Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Alles zum Thema Verkehrsrecht

Moderatoren: Brot, Boxerwolf

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3493
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Brot » Mi 25. Apr 2012, 20:16

Knaecke77 hat geschrieben:Zwei Beamten in zivil laufen an diesen Fahrzeugen vorbei, schauen dabei wer telefoniert und das ganze wird mit einer im Rucksack(die einer der Beamten natürlich tragen muss) eingebauten Minikamera gerichtsfest dokumentiert.
Und wenn jemand eine Start-Stopp-Automatik im Fahrzeug hat und das Fahrzeug stand? Wir hatten auch mal einen Fall, da hat die "Petze" von uns einen Handyverstoß an der Ampel festgestellt und uns mitgeteilt. An der Kontrollstelle wurde er angezeigt. Ein paar Wochen später kam es zur Gerichtsverhandlung und er wurde frei gesprochen, weil er behauptete, dass er eine Start-Stopp-Automatik hatte. Ich weiß, dass es da auch andere Urteile gibt, aber hier wurde eben so entschieden.

Und das mit der Minikamera, da hat bestimmt der Datenschutzbeauftragte des Landes etwas dagegen, wenn alle Autofahrer gefilmt werden, selbst wenn sie noch gar keinen Verstoß begangen haben. Dann eher mit einer Digicam bewaffnen und nur die Fotografieren, die auch telefonieren. Und dann auch nur, wenn sich das Fahrzeug bewegt.

Aber diesen Aufwand wegen 40 EUR? Keine Frage, wird ein Verstoß auf der Streifenfahrt festgestellt, dann zeigt man denjenigen an. Aber jetzt auf "Teufel komm raus" diese "kriminellen Verkehrssünder" suchen, davon halte ich nichts.
Brathühnchen hat geschrieben:Warum darf ich mir ein Navi ans Ohr halten und per Bluetooth mit dem Mobiltelefon in meiner Jackentasche telefonieren und nicht das Mobiltelefon selbst?
Weil nur das Mobiltelefon im Gesetzestext erwähnt wird.

Man könnte auch folgendes im Auto verbieten: Radio bedienen, Rauchen, trinken, essen, mit anderen Mitfahrern sprechen, Zeitung lesen, Fingernägel schneiden, Gameboy spielen, etc. Viele dieser Dinge macht man nicht, weil man weiß, dass man dadurch unaufmerksam wird und die Gefahr eines Unfalls steigt.
Brathühnchen hat geschrieben:??
(1a) Dem Fahrzeugführer ist die Benutzung eines Mobil- oder Autotelefons untersagt, wenn er hierfür das Mobiltelefon oder den Hörer des Autotelefons aufnimmt oder hält. Das gilt nicht, wenn das Fahrzeug steht und bei Kraftfahrzeugen der Motor ausgeschaltet ist.
Wie erwähnt: "Benutzung... untersagt, wenn er hierfür... aufnimmt oder hält.

Benutzeravatar
chigurh
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1183
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 19:28

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon chigurh » Mi 25. Apr 2012, 20:17

(1a) Dem Fahrzeugführer ist die Benutzung eines Mobil- oder Autotelefons untersagt, wenn er hierfür das Mobiltelefon oder den Hörer des Autotelefons aufnimmt oder hält. Das gilt nicht, wenn das Fahrzeug steht und bei Kraftfahrzeugen der Motor ausgeschaltet ist.
http://www.mit-sicherheit-anders.de
Ab 2018 Bewerbungen bis 31J möglich!

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 25. Apr 2012, 20:17

Jaja...der Gesetzgeber, woll? :polizei10:
:lah:

Benutzeravatar
Vito
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8255
Registriert: So 24. Jul 2005, 00:00
Wohnort: Da wo man babbele dud
Kontaktdaten:

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Vito » Mi 25. Apr 2012, 20:23

Buford T. Justice hat geschrieben:
Knaecke77 hat geschrieben:Als Innenminister würde ich 10% aller durch die Polizei vereinnahmten Bußgelder dem aufgreifenden Revier überlassen. Ich könnte mir vorstellen, dass da mancher Revierchef selber hinter dem Laser stehen würde.
...ist keine revolutionäre Idee, sondern als Vorschlag schon zehn mal dagewesen und aus gutem Grund abgelehnt worden.

Mir wird schlecht, wenn ich überlege, was aus einer solchen Verfahrensweise alles entstehen kann.

Im nächsten Schritt nimmt zur Ankurbelung der Motivation jeder Beamte dann über eine Prämie direkten Einfluss auf seine Besoldung? :stupid:

Polizei ist nun einmal keine freie Wirtschaft.
Du wirst vielleicht den Kopf schütteln - aber genau so ist es bei der Miami Dade Police :polizei1:

Und keiner regt sich auf, es werden auch Straftaten verfolgt und der Beamte bekommt für jedes Knöllchen Punkte. Und je mehr Punkte, umso mehr Gehalt. Natürlich nicht ohne Grundgehalt und Obergrenze - aber es funzt :ja:
BildFreiheit für die SpareribsBild

Brathühnchen
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1361
Registriert: Do 30. Jun 2011, 17:41

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Brathühnchen » Mi 25. Apr 2012, 20:24

Und wenn jemand eine Start-Stopp-Automatik im Fahrzeug hat
Hihi... das gefällt mir.
Bei Hybrid-Fahrzeugen oder reinen Elektro-Fahrzeugen das gleiche Spiel.

Achja... ist das Gesetz herrlich schlecht. Gut gemeint, aber amateurhaft umgesetzt.

@chigurh, @Brot:
Danke für die Herausstellung.

Abschließend zu dem Sub-Thema: Freut mich, dass ich im Fahrzeug das Handy vollkommen frei nutzen darf, wenn ich mir so ein 10 EUR Handy-Halter kaufe... Kann ich endlich im Stau auf Copzone surfen oder meinen Facebook-Account aktualisieren.
Viele dieser Dinge macht man nicht, weil man weiß, dass man dadurch unaufmerksam wird und die Gefahr eines Unfalls steigt.
Ablenkung ist für über 10% aller Unfälle verantwortlich.
Jaja...der Gesetzgeber, woll?
Exakt... Lauter Amateure. Sollte aber nicht Thema des Threads sein.
----------------
"Geh du weiterhin Bratwurst und Sauerkraut im Biergarten essen und sei weiterhin gut in Mathe haha."

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4759
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Knaecke77 » Do 26. Apr 2012, 07:03

Mainzelmann2001 hat geschrieben: Das wär doch ein neues Betätigungsfeld der Zollbeamten.Mit ihrem ureigensten sind sie ja nicht zufrieden.
Solch zynischen Beiträge sind eigentlich nicht Dein Ding. Dachte ich bisher....
Und die Schwarzarbeitskontrolle ist ja auch eine Überforderung
So? An welchen Punkten machst Du diese Kritik fest?
Zuletzt geändert von Knaecke77 am Do 26. Apr 2012, 11:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1251
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Buford T. Justice » Do 26. Apr 2012, 08:09

Knaecke77 hat geschrieben:Gem. meinen Plan hätte aber jedes Revier einen festen Etat (der ausreichend ist). Zusätzliches Geld käme z.B. durch Kontrollen rein. Damit könnten wieder zusätzliche Dinge beschafft werden, die ansonsten vielleicht nicht drin gewesen wären.
Übersteigen die Einnahmen eine gewisse Grenze, fließen diese einem "Konto" des Innenministeriums zu, aus der zusätzliche Polizeistellen finanziert werden.
Du hast mir bei dem, was ich meinte, doch bereits recht gegeben. Zusätzliches Geld gibt es nicht, weil das Geld, das durch Kontrollen hereinkommt, bereits verplant ist. Eine Steigerung der Kontrollen ist nicht drin, weil wir personalmäßig am Stock gehen und, wie Käptn Chaos bereits angedeutet hat, so eben die Einsatzbewältigung gestemmt kriegen. Und in meinem Bereich im Übrigen teilweise noch nicht einmal das.
Sag jetzt bitte nicht, dass wir dann halt mal für eine Weile "in den sauren Apfel beißen" und uns überbelasten müssen, indem wir Mehrdienst zugunsten von Maßnahmen gegen Hauptunfallursachen machen, um dadurch einen Etat aufzubauen, mit dem zusätzliche Polizeistellen drin sind.
Das wäre unrealistisch und nicht sachgerecht. Außerdem habe ich neben Arbeit und Schlaf auch noch ein Privatleben, welches bei mir erste Priorität hat (siehe aktueller Schichtmodell-Thread).
Vito hat geschrieben:Du wirst vielleicht den Kopf schütteln - aber genau so ist es bei der Miami Dade Police :polizei1:

Und keiner regt sich auf, es werden auch Straftaten verfolgt und der Beamte bekommt für jedes Knöllchen Punkte. Und je mehr Punkte, umso mehr Gehalt. Natürlich nicht ohne Grundgehalt und Obergrenze - aber es funzt :ja:
Andere Länder, andere Sitten.

Und inwieweit es tatsächlich funzt, das können wir von hier aus kaum beurteilen. Selbst hier zulande kann ein Außenstehender schon nicht beurteilen, wie das bei uns mit der Statistik funzt.
Ich habe mich mit den amerikanischen Polizeien bisher wenig beschäftigt. Nach meinem Kenntnisstand sind es jedoch oftmals eben keine Beamte, sondern Angestellte, die z.B. ihren Pensionsanspruch auch erst nach einigen (vielen?) Dienstjahren bekommen. Dementsprechend ist es dort vermutlich auch möglich, eine Drucksituation aufzubauen, die hierzulande allenfalls aus dem Multilevelmarketing bekannt ist.
Gerade bei Deinem Beispiel stelle ich die kühne Behauptung auf, dass es dort so läuft, wie ich weiter oben gemutmaßt habe: Auf dem Weg zu einer Straftat nimmt der Polizist noch die Verkehrsordnungswidrigkeiten mit, die er braucht um auf seine Punkte zu kommen. - Auch auf die Gefahr hin, dass ein Täter in dieser Zeit entkommt. (Es sei denn, er bekommt wiederum auch Punkte für schnelles Eintreffen am Einsatzort - was uns dann wieder in einen der Sonder-/Wegerechts-Threads treibt...)
:applaus:

Benutzeravatar
Vito
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8255
Registriert: So 24. Jul 2005, 00:00
Wohnort: Da wo man babbele dud
Kontaktdaten:

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Vito » Do 26. Apr 2012, 10:01

Buford T. Justice hat geschrieben: Andere Länder, andere Sitten.

Und inwieweit es tatsächlich funzt, das können wir von hier aus kaum beurteilen. Selbst hier zulande kann ein Außenstehender schon nicht beurteilen, wie das bei uns mit der Statistik funzt.
Ich habe mich mit den amerikanischen Polizeien bisher wenig beschäftigt. Nach meinem Kenntnisstand sind es jedoch oftmals eben keine Beamte, sondern Angestellte, die z.B. ihren Pensionsanspruch auch erst nach einigen (vielen?) Dienstjahren bekommen. Dementsprechend ist es dort vermutlich auch möglich, eine Drucksituation aufzubauen, die hierzulande allenfalls aus dem Multilevelmarketing bekannt ist.
Im Miami kann man bei der Polizei nach 20 Dienstjahren in Rente gehen :polizei2: Und wenn man will und der Dienstherr zustimmt, macht man noch 5 Jahre länger Dienst, wobei man in den 5 Jahren das normale Gehalt bekommt und die in der Zeit auflaufenden Rentenansprüche auf das Rentenkonto gebucht werden.
Gerade bei Deinem Beispiel stelle ich die kühne Behauptung auf, dass es dort so läuft, wie ich weiter oben gemutmaßt habe: Auf dem Weg zu einer Straftat nimmt der Polizist noch die Verkehrsordnungswidrigkeiten mit, die er braucht um auf seine Punkte zu kommen. - Auch auf die Gefahr hin, dass ein Täter in dieser Zeit entkommt. (Es sei denn, er bekommt wiederum auch Punkte für schnelles Eintreffen am Einsatzort - was uns dann wieder in einen der Sonder-/Wegerechts-Threads treibt...)
Tja, das ist halt eine kühne Behauptung, die auch überhaupt nix mit der Realität zu tun hat.
BildFreiheit für die SpareribsBild

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6140
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon 1957 » Do 26. Apr 2012, 11:47

die von vito beschriebene leistungsbemessung ist absolut kontraproduktiv.
wir müssen nach priorität entscheiden. die grundlagen dazu sind eindeutig.
die sicherheit des straßenverkehrs ist allerdings eine äußerst wichtige aufgabe. leider haben die allermeisten von uns die erfahrung gemacht, dass vernunft nicht dazu führt, sanktionen sind daher nicht entbehrlich. dass sollte jedem kollegen klar sein. es geht dabei nicht darum wieviele knöllchen der einzelne beibringt. das ist teamarbeit. trotzdem ist die beteiligung an dieser aufgabe beurteilungsrelevant - aber eben anders als in "miami".

eines unserer probleme ist unsere personallage.
ein anders problem ist die tatsache, dass es noch recht häufig kollegen gibt, die der verkehrsüberwachung nichts abgewinnen können.

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4759
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Knaecke77 » Do 26. Apr 2012, 18:01

Brot hat geschrieben:Und wenn jemand eine Start-Stopp-Automatik im Fahrzeug hat und das Fahrzeug stand? Wir hatten auch mal einen Fall, da hat die "Petze" von uns einen Handyverstoß an der Ampel festgestellt und uns mitgeteilt. An der Kontrollstelle wurde er angezeigt. Ein paar Wochen später kam es zur Gerichtsverhandlung und er wurde frei gesprochen, weil er behauptete, dass er eine Start-Stopp-Automatik hatte. Ich weiß, dass es da auch andere Urteile gibt, aber hier wurde eben so entschieden.

Und das mit der Minikamera, da hat bestimmt der Datenschutzbeauftragte des Landes etwas dagegen, wenn alle Autofahrer gefilmt werden, selbst wenn sie noch gar keinen Verstoß begangen haben. Dann eher mit einer Digicam bewaffnen und nur die Fotografieren, die auch telefonieren. Und dann auch nur, wenn sich das Fahrzeug bewegt..
Manchhmal scheint der Staat sich selbst im Wege zu stehen. Was sollen all diese unsinnigen Ausnahmen? Wer telefonieren will hat rechts ran zu fahren, den Motor abzustellen und kann dann in Ruhe telefonieren.(Wen man sich schon keine Freisprecheinrichtung zulegen will).
Aber diesen Aufwand wegen 40 EUR? Keine Frage, wird ein Verstoß auf der Streifenfahrt festgestellt, dann zeigt man denjenigen an. Aber jetzt auf "Teufel komm raus" diese "kriminellen Verkehrssünder" suchen, davon halte ich nichts.
Dass die Bußgelder zu niedrig sind, so meine ich, zeigt ja die Verkehrsrealität. Keinen schert es und es wird munter weiter telefoniert.

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4759
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Knaecke77 » Do 26. Apr 2012, 18:06

Buford T. Justice hat geschrieben:Du hast mir bei dem, was ich meinte, doch bereits recht gegeben. Zusätzliches Geld gibt es nicht, weil das Geld, das durch Kontrollen hereinkommt, bereits verplant ist. Eine Steigerung der Kontrollen ist nicht drin, weil wir personalmäßig am Stock gehen und, wie Käptn Chaos bereits angedeutet hat, so eben die Einsatzbewältigung gestemmt kriegen. Und in meinem Bereich im Übrigen teilweise noch nicht einmal das.
Sag jetzt bitte nicht, dass wir dann halt mal für eine Weile "in den sauren Apfel beißen" und uns überbelasten müssen, indem wir Mehrdienst zugunsten von Maßnahmen gegen Hauptunfallursachen machen, um dadurch einen Etat aufzubauen, mit dem zusätzliche Polizeistellen drin sind.
Das wäre unrealistisch und nicht sachgerecht. Außerdem habe ich neben Arbeit und Schlaf auch noch ein Privatleben, welches bei mir erste Priorität hat (siehe aktueller Schichtmodell-Thread).
Bliebe als andere Möglichkeit die Bußgelder deutlich zu erhöhen und einen Teil der Mehreinnahen in den Bereich der inneren Sicherheit zu investieren.
Die, die eine verstärkte Überwachung notwendig machen (Raser, Drängler, Nötiger) sind auf alle Fälle an den Mehrkosten zu beteiligen.

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4759
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Knaecke77 » Do 26. Apr 2012, 18:07

1957 hat geschrieben:die sicherheit des straßenverkehrs ist allerdings eine äußerst wichtige aufgabe. leider haben die allermeisten von uns die erfahrung gemacht, dass vernunft nicht dazu führt, sanktionen sind daher nicht entbehrlich. dass sollte jedem kollegen klar sein.
Vollkommen richtig! :applaus:

Benutzeravatar
Vito
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8255
Registriert: So 24. Jul 2005, 00:00
Wohnort: Da wo man babbele dud
Kontaktdaten:

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Vito » Do 26. Apr 2012, 18:27

Nach der Reform des Punktesystems werden so einige Handytelefonierer lange Gesichter machen :ja:

Dann gibts weiterhin einen Punkt, aber der Lappen ist dann viel schneller weg.
BildFreiheit für die SpareribsBild

VeSta
Captain
Captain
Beiträge: 1837
Registriert: Fr 11. Jul 2008, 00:00

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon VeSta » Do 26. Apr 2012, 18:30

Dafür verjährt alles unabhängig voneinander... Und achtmal innerhalb von 2 Jahren erwischt werden, ist schon eine hohe Hausnummer.

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4759
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Knaecke77 » Do 26. Apr 2012, 18:46

Vito hat geschrieben:Nach der Reform des Punktesystems werden so einige Handytelefonierer lange Gesichter machen :ja:

Dann gibts weiterhin einen Punkt, aber der Lappen ist dann viel schneller weg.
Die Deutschen Bußgelder befinden sich im Mittelfeld.
In Italien wird kräftig kassiert. :polizei5:

http://www.smsmich.de/Handy-im-Ausland/ ... gelder.php


Zurück zu „Verkehrsrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende