0,0 Promillegrenze

Alles zum Thema Verkehrsrecht

Moderatoren: Brot, Boxerwolf

Flyer1979
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 179
Registriert: Mi 25. Jul 2007, 00:00

0,0 Promillegrenze

Beitragvon Flyer1979 » So 29. Jul 2007, 03:42

Moin!
Also, derzeit bin ich noch in der Fliegerei tätig und hier gilt grundsätzlich 0,0 Promille!
Wenn man jetzt mal zu den Leuten, die im Besitz einer gültigen Fluglizenz sind in Relation dazu die Zahl derer betrachtet, die mit mehr oder weniger geistiger Reife im Besitz einer Fahrerlaubnis für Kraftfahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr sind, so finde ich es schon etwas erschreckend, dass hier die 0,0 Promillegrenze nicht gilt.
Schließlich kommen im Straßenverkehr weit mehr Menschen ums Leben als in der Fliegerei!
Und die Bilder, die ich gestern Abend von einem Bekannten (er arbeitet im Rettungsdienst) gezeigt bekommen habe, bekräftigen nur meine Meinung, dass generell für Kfz-Führer ebenfalls die 0,0 Grenze gelten sollte.

Es waren Bilder von folgendem Unfall:
http://www1.polizei-nrw.de/presseportal ... u2bjntfo20
http://www.tweening.de/siegburg_news_ei ... php?id=745

Ich habe vorher selten ein so zerfetztes Auto gesehen! Und wenn man mit den Jungs von der Luftrettung dienstlich zu tun hat, dann sieht man schon einiges.

Mein Beileid! Es tut mir leid wenn ich lesen muß, dass ein junger Mensch durch Verschulden eines anderen sein Leben verlieren muß! Könnte kotzen!!!
Und man achte mal auf den Promillewert, der in den Berichten genannt wird!

Mit stillem Gruß,
Flyer

Benutzeravatar
Landsknecht
Corporal
Corporal
Beiträge: 217
Registriert: Do 28. Jun 2007, 00:00

Re: 0,0 Promillegrenze

Beitragvon Landsknecht » Di 31. Jul 2007, 08:46

[quote=""Flyer1979""]Moin!
Also, derzeit bin ich noch in der Fliegerei tätig und hier gilt grundsätzlich 0,0 Promille!
Wenn man jetzt mal zu den Leuten, die im Besitz einer gültigen Fluglizenz sind in Relation dazu die Zahl derer betrachtet, die mit mehr oder weniger geistiger Reife im Besitz einer Fahrerlaubnis für Kraftfahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr sind, so finde ich es schon etwas erschreckend, dass hier die 0,0 Promillegrenze nicht gilt.
Schließlich kommen im Straßenverkehr weit mehr Menschen ums Leben als in der Fliegerei!
Und die Bilder, die ich gestern Abend von einem Bekannten (er arbeitet im Rettungsdienst) gezeigt bekommen habe, bekräftigen nur meine Meinung, dass generell für Kfz-Führer ebenfalls die 0,0 Grenze gelten sollte.

[/quote]

§ 24c StVG:

Ordnungswidrig handelt, wer in der Probezeit nach § 2a oder vor Vollendung des 21. Lebensjahres als Führer eines Kraftfahrzeuges im Straßenverkehr alkoholische Getränke zu sich nimmt oder die Fahrt antritt, owohl er unter der Wirkung eines solchen Getränks steht.

BGBl 2007, Teil 1, Nr. 33 vom 25.07.2007.

Für die, die es noch nicht wussten: Alkoholverbot für Fahranfänger und Personen unter 21 Jahren ist in Kraft.
Pessima tempora plurimae leges.

hauni
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Sa 20. Mai 2006, 00:00

Re: 0,0 Promillegrenze

Beitragvon hauni » Di 31. Jul 2007, 17:44

[quote=""Landsknecht""]Für die, die es noch nicht wussten: Alkoholverbot für Fahranfänger und Personen unter 21 Jahren ist in Kraft.[/quote]

Gilt aber erst ab morgen!!

Flyer1979
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 179
Registriert: Mi 25. Jul 2007, 00:00

0,0 Promillegrenze

Beitragvon Flyer1979 » Mi 1. Aug 2007, 01:24

Ich meine eigentlich nicht nur 0,0 für Fahranfänger sondern generell!!!

Greetz,
Flyer

Wutz
Corporal
Corporal
Beiträge: 573
Registriert: Mo 17. Jan 2005, 00:00

0,0 Promillegrenze

Beitragvon Wutz » Mi 1. Aug 2007, 01:43

Naja ich glaube das ein Großteil der Leute die Unfälle unter Alkohol bauen über 0.3 Promille haben, da ist die Frage was das Verbot bringen würde, wenn sich eh keiner dran hält.

Benutzeravatar
Blue-Skye
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 632
Registriert: Mo 31. Jul 2006, 00:00
Wohnort: Niederbayern

0,0 Promillegrenze

Beitragvon Blue-Skye » Mi 1. Aug 2007, 01:55

[quote=""Wutz""]Naja ich glaube das ein Großteil der Leute die Unfälle unter Alkohol bauen über 0.3 Promille haben, da ist die Frage was das Verbot bringen würde, wenn sich eh keiner dran hält.[/quote]
Und warum? Weil es viele Leute gibt, die glauben, sich an diese Promillegrenze herantrinken zu könne und dann immer total überrascht sind, dass drei Bier mehr, als 0,3 Prommile sind.
Bei einer 0,0 Promillegrenze, würden klare Verhältnisse herrschen.
Was auch vorkommt, dass die Leute anfangs nur ein Bier trinken und mit der Zeit (kann Jahre dauern) dann auch einmal sich ein zweites genehmigen, (so nach dem Motto: ist ja nichts passiert und eine Wirkung hab ich auch nicht verpürt). Das gleiche passiert dann mit dem zweiten, und mit dem dritten... :nein:
110 "Polizei"
Die Männer die man ruft!

112 "Feuerwehr"
Die Männer die kommen


Sky +"e"

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6336
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

0,0 Promillegrenze

Beitragvon Challenger » Mi 1. Aug 2007, 07:26

Die 0,0 Promille-Grenze für Fahranfänger (sprich: in der Probezeit) bzw. für Fahrer unter 21 Jahren ist doch schon mal eine gute Sache! Warum die 0,0 Promille-Regelung nur für diesen Personenkreis beschlossen wurde, liegt vermutlich daran, daß die meisten Trunkenheitsfahrten --bzw. die mit den gravierendsten Unfallfolgen-- statistisch wahrscheinlich von diesem Personenkreis begangen werden.
Challenger


"Wenn Du willst, daß Dir die Leute auf die Schulter klopfen und sich überschlagen vor Dankbarkeit, hast Du den falschen Beruf gewählt."

Sarundus
Constable
Constable
Beiträge: 61
Registriert: Fr 22. Okt 2004, 00:00
Wohnort: bei Mönchengladbach

0,0 Promillegrenze

Beitragvon Sarundus » Mi 1. Aug 2007, 07:27

Die Hammernachricht des Tages: Die 0,5 Promille Grenze wird wieder aufgehoben. Ab dem 1. September 07 beträgt für Autofahrer der zulässige Alkoholgrenzwert wieder 0,8 Promille
Wie eine gesamtschweizerische Studie der UNI Muenchen hat ergeben hat, hat die Unfallhäufigkeit seit Einführung der 0,5 Promille-Grenze stark zugenommen.
Auffällig sei, dass speziell zur späten Stunde und an Wochenenden, die mittel- bis schweren Unfälle eine noch nie dagewesene Zahl erreichten. Abklärungen der Polizei haben ergeben, dass die Ursache darin liege, dass seit dem Einfuehren der 0,5 Promille Grenze, die Männer nicht mehr alkoholisiert heimfahren, sondern sich von ihren Frauen abholen lassen.

:lol: Sorry fuer den unprofessionellen Beitrag der hier vllt etwas fehl am Platz ist. Fands nur zu gut - ach und ist natuerlich nicht ernst gemeint.

Find die 0,0 promille grenze generell auch gut. Fahr die 1,5 km zum training nicht umsonst mit dem Fahrrad um danach ne Flasche bier trinken zu koennen. Gell !!
Nicht der Weg ist entscheident sondern das Ziel !!!

Benutzeravatar
Krueml
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1069
Registriert: Mi 21. Sep 2005, 00:00
Wohnort: Karlsruhe

0,0 Promillegrenze

Beitragvon Krueml » Mi 1. Aug 2007, 09:00

[quote=""Blue-Skye""]Bei einer 0,0 Promillegrenze, würden klare Verhältnisse herrschen.[/quote]

Die klaren Verhältnisse herrschen jetzt auch schon. Es ist erlaubt Alkohol zu trinken und wer mehr wie 0,3 Promille hat, der muss damit rechnen, dass er im Schadensfall den Kürzeren zieht.

Wer es halt bei einem Bier oder einem Sekt am Abend nicht belässt, der würde sich auch von einer 0,0 Promillegrenze nicht abschrecken lassen.
##############

;-D mess with the best an die like the rest :flamingdev:

##############

heli
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Mi 1. Aug 2007, 00:00

0,0 Promillegrenze

Beitragvon heli » Mi 1. Aug 2007, 10:29

Hallo zusammen,

habe meine eine Frage zu der 0,0 Promillgrenze, blicke da nicht so ganz durch. Also habe seit 2,5 Jahren (bin 20,5 Jahre jung) meinen Führerschein, bin aus der Probezeit und habe mir in deiser nichts zu schulden kommen lassen.

Wenn ich das so richtig mit der neuen Promillegrenze verstanden habe, gilt die für alle Fahranfänger und Fahrer die noch nicht das 21 Lebensjahr vollendet haben?

Für mich wäre dies dann der scheiss, habe mir 2-Jahre nichts zu schulden kommen lassen und trotzdem bekomme ich eine Promillegrenze verordnet.

Bitte hilft mir mal auf die Sprünge.

Vielen Dank,
heli

Benutzeravatar
Landsknecht
Corporal
Corporal
Beiträge: 217
Registriert: Do 28. Jun 2007, 00:00

0,0 Promillegrenze

Beitragvon Landsknecht » Mi 1. Aug 2007, 10:36

Hast Du richtig erkannt. Du unterliegst seit heute der 0,0 Beschränkung. Nachzulesen hier: http://www.bgblportal.de/BGBL/bgbl1f/bgbl107s1460.pdf
Pessima tempora plurimae leges.

heli
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Mi 1. Aug 2007, 00:00

0,0 Promillegrenze

Beitragvon heli » Mi 1. Aug 2007, 10:40

Ich finde das total die abzocke, haben 2 Jahre lang nichts am Steuer getrunken und wurde auch nie geblitzt. Jetzt war alles umsonst. Naja dazu kann ich nur sagen, Deutschland halt.... :evil:

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16974
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

0,0 Promillegrenze

Beitragvon Controller » Mi 1. Aug 2007, 10:46

[quote=""heli""]Ich finde das total die abzocke, haben 2 Jahre lang nichts am Steuer getrunken und wurde auch nie geblitzt.
Jetzt war alles umsonst.
Naja dazu kann ich nur sagen, Deutschland halt.... :evil:[/quote]



Muß ich das verstehen ??

Worauf willst du denn hinaus ??

Controller
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

ditty
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 167
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

0,0 Promillegrenze

Beitragvon ditty » Mi 1. Aug 2007, 10:46

Wenn ich mir die Berichte genauer anschaue, stelle ich fest, dass in dem Polizeibericht von 0,7 mg/l gesprochen wird. In dem Presseauszug von 0,7 prom. Hier hat sicherler Presseschreiberling nicht richtig aufgepasst. 0,7 mg/l entsprechen 1,4 promille. Dementsprechend hat der gute etwas mehr getrunken und war lattenstramm. Hier liegt eindeutig eine Trunkenheitsfahrt im Sinne des 315c / 316 StGB vor und hat mit der 0,5 oder 0,8 promille-Grenze (0,25 mg/l) nichts mehr zu tun. (316 StGB ohne Gefährdung anderer, jedoch Straftat mit Führerscheinverlust. egal ob Probezeit oder nicht)

Gruß Ditty

Benutzeravatar
futurecop
Corporal
Corporal
Beiträge: 464
Registriert: Do 28. Dez 2006, 00:00
Wohnort: Berlin

0,0 Promillegrenze

Beitragvon futurecop » Mi 1. Aug 2007, 10:47

Wieso soll das Umsonst gewesen sein???
Ich versteh dein Problem nicht ganz, wo ist denn hier bitteschön die Abzocke?
Du meinst also im Ernst, das du jetzt, wo du gerade mal 2,5 Jahre den Führerschein hast und aus der Probezeit raus bist, ein Recht drauf hast nach nem Bierchen noch fahren zu dürfen?
Semper Fidelis


Zurück zu „Verkehrsrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende