Petition a. d. Deutschen Bundestag - § 23 StVO

Alles zum Thema Verkehrsrecht

Moderatoren: Brot, Boxerwolf

MUCCOP
Constable
Constable
Beiträge: 46
Registriert: Fr 7. Mai 2004, 00:00

Petition a. d. Deutschen Bundestag - § 23 StVO

Beitragvon MUCCOP » Mi 2. Aug 2006, 17:15

Dieser Thread richtet sich an alle Kollegen und Personen, welche ebenfalls den Kopf schütteln, wenn sie während der Fahrt ...

- Lkw-/Pkw-Fahrer sehen, welche Zeitung/Straßenkarten lesen, in Lieferscheinen und Terminplanern blättern,

- Lkw-/Pkw-Fahrer sehen, welche sich nach irgendwelchen Dingen bücken, die ihnen in den Fussraum gefallen sind,

- Lkw-/Pkw-Fahrer sehen, welche sich Zehennägel schneiden/feilen,

- Lkw-/Pkw-Fahrer sehen, welche ihren Blick aus sonstigem Grund, z.B. Apfel schälen, CD's im Handschuhfach heraussuchen ect., von der Fahrbahn abwenden,

- und und und

Ich habe eine öffentliche Petition an den Deutschen Bundestag eingereicht, mit der Bitte, eine "Ablenkung des Fahrers vorm Verkehrsgeschehen" oder dessen "vorsätzliche, in Kauf genommene Beeinträchtigung beim Führen des Fahrzeuges" in § 23 StVO zu verbieten.

Wer diese Meinung teilen kann, als Kollege oftmals vor dem Problem steht: "Wie ahnde ich sowas?", kann gerne bei dieser Petition mitzeichnen. Ruft einfach folgenden Link auf:

http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/bund ... tionID=229

Vielen Dank für's Mitzeichnen!
Zuletzt geändert von MUCCOP am Do 3. Aug 2006, 18:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Vito
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8255
Registriert: So 24. Jul 2005, 00:00
Wohnort: Da wo man babbele dud
Kontaktdaten:

Petition a. d. Deutschen Bundestag - § 23 StVO

Beitragvon Vito » Mi 2. Aug 2006, 20:07

:bindafür: und unterschrieben

Gruß

Vito
BildFreiheit für die SpareribsBild

Oli
Cadet
Cadet
Beiträge: 28
Registriert: So 13. Mär 2005, 00:00
Wohnort: Landshut, BY

Petition a. d. Deutschen Bundestag - § 23 StVO

Beitragvon Oli » So 13. Aug 2006, 19:44

:bindafür: :yau: Unterschrieben und als Rundmail weitergeschickt :wink:

Aguirre-gelöscht
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1498
Registriert: Do 24. Nov 2005, 00:00

Petition a. d. Deutschen Bundestag - § 23 StVO

Beitragvon Aguirre-gelöscht » Mo 14. Aug 2006, 06:41

@ MUCCOP

Kann es sein, dass Du hier ein wenig übertreibst?

Das man sich während der Fahrt nicht die Zehennägel schneidet, Geige spielt oder Zeitung liest ist ok.

Den Blick in die Straßenkarte, den Griff zum Handschuhfach etc. aber ebenfalls unter Strafe zu stellen, finde ich maßlos übertrieben.

Was kommt als nächstes? Rauchen verbieten? Radio hören verbieten? Das Gespräch mit dem Mitfahrer verbieten?

Bevor Vater Staat immer mehr verbietet, würde ich an deiner Stelle erst einmal für die konsequente Einhaltung der bestehenden Vorschriften sorgen und die ganzen Blindfüchse aus dem Verkehr ziehen!

Wenn der routinierte Vielfahrer bei Tempo 160 sich die Landschaft betrachtet oder zum Handschuhfach greift, ist dies sicherlich weitaus ungefährlicher, als wenn die Omi oder der Fahranfänger bei Tempo 80 Panikanfälle bekommt!

Grüßle
Frank

Savannah
Constable
Constable
Beiträge: 76
Registriert: Fr 25. Nov 2005, 00:00
Wohnort: NI

Petition a. d. Deutschen Bundestag - § 23 StVO

Beitragvon Savannah » Mo 14. Aug 2006, 07:48

@ Aguirre

Vielleicht hast du ein bisschen verpeilt, das es hier hauptsächlich um Lkwfahrer ging?
Und Verwarn- oder Bußgeldvorschriften sind in der Regel im Ermessensbereich des einschreitenden Beamten.
Es geht aber darum überhaupt erstmal eine vernünftige Rechstgrundlage zu schaffen!
Und für den Straßenatlas kann ich auch anhalten! Muss nicht bei Tempo 160 sein! Denn du musst ja auch dann auf die Omi oder den Fahranfänger mit Panikanfall reagieren könne. Ist aber schlecht, wenn du grad nicht auf die Straße blickst und Omi nicht siehst..
:wink:
Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen,
man weiß nie was man kriegt.

(Forrest Gump)

http://spielwelt17.monstersgame.net/?ac ... d=60086019

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16938
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Petition a. d. Deutschen Bundestag - § 23 StVO

Beitragvon Controller » Mo 14. Aug 2006, 08:27

Muss nicht bei Tempo 160 sein
:arrow:
Vielleicht hast du ein bisschen verpeilt, das es hier hauptsächlich um Lkwfahrer ging?
Irgendwie passt das nun aber nicht :wink:


Controller
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Aguirre-gelöscht
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1498
Registriert: Do 24. Nov 2005, 00:00

Petition a. d. Deutschen Bundestag - § 23 StVO

Beitragvon Aguirre-gelöscht » Mo 14. Aug 2006, 12:00

@ Savannah

Na schon möglich, dass ich es nicht gepeilt habe...mit Ende 30 lassen so langsam die Augen nach. :wink:

Ich meine aber gelesen zu haben, dass MUCCOP von "Lkw-/Pkw-Fahrer" geschrieben hat, so dass mein Entwurf nun doch wieder nicht ganz so falsch sein kann.

Mir geht´s eigentlich um eine ganz simple Tatsache - hier wird nach neuen Gesetze geschrien, aber ihr seit noch nicht einmal in der Lage, die Einhaltung des bislang geltendes Recht zu gewährleisten. Von daher halte ich solche Petitionen für schlicht überflüssig und weltfremd.

Und ehe ihr mir die Zeitung bei Tempo 300 wegnehmt, kümmert euch doch bitte erst einmal um die vorhandenen Tiefflieger. Heute morgen hatte ich wieder so eine Dame vor mir - bei leichtem Nieselregen mit Tempo 50 über die Landstraße (100 erlaubt) und dann 35 durch die Ortschaft. Das ganze übrigens mit 2 Rädern über der Mittellinie. :wink:

Ich war dann so frei und habe sie innerorts überholt (was ich so gut wie nie mache).

Grüßle
Frank

Sebastian81

Petition a. d. Deutschen Bundestag - § 23 StVO

Beitragvon Sebastian81 » Mo 14. Aug 2006, 16:40

Hi Leute,

ich habe auch dafür gestimmt. Hauptsächlich wegen der Lkw-Geschichte. Habe auch ne Mail an die Kollegen geschickt. Wer der gleichen Meinung ist, der kann ja dann auch unterzeichnen.

cu

Buerger-OWL
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 176
Registriert: So 18. Jun 2006, 00:00
Wohnort: Im Fürstentum Lippe

Petition a. d. Deutschen Bundestag - § 23 StVO

Beitragvon Buerger-OWL » Mi 16. Aug 2006, 22:17

Hallo an alle

Hallo an MUCCOP: Hätte noch eine Liste der zu verbietenden Dinge auf deutschen Strassen hinzuzufügen: (Du hast nur LKW wie PKW Fahrer angesprochen, wo bleiben Mofa, Fahrrad, Kinderwagenfahrer, Reiter, Fußgänger, Rocker?)

Der deutsche LKW/PKW Fahrer darf
NICHT das Navi benutzen,
NICHT niesen,
NICHT das Fenster öffnen
NICHT in der Nase popeln,
NICHT an die letzte (Sex)-Nacht denken,
NICHT das Funkgerät (Trucker) benutzen
NICHT freisprechen (Mobilphone)
NICHT anderen Muttis sonstwohin gucken
NICHT einen Druck in der Blase/Anus verpüren
NICHT Kaugummi kauen
NICHT....................
NICHT....................

Was darf dann ein deutscher Polizist nicht?:
-Nachts mit dem Lautsprecher kleine Kinder aus dem Bett erschrecken, weil ein Fahrradfahrer ohne Licht fährt (Wohnsiedlung 30er Zone)
-Bei einer Kontrolle (oÄ) den Motor laufen lassen und dabei die halbe Strasse blockieren, weil er nicht auf den Parkplatz fährt
-Sich der Nennung seines Namen,Dienstgrad und Dienststelle verweigern
-Sich weigern bei einer Kontrolle (oÄ) als erstes einen Guten Tag zu wünschen
-Einen Passanten zu beleidigen, der gerade mal rüberschaut
-Seine Finger an Privateigentum (Fahrzeug) zu legen
-Versuchen ein verbasteltes Mofa zu zerlegen
-Mit ihrem Streifenwagen:
--Wie die Irren rasen,
--Rote Ampeln missachten,
--Gegenverkehr gefährden,
--Ohne Licht fahren
--Keinen Bliker bei Spurwechsel oder beim Abbiegen setzen,
--und und und und und
aber das alles ohne Warnzeichen zu geben (Blaulicht oder Signalhorn)
-.......

Schreib doch gleich eine Petition gegen solche Beamte hinterher, die sich im Dienst wie Hornochsen aufführen. Ihr verhaltet euch auch nicht immer wie grüne / blaue Engel.


Ach ja dann verklagt doch gleich den Media Markt, weil der so laute Boxen und auch TOM/TOM Go verkauft

Danke, bin dafür

Der Bürger
Leben und leben lassen

Benutzeravatar
Vito
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8255
Registriert: So 24. Jul 2005, 00:00
Wohnort: Da wo man babbele dud
Kontaktdaten:

Petition a. d. Deutschen Bundestag - § 23 StVO

Beitragvon Vito » Mi 16. Aug 2006, 22:55

[quote=""Buerger-OWL""]
aber das alles ohne Warnzeichen zu geben (Blaulicht oder Signalhorn)[/quote]

Die Polizei darf doch dabei kein Signalhorn benutzen weil sie dabei ja die kleinen Kinder nachts in Ihrem Bett wach machen würde :wink:
Schreib doch gleich eine Petition gegen solche Beamte hinterher, die sich im Dienst wie Hornochsen aufführen. Ihr verhaltet euch auch nicht immer wie grüne / blaue Engel.
Keiner behauptet das Polizeibeamte immer wie grüne/blaue Engel verhalten. An der Ausdrucksweise erkennt man aber einiges :!:

Und nicht vergessen: Diese Änderung würde auch Polizeibeamte betreffen.

Offensichtlich hast Du null Ahnung worum es eigentlich geht. Es will ja niemand jeden Popel in der Nase aufführen.

Gruß

Vito
BildFreiheit für die SpareribsBild

Benutzeravatar
Apollo
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3294
Registriert: So 29. Aug 2004, 00:00

Petition a. d. Deutschen Bundestag - § 23 StVO

Beitragvon Apollo » Mi 16. Aug 2006, 23:13

[quote=""Buerger-OWL""]

-Bei einer Kontrolle (oÄ) den Motor laufen lassen und dabei die halbe Strasse blockieren, weil er nicht auf den Parkplatz fährt
[/quote]

Ich würde mal sagen daß dir ein kleines bißchen der Einblick fehlt um welche Kontrolle es da ging.

[quote=""Buerger-OWL""]
-Sich der Nennung seines Namen,Dienstgrad und Dienststelle verweigern
[/quote]


Das ist unter gewissen Umständen durchaus legitim .

[quote=""Buerger-OWL""]
-Sich weigern bei einer Kontrolle (oÄ) als erstes einen Guten Tag zu wünschen[/quote]

Da geb ich dir Recht, für sowas müsste man ihn wirklich steinigen..... :D

[quote=""Buerger-OWL""]
-Seine Finger an Privateigentum (Fahrzeug) zu legen
[/quote]

Dir wünsch ich mal eine eingehende Zollkontrolle. Glaubst garnicht wo wir unsere Finger überall in deinem Auto haben werden.

[quote=""Buerger-OWL""]
-Mit ihrem Streifenwagen:
--Wie die Irren rasen,
--Rote Ampeln missachten,
--Gegenverkehr gefährden,
--Ohne Licht fahren
--Keinen Bliker bei Spurwechsel oder beim Abbiegen setzen,
--und und und und und
aber das alles ohne Warnzeichen zu geben (Blaulicht oder Signalhorn)
[/quote]

Nochmal für dich, obwohl schon 10.000 Mal im Forum diskutiert.
Polizei und Zoll können Sonderrechte auch OHNE BLAULICHT in Anspruch nehmen.
"All gave some, some gave all"

In Xanadu schuf Kubla Khan
Ein prunkvolles Vergnügungsschloss.
Wo Alph, der heil´ge Strom, durchfloss,
die tiefen Höhlen, unendlich groß,
hinab zum dunklen Ozean.


A Message to Humanity

Benutzeravatar
Schussel
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1010
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Petition a. d. Deutschen Bundestag - § 23 StVO

Beitragvon Schussel » Mi 16. Aug 2006, 23:42

Ich glaube, das Buerger-OWL eigentlich vielmehr zeigen wollte, wie reißerisch und stammtischmäßig diese Forderung wieder einmal ist. Hier wurde mal wieder ein Bericht (der übrigens vor 4 oder 5 Jahren schon einmal gebracht wurde) reißerisch verkauft, dass alle Welt meint, in Lebensgefahr zu schweben. Bei diesen Beispielen handelt es sich ohne Frage um unakzeptable Ereignisse. Aber sie sind auch bei Lkws die Ausnahme. Wie viele solcher auffälligen Beispiele wurden gezeigt? Und wie viele Lkws rollen Tagtäglich über unsere Straßen. Das wirkliche Problem der Übermüdung bei den tatsächlichen Arbeitszeiten ist aber leider nicht so Plakativ.

Es waren erschreckende Bilder. Aber so sollten sie auch wirken. Genauso wie nächste Woche wieder die Motorradfahrer, die Polizisten, die Raser, die Kampfhundebesitzer, die Sozialschmarotzer.... dran sind.

Wenn man 9-jährige Kinder nach einem polizeilichen Schusswaffengebrauch fragt, handelt es sich um eine unseriöse Boulevardpresse. Wenn zehennägelschneidende Trucker als Alltag auf deutschen Straßen verkauft werden, ist es auf einmal seriös????

Ich hab diese Petition nicht unterschrieben und auch nicht weitergeschickt. Ich mag aber Kettenbriefe auch grundsätzlich nicht. :wink:
Dumm ist,
wer dummes tut

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16938
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Petition a. d. Deutschen Bundestag - § 23 StVO

Beitragvon Controller » Do 17. Aug 2006, 07:48

Mir war die Sache noch nicht mal wert,
den Link zu klicken........ :nein: :nein:



Controller
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Schussel
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1010
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Petition a. d. Deutschen Bundestag - § 23 StVO

Beitragvon Schussel » Do 17. Aug 2006, 13:36

Welcher Link??? ;-D
Dumm ist,
wer dummes tut

Benutzeravatar
Vito
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8255
Registriert: So 24. Jul 2005, 00:00
Wohnort: Da wo man babbele dud
Kontaktdaten:

Petition a. d. Deutschen Bundestag - § 23 StVO

Beitragvon Vito » Do 17. Aug 2006, 13:49

[quote=""Schussel""]Welcher Link??? ;-D[/quote]

Guckst Du ganz oben beim ersten Posting :P

Gruß

Vito
BildFreiheit für die SpareribsBild


Zurück zu „Verkehrsrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende