Manchester- 2 unbewaffnete Polizistinnen erschossen

Diese Sektion dient dem Informationsaustausch mit ausländischen Kollegen sowie der Information über internationale polizeiliche Strukturen/Rechtsthemen

Moderator: abi

Benutzeravatar
zoellner
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Breisgau Vice

Re: Manchester- 2 unbewaffnete Polizistinnen erschossen

Beitragvon zoellner » Do 20. Sep 2012, 12:55

1957 hat geschrieben:grundsätzlich könnte ich mir eine unbewaffnete ( schußwaffen) polizei vorstellen.

allerdings glaube ich, dass die richtung, in welche unsere welt allgemein trudelt, dies derzeit und in lange zukunft nicht erlaubt.
vielleicht laufen wir in 100 Jahren ja auch so rum

Bild
Demolition-man

Woodster
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 180
Registriert: So 26. Feb 2006, 00:00
Wohnort: Luton, England
Kontaktdaten:

Re: Manchester- 2 unbewaffnete Polizistinnen erschossen

Beitragvon Woodster » Do 20. Sep 2012, 13:12

Hallo, ja vielleicht mit meine schlecht Deutsch hab ich mich nicht so gut erklaert genau was ich meine... sorry ;-(

Ja, ich personliche denke kosten soll nicht uber menschen herrschen, aber in realitaet es wird so in GB.

Im moment ich habe keine wahl ob ich bewaffnet sein soll oder nicht. I tu sowieso mein dienst . Habe auch kein problem ( momentlich ) Habe schoen fast 17 jahren so gemacht. Habe nie eine situation gehabt dass ich habe gedacht ich dringend ein schusswaffe braucht. (mein ganzen dienstzeit ist bis jetzt draussen auf der strassen und nicht in buro )
OK, morgen kann es anders sein, ich bin nicht so blind oder bloed zu denken dass ich arbeit in eine maerchen land und alles wird taeglich super

Finde ich es unverantwortlich ? Nein, finde ich es nicht. Viele andere GB polizisten wird mit mir nicht zustimmen . Ich denke ich kann immer noch polizei dienst machen ohne waffe und will es immer weiter so haben, nicht durch alte tradition usw aber ich denke wir haben in gutes balanz schwischen normale streifen polizisten(enn) und unterstutzung vom bewaffnet kollegen

RafaelGomez
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2680
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 00:00

Manchester- 2 unbewaffnete Polizistinnen erschossen

Beitragvon RafaelGomez » Do 20. Sep 2012, 14:05

Woodster hat geschrieben: Finde ich es unverantwortlich ? Nein, finde ich es nicht. Viele andere GB polizisten wird mit mir nicht zustimmen . Ich denke ich kann immer noch polizei dienst machen ohne waffe und will es immer weiter so haben, nicht durch alte tradition usw aber ich denke wir haben in gutes balanz schwischen normale streifen polizisten(enn) und unterstutzung vom bewaffnet kollegen
Hier dürfte auch niemand in der Position sein, Euer seit Jahrzehnten gewachsenes und funktionierendes System in Frage zu stellen. Andersherum wäre es genauso.

Gruß

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6332
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Manchester- 2 unbewaffnete Polizistinnen erschossen

Beitragvon Challenger » Do 20. Sep 2012, 14:47

RafaelGomez hat geschrieben:Hier dürfte auch niemand in der Position sein, Euer seit Jahrzehnten gewachsenes und funktionierendes System in Frage zu stellen.
Die Frage ist, ob die Zukunft nicht zeigen wird, daß sie ihr "Sysrem" eines Tages nicht selbst in Frage stellen. Vor Jahrzehnten sah die Welt bekanntlich anders aus, als sie es heute ist.

Auch bei uns, mal ganz trivial: Damals nur 4m-Funk, keine Mobiltelefone, Schreibmaschinen statt PC, Fahndungsbücher (die nach Erscheinen schon wieder nicht mehr aktuell waren), keine DNA-Untersuchungsmethoden, ja sogar nicht vorhandene Airbags und Klimaanlagen in den Funkwagen etc. pp.
Heute stellt bei uns nur keiner in Frage, daß 2m-FuG, Handys, PC, POLAS, moderne Ermittlungsmethoden und Technik zu einer modernen Polizei gehören, die letztlich auch die Sicherheit ihrer Beamten erheblich verbessert hat.
Und nur weil ein Bobby anno 1900 nur mit Schlagstock, Trillerpfeife und Schusters Rappen ausgekommen ist, heißt das noch lange nicht, daß dies auch heute noch so der Fall ist...
Challenger


"Wenn Du willst, daß Dir die Leute auf die Schulter klopfen und sich überschlagen vor Dankbarkeit, hast Du den falschen Beruf gewählt."

Woodster
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 180
Registriert: So 26. Feb 2006, 00:00
Wohnort: Luton, England
Kontaktdaten:

Re: Manchester- 2 unbewaffnete Polizistinnen erschossen

Beitragvon Woodster » Do 20. Sep 2012, 15:02

Challenger hat geschrieben:
RafaelGomez hat geschrieben:Hier dürfte auch niemand in der Position sein, Euer seit Jahrzehnten gewachsenes und funktionierendes System in Frage zu stellen.
Die Frage ist, ob die Zukunft nicht zeigen wird, daß sie ihr "Sysrem" eines Tages nicht selbst in Frage stellen. Vor Jahrzehnten sah die Welt bekanntlich anders aus, als sie es heute ist.

Auch bei uns, mal ganz trivial: Damals nur 4m-Funk, keine Mobiltelefone, Schreibmaschinen statt PC, Fahndungsbücher (die nach Erscheinen schon wieder nicht mehr aktuell waren), keine DNA-Untersuchungsmethoden, ja sogar nicht vorhandene Airbags und Klimaanlagen in den Funkwagen etc. pp.
Heute stellt bei uns nur keiner in Frage, daß 2m-FuG, Handys, PC, POLAS, moderne Ermittlungsmethoden und Technik zu einer modernen Polizei gehören, die letztlich auch die Sicherheit ihrer Beamten erheblich verbessert hat.
Und nur weil ein Bobby anno 1900 nur mit Schlagstock, Trillerpfeife und Schusters Rappen ausgekommen ist, heißt das noch lange nicht, daß dies auch heute noch so der Fall ist...
anno 1900 hat jeder nagel neu pkw 4 rader, ein motor und ein lenkrad. circa 2012 jeder nagel neue pkw hat immer noch 4 rader, ein motor und ein lenkrad, das theorie ist immer noch die selbe, ja, in 2012 hat diese auto viele besser zubehor. In 1900 mein auto lauft ohne musik radio weil es kein musik radio gibt aber muss ich in 2012 mein musik radio immer einschalten ? mein auto lauft sowieso ............

food for thought

Hessen78
Corporal
Corporal
Beiträge: 596
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 22:22

Re: Manchester- 2 unbewaffnete Polizistinnen erschossen

Beitragvon Hessen78 » Do 20. Sep 2012, 15:09

1957 hat geschrieben:grundsätzlich könnte ich mir eine unbewaffnete ( schußwaffen) polizei vorstellen.

allerdings glaube ich, dass die richtung, in welche unsere welt allgemein trudelt, dies derzeit und in lange zukunft nicht erlaubt.
Inzwischen kann ich es mir leider nicht mehr vorstellen, zumindest nicht in der Stadt. Die Zeiten und Moralvorstellungen haben sich da nicht gerade vorteilhaft entwickelt. Früher gabs sicherlich auch genug Schlägereien, aber wenn ich mir so anschaue bei wieviel Kontrollen an sozialen Brennpunkten Messer aller Varianten (oder sonstige Waffen) sichergestellt werden...
Die Waffe ist kein ultimativer Schutz, es kann natürlich auch trotz Schußwaffe übel ausgehen.

RafaelGomez
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2680
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 00:00

Manchester- 2 unbewaffnete Polizistinnen erschossen

Beitragvon RafaelGomez » Do 20. Sep 2012, 15:15

Challenger hat geschrieben:
RafaelGomez hat geschrieben:Hier dürfte auch niemand in der Position sein, Euer seit Jahrzehnten gewachsenes und funktionierendes System in Frage zu stellen.
Die Frage ist, ob die Zukunft nicht zeigen wird, daß sie ihr "Sysrem" eines Tages nicht selbst in Frage stellen. Vor Jahrzehnten sah die Welt bekanntlich anders aus, als sie es heute ist.

Auch bei uns, mal ganz trivial: Damals nur 4m-Funk, keine Mobiltelefone, Schreibmaschinen statt PC, Fahndungsbücher (die nach Erscheinen schon wieder nicht mehr aktuell waren), keine DNA-Untersuchungsmethoden, ja sogar nicht vorhandene Airbags und Klimaanlagen in den Funkwagen etc. pp.
Heute stellt bei uns nur keiner in Frage, daß 2m-FuG, Handys, PC, POLAS, moderne Ermittlungsmethoden und Technik zu einer modernen Polizei gehören, die letztlich auch die Sicherheit ihrer Beamten erheblich verbessert hat.
Und nur weil ein Bobby anno 1900 nur mit Schlagstock, Trillerpfeife und Schusters Rappen ausgekommen ist, heißt das noch lange nicht, daß dies auch heute noch so der Fall ist...
Unstrittig. Entscheiden können/sollen dies jedoch diejenigen, die damit arbeiten müssen, und nicht Kulturfremde aus großer Entfernung.

Gruß

Mystix
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3024
Registriert: Sa 5. Mai 2007, 00:00
Wohnort: CH

Re: Manchester- 2 unbewaffnete Polizistinnen erschossen

Beitragvon Mystix » Do 20. Sep 2012, 17:03

Entscheiden können/sollen dies jedoch diejenigen, die damit arbeiten müssen, und nicht Kulturfremde aus großer Entfernung.
Genau!

Benutzeravatar
zoellner
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Breisgau Vice

Re: Manchester- 2 unbewaffnete Polizistinnen erschossen

Beitragvon zoellner » Do 20. Sep 2012, 18:15

Was wir als nicht-Briten auch nicht vergessen sollten, ist die akzeptanz der bewaffneten Polizisten in der Bevölkerung. In GB ist der überwiegende Teil der Bevölkerung eine bewaffnete Polizei nicht gewöhnt und wäre sehr mistrauisch. Ein Bekannter aus meinem Stamm-Pub (Engländer) meinte mal zu mir, dass er Angst hätte, wenn er in England einen Polizisten mit Waffe sieht. Er geht dann immer davon aus, dass irgend etwas gefährliches passiert sei, weil das im täglichen Straßenbild ja so sonst nicht vorkommt. Ungefähr genauso wie wenn in Deutschland Bundeswehrsoldaten im dem G36 im Anschlag durch die Innenstadt marschieren. Militär im Inland ist z.B. bei uns ein seltenes und immer selteneres Bild. (Denkt mal, was euch durch den Kopf geht, wenn ihr in der Schweiz seid und dort nen Bürger mit einem Sturmgewehr auf dem Rücken durch die Stadt radelt)

Andersherum sagt er, hat er kein Problem damit, in Deutschland oder den USA bewaffnete Polizisten zu sehen, da dies zum täglichen Straßenbild gehört.

;-(

Benutzeravatar
Mainzelmann2001
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 10135
Registriert: Di 30. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Manchester- 2 unbewaffnete Polizistinnen erschossen

Beitragvon Mainzelmann2001 » Do 20. Sep 2012, 19:07

zoellner hat geschrieben:Was wir als nicht-Briten auch nicht vergessen sollten, ist die akzeptanz der bewaffneten Polizisten in der Bevölkerung. In GB ist der überwiegende Teil der Bevölkerung eine bewaffnete Polizei nicht gewöhnt und wäre sehr mistrauisch. Ein Bekannter aus meinem Stamm-Pub (Engländer) meinte mal zu mir, dass er Angst hätte, wenn er in England einen Polizisten mit Waffe sieht. Er geht dann immer davon aus, dass irgend etwas gefährliches passiert sei, weil das im täglichen Straßenbild ja so sonst nicht vorkommt. Ungefähr genauso wie wenn in Deutschland Bundeswehrsoldaten im dem G36 im Anschlag durch die Innenstadt marschieren. Militär im Inland ist z.B. bei uns ein seltenes und immer selteneres Bild. (Denkt mal, was euch durch den Kopf geht, wenn ihr in der Schweiz seid und dort nen Bürger mit einem Sturmgewehr auf dem Rücken durch die Stadt radelt)

Andersherum sagt er, hat er kein Problem damit, in Deutschland oder den USA bewaffnete Polizisten zu sehen, da dies zum täglichen Straßenbild gehört.

;-(
Was nun besser oder schlechter ist, können wir nicht beurteilen.

Ich halte es da persönlich mit 1957:
grundsätzlich könnte ich mir eine unbewaffnete ( schußwaffen) polizei vorstellen.

allerdings glaube ich, dass die richtung, in welche unsere welt allgemein trudelt, dies derzeit und in lange zukunft nicht erlaubt.
Wenn die Rahmenbedingungen stimmen würden und die Akzeptanz in der Bevölkerung da wäre.

Ist bei uns aber nicht.
Was juckt es die stolze Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr reibt.

Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.

Gast

Re: Manchester- 2 unbewaffnete Polizistinnen erschossen

Beitragvon Gast » Do 20. Sep 2012, 23:10

Moin!

Eine unbewaffnete Polizei kann ich mir nicht vorstellen. Auch wenn die Bewaffnung in konkreten Situationen manchmal leider keinen Einfluss hat.

Die Polizei muss immer so aufgestellt sein, dass sie potentiell auf Augenhöhe reagieren könnte. Ich meine damit nicht, dass wir die in Einzelfällen vorhandene Bewaffnung des Gegenübers spiegeln müssen - aber die Möglichkeit der finalen Bekämpfung immer gegeben sein muss.

Gruß :polizei4:

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Manchester- 2 unbewaffnete Polizistinnen erschossen

Beitragvon Trooper » Fr 21. Sep 2012, 09:33

Sehe ich genauso. In einem Rechtssystem, das für fast alle Straftaten nur zeitlich begrenzte Freiheitsstrafen verteilt (die einen Gewohnheitstäter in vielen Fällen längst nicht mehr erschrecken), muß die Gewißheit vorhanden sein, daß ein lebensbedrohlicher Angriff auf Polizeibeamte für den Täter mit dem sehr realen Risiko eines vorzeitigen Ablebens einhergeht. Glaubhafte Abschreckungskulisse und so...
Unstrittig. Entscheiden können/sollen dies jedoch diejenigen, die damit arbeiten müssen, und nicht Kulturfremde aus großer Entfernung.
Ich hätte da jemanden, der diese Bedingung erfüllt...

http://inspectorgadget.wordpress.com/20 ... t-and-win/

Übrigens ein sehr lesenswertes Blog; ich verfolge es regelmäßig. Auch wenn die Pro-Bewaffnung-Stimmen innerhalb der Polizei derzeit noch eine Minderheit sind, denke ich, daß der langfristige Trend doch in diese Richtung gehen wird. Im Interesse derjenigen, die täglich ihren Arsch riskieren, hoffe ich, daß es nicht mehr allzulange dauern wird.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Benutzeravatar
aceveda
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2214
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 00:00
Wohnort: vicus bonnensis

Re: Manchester- 2 unbewaffnete Polizistinnen erschossen

Beitragvon aceveda » Fr 21. Sep 2012, 09:37

Mainzelmann2001 hat geschrieben:

...
Ich halte es da persönlich mit 1957:
grundsätzlich könnte ich mir eine unbewaffnete ( schußwaffen) polizei vorstellen.

allerdings glaube ich, dass die richtung, in welche unsere welt allgemein trudelt, dies derzeit und in lange zukunft nicht erlaubt.
Wenn die Rahmenbedingungen stimmen würden und die Akzeptanz in der Bevölkerung da wäre.

Ist bei uns aber nicht.
Da diese "Rahmenbedingungen" leider nicht stimmen, ist der Gedanke an eine Polizei ohne Schusswaffen nicht nur unrealistisch sondern völlig unverantwortlich. :banned:

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6140
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Manchester- 2 unbewaffnete Polizistinnen erschossen

Beitragvon 1957 » Fr 21. Sep 2012, 13:24

hierzu gibt es kein dogma.
bislang hat das in england und norwegen ja ganz gut geklappt.

ansonsten bitte ich, sorgfältig zu lesen:

"grundsätzlich könnte ich mir eine unbewaffnete ( schußwaffen) polizei vorstellen.

allerdings glaube ich, dass die richtung, in welche unsere welt allgemein trudelt, dies derzeit und in lange zukunft nicht erlaubt.

Benutzeravatar
JedemDasSeine
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1349
Registriert: Mi 23. Mai 2007, 00:00
Wohnort: Nürnberg

Re: Manchester- 2 unbewaffnete Polizistinnen erschossen

Beitragvon JedemDasSeine » Sa 22. Sep 2012, 00:09

1957 hat geschrieben:hierzu gibt es kein dogma.
bislang hat das in england und norwegen ja ganz gut geklappt.
Nur nicht für die Beamten, die durch Angriffe getötet oder schwer verletzt worden sind...


Zurück zu „International“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende