Russland, die Türkei, ...? Da läuft das wohl so. Wenn das die Maxime ist...


Zurück zu „Ausländerrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende