Hund im PKW

Alles zum Thema Verkehrsrecht

Moderatoren: Brot, Boxerwolf

JFK
Cadet
Cadet
Beiträge: 21
Registriert: Do 13. Okt 2005, 00:00
Wohnort: Adenau

Hund im PKW

Beitragvon JFK » Di 18. Apr 2006, 22:16

Kann ein nicht gesicherter Hund auf dem Beifahrersitz unter "falsche Ladungssicherung" fallen?
Ausbildung mD 2006

MartyMcFly
Constable
Constable
Beiträge: 52
Registriert: Fr 14. Apr 2006, 00:00
Wohnort: München

Hund im PKW

Beitragvon MartyMcFly » Di 18. Apr 2006, 22:20

Das kost nen Fünfzehner. Aber bei so ner kleinen Fußhupe, kann man schon mal nen Auge zudrücken.

nillles
Constable
Constable
Beiträge: 82
Registriert: Mi 18. Jan 2006, 00:00
Kontaktdaten:

Hund im PKW

Beitragvon nillles » Di 18. Apr 2006, 22:24

"Fußhupe" :lach: :lach:

Benutzeravatar
K9-Billy
Constable
Constable
Beiträge: 56
Registriert: Fr 6. Jan 2006, 00:00
Wohnort: Wetteraukreis

Hund im PKW

Beitragvon K9-Billy » Di 25. Apr 2006, 08:44

Als Diensthundführer legen wir großen Wert darauf, dass die Hunde richtig im Fahrzeug transportiert werden. Es muss natürlich nicht gleich eine kostenpflichtige Verwarnung sein. Besser den Hundebesitzer auf die Gefahren aufmerksam machen, was mit seinem Hundchen bei einer Gefahrenbremsung alles passieren kann. Das ist meist wirksamer. :ja:

Unser Dienstherr stellt uns Hundetransportboxen zur Verfügung, um den Diensthund auch im privaten PKW zu befördern. :runningdog:

Man liebt seinen Hund ja, oder ? :snoopy: :hearts:
Einen Hund kannst Du dir kaufen, sein Schwanzwedeln nicht.

beerli
Corporal
Corporal
Beiträge: 422
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: lüneburg/hamburg
Kontaktdaten:

Hund im PKW

Beitragvon beerli » Di 25. Apr 2006, 20:50

Es muss natürlich nicht gleich eine kostenpflichtige Verwarnung sein
hast ja eigentlich recht, aber du weißt natürlich nicht, wie oft dieser *hundeliebhaber* schon mündlich ermahnt wurde. kehrst du ihnen den rücken zu, lachen sie sich schlapp...

in HH sind wir dazu übergegangen, hundehalter bei jedweden verstößen, mündlich zu verwarnen, also auch die personalien aufzunehmen. ein abgleich mit der datenbank brachte schon erstaunliches zu tage. wenn dort schon zwei bis fünf vorfälle festgehalten sind, wird aus der mündlichen schon ein bußgeld....

cu beerli (muß natürlich angekündigt werden)

Trader
Cadet
Cadet
Beiträge: 30
Registriert: Mo 30. Aug 2004, 00:00
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Hund im PKW

Beitragvon Trader » Mi 26. Apr 2006, 18:56

..wenn dort schon zwei bis fünf vorfälle festgehalten sind, wird aus der mündlichen schon ein bußgeld....
Hallo Beerli,

was habt ihr in HH für eine Ermächtigungsgrundlage die Daten der Autofahrer zu sammeln(speichern), um ihnen nach mehrmaligem Antreffen, mit frei im Auto laufenden Hund, eine Owi-Anzeige auszustellen. Mir fällt nähmlich für mein Bundesland (LSA) keine Grundlage ein.
Dies ist übrigens eine ernst gemeinte Frage.

MfG
Trader
Die Verwaltung ersetzt in Friedenszeiten das Feindbild!

beerli
Corporal
Corporal
Beiträge: 422
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: lüneburg/hamburg
Kontaktdaten:

Hund im PKW

Beitragvon beerli » Do 27. Apr 2006, 10:03

mit frei im Auto laufenden Hund
da war dein lezter satz aber auch nötig.

natürlich nicht von autofahrern..... meinte die hundehalter allgemein. was die in ihren autos machen hat mich nicht zu interessieren, solange ich nicht nach dem SOG einschreiten muß.

cu beerli (fußhupen sind auch teppichratten)

Trekki
Constable
Constable
Beiträge: 42
Registriert: Sa 28. Aug 2004, 00:00
Wohnort: nähe Bonn

Hund im PKW

Beitragvon Trekki » Sa 6. Mai 2006, 22:03

Ich habe auch nen Problem mit dem Hundetransport.

Mein Wuffi ist nen 38cm großer Cairn-Terrier-Mix. Lieblingsplatz während der Fahrt ist der Fußraum vom Beifahrerplatz.
Je tiefer Sie sich dort verstecken kann, desto besser.

Habe aber auch einen speziellen Hundegurt, der an der Halterung vom Sicherheitsgurt festgemacht wird.
Dann muß der Hund aber auf dem Rücksitz liegen.
Dafür hat meine aber zuviel Angst, und versucht runter zu springen.

Hat bereits mehrfach damit geendet, das Sie sich die Beine im Gurt eingeklemmt hat.

Was können wir im Fall einer Kontrolle machen?

Gruß

Trekki

meersdonk
Cadet
Cadet
Beiträge: 9
Registriert: Do 11. Mai 2006, 00:00

Hund im PKW

Beitragvon meersdonk » Do 11. Mai 2006, 11:51

hallo

ich habe ein frage zu dem thema.
wenn mein hunden hinten im auto sitzt und nicht angeschnallt ist, dann ist es doch kein vergehen oder?

ich habe extra, bei einer messe mehrere polizeibeamten dazu gefragt.
sie sagten mir es besteht keine anschnallpflicht für hunde.

Savannah
Constable
Constable
Beiträge: 76
Registriert: Fr 25. Nov 2005, 00:00
Wohnort: NI

Hund im PKW

Beitragvon Savannah » Do 11. Mai 2006, 16:21

[quote=""meersdonk""]
ich habe ein frage zu dem thema.
wenn mein hunden hinten im auto sitzt und nicht angeschnallt ist, dann ist es doch kein vergehen oder?

ich habe extra, bei einer messe mehrere polizeibeamten dazu gefragt.
sie sagten mir es besteht keine anschnallpflicht für hunde.[/quote]

Genau dass steht doch da oben oder?
Wenn dein Hund frei im Auto ist, dann kannst du eine Verwarnung wegen Ladungssicherung bekommen.
Mal davon abgesehen, finde ich das unverantwortlich!
Bei einer stärkeren Bremsung fliegt dir dein geliebter Hund quer durchs Auto.. Und warum? Weil man zu faul war seinen Hund zu sichern. :evil:
Solche Leute sollten sich nicht Hundeliebhaber nennen!
Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen,
man weiß nie was man kriegt.

(Forrest Gump)

http://spielwelt17.monstersgame.net/?ac ... d=60086019

beerli
Corporal
Corporal
Beiträge: 422
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: lüneburg/hamburg
Kontaktdaten:

Hund im PKW

Beitragvon beerli » Do 11. Mai 2006, 19:19

jupp Savannah....

deshalb nannte ich sie ja weiter oben schon *hundeliebhaber*.

gibt es eventuell videos, wo ein hundekadaver auf einen dummi trifft???

durch einen nicht gesicherten hund kann man sich sehr wohl selber schnell *ausschalten*.

@trekki:
einfach eine passende rückhaltevorrichtung anschaffen...

Benutzeravatar
NashBridges
Corporal
Corporal
Beiträge: 323
Registriert: So 20. Mär 2005, 00:00
Wohnort: Kölleda/Burgdorf

Hund im PKW

Beitragvon NashBridges » Do 11. Mai 2006, 19:41

Moin!

Habe auch einen Hund (bis letzten Okt noch zwei) und kann nur jedem Raten, seine Leiblinge dementsprechend zu sichern!!! Hierzu kann schon ein Burstgurt mit einer dazu passenden Verbindung zum Anschnallgurt ausreichen. Hierbei sollte aber auf Qualität geachtet werden. Besser teurer und sicher, als billig und Schrott!!


@ Trekki:
Solltest du ernsthafte Probleme dabei haben, deinen Hund auf der Rückbank zu platzieren, kannst du die Alternative mit dem Gurt-Geschirr nochmal probieren. Hier hast du die Möglichkeit ihn über den Gurt quasi an die Rückbank zu binden. Hat bei meiner Rottihündin ( ca. 60 kg) eins A geklappt.
Wenn du damit keinenen Erfolg hast, solltest du über einen Transport in einer Hundebox (dementsprechendes Auto vorausgesetzt) nachdenken.

Es ist nicht nur die Sicherheit des Hundes die hier zur Diskussion steht, sondern auch deine!!
Wenn ein Hund von der Rückbank ungebremst den Abflug macht, sieht´s mit Fahrer und/oder Beifahrer auch nicht mehr so gut aus!
Hey Bubba.....

Benutzeravatar
beni
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2948
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: NRW

Hund im PKW

Beitragvon beni » Do 11. Mai 2006, 19:43

[quote=""Trekki""]Ich habe auch nen Problem mit dem Hundetransport.

Mein Wuffi ist nen 38cm großer Cairn-Terrier-Mix. Lieblingsplatz während der Fahrt ist der Fußraum vom Beifahrerplatz.
Je tiefer Sie sich dort verstecken kann, desto besser.

Habe aber auch einen speziellen Hundegurt, der an der Halterung vom Sicherheitsgurt festgemacht wird.
Dann muß der Hund aber auf dem Rücksitz liegen.
Dafür hat meine aber zuviel Angst, und versucht runter zu springen.

Hat bereits mehrfach damit geendet, das Sie sich die Beine im Gurt eingeklemmt hat.

Was können wir im Fall einer Kontrolle machen?

Gruß

Trekki[/quote]

Hast du schonmal an eine Box gedacht in die der Hund sich dann zurückziehen kann? Die Dinger kosten um die 20 Euro und dein HUnd ist darin sicher verwahrt und fühlt sich durch das Gehäuse vielleicht sogar "beschützt"
Gruß
Nicole
Schenke ein Lächeln und es kommt zu dir zurück

Gruß
beni aus NRW

minette
Cadet
Cadet
Beiträge: 11
Registriert: Mo 1. Mai 2006, 00:00

Hund im PKW

Beitragvon minette » So 14. Mai 2006, 08:43

hallo,

also hund im kfz ist so ne geschichte...viele hunde bevorzugen ein plätzchen nahe beim herrchen oder frauchen, entweder rücksitzbank oder im fußraum des beifahrersitzes...nur gilt eben die vorschrift, dass der hund a) zweckmäßig gesichert sein muss (was die handelsüblichen gurte m.e. nicht bieten können) und b) bei einem unfall müssen die rettungskräfte an den oder die verletzen im fahrzeug kommen, ohne sich selbst in gefahr durch den hund zu begeben. bei einem unfall können hunde aus dem schock und /oder schmerzen heraus zu angstbeißern werden, auch wenn sie sonst ganz ruhig und umgänglich sind. man sollte als "hundeführer" sich und seinem hund einen gefallen tun, entweder transportbox (in stufenheck- / fließheckfahrzeugen) oder in kombis geht auch ein stabiles hundegitter bzw. gepäckfangnetz, welches dann aber über die stabilen seiten, welches für das kfz angepasst sind, verfügt...sonst kann es sein, dass der hund früher oder später doch irgendwann einem auf dem schoß sitzt :wink:

Maik_Hannover
Constable
Constable
Beiträge: 90
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 00:00
Kontaktdaten:

Hund im PKW

Beitragvon Maik_Hannover » So 14. Mai 2006, 10:28

ich würde niemals meinen Hund (Golden Retriever) einfach so im Auto auf Beifahrer Sitz oder Rücksitz mitfahren lassen.

Erstens geht es mir hier auch um meine Sicherheit (wenn bei 120km/h dich ein 35kg Hund vom Beifahrersitz aus beschnuffelt oder mal spielen will, dann wird das amüsant) und Zweitens kann ich mich meinen Vorrednern nur anschliessen,
Bei einer stärkeren Bremsung fliegt dir dein geliebter Hund quer durchs Auto.. Und warum? Weil man zu faul war seinen Hund zu sichern.
Solche Leute sollten sich nicht Hundeliebhaber nennen!
Act like a man of thought - Think like a man of action
- Thomas Mann


Zurück zu „Verkehrsrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende