evtl bald Deutsche bei der Schweizer Polizei?

Diese Sektion dient dem Informationsaustausch mit ausländischen Kollegen sowie der Information über internationale polizeiliche Strukturen/Rechtsthemen

Moderator: abi

Mystix
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3024
Registriert: Sa 5. Mai 2007, 00:00
Wohnort: CH

Re: evtl bald Deutsche bei der Schweizer Polizei?

Beitragvon Mystix » Do 12. Jul 2012, 21:36

Zoellner, mir geht es hauptsächlich darum, dass sich Schweizer Arbeitgeber gar nicht mehr anstrengen müssen, die Arbeitsbedingungen, z. B. den Lohn!, derart zu verbessern, dass sie genügend Schweizer bekommen. Man nehme einfach Deutsche/Franzosen.... Siehe bei uns im Kanton BS z. B. im Verkauf: fast nur noch Deutsche und Franzosen. Indirekt werden so die Löhne gedrückt. Und das nun auch bei der Polizei? Nein, Danke! Lohn erhöhen, dann gibt es auch wieder genügend qualifizierte Schweizer, die gerne Polizist werden! Das muss zuerst ausprobiert werden, bevor man aufs Ausland zurückgreift!

Benutzeravatar
zoellner
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Breisgau Vice

Re: evtl bald Deutsche bei der Schweizer Polizei?

Beitragvon zoellner » Do 12. Jul 2012, 21:47

Nun ja, es ist doch sowieso schon so, dass Schweizer Bewerber, Ausländern vorgezogen werden.

Ich muss allerdings auch sagen, dass ich nicht weiß, wie die Bezahlung eines schweizer Polizisten bei den Schweizern selbst angesehen ist. Sind Polizisten in den Augen eines Schweizers nach Schweizer Niveau unterbezahlt? Habt ihr mit eurem Einkommen auch schwierigkeiten einen vergleichbaren Lebensstandart zu halten, wie Mitbürger aus der freien Wirtschaft, mit vergleichbarem Schulabschluss (nicht dass nun Akademiker mit Servicekräften verglichen werden)?

Benutzeravatar
Eisscrat
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 827
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 13:23
Wohnort: Bayern

Re: evtl bald Deutsche bei der Schweizer Polizei?

Beitragvon Eisscrat » Do 12. Jul 2012, 22:32

Mystix hat geschrieben:Zoellner, mir geht es hauptsächlich darum, dass sich Schweizer Arbeitgeber gar nicht mehr anstrengen müssen, die Arbeitsbedingungen, z. B. den Lohn!, derart zu verbessern, dass sie genügend Schweizer bekommen. Man nehme einfach Deutsche/Franzosen
Naja also ich meine das die Schweiz auch sehr von den gut ausgebildeten Deutschen profitiert.

In meiner Familie arbeiten 3 meiner Onkel in der Schweiz und das sind alles Ingeneure oder Techniker mit hoher Qualifikation. Natürlich würde es hohere Löhne geben wenn nur Schweizer zur verfügung ständen. Aber das steht euch ja frei zu entscheiden. In der Schweiz gilt direkte Demokratie und die EU pfuscht auch nicht rein.
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ Albert Einstein

Brathühnchen
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1361
Registriert: Do 30. Jun 2011, 17:41

Re: evtl bald Deutsche bei der Schweizer Polizei?

Beitragvon Brathühnchen » Do 12. Jul 2012, 22:46

EU pfuscht auch nicht rein.
Good joke...
Die Schweizer sind mehr mit der EU verbunden, als es ihnen lieb ist...

Ruck zuck werden einzelne Freihandelsabkommen ausgesetzt.
----------------
"Geh du weiterhin Bratwurst und Sauerkraut im Biergarten essen und sei weiterhin gut in Mathe haha."

Benutzeravatar
zoellner
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Breisgau Vice

Re: evtl bald Deutsche bei der Schweizer Polizei?

Beitragvon zoellner » Fr 13. Jul 2012, 00:04

http://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/i ... -124814852
In vier Kantonen können Ausländer bereits Polizisten werden


Der Schweizer Polizei-Gewerkschafter Jean-Marc Widmer fordert, dass Ausländer mit Aufenthaltsbewilligung C Polizisten werden können. In den Kantonen Basel-Stadt, Schwyz, Jura und Neuenburg ist diese Regelung schon in Kraft - mit Erfolg. von Michael Hugentobler


Ein Schweizer Polizist wurde hierzulande geboren, hat die Rekrutenschule absolviert und besitzt den roten Pass. So die gängige Meinung. Allerdings ist das in den Kantonen Basel-Stadt, Schwyz, Jura und Neuenburg längst nicht mehr so.

«Ausländer sind die gleich guten Polizisten wie Schweizer», sagt Martin Schütz, Mediensprecher der Kantonspolizei Basel-Stadt. Basel hat im Jahr 2001 angefangen, Ausländer mit Niederlassungsbewilligung C als Polizisten auszubilden.

Ausländer auch im Vorteil

«Es hat seither nicht mehr Beanstandungen gegeben als zuvor», so Schütz. Die Erfahrungen seien sehr gut gewesen. «Zudem ist es für uns ein Vorteil, wenn ein Mitarbeiter sich in verschiedenen Kulturen auskennt.»

In Basel arbeiten Deutsche, Italiener, Türken und Österreicher als Polizisten. Allerdings schwanke die Zahl der Mitarbeiter mit Bewilligung C. Schütz: «Da die meisten hier geboren wurden und in die Schule gingen, lassen sie sich oft nach kurzer Zeit einbürgern.»

Die Bürger auf der Strasse würden nicht erkennen, ob sie einen Schweizer oder einen Ausländer vor sich hätten: «Das einzig fremdländische ist der Name, ansonsten unterscheiden sie sich nicht von den Schweizern.»

Akzeptanz aus der Bevölkerung

Auch der Kanton Schwyz machte gemäss Mediensprecher David Mynall ausschliesslich gute Erfahrungen mit Polizisten, die eine Aufenthaltsbewilligung C besitzen: «Wir stossen auf die nötige Akzeptanz in der Bevölkerung», so Mynall.

Dies liege daran, dass sie nur gut assimilierte Ausländer in die Polizei aufnehmen würden. «Alle Polizisten durchlaufen dieselbe Ausbildung mit denselben Deutschtests, egal ob sie Schweizer oder Ausländer sind», so Mynall.

Sowohl in Basel als auch im Kanton Schwyz gilt die Regel, dass ein Polizist keine Rekrutenschule mehr absolvieren muss, um den Beruf zu erlernen.

15‘000 Polizisten gefordert

Am Wochenende forderte der oberste Schweizer Polizei-Gewerkschafter Jean-Marc Widmer gegenüber Medien, dass Deutsche, Österreicher oder Franzosen mit Niederlassungsbewilligung C Polizisten werden können.

Regierungsrat Urs Hofmann (SP), Vorsteher des Aargauer Polizeidepartements hält nichts von der Idee, Ausländer in die Polizei aufzunehmen: «Wir verfügen im Aargau über das Gesetz, dass nur Schweizer bei der Polizei sein dürfen. Bislang hatten wir kein Problem bei der Rekrutierung. Wir sollten alles daransetzen, dass das auch in Zukunft so bleibt und Einheimische den Polizei-Beruf ausüben.»

grenzwertig
Corporal
Corporal
Beiträge: 485
Registriert: Do 16. Okt 2008, 00:00

Re: evtl bald Deutsche bei der Schweizer Polizei?

Beitragvon grenzwertig » Fr 13. Jul 2012, 01:00

Mystix hat geschrieben:Ich hoffe, dass es nicht soweit kommen wird.

Was der Gewerkschafter diesbezüglich sagt, lässt mich den Kopf heftigst schütteln.
Also ich persönlich kenne 2 Fälle, in denen Deutsche schon seit Jahren in CH bei der Polizei sind. Ein Berliner mit "C"- Bewilligung bei der StaPo ZH (mit bestem berliner Akzent) und einen ehemaligen Kollegen, der zuletzt für die Fortbildung SEZ zuständig war. Der wurde meinem Wissen nach sogar durch die CH- Polizei abgeworben, um in BS oder BL für den Bund eine neue SE aufzubauen. Der kam ursprünglich auch aus der Gegend,allerdings rechtsrheinisch. :polizei2:

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4762
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: evtl bald Deutsche bei der Schweizer Polizei?

Beitragvon Knaecke77 » Fr 13. Jul 2012, 07:43

Sollte sich der Bedarf an Polizisten nicht mit einheimischen Kräften decken lassen können, werden die Kantone früher oder später Lösungen finden müssen, um auch Bewerber ohne C-Bewilligung rekrutieren zu können.

Eine Lösung könnte sein, Deutsche Bewerber mit dienlicher Vorbildung in die Schweiz abzuwerben.

@ Cancer91

Von der angeblichen Deutschenfeindlichkeit habe ich nichts bemerkt. Ich werde in CH-Restaurants und Cafes jederzeit überaus freundlich bedient. (Das ist in D nicht immer der Fall).
Das man es als deutscher Polizist in der Schweiz nicht unbedingt leicht haben wird, muss allerdings jedem klar sein.
Das ist aber für einen Polizisten ja nichts neues,oder? :polizei2:

Eine polizeiliche Besonderheit stellt die deutsche Exklave Büsingen dar. :polizei1:

http://www.buesingen.de/politik/polizei.html

Benutzeravatar
Eisscrat
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 827
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 13:23
Wohnort: Bayern

Re: evtl bald Deutsche bei der Schweizer Polizei?

Beitragvon Eisscrat » Fr 13. Jul 2012, 10:01

Knaecke77 hat geschrieben:Sollte sich der Bedarf an Polizisten nicht mit einheimischen Kräften decken lassen können, werden die Kantone früher oder später Lösungen finden müssen, um auch Bewerber ohne C-Bewilligung rekrutieren zu können.
Oder sie machen den Polizeiberuf attraktiver für die Schweizer.
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ Albert Einstein

Benutzeravatar
zoellner
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Breisgau Vice

Re: evtl bald Deutsche bei der Schweizer Polizei?

Beitragvon zoellner » Fr 13. Jul 2012, 10:55

Ich muss Mystix schon recht geben.
Um Polizist in einem LAnd zu sein, reicht es nicht, die Sprache zu sprechen. Man muss, die Kultur und die Organisation des Landes verstehen. Wer nur wegen dem Geld dort hin geht, und womöglich noch vorher eine deutsche Polizeiausbildung hatte, wird dort recht schnell vor Problemen stehen.

Zuerst sollte die Schweiz versuchen, unter ihren Bürgern genügend Bewerber zu finden. Selbst mit einer C-Bewilligung werden nicht schlagartig deutsche Polizisten in die Schweiz kommen. Denn, wie ich schon geshrieben habe, müssen EU-Bürger mindestens 5 Jahre in der Schweiz gelebt haben um diese Bewilligung zu bekommen, das heißt aber auch, dass man 5 Jahre in der Schweiz eine Arbeit hatte die sicherlich auch nicht schlechter bezahlt war. Somit fällt das für all die Interessenten hier im Forum aus.

Von der Deutschfeindlichkeit in der Schweiz und dem Dialektproblem mal abgesehen.

Zielgruppe dieser Veränderung kann meiner Meinung nur diejenigen Bürger sein, die bereits in der Schweiz leben, aber keine Schweizer sind. Kinder von Einwanderern, die den Großteil ihres Lebens hier verbracht haben, assimiliert sind aber keinen roten Pass haben. Denen sollte der Zugang zum Polizeiberuf nicht verwehrt bleiben.

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4762
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: evtl bald Deutsche bei der Schweizer Polizei?

Beitragvon Knaecke77 » Fr 13. Jul 2012, 10:57

Eisscrat hat geschrieben:
Knaecke77 hat geschrieben:Sollte sich der Bedarf an Polizisten nicht mit einheimischen Kräften decken lassen können, werden die Kantone früher oder später Lösungen finden müssen, um auch Bewerber ohne C-Bewilligung rekrutieren zu können.
Oder sie machen den Polizeiberuf attraktiver für die Schweizer.
Würdest du als Hotzenwäldler nicht gerne kurz über die Grenze fahren um dort dein Geld zu verdienen? :polizei2:

Die CH-Löhne bei der Polizei würde ich durchaus als attraktiv auch für Eidgenossen bezeichnen.
Vielleicht äußerst sich Mystix mal hierzu?!

Mystix
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3024
Registriert: Sa 5. Mai 2007, 00:00
Wohnort: CH

Re: evtl bald Deutsche bei der Schweizer Polizei?

Beitragvon Mystix » Fr 13. Jul 2012, 13:38

Ich warne davor, die deutschen und die schweizerischen Löhne einfach mal so schnell 1:1 zu vergleichen! Das haut nicht hin.

Benutzeravatar
llllllllllllllll
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1046
Registriert: So 15. Aug 2010, 13:45
Wohnort: Hannovre

Re: evtl bald Deutsche bei der Schweizer Polizei?

Beitragvon llllllllllllllll » Fr 13. Jul 2012, 13:54

Warum macht es die Schweiz nicht einfach wie die BRD ?

EU-Staatsangehörige
Menschen mit unbefristeter Aufenthaltsleraubnis / Titel
Ich weiß wo ich hingehe und ich kenne die Wahrheit und ich muss nicht das sein was ihr wollt. Ich kann das sein was ich sein will.
Muhammad Ali

Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.
Niccoló Machiavelli

Mystix
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3024
Registriert: Sa 5. Mai 2007, 00:00
Wohnort: CH

Re: evtl bald Deutsche bei der Schweizer Polizei?

Beitragvon Mystix » Fr 13. Jul 2012, 13:57

Weil wir nicht viel von der EU halten. Und sie uns wahrlich nicht als nachahmenswertes Beispiel dient.

Benutzeravatar
llllllllllllllll
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1046
Registriert: So 15. Aug 2010, 13:45
Wohnort: Hannovre

Re: evtl bald Deutsche bei der Schweizer Polizei?

Beitragvon llllllllllllllll » Fr 13. Jul 2012, 14:00

LoL.

Die Menschen, die sich hier bei uns bewerben, sind Bürger dieses Staates. Sie haben ggf. nen anderen Paß- aber sie sind in den allermeißten Fällen hier aufgewachsen und kennen das Land/die Kultur und die Gegebenheiten.

Sie haben fast alle auch erfolgreich eine dt. Schule besucht und abgeschlossen.
Wieso soll man den Leuten den Weg in die Polizei verbauen ?

Es geht jetzt hier ausdrücklich nicht um DEUTSCHE, die über die Grenze nach CH kommen oder so. Sondern um Menschen, die mit einer C-Erlaubnis eh schon in diesem Land leben.

Was spricht denn da bitte gegen ? :lupe: :hallo:
Ich weiß wo ich hingehe und ich kenne die Wahrheit und ich muss nicht das sein was ihr wollt. Ich kann das sein was ich sein will.
Muhammad Ali

Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.
Niccoló Machiavelli

Mystix
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3024
Registriert: Sa 5. Mai 2007, 00:00
Wohnort: CH

Re: evtl bald Deutsche bei der Schweizer Polizei?

Beitragvon Mystix » Fr 13. Jul 2012, 14:12

Leute mit C-Bewilligug können bei uns (in meinem Kanton) doch schon zur Polizei!

Ist halt von Kantonspolizei zu Kantonspolizei, von Stadtpolizei zu Stadtpolizei, von Regionalpolizei zu Regionalpolizei, von Germeindepolizei zu Gemeindepolizei, ... verschieden!


Übrigens: Ich bin asolut nicht der Meinung, dass die Schweiz 15'000 (!) neue Polizisten braucht!! Das finde ich masslos übertrieben!


Zurück zu „International“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende