Kleine E-Fahrzeuge - Änderung StVZO

Alles zum Thema Verkehrsrecht

Moderatoren: Brot, Boxerwolf

Benutzeravatar
slugbuster
Corporal
Corporal
Beiträge: 585
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 00:00
Wohnort: Düsseldorf

Kleine E-Fahrzeuge - Änderung StVZO

Beitragvon slugbuster » Mi 24. Okt 2018, 09:41

Die StVZO wird wohl doch bald angepasst und eine neue Fahrzeugklasse geschaffen. Das wird dann auch für die Polizei interessant, wenn eine Fahrzeugkklasse mit Kennzeichen Radwege nutzen darf.

https://www.electrive.net/2018/10/23/la ... den-legal/

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15112
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Kleine E-Fahrzeuge - Änderung StVZO

Beitragvon MICHI » Mi 24. Okt 2018, 09:56

Und nun?

Was wird für die Polizei interessant?

Ich glaube, du machst dir mehr Gedanken, als die Polizei selbst.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3405
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Kleine E-Fahrzeuge - Änderung StVZO

Beitragvon Brot » Mi 24. Okt 2018, 13:32

Ich weiß auch nicht, was daran interessant für die Polizei sein sollte. E-Scooter mit Bremse und Kennzeichen und max 20 km/h auf dem Radweg wären doch kein Problem.

Und die verkehrsunsicheren Fahrzeuge, wie z.B. das im Artikel zu Beginn genannte E-Longboard, werden es durch die Gesetzesänderung nicht in die Legalität im öffentlichen Straßenverkehr schaffen, denn die Antwort gibt der Artikel selbst:
Ein Elektrokleinstfahrzeug muss verkehrssicher sein, es muss bremsen können, steuerbar sein und sehr wahrscheinlich eine Beleuchtungsanlage haben. Die Details sind noch nicht verabschiedet.
Somit wird auch nach der Gesetzesänderung die Nutzung von Dingen wie Hoverboards, Monowheels, E-Longboards oder E-Skateboards nicht gestattet sein.

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3405
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Kleine E-Fahrzeuge - Änderung StVZO

Beitragvon Brot » Fr 26. Okt 2018, 08:41

Und wer in Zukunft, wenn die E-Scooter im Straßenverkehr erlaubt sind, einen (auch auf dem Radweg) nutzen will, muss mindestens 15 Jahre alt sein und mindestens eine Mofa-Prüfbescheinigung besitzen.

/edit:
Hier noch ein Link zum Nachlesen:
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/e-ro ... 35287.html

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3405
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Kleine E-Fahrzeuge - Änderung StVZO

Beitragvon Brot » Mi 5. Dez 2018, 19:24



Zurück zu „Verkehrsrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende