Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Alles zum Thema Verkehrsrecht

Moderatoren: Brot, Boxerwolf

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6332
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Challenger » Fr 27. Apr 2012, 13:59

Knaecke77 hat geschrieben:Ich bin natürlich kein Experte, aber die Problematik der überhöhten Geschwindigkeit dürfe im innerstädtischen Verkehr nicht so drängend sein.
Täusche Dich da mal nicht. :nein:
Challenger


"Wenn Du willst, daß Dir die Leute auf die Schulter klopfen und sich überschlagen vor Dankbarkeit, hast Du den falschen Beruf gewählt."

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Fr 27. Apr 2012, 14:08

Das mit der Stadt war jetzt ein Witz, oder?

Ansonsten die Top 3 meines IM:

http://www.polizei.nrw.de/artikel__150.html

Plus Erlass inkl. Hauptunfallursachen (HUU) unter Zif 3.2:

https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_bes_tex ... n=N&menu=1
:lah:

Benutzeravatar
Ghostrider1
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3982
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Elbflorenz

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Ghostrider1 » Fr 27. Apr 2012, 14:30

Knaecke77 hat geschrieben:Ich bin natürlich kein Experte, aber die Problematik der überhöhten Geschwindigkeit dürfe im innerstädtischen Verkehr nicht so drängend sein.(Da muss man ja meist froh sein, wenn man mit 30 km/h durchkommt).
:polizei6: Man darf nicht nur die Hauptverkehrszeiten sehen! Mein Revierbereich umfasst, 2 Städte, paar Dörfer + Verbindungsstraßen.

19 - 20 Uhr kann man mal locker 75 - 80 km/h auf der Hauptstraße drauf haben, ganz locker.
ich war das hat geschrieben:Keine Überschreitung, aber der Bürger weiß das Kontrolldruck da ist und fährt so wie es sein soll. - Ziel erreicht.
Es haben auch 2 andere Kollegen hier bestätigt. Kontrolldruck ist das was zählt!

Klar fische ich die Leute ab, die telefonieren, wenn es denn klappt. Ich mache keine Kamikaze-Wendung wegen 40€. Aber man muß mehr tun, als den klassischen 3-Kampf (Telefon, Rotlicht, Gurt)
Knaecke77 hat geschrieben:Ähm, ich arbeite nicht bei der Polizei. Laut Google ist "108601" :
"Sie missachteten als Wartepflichtiger die Vorfahrt des von rechts kommenden Fahrzeugs. Es kam zum Unfall. "
Dazu sage ich nur, dass das sehr günstig für den Verursacher ist. Wenn man sich dann noch bewusst macht, wie gefährlich das enden kann.
Genau, dass ist ein Unfall auf Grund Vorfahrtsverletzung. Du nennst es günstig? Hm, ich finde es reicht. Keiner wird es absichtlich machen, dann wäre es a) kein Unfall und b) eine Straftat. Kann doch passieren, keiner ist perfekt. Außerdem hat der Verursacher noch viel mehr Kosten.

Meiner Meinung nach, sollten wir uns ein Beispiel an der Tschechei nehmen. Da sind Alkoholtest und Drogentest pflicht! Kostet 70€, wenn man verweigert.
Schlimm ist, dass man auch nur des BG hochgeschraubt hat, nicht aber den FS Entzug. :nein: 3 Monate wären da angebracht. Mit diesen Pflichttest hätte dieses Säbelrasseln auf der STraße endlich ein Ende und würe m.M.n. die Verkehrssicherheit erhöhen.
Zuletzt geändert von Ghostrider1 am Fr 27. Apr 2012, 14:40, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6332
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Challenger » Fr 27. Apr 2012, 14:38

Ghostrider1 hat geschrieben:man muß mehr tun, als den klassischen 3-Kampf (Telefon, Rotlicht, Gurt)
Völlig richtig! Strukturell hat jeder Dienstbezirk seine eigenen Brennpunkte, die sich aus 'beliebten' Verkehrsverstößen dort ergeben und dadurch zu konkreten Gefahren führen. Da hilft alles Pauschalisieren nichts.
Challenger


"Wenn Du willst, daß Dir die Leute auf die Schulter klopfen und sich überschlagen vor Dankbarkeit, hast Du den falschen Beruf gewählt."

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4759
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Knaecke77 » Fr 27. Apr 2012, 15:25

Niemand bestreitet die Notwendigkeit der Raserei Einhalt zu gebieten.
Der von Kaeptn_Chaos verlinkte Beitrag ist ja eindeutig genug.

Allerdings bleibt auch festzustellen, dass das bestehende "Telefonierverbot" mehr oder weniger ignoriert wird.
Hier sind wir wieder beim Kontrolldruck, der wohl so schwach ist, dass sich die meisten Verkehrsteilnehmer wohl eher nicht sorgen von der Polizei erwischt zu werden.

Wie man das ändern kann, ich weiß es nicht. Man wird tatsächlich nicht umhin kommen mehr Personal bei der Polizei einzustellen, da Vernunft im Straßenverkehr leider selten ist. :polizei10:


Ach ja, gibts das bundesweit?:

3.4.6.2
Kontrollbescheinigung/EU-Straßenkontrollformular

Nach Verkehrskontrollen ist Fahrzeugführern auf Verlangen eine Kontrollbescheinigung auszuhändigen. Kontrollbescheinigungen sind bei weiteren Kontrollen bis zu 24 Stunden grundsätzlich anzuerkennen. Weisen Fahrzeugführer eine derartige Bescheinigung vor, kann sich die Überprüfung auf Verkehrstüchtigkeit und Fahrerlaubnis beschränken. Eine nochmalige Überprüfung des Fahrzeuges ist nur dann vorzunehmen, wenn hierzu ein konkreter Anlass besteht.

https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_bes_tex ... n=N&menu=1

Benutzeravatar
chigurh
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1183
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 19:28

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon chigurh » Fr 27. Apr 2012, 15:45

Knaecke77 hat geschrieben:Ach ja, gibts das bundesweit?:

3.4.6.2
Kontrollbescheinigung/EU-Straßenkontrollformular
Mir ist so etwas nicht bekannt.
Ich bescheinige einem Verkehrsteilnehmer die Kontrolle nur, wenn dafür ein Grund besteht und nicht allein auf dessen Wunsch. Dafür haben wir auch kein extra Formular. So bekommt der LKW Fahrer z.B. einen Stempel der Dienststelle sowie meinen Namen und meiner Unterschrift auf sein Schaublatt drauf. So kann bei einer künftigen Verkehrskontrolle nachvollzogen werden, warum für diese Zeit keins im Kontrollgerät eingelegt war.
http://www.mit-sicherheit-anders.de
Ab 2018 Bewerbungen bis 31J möglich!

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6139
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon 1957 » Fr 27. Apr 2012, 16:58

diese kontrollbescheinigungen stammen aus zeiten, in denen viele kollegen flächendeckend in allgemeinen verkehrskontrollen eingesetzt wurden. dabei konnten dem autofahrer mehrfache polizeikontakte passieren. dieses personal ist heute nicht mehr vorhanden.
kontrollstellen in dieser anzahl sind heutzutage eine außerordentliche seltenheit und werden so oder so medial ausgeschlachtet.
heutzutage arbeiten wir eher zielorientiert: also gurt, geschwindigkeit etc., da nutzt dir so eine kontrollbescheinigung nix.
Zuletzt geändert von 1957 am Fr 27. Apr 2012, 17:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Vito
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8255
Registriert: So 24. Jul 2005, 00:00
Wohnort: Da wo man babbele dud
Kontaktdaten:

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Vito » Fr 27. Apr 2012, 17:04

Buford T. Justice hat geschrieben:
Gut, ich nehme an, dass Dir dazu absolut verlässliche Quellen vorliegen.
Na klar gibt es darüber eine Statistik :gaga:

Ich kann Dir aus meinen Erfahrungen berichten. Ich kenne dort einige Cops und bin auch schon ein paar mal dort Streife mitgefahren. Und dabei konnte ich nicht annähernd etwas feststellen, was auch nur ansatzweise in die Nähe Deiner Behauptung passt.
BildFreiheit für die SpareribsBild

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Fr 27. Apr 2012, 17:19

Knaecke77 hat geschrieben:
Allerdings bleibt auch festzustellen, dass das bestehende "Telefonierverbot" mehr oder weniger ignoriert wird.
Hier sind wir wieder beim Kontrolldruck, der wohl so schwach ist, dass sich die meisten Verkehrsteilnehmer wohl eher nicht sorgen von der Polizei erwischt zu werden.
Das sind Annahmen von dir.

Ich kenne genügend Leute, die während der Fahrt niemals ans Handy gehen, bzw. das in die Hand nehmen würden.

Klar sehe ich privat auch genügend Leute, die noch während der Fahrt telenieren. Das ist aber nicht die Mehrzahl der Verkehrsteilnehmer.

In meinem Beritt habe ich in der einsatzfreien Zeit genügend andere Tätigkeitsfelder außerhalb von Handy.

Ich habe ein Konzept "sicher ankommen", welches die Fußgängerunfälle reduzieren soll und habe demzufolge Brennpunkte zu überwachen, um Fehlverhalten von und ggü. Fußgängern zu ahnden. Das bringt tatsächlich was. (Und Fußgänger Rotlicht ist mit fünf Euro m. E. tatsächlich lachhaft - wenn man sich die Folgen bei einem schweren VU mal bewusst macht)

Ich habe eine merkwürdige Jugendkultur zu kontrollieren, die sich derzeit politisieren und dann ihren jeweiligen Extremismus als Ausrede dafür nutzen, sich auf die Mappe zu hauen.

Das Land und die EU Traffic Commission geben mir weitere Vorgaben, hauptsächlich in Richtung Geschwindigkeit und Gurt - was m. E. auch tatsächlich wichtig ist - und vor Gericht besser nachweisbar ist. Wenn ich einen Gurtanker sehe, kann ich vor Gericht die Hand heben und schwören, dass ich einen Gurtanker sehe. Lasern ist in meinem AG Bereich mittlerweile eigentlich völlig save.

Von den Schichten, wo man von einen Schreibeinsatz zum nächsten eilt, ganz zu schweigen. Dass wir mittlerweile Einsatzreaktionszeiten landesweit vergleichen, hemmt das Owi ahnden auf der Fahrt zum Einsatz auch.

Wenn ich ein Handy sehe und die Zeit habe, dann spreche ich mit dem Verkehrsteilnehmer und lege grundsätzlich eine Anzeige vor. Das ist aber weder mein größtes Problem im täglichen Dienst noch meine größte Sorge in punkto Verkehrssicherheit.
:lah:

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1248
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Buford T. Justice » Fr 27. Apr 2012, 18:02

Vito hat geschrieben:Na klar gibt es darüber eine Statistik :gaga:

Ich kann Dir aus meinen Erfahrungen berichten. Ich kenne dort einige Cops und bin auch schon ein paar mal dort Streife mitgefahren.
Wenn Deine Erfahrungen so sind, dann sind sie so und das ist schön. Diese gelten dann auch für dort. Für hier bleibe ich dabei; ich habe konkrete Gesichter vor Augen, wer sich so verhalten würde, wie von mir gemutmaßt. Je nachdem, wie stark sich das auf mein Gehalt auswirken würde, würde ich auch mich selbst nicht davon freisprechen.

"Statistik" anzuführen, dass kannst Du Dir denken, treibt mir (und womöglich auch anderen Mitarbeitern von Behörden) ein Schmunzeln ins Gesicht.

Aber komm, wir lassen das sein. Du hast für Deine Ansicht (vermeintliche) Belege, ich für meine keine und bleibe trotzdem dabei.
Knaecke77 hat geschrieben:Hier sind wir wieder beim Kontrolldruck, der wohl so schwach ist, dass sich die meisten Verkehrsteilnehmer wohl eher nicht sorgen von der Polizei erwischt zu werden.
Mag sein, aber wie stellst Du Dir eine Änderung der Situation vor. Viele Beiträge zurück, wurde von jemand anderem bereits angemerkt, dass die wenigsten Verkehrsteilnehmer dumm/unaufmerksam genug sind, den Verstoß in Sichtweite von Streifenwagen zu begehen. Es würde also m.E. nur mit zivil gekleideten "Petzen" funktionieren. Um einen Kontrolldruck im Sinne einer Möglichkeit, immer und überall kontrolliert werden zu können, aufzubauen, ist aber ein riesiger Personalansatz notwendig. Wenn mir also genügend Kräfte zur Verfügung stünden, das umzusetzen, möchte ich die Masse aber erst einmal in einem Schwerpunkteinsatz Kriminalität sehen und nicht im Schwerpunkteinsatz Verkehr. - Eben weil Geschwindigkeit eine viel häufigere Unfallursache ist als Telefonieren. Bei Geschwindigkeit kann ich auch mit sehr wenig Personal die "Angst", immer und überall "erwischt" werden zu können, erzeugen.
Knaecke77 hat geschrieben:Man wird tatsächlich nicht umhin kommen mehr Personal bei der Polizei einzustellen[...]
:polizei10: Binsenweisheit, oder? Das lässt sich auf 100 verschiedene Probleme, mit denen die Polizei umgehen muss, anwenden und ist jetzt nicht gerade das non-plus-ultra-Fazit für diesen Thread.
:applaus:

Benutzeravatar
Ghostrider1
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3982
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Elbflorenz

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Ghostrider1 » Fr 27. Apr 2012, 19:16

Knaecke77 hat geschrieben: Ach ja, gibts das bundesweit?:
3.4.6.2
Kontrollbescheinigung/EU-Straßenkontrollformular
Nö, wir nehmen Kontrollzettel. Ich hatte anno dazumal einen eingescannt und hochgeladen. Da kommt Ort und Zeit drauf + mein Willy. Bekommt der Bürger dann, wenn er einen wünscht.

Telefon anzeigen:
Hast du schonmal gefragt, wie merkwürdig mancher Richter ist, sowie die Rechtssprechung?
- Darf ich ein Auto nach dem Telefon durchsuchen um mein Gesehenes zu beweisen?
- Darf ich ins Telefon schauen, um Anrufzeiten zu sichern?
- Darf ich das Auto durchsuchen, um nicht vorhandene Diktiergeräte nicht zu finden?
- Darf der Telefonanbieter mir die Daten zu kommen lassen?

Wenn der Bürger behauptet ein Diktiergerät am Ohr gehabt zu haben, beweise mal das Gegenteil. Der Betroffene muss seine Unschuld nicht beweisen.
Dann die Urteile:
- Aufnehmen zum Uhrzeit ablesen = ok
- Aufnehmen um es von A nach B zu legen = ok

Unser AG:
Es müssen Lippenbewegungen zu sehen sein, sonst wird es eingestellt. Da hebelt dich jeder 3. klassige Rechtsanwalt aus.

Also erzähle bitte nichts von fehlenden Kontrolldruck. Irgendwann machen es die Kollegen nur noch bei 1000% Sachen, weil sie keine Lust haben, sich vor Gericht wie kleine dumme Kinder von Richter und Anwalt behandeln zu lassen.

Warum hackst du so auf diesem sch*** Telefon rum? Es gibt Sachen, die x-mal gefährlicher sind.

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6332
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Challenger » Fr 27. Apr 2012, 21:35

Ghostrider1 hat geschrieben:Dann die Urteile:
- Aufnehmen zum Uhrzeit ablesen = ok
- Aufnehmen um es von A nach B zu legen = ok
Seltsame Rechtsauffassung. :polizei4: Sieht man in meinem Beritt zum Glück anders.
Challenger


"Wenn Du willst, daß Dir die Leute auf die Schulter klopfen und sich überschlagen vor Dankbarkeit, hast Du den falschen Beruf gewählt."

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4759
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Knaecke77 » Sa 28. Apr 2012, 08:57

@ 1957
Danke für die Erläuterung.
Buford T. Justice hat geschrieben:Binsenweisheit, oder? Das lässt sich auf 100 verschiedene Probleme, mit denen die Polizei umgehen muss, anwenden und ist jetzt nicht gerade das non-plus-ultra-Fazit für diesen Thread.
Das wäre auch tatsächlich zu kurz gesprungen. Mein Fazit sieht ganz anders aus:

Mir als Verkehrsteilnehmer sind nicht Rotlichtsünder, Gurtmuffel oder Raser massiv aufgefallen, sondern die vielen „Telefonierer“, die mit dem Handy in der Hand durch die Gegend gondeln.

Kaeptn-Chaos hat dargelegt, dass nicht "Handynisten“ das Hauptproblem sind, sondern Raser. (Wobei man natürlich nicht ausschließen kann, dass die während des Rasens auch noch telefonieren!) Und deshalb die polizeilichen Vorgaben vorrangig nicht auf die Bekämpfung des Handys am Steuer abzielen, sondern in erster Linie auf die Bekämpfung des Rasens.

Die Personaldefizite und der damit nicht immer vorhandene Kontrolldruck wurde ebenfalls angesprochen. Klar, dass man mit dem vorhandenen Personal eben zuerst das abarbeitet, was a) schwerer wiegt oder b) politisch von der Polizeiführung gewünscht wird.

Ghostrider hat die Schwierigkeiten bei der Beweisführung vor Gericht beklagt. Nun, mir als Nichtpolizisten war das nicht bewusst. Unter solchen Umständen würde ich das auch nicht mehr anzeigen.
Es wundert allerdings, dass der Gesetzgeber hier die Anbieter nicht in die Pflicht nimmt, damit diese bei konkreten Verdachtsmomenten unbürokratisch die Verbindungsdaten herausrücken müssen. Der Beweisführung würde damit erleichtert werden.
Unser AG:
Es müssen Lippenbewegungen zu sehen sein, sonst wird es eingestellt. Da hebelt dich jeder 3. klassige Rechtsanwalt aus.
Ein Witz!

Insofern ein, so finde ich, fruchtbarer Thread, der deutlich gezeigt hat, dass eben nicht immer alles so einfach ist, wie man es sich als (Polizei) Laie vorstellt.

Gast

Re: Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon Gast » Sa 28. Apr 2012, 09:42

Challenger hat geschrieben:Seltsame Rechtsauffassung. :polizei4: Sieht man in meinem Beritt zum Glück anders.
Nicht nur bei DIR

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15507
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Immer mehr Autofahrer telefonieren am Steuer

Beitragvon MICHI » Sa 28. Apr 2012, 09:58

Ghostrider1 hat geschrieben:
Unser AG:
Es müssen Lippenbewegungen zu sehen sein, sonst wird es eingestellt. Da hebelt dich jeder 3. klassige Rechtsanwalt aus.
Die Benutzung des Handys ist untersagt, nicht nur das Telefonieren. Da sind Lippenbewegungen irrelevant.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!


Zurück zu „Verkehrsrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende