Ausfahrt ewig zugeparkt!

Alles zum Thema Verkehrsrecht

Moderatoren: Brot, Boxerwolf, Brot, Boxerwolf

Mystix
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3024
Registriert: Sa 5. Mai 2007, 00:00
Wohnort: CH

Re: Ausfahrt ewig zugeparkt!

Beitragvon Mystix » Fr 8. Jun 2012, 22:13

shine hat geschrieben:... dass das nicht die Sache der Polizei wäre. Denn die sind nämlich nur für den fahrenden Verkehr zuständig und nicht für den ruhenden. Ich sollte mich ans OA wenden und wenn die dicht hätten, müsste ich halt warten, bis ich da wieder jemanden erreiche :gruebel: (
Na, dann parkier doch mal übers Wochenende, wenn das OA dicht hat, vor der Zufahrt zur Polizeiwache... Ob die wohl auch zuwarten, bis das OA wieder Dienst tut? :gruebel: :hallo:

Ne, Spass beiseite: Tu's nicht!

Frechheit, so ne Antwort!

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15730
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Ausfahrt ewig zugeparkt!

Beitragvon MICHI » Fr 8. Jun 2012, 22:14

Ich verstehe in diesem fall die aussage der polizei nicht, dass man für den ruhendenverkehr nicht zuständig sei, sodern das oa.

nur, wenn die fachbehörde nicht greifbar ist, ist zumindest bei uns die polizei in solchen fällen zuständig undhat gefälligst auch vor ort zu erscheinen.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3609
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Ausfahrt ewig zugeparkt!

Beitragvon Brot » Fr 8. Jun 2012, 23:35

Bilder machen und auch mal eine E-Mail an die Polizei schreiben. Vielleicht hilft das.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17414
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Ausfahrt ewig zugeparkt!

Beitragvon Controller » Fr 8. Jun 2012, 23:43

Da wir einen wichtigen Termin hatten (der war Freitags und das OA hatte bereits dicht) rief ich die Cops an und die Dame am telefon meinte nur, dass das nicht die Sache der Polizei wäre. Denn die sind nämlich nur für den fahrenden Verkehr zuständig und nicht für den ruhenden. Ich sollte mich ans OA wenden und wenn die dicht hätten, müsste ich halt warten, bis ich da wieder jemanden erreiche
@ shine

schreib das mal genauso der zuständigen Dienststellenleitung :!:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Ghostrider1
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4060
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Elbflorenz

Re: Ausfahrt ewig zugeparkt!

Beitragvon Ghostrider1 » Sa 9. Jun 2012, 04:14

Handfester Nachbarschaftszoff?

Zum Thema Anzeige: Bei dem SV kommt Lima wieder in Spiel. Es geht, wenn es so war wie es geschrieben wurde, immer mehr in Richtung Nötigung. Dann muß die Polizei kommen und sie muß auch den Rechtsfrieden wieder herstellen.

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1299
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: Ausfahrt ewig zugeparkt!

Beitragvon Buford T. Justice » Mo 11. Jun 2012, 08:47

MICHI hat geschrieben:Ich verstehe in diesem fall die aussage der polizei nicht, dass man für den ruhendenverkehr nicht zuständig sei, sodern das oa.

nur, wenn die fachbehörde nicht greifbar ist, ist zumindest bei uns die polizei in solchen fällen zuständig undhat gefälligst auch vor ort zu erscheinen.
Ich kann Dich be(un)ruhigen; in Hagen (Wohnort des TE) ist das genauso.
:applaus:

Benutzeravatar
Vito
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8255
Registriert: So 24. Jul 2005, 00:00
Wohnort: Da wo man babbele dud
Kontaktdaten:

Re: Ausfahrt ewig zugeparkt!

Beitragvon Vito » Di 19. Jun 2012, 18:14

MICHI hat geschrieben:Ich verstehe in diesem fall die aussage der polizei nicht, dass man für den ruhendenverkehr nicht zuständig sei, sodern das oa.

nur, wenn die fachbehörde nicht greifbar ist, ist zumindest bei uns die polizei in solchen fällen zuständig undhat gefälligst auch vor ort zu erscheinen.
Also ich verstehe die Aussage sehr gut :polizei1:

Ist bei uns Alltag. Jeder zweite Anrufer wegen Verkehrskram sagt zu uns, dass er die Nummer von der LAPO hat und ihm mitgeteilt wurde, dass sie für den ruhenden Verkehr ned zuständig sind :polizei1:
BildFreiheit für die SpareribsBild

Benutzeravatar
Vito
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8255
Registriert: So 24. Jul 2005, 00:00
Wohnort: Da wo man babbele dud
Kontaktdaten:

Re: Ausfahrt ewig zugeparkt!

Beitragvon Vito » Di 19. Jun 2012, 18:18

Kaeptn_Chaos hat geschrieben:
Das ist halt der Unterschied: Der eine googled nur irgendeinen Rotz, der seiner Meinung nach passend ist, die anderen lesen und verstehen das tatsächlich.
Findest Du es ned langsam lächerlich :gruebel:

Wie oft soll ich denn noch dieses hier sagen:
Mainzel,

die Urteile dienten einzig dazu zu zeigen, dass in Urteilen sehr wohl das öffentlich Interesse eine Rolle spielt. Dies wurde hier ja bestritten
Ned mehr und ned weniger. Keiner sagt dass das Urteil genau auf den Fall zugeschnitten ist.

Aber so kann man ja leichter abrotzen woll :polizei7:
BildFreiheit für die SpareribsBild

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17414
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Ausfahrt ewig zugeparkt!

Beitragvon Controller » Di 19. Jun 2012, 18:21

Also ich verstehe die Aussage sehr gut
:polizei10:

biste da sicher ??

ich habe so meine Zweifel :polizei1:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25797
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Ausfahrt ewig zugeparkt!

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Di 19. Jun 2012, 19:26

Nicht nur du.

Aber jetzt wird ja schon wieder kräftig gerudert. :polizei1:
:lah:

Gast

Re: Ausfahrt ewig zugeparkt!

Beitragvon Gast » Di 19. Jun 2012, 23:07

Vito hat geschrieben:
MICHI hat geschrieben:Ich verstehe in diesem fall die aussage der polizei nicht, dass man für den ruhendenverkehr nicht zuständig sei, sodern das oa.

nur, wenn die fachbehörde nicht greifbar ist, ist zumindest bei uns die polizei in solchen fällen zuständig undhat gefälligst auch vor ort zu erscheinen.
Also ich verstehe die Aussage sehr gut :polizei1:

Ist bei uns Alltag. Jeder zweite Anrufer wegen Verkehrskram sagt zu uns, dass er die Nummer von der LAPO hat und ihm mitgeteilt wurde, dass sie für den ruhenden Verkehr ned zuständig sind :polizei1:
Dann schau nochmal hin, ich habe die entscheidende Stelle mal farblich hervorgehoben

ruckizucki
Corporal
Corporal
Beiträge: 535
Registriert: Do 6. Jul 2006, 00:00
Wohnort: Nördlicher Grenzbereich BaWü / BY

Re: Ausfahrt ewig zugeparkt!

Beitragvon ruckizucki » Mi 20. Jun 2012, 15:27

Buford T. Justice hat geschrieben:
MICHI hat geschrieben:Ich verstehe in diesem fall die aussage der polizei nicht, dass man für den ruhendenverkehr nicht zuständig sei, sodern das oa.

nur, wenn die fachbehörde nicht greifbar ist, ist zumindest bei uns die polizei in solchen fällen zuständig undhat gefälligst auch vor ort zu erscheinen.
Ich kann Dich be(un)ruhigen; in Hagen (Wohnort des TE) ist das genauso.
Dann darf ich also in Hagen am WE parken wie ich will, da niemand da ist, der den ruhenden Verkehr überwacht oder Verstöße sanktioniert?

...

Mal ehrlich, das kann nicht sein. Auch dort wird es eine Eilzuständigkeit/Parallelzuständigkeit des Polizeivollzugsdienst geben, wenn die originär zuständige Behörde nicht erreichbar/im Dienst ist.
"Niemandes Herr, Niemandes Knecht" - H. von Fallersleben

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17414
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Ausfahrt ewig zugeparkt!

Beitragvon Controller » Mi 20. Jun 2012, 16:02

Vito

öffentliches Interesse ist doch immer dann im Spiel,
wenn der Rechtsfrieden,
das Interesse der Allgemeinheit
ein wenig tangiert ist,

es sich also nicht mehr nur um reines Individualinteresse handelt,
sondern die Allgemeinheit sich für diese Belange zu interessieren beginnt.

Ein unbestimmter Rechtsbegriff, der in verschiedensten Rechtsgebieten Einfluss ausübt.

In dem einen deiner Beispiel da

hat doch das Gericht der Stadt/Behörde (???) explizit den Wink gegeben, bzw. einen Weg gezeigt,

wie das Abschleppen zukünftig rechtmäßig sein könnte.

Nämlich immer dann, wenn ein ö.I. daran besteht, das "nur" verkehrswidrig geparkte Fahrzeug zu entfernen,

weil z.B.
Hierzu hätte zumindest gehört, dass wegen des ordnungswidrig geparkten Fahrzeugs des Kl. zahlreiche andere Fahrzeuge den Parkplatz wieder unverrichteter Dinge hätten verlassen müssen und es hierdurch eventuell zu einem Stau gekommen wäre oder ähnliches.
Imho denke ich, dass Mainzel den Begriff ö.I. so wie er von dir verwendet wurde, missverstanden hat. :polizei10: :gruebel:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1299
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: Ausfahrt ewig zugeparkt!

Beitragvon Buford T. Justice » Mi 20. Jun 2012, 16:47

ruckizucki hat geschrieben:
Buford T. Justice hat geschrieben:
MICHI hat geschrieben:Ich verstehe in diesem fall die aussage der polizei nicht, dass man für den ruhendenverkehr nicht zuständig sei, sodern das oa.

nur, wenn die fachbehörde nicht greifbar ist, ist zumindest bei uns die polizei in solchen fällen zuständig undhat gefälligst auch vor ort zu erscheinen.
Ich kann Dich be(un)ruhigen; in Hagen (Wohnort des TE) ist das genauso.
Dann darf ich also in Hagen am WE parken wie ich will, da niemand da ist, der den ruhenden Verkehr überwacht oder Verstöße sanktioniert?
Ruckizucki, ich schlage vor, Du liest Michis Aussage, welche ich zitiere und anschließend meine Aussage, welche Du zitierst.
:applaus:

Benutzeravatar
Mainzelmann2001
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 10135
Registriert: Di 30. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Ausfahrt ewig zugeparkt!

Beitragvon Mainzelmann2001 » Mi 20. Jun 2012, 17:25

Vito hat geschrieben:
MICHI hat geschrieben:Ich verstehe in diesem fall die aussage der polizei nicht, dass man für den ruhendenverkehr nicht zuständig sei, sodern das oa.

nur, wenn die fachbehörde nicht greifbar ist, ist zumindest bei uns die polizei in solchen fällen zuständig undhat gefälligst auch vor ort zu erscheinen.
Also ich verstehe die Aussage sehr gut :polizei1:

Ist bei uns Alltag. Jeder zweite Anrufer wegen Verkehrskram sagt zu uns, dass er die Nummer von der LAPO hat und ihm mitgeteilt wurde, dass sie für den ruhenden Verkehr ned zuständig sind :polizei1:
Also bei uns ist es auch Alltag, dass dem Bürger erklärt wird, dass ihm einiges an rangieren zuzumuten ist, ebenso das abstellen des PKW auf einer sonstigen Freifläche, wenn er nicht in die Einfahrt fahren kann oder sogar, das Rufen eines Taxis, wenn es eben außer Verhältnis steht den PKW abschleppen zu lassen.

Das ist es letztendlich was geprüft wird.

Wir dürfen tätig werden, keine Frage, es muss nur geprüft werden und eben nicht unverhältnismäßig sein.

Ich seh da keine größeren Probleme.

Letztendlich hat Bürger ja immer noch die Möglichkeit privat aktiv zu werden. Und soweit ich im Hinterkopf habe, hat er da weniger Einschränkungen als wir. Muss allerdings in Vorlage treten. Na ja, Advocat, des Anwalts Liebling.
Was juckt es die stolze Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr reibt.

Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.


Zurück zu „Verkehrsrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende