Dokumentation Kontrolle

Alles zum Thema Verkehrsrecht

Moderatoren: Brot, Boxerwolf

buckdanny99
Constable
Constable
Beiträge: 54
Registriert: Fr 14. Jul 2006, 00:00
Wohnort: zwischen Alb und Schwarzwald

Dokumentation Kontrolle

Beitragvon buckdanny99 » Di 18. Jul 2006, 13:42

Hallo

in einem anderen Forum, viermalvier.de, war ne Frage zu technischen Möglichkeiten Verkehrskonrollen zu dokumentieren.

mich würde jetzt die rechtliche Seite interessieren, ob die Beamten die Dokumentation ablehnen können, vielleicht sogar müssen.

da hier alle Beamte Ihre Kontrollen absolut rechtmäßig durchführen ist ja eine Diskussion über Sinn oder Unsinn nicht geboten.

Gruß Christof
Chevy K 30
Das Leben ist eher breit wie lang, und wir steh´n alle mittenmang.

Jango
Corporal
Corporal
Beiträge: 584
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 00:00

Re: Dokumentation Kontrolle

Beitragvon Jango » Di 18. Jul 2006, 14:02

[quote=""buckdanny99""]da hier alle Beamte Ihre Kontrollen absolut rechtmäßig durchführen ist ja eine Diskussion über Sinn oder Unsinn nicht geboten.Gruß Christof[/quote]

spekulation und mutmaßung euer ehren,

das könnt ein langer thread werden mit den richtigen leuten ;-D
User auf eigenen Wunsch am 26.12.07 gelöscht.

Gast

Dokumentation Kontrolle

Beitragvon Gast » Di 18. Jul 2006, 14:05

Tach schön....!
mich würde jetzt die rechtliche Seite interessieren, ob die Beamten die Dokumentation ablehnen können, vielleicht sogar müssen
Ich habe in das andere Forum nicht reingeschaut: was für eine Art Dokumentation?

springer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5426
Registriert: Mi 16. Nov 2005, 00:00
Wohnort: Hessen

Dokumentation Kontrolle

Beitragvon springer » Di 18. Jul 2006, 14:05

Was verstehst Du denn genau unter einer technischen Dokumentation? Ein Tonband, Video oder noch was anderes?.

Ein Tonband würde ich als eher unbedenklich ansehen, beim videografieren siehts schon anders aus: für Portraitaufnahmen brauchst Du das Einverständnis der jeweiligen Beamten, ob Du das kriegst - ich würds dir eher nicht geben...

Gruß,
Springer

Benutzeravatar
Hans_Dampf
Corporal
Corporal
Beiträge: 394
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 00:00
Wohnort: Bayern

Dokumentation Kontrolle

Beitragvon Hans_Dampf » Sa 22. Jul 2006, 01:37

buckdanny99: mich würde jetzt die rechtliche Seite interessieren, ob die Beamten die Dokumentation ablehnen können
Ja, können sie. Bei jeglicher Art der Dokumentation.
Springer: Ein Tonband würde ich als eher unbedenklich ansehen, beim videografieren siehts schon anders aus
Meines Erachtens eher umgekehrt. Sobald jemand bspw. während einer Verkehrskontrolle mein nicht-öffentlich gesprochenes Wort aufnimmt, macht er sich strafbar (201a StGB).

Sobald jemand (im Rahmen der Verkehrskontrolle (!)) mich foto- bzw. videografieren möchte und ich davon ausgeh, daß er das evtl. veröffentlichen wird (davon gehe ich grds. aus) kann ich auf mein Recht am eigenen Bild pochen und ihm die Aufnahme verwehren. Im Bereich strafrechtlicher Relevanz bewegen wir uns hier allerdings noch nicht. Erst ab der Verbreitung der Aufnahme macht derjenige sich strafbar nach dem Kunst-Urheberrechts-Gesetz.
Gesendet von meinem Gameboy Color
_______________________________________

Bayern ist ein Freistaat. Die Landesfarben sind Weiß und Blau. Das Landeswappen wird durch Gesetz bestimmt.

Panther
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1147
Registriert: Di 11. Jan 2005, 00:00
Kontaktdaten:

Dokumentation Kontrolle

Beitragvon Panther » Sa 22. Jul 2006, 14:34

Warum genau würdet ihr das verweigern?

Solange ihr eure Kontolle korrekt und mit gesundem Menschenverstand durchführt, macht sich doch bei nicht-ganz-glattem Kontrollablauf das "Gegenüber" selbst lächerlich, wenn er die Aufnahme veröffentlicht und so seine Dummheit vor aller Welt präsentiert.
ULTIMATIVES Börsen-Erfolgskonzept: Tief kaufen, hoch verkaufen.

Gottlosigkeit: Dein Mangel an Ehrfurcht gegenüber meiner Gottheit.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16974
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Dokumentation Kontrolle

Beitragvon Controller » Sa 22. Jul 2006, 14:46

hm....

weil ich vor der Veröffentlichung keine Gelegenheit habe, mir das Filmchen (was auch immer) anzusehen ?? :wink:

Wer weiss denn schon, was da noch mitveröffentlicht wird. ?? 8) :lach: :lol:


Controller
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

buckdanny99
Constable
Constable
Beiträge: 54
Registriert: Fr 14. Jul 2006, 00:00
Wohnort: zwischen Alb und Schwarzwald

Dokumentation Kontrolle

Beitragvon buckdanny99 » Sa 22. Jul 2006, 22:03

[quote=""Hans_Dampf""]
Meines Erachtens eher umgekehrt. Sobald jemand bspw. während einer Verkehrskontrolle mein nicht-öffentlich gesprochenes Wort aufnimmt, macht er sich strafbar (201a StGB).
[/quote]

der richtige §?

Gruß Christof
Chevy K 30
Das Leben ist eher breit wie lang, und wir steh´n alle mittenmang.

milka-gelöscht
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2283
Registriert: Do 3. Mär 2005, 00:00

Dokumentation Kontrolle

Beitragvon milka-gelöscht » Sa 22. Jul 2006, 22:09

N E I N


von mir gibt es keine viedeoaufnahmen!


dokumentation; von mir aus: schreib doch im nachhinein alles auf!
ist auch dokumentation!


alles ander ist eine polizeikontrolle und kein caspertheater!

und im rechtstaat reicht es wenn der polizist dokumentiert: denn es besteht eine beweispflicht zu lasten der staatsgewalt.
bei ungerechtfertigten verhalten der polizeibeamten besteht ein sehr hohes aufklärungsintresse des staates, so das eine dokumentation seiten des bürgers sinnfrei wäre und nicht die beweiskraft der dokumentation der polizei hätte



es heißt ja auch polzei und nicht casperle!!!
"Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont."

springer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5426
Registriert: Mi 16. Nov 2005, 00:00
Wohnort: Hessen

Dokumentation Kontrolle

Beitragvon springer » Sa 22. Jul 2006, 23:49

Das kam falsch rüber von mir: ich meinte wenn einer vorher fragt, dann wäre das Tonband unbedenklicher als Video. Meine Einverständnis würde ich allerdings auch da wahrscheinlich nicht geben. Darauf bestehen kann niemand, weil da die Rechtsgrundlage fehlt.

Gruß,
Springer

Benutzeravatar
Hans_Dampf
Corporal
Corporal
Beiträge: 394
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 00:00
Wohnort: Bayern

Dokumentation Kontrolle

Beitragvon Hans_Dampf » Di 25. Jul 2006, 05:13

[quote=""buckdanny99""]der richtige §?[/quote]

Nö. Sollte dann wohl doch eher § 201 StGB lauten... ich entschuldige mich 8)
Gesendet von meinem Gameboy Color
_______________________________________

Bayern ist ein Freistaat. Die Landesfarben sind Weiß und Blau. Das Landeswappen wird durch Gesetz bestimmt.


Zurück zu „Verkehrsrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende