0,0 Promillegrenze

Alles zum Thema Verkehrsrecht

Moderatoren: Brot, Boxerwolf

conan
Corporal
Corporal
Beiträge: 512
Registriert: So 29. Jul 2007, 00:00

0,0 Promillegrenze

Beitragvon conan » Do 2. Aug 2007, 15:32

[quote=""wutzel_ki""]Das ist doch gerade das Problem. Wenn nicht gerade Montag vormittag die Verkehrskontrolle ist, sondern zu Zeiten, wo ich niemanden in der Führerscheinstelle erreichen kann, kann ich nicht abprüfen, ob der Proband in einer (verlängerten) Probezeit ist.

Ergo kann ich keine Maßnahmen gegen ihn treffen.

Und den Vortest kann ich auch kaum als Beweismittel nutzen, da der nur ein Anhalt ist und der Kunde bei "seiner" OWi-Verfolgung nicht mitzuwirken braucht.[/quote]

Ich habe mal einen riesen Schritt gemacht :runningdog: und bin von der Leitung runter.

Natürlich haste ja recht. Wenn der was getrunken hat und noch in der Probezeit, bleibt das Auto stehen.

Hat er keine Probezeit bei unter 0,5 kann er weiter fahren.

Letztendlich hast du aber jetzt immer noch den schwarzen Peter in der Form dass du sagts: ich glaub dir/oder nicht.

Ich hab mir gerade das Zevis angesehen. Alle Kartenführerscheine sind ja dort nun abfragbar. Ob da ne Verlängerung der Probezeit eingegeben wird. :nixweiss:

Ich denke, das wird sich einspielen und dann kann man im Zevis abfragen.

Benutzeravatar
TomTom80
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 148
Registriert: So 14. Mai 2006, 00:00
Wohnort: München

0,0 Promillegrenze

Beitragvon TomTom80 » Do 2. Aug 2007, 16:41

also in meinem alten rosa lappen ist die probezeit noch eingetragen, und zwar mit enddatum. wies bei einer verlängerung ist, weiss ich nich nicht, ich hatte nie eine :D , ich kann mir aber durchaus vorstellen dass das auch vermerkt werden kann....

oder ist dieser eintrag mit dem neuen FS komplett weggefallen ?

@mensch-der-sich-mit-seinen-2,5-jahren-fs-ungerecht-behandelt-fühlt

das mit dem bierchen ist ne reine prinzipfrage... entweder ich fahre oder ich trinke... und wenn ich weiss ich muss fahren, dann trink ich auch kein bierchen... von demher wäre eine generelle 0,0 promillegrenze völlig angebracht. ich machs so seit dem ich den FS hab, und ich werds auch nicht mehr ändern...
Du musst ja noch nichtmal Schuld sein am Unfall, hast du jedoch Alkohol im Blut, zahlt deine Versicherung keinen Cent für entstandene Schäden.
das ist übrigens leider ein trugschluss... die HP zahlt generell immer, holt sich aber dann bis zu 5000€ beim versicherten wieder...

kleiner auszug aus den aktuellen versicherungsbedingungen der allianz:
§ 2b Einschränkung des Versicherungsschutzes
(1) Obliegenheiten vor Eintritt des Versicherungsfalls:
[...]
e) in der Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung, wenn der
Fahrer infolge Genusses alkoholischer Getränke oder
anderer berauschender Mittel
nicht in der Lage ist, das
Fahrzeug sicher zu führen.
Gegenüber dem Versicherungsnehmer, dem Halter oder
dem Eigentümer befreit eine Obliegenheitsverletzung gemäß
b), c) oder e) den Versicherer nur dann von der Leistungspflicht,
wenn der Versicherungsnehmer, der Halter
oder der Eigentümer die Obliegenheitsverletzung selbst
begangen oder schuldhaft ermöglicht hat.

(2) Bei Verletzung einer der Obliegenheiten gemäß
Abs. 1 oder bei Gefahrerhöhung ist die Leistungsfreiheit
des Versicherers in der Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung
gegenüber dem Versicherungsnehmer und den mitversicherten
Personen auf den Betrag von höchstens je
EUR 5.000 beschränkt. Gegenüber dem Fahrer, der das
Fahrzeug durch eine strafbare Handlung erlangt hat, ist der
Versicherer in der Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung
vollständig von der Verpflichtung zur Leistung frei.

Kamikaze_86
Cadet
Cadet
Beiträge: 25
Registriert: So 7. Aug 2005, 00:00
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

0,0 Promillegrenze

Beitragvon Kamikaze_86 » Do 2. Aug 2007, 17:14

So, da bin ich wieder. Und ich bin froh, das mein angesprochenes Problem hier aufgegriffen wurde.

[quote=""TomTom80""]also in meinem alten rosa lappen ist die probezeit noch eingetragen, und zwar mit enddatum. wies bei einer verlängerung ist, weiss ich nich nicht, ich hatte nie eine :D , ich kann mir aber durchaus vorstellen dass das auch vermerkt werden kann....

oder ist dieser eintrag mit dem neuen FS komplett weggefallen ?
[/quote]

Es geht hier nicht mehr um rosa Führerscheine, bei den Leuten wo man sich fragt ob sie eine verlängerte Probezeit haben (das ist ja das Hauptproblem) kann niemand den rosa lappen haben, das wären immer die neuen FS.


Jetzt nochmal ein Sachverhalt:

Ich halte einen an, mache nen AT (wert z.B. 0,25 °/oo). Der betroffene hat den Führerschein seit 3 Jahren. Es ist sonntags Nacht.

1. Möglichkeit: ich prüfe später nach, ob er eine verlängerte Probezeit hat: hat er nicht -> alles war in Ordnung

2. Möglichkeit: ich prüfe später nach, ob er eine verlängerte Probezeit hat: hat er -> Ich habe kein gerichtsverwertbares ergebnis!

Und nu? Irgendwie hakt es da bei mir; wie soll man vorgehen?


Gruß

Kami
(\_/)
(O.o)
(> <)
Dies ist Bunny. Kopier Bunny in Deine Signatur
und hilf ihm so auf seinem Weg zur Weltherrschaft!

Nucleonix
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3512
Registriert: Fr 22. Jun 2007, 00:00

0,0 Promillegrenze

Beitragvon Nucleonix » Do 2. Aug 2007, 17:19

0.0 °/oo Blutalkohol .. das ist doch physiologisch gar nicht drin.
Ich wage die Behauptung, dass in diesem Forum kein einziger
in diesem Moment exakt 0.0 % Blualkohol hat.
SOLIDARITÄT mit dem Polizisten, der den übermütigen Zöllner schimpft, welcher ohne Rechtsgrundlage ein Päckchen Zigaretten russischer Genese einbehält; er ist darum kein Klugscheißer

DieKaDDa
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 619
Registriert: Di 23. Aug 2005, 00:00

0,0 Promillegrenze

Beitragvon DieKaDDa » Do 2. Aug 2007, 17:27

[quote=""Nucleonix""]
Ich wage die Behauptung, dass in diesem Forum kein einziger
in diesem Moment exakt 0.0 % Blualkohol hat.[/quote]

Möglich.
Das hat aber mit ganz anderen Sachen zu tun ;)

Ich find die 0,0 Grenze nich schlecht.
Es gibt genug Kiddies die sich maßlos überschätzen. Auch wenn es unwahrscheinlich is dass man mit 0,1 nen Unfall baut aber aus "ein Bier darf ich ja trinken" kann schnell mehr werden.

Da ich eh nix trinke wenn ich fahre is es für mich auch keine Umstellung ;)
"Das Leben ist kein Ponyhof." (Stromberg)

Stowasser-geloescht
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5406
Registriert: So 11. Mär 2007, 00:00

0,0 Promillegrenze

Beitragvon Stowasser-geloescht » Do 2. Aug 2007, 17:33

[quote=""Nucleonix""]..
Ich wage die Behauptung, dass in diesem Forum kein einziger
in diesem Moment exakt 0.0 % Blualkohol hat.[/quote]

ICH liege bei 0,0 Promille Blutalkohol :!:
Auf eigenen Wunsch gelöscht.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17023
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

0,0 Promillegrenze

Beitragvon Controller » Do 2. Aug 2007, 17:46

Hi Conan und die anderen

ich wollte auf genau dieses Problem hinaus...
Wie ermittelst du dann im Nachhinein gerichtsverwertbar die AAK resp. BAK beim Betroffenen, wenn er eben doch alkoholisiert in der Probezeit als Kfz.-Führer am Straßenverkehr teilgenommen hat?
PKA_th hats gemerkt. :ja:

Hinzukommt, was macht ihr wenn der Alcotest abgelehnt wird ........

Und kein Hinweis auf die Probezeit ....... am Ende bleibt nichts hängen, da unter 24 a !

Da wird es aber richtig eng mit Begründungen.


Controller
@ Nucleonix: Milka liegt noch unter 0.0 °/oo, der iss im Negativen ! :wink: :ja:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Nucleonix
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3512
Registriert: Fr 22. Jun 2007, 00:00

0,0 Promillegrenze

Beitragvon Nucleonix » Do 2. Aug 2007, 17:49

@BGS:

Nee, ganz sicher NICHT. Schlicht, weil Ethanol ein Produkt / Nebenprodukt
diverser Stoffwechselwege ist.
Menschen besitzen eine natürliche Blutalkoholkonzentration um 0.03 °/oo
Volumenanteil. Und dieser Wert schwankt.

Schon aus diesem Grunde ist es unsinnig, EXAKT 0.0 °/oo zu fordern;
einfach, weil man den Alkohol aus Stoffwechsel und "alkoholfreien"
Lebensmitteln nicht von dem in alkoholischen Getränken unterscheiden
kann.

Wobei ich KaDDas Argumentation..
Ich find die 0,0 Grenze nich schlecht.
Es gibt genug Kiddies die sich maßlos überschätzen.
..durchaus nachvollziehbar finde. Aber: Es muss dennoch ein Limit
her, das ohne Konsum explizit alkoholhaltiger Produkte nicht
erreicht werden kann.

Übrigens, KaDDa:
Da ich eh nix trinke wenn ich fahre is es für mich auch keine Umstellung
Da haben wir etwas gemein! Prösterchen! :lol:
SOLIDARITÄT mit dem Polizisten, der den übermütigen Zöllner schimpft, welcher ohne Rechtsgrundlage ein Päckchen Zigaretten russischer Genese einbehält; er ist darum kein Klugscheißer

Burny
Constable
Constable
Beiträge: 62
Registriert: So 26. Dez 2004, 00:00
Wohnort: Hamburg

0,0 Promillegrenze

Beitragvon Burny » Do 2. Aug 2007, 17:50

[quote=""Controller""]Hi Conan und die anderen

...

Hinzukommt, was macht ihr wenn der Alcotest abgelehnt wird ........

...


[/quote]

dasselbe, was wir sonst auch machen: Blutprobenentnahme.
Das hat doch mit der 0,0‰ Regel nichts zu tun...

Stowasser-geloescht
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5406
Registriert: So 11. Mär 2007, 00:00

0,0 Promillegrenze

Beitragvon Stowasser-geloescht » Do 2. Aug 2007, 17:53

[quote=""Nucleonix""]@BGS:

Nee, ganz sicher NICHT. Schlicht, weil Ethanol ein Produkt / Nebenprodukt
diverser Stoffwechselwege ist.
Menschen besitzen eine natürliche Blutalkoholkonzentration um 0.03 °/oo
Volumenanteil. U....[/quote]


0 Komma 0 und dann irgendeine Zahl ist doch 0,0 :!:


und wenn 0,0 gilt - dann is 0,0 auch bei 0,09
- erst bei nem Tick mehr nämlich 0,01 mehr is man bei 0,1 .

Anders wäre es ja rechtlich nicht möglich: 0,0 einzuführen... möglich deswegen auch nicht 0,00 :!:
Zuletzt geändert von Stowasser-geloescht am Do 2. Aug 2007, 17:56, insgesamt 1-mal geändert.
Auf eigenen Wunsch gelöscht.

Stowasser-geloescht
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5406
Registriert: So 11. Mär 2007, 00:00

0,0 Promillegrenze

Beitragvon Stowasser-geloescht » Do 2. Aug 2007, 17:55

[quote=""Burny""][quote=""Controller""]Hi Conan und die anderen

...

Hinzukommt, was macht ihr wenn der Alcotest abgelehnt wird ........

...


[/quote]

dasselbe, was wir sonst auch machen: Blutprobenentnahme.
Das hat doch mit der 0,0‰ Regel nichts zu tun...[/quote]

wenn Rechmäßig- nur die Ablehnung eines "pustens" rechtfertigt noch keine BE
Auf eigenen Wunsch gelöscht.

Homunculus
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 849
Registriert: Fr 13. Apr 2007, 00:00

0,0 Promillegrenze

Beitragvon Homunculus » Do 2. Aug 2007, 17:55

Editiert, weil es gem. Controller niemanden interessiert.
Zuletzt geändert von Homunculus am Do 2. Aug 2007, 18:52, insgesamt 1-mal geändert.
Habe keine Signatur und gehöre auch nicht irgendeinem Pseudo-Club an...

martin1905
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 117
Registriert: Mo 15. Mai 2006, 00:00

0,0 Promillegrenze

Beitragvon martin1905 » Do 2. Aug 2007, 17:58

bin auch der meinung, dass die einführung der 0,0 promille grenze für diesen bestimmten personenkreis absolut unnötig ist. ich halte die bestehenden regelungen hinsichtlich alkohol am steuer, also 0,5 prom u. 1,1 prom für absolut ausreichend.

Stowasser-geloescht
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5406
Registriert: So 11. Mär 2007, 00:00

0,0 Promillegrenze

Beitragvon Stowasser-geloescht » Do 2. Aug 2007, 18:02

da die j(J)ungen Fahranfänger die meisten Toten / schweren Unfälle auf Grund von Alkohol am Steuer verursachen, ist die 0,0 am Steuer für Fahranfänger und junge Menschen genau der richtige Schritt !


zusätzlich: härtere Strafen bei Alkohol- (Drogen-) bedingten Unfällen und mehr (Polizei-)Kontrollen.

Sowie Alkoholverkauf erst ab 18 (sowie härtere Strafen gegen Wirte/ Tankstellen etc die gegen die AbgabeVO verstossen)
Auf eigenen Wunsch gelöscht.

Nucleonix
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3512
Registriert: Fr 22. Jun 2007, 00:00

0,0 Promillegrenze

Beitragvon Nucleonix » Do 2. Aug 2007, 18:04

@BGS
0 Komma 0 und dann irgendeine Zahl ist doch 0,0


und wenn 0,0 gilt - dann is 0,0 auch bei 0,09 erst bei nem Tick mehr nämlich 0,01 mehr is man bei 0,1 .
Heißa! Dann musst du aber dazu sagen, dass nicht gerundet, sondern
einfach eine Dezimalstelle gestrichen werden soll!

In Deinem Bild haben wir faktisch eine 0.1-Promille-Grenze.


Gruß,

Nucleonix
SOLIDARITÄT mit dem Polizisten, der den übermütigen Zöllner schimpft, welcher ohne Rechtsgrundlage ein Päckchen Zigaretten russischer Genese einbehält; er ist darum kein Klugscheißer


Zurück zu „Verkehrsrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende