Seite 1 von 1

Polizeireform in England

Verfasst: Do 15. Nov 2012, 14:07
von Der_Dude
Da ich mir nicht sicher bin ob dies zu aktuell oder international gehört einfach mal ins off:

http://www.spiegel.de/panorama/lokale-p ... 67284.html

Ein zumindest für Europa wahrscheinlich neuer Ansatz, bin gespannt was dabei rauskommt.

Grüße

Der_Dude

Polizeireform in England

Verfasst: Do 15. Nov 2012, 14:23
von MICHI
Wofür haben wir seit geraumer Zeit unsere internationale Sektion?

Verschoben.

Re: Polizeireform in England

Verfasst: Do 15. Nov 2012, 14:42
von Knaecke77
Ich kann diesem System nichts abgewinnen. Hier wird nur eine neue, teuere Leitungsebene eingezogen, während bei den Streifenpolizisten gekürzt wird. :polizei4:

Re: Polizeireform in England

Verfasst: Do 15. Nov 2012, 14:44
von Kaeptn_Chaos
Wieso neu?

Re: Polizeireform in England

Verfasst: Do 15. Nov 2012, 14:50
von Knaecke77
Kaeptn_Chaos hat geschrieben:Wieso neu?
Die Polizei in England und Wales soll besser kontrolliert werden, deshalb werden zum ersten Mal die lokalen Polizeichefs gewählt. Die Reform der Cameron-Regierung ist umstritten: Kritiker fürchten eine Politisierung der Polizeiarbeit, die Beamten warnen vor inkompetenten Vorgesetzten.

http://www.spiegel.de/panorama/lokale-p ... 67284.html
Zum ersten Mal überhaupt werden an diesem Donnerstag in England und Wales 41 lokale Polizeichefs gewählt. Die "Police and Crime Commissioner" (PCC), so der offizielle Name, sind künftig als Oberaufseher dem beamteten Polizeipräsidenten vorgesetzt. In der Umgangssprache hat sich der Begriff "Sheriff" eingebürgert, weil die gewählten Polizeichefs in den ländlichen Gebieten der USA so heißen.
Insofern verstehe ich den Spiegelbeitrag so, dass hier eine neue, bisher nicht bestehende Leitungsebene eingezogen werden soll. :gruebel:

Re: Polizeireform in England

Verfasst: Do 15. Nov 2012, 14:54
von Kaeptn_Chaos
Ich verstehe das so, dass einzig die Art der Auswahl und Ernennung neu ist.

Re: Polizeireform in England

Verfasst: Do 15. Nov 2012, 16:06
von DEA-HERO
Wenn ich die englische Version von Wikipedia richtig verstehe wurde die Idee 2010 nach der Wahl geboren und am 15.11.2012 werden zum ersten Mal die PCC gewählt. Ich verstehe es so, dass der Posten vorher nicht gegeben war und nun eine politische Kontrollinstanz über die lokalen Polizeichefs wachen wird.

Re: Polizeireform in England

Verfasst: Do 15. Nov 2012, 16:22
von OnkelDennis
Sehe ich auch so.

Im Artikel steht sowohl dass die zum ersten Mal gewählt werden als auch dass diese dann künftig "Oberaufseher" sein sollen.

Aus der in die Zukunft gerichteten Formulierung schließe ich auf einen neuen Posten.

Polizeireform in England

Verfasst: Do 15. Nov 2012, 16:30
von MICHI
Ich findet den "Spekulatius" immer wieder beachtenswert.
Und genau das ist das Problem, wenn man sich mit Dingen beschäftig, bei denen einem der Einblick fehlt, weil es andere Länder mit anderen Strukturen und gesetzlichen Gegebenheiten betrifft.

Re: Polizeireform in England

Verfasst: Do 15. Nov 2012, 17:27
von Loewe
So neu und einzigartig wie viele vermuten ist die ganze Sache in ihrem Kern nicht. Der Konstable wurde in den ländlichen Gemeinden früher stets gewählt. Dies betrachtete man sicherlich zu Recht als Errungenschaft ggü. z.B. den Deutschen, deren Gendarmen ja vom Landesfürsten eingesetzt wurden. Sachverhalte mit denen der Konstable überfordert war (z.B. bewaffnete Räuberbanden) übernahm das Militär - hat sich in Grundzügen auch bis heute so erhalten.
Aspekt des ganzen ist die Bemühung die Polizei nicht von der Bevölkerung zu entfremden und stets eine gewisse Akzeptanz zu erhalten. Das schlägt sich auch z.B. heute noch in den Umstand nieder, dass die Untersuchung polizeilichen Vorgehens vielerorts durch spezielle Gremien erfolgt in denen kommunale Persönlichkeiten, Kirchenvertreter und eben Polizisten vertreten sind. Salopp gesagt will man dadurch verhindern, dass die Polizei Beschwerden über sich selbst auch selbst untersucht.
Jetzt den "Sheriff" zu wählen ist die logische Konsequenz solcher Bemühungen. Es bleibt abzuwarten welche Befugnisse an diesen Posten gebunden sind, aber bestehende gesetzliche Rahmen wird auch er nicht übertreten können. Für die polizeiliche Arbeit wird sich nicht viel ändern und ob polizeiliche Arbeit dann in England Wahlkampfthema wird bleibt abzuwarten.

Loewe

Re: Polizeireform in England

Verfasst: Mo 3. Dez 2012, 20:33
von Woodster
Ich habe selbe nicht gewaehlt, kenne kein von meine mannschaft die gewaehlt haben,

habe biss jetzt ( aber es ist nuer zwei wochen alt ) kein aenderung gesehen....

erste grund warum ich habe nicht gewaehlt ...

£70,000 fuer jemand die ueberhaupt kein erfahrung bei der polizei hatt ( ich arbeit bei Hertfordshire aber wohnt in Bedfordshire, also waehl ich fuer Bedfordshire commisioner

http://www.homeoffice.gov.uk/police/pol ... dates/pay/

zweitens, politiks gehoert gar nichts in polizeisachen drin... komischeweise waren fast jeder kandidat von einer die haupt politiker parteis unterstutzt. bei mir steht ziemlich stolt auf sein website das er LABOUR police commissioner ist und schimft gegen die CONSERVATIVES

http://www.ollymartins.org/

jeder wueste dass so was wurde passirien und der publikum selbst denkt das politiks und polizei bei uns nicht zusammen mischen kannst , deswegen sehr wenig habe gewaehlt...

http://www.bbc.co.uk/news/uk-politics-20361626


mal sehen aber ich glaube das unser amt wird bald verloren, :sauer: