Fahrzeugscheindatenübernahme in Zulassungsbescheinigung

Alles zum Thema Verkehrsrecht

Moderatoren: Brot, Boxerwolf, Brot, Boxerwolf

droopy
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Sa 28. Apr 2012, 13:58

Fahrzeugscheindatenübernahme in Zulassungsbescheinigung

Beitragvon droopy » Mi 26. Dez 2012, 17:17

Moin zusammen,

hab versucht im Forum etwas zu finden, war aber nicht erfolgreich:
Hab vor kurzem ein 16 Jahre altes Motorrad mit diversen Eintragungen im "alten" Farzeugschein auf meinen Namen zugelassen. Damit wurden die Papiere eben auch auf die "neuen" Zulassungsbescheinigungen umgestellt. Der Kollege auf dem Strassenverkehrsamt war nicht dazu zu bewegen, die Eintragungen aus dem Fahrzeugschein in die Zulassungsbescheinigung zu übertragen, da diese Daten ja beim KBA gespeichert seien und bei einer Polizeikontrolle oder Hauptuntersuchung die Daten irgendwie abrufbar sind. Frage: stimmt das oder laufe ich bei ner Kontrolle Gefahr , Probleme zu bekommen?

Danke im Voraus

Droopy

CLEANER
Constable
Constable
Beiträge: 93
Registriert: Mi 28. Dez 2011, 18:30

Re: Fahrzeugscheindatenübernahme in Zulassungsbescheinigung

Beitragvon CLEANER » Do 27. Dez 2012, 19:24

Hallo!

Tja, das kann man so generell nicht beantworten! Es geht dir sicherlich um Zusatzeintragungen von nachträglichen Veränderungen am Kfz - oder? Da geht - leider - vieles beim Umstellen auf neue Dokumente verloren.
Das Problem ist erst dann da, wenn du auf einen technisch - etwas - versierten Beamten triffst und der dann anfängt Fragen zu den Um - / Anbauten zu stellen! Wehe die sind nicht eingetragen! Im schlimmsten Fall Untersagung der Weiterfahrt, Auflage ,das Kfz bei einem technischen Prüfer / Sachverständigenorganisation vorzustellen , usw. !!!
Eine kleine Hilfe KANN !!! - sein, eine Kopie des alten Kfz Briefes oder der alten Zulassung mit sich zu führen. Das Ganze am besten beglaubigt. Das macht nicht nur ein Notar, nein , auch auf dem Standesamt geht das - zumindest bei uns. Kostet ca. 6 Euro.

Schlecht nur, wenn das der kontrollierenden Polizei nicht reicht..... :nein: :nein: :nein:
Dann bedeutet das : Kosten und Stress! Und das nur wegen der Zulassungsstelle. Müßte man denen in Rechnung stellen!

MfG

Peppermintpete
Captain
Captain
Beiträge: 1587
Registriert: So 15. Jan 2012, 20:40
Wohnort: NRW 48xxx

Re: Fahrzeugscheindatenübernahme in Zulassungsbescheinigung

Beitragvon Peppermintpete » Do 27. Dez 2012, 19:26

Und inwieweit ist die Zulassungsstelle für die Änderung der Rechtslage verantwortlich?
:keks:

droopy
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Sa 28. Apr 2012, 13:58

Re: Fahrzeugscheindatenübernahme in Zulassungsbescheinigung

Beitragvon droopy » Do 27. Dez 2012, 19:47

@ peppermintpete

was möchtets du mit deiner Antwort sagen?
Meine Frage lauet : stimmt die Aussage des Beamten auf dem Strassenverkehrsamt, daß die "alten" Eintragungen beim Kraftfahrbundesamt für dieses Fahrzeug gespeichert sind und die Polizei die Daten bei Bedarf einsehen kann , ja oder nein?
Wie sieht soetwas in der Praxis aus?
Eine Kopie des alten Fahrzeugscheines habe ich natürlich. Aber es kann ja eigentlich nicht sein, daß man nur so nachweisen kann, daß die Umbauten damals abgenommen und eingetragen wurden und diese einfach in den neuen Fahrzeugpapieren nicht ersichtlich ist.

Droopy

Peppermintpete
Captain
Captain
Beiträge: 1587
Registriert: So 15. Jan 2012, 20:40
Wohnort: NRW 48xxx

Re: Fahrzeugscheindatenübernahme in Zulassungsbescheinigung

Beitragvon Peppermintpete » Do 27. Dez 2012, 20:34

Ich wollte von Cleaner wissen, wie er die Zulassungsstelle dafür verantwortlich machen möchte, dass die sich an die (neue) Rechtslage hält. Mag sein, dass es unpraktischer geworden ist. Dafür können die aber nichts!

Und ja, es ist so, dass in der Zulassungsbescheinigung I weniger eingetragen wird, als in den alten Fahrzeugschein. Oft lassen sich die 'fehlenden' Daten mit einem Blick in den Computer einholen. Aber nicht immer.
Das weitere Vorgehen ist dann eine Einzelfallentscheidung und kann von:
Alles ok, gute Weiterfahrt, bis zu besagter Untersagung der Weiterfahrt inklusive der Ordnungswidrigkeitenanzeige und dem Besuch beim Gutachter reichen.

Die Kopie des alten Scheines würde schon mal klar für dich sprechen, wenn ich dich kontrollieren sollte.
:keks:

Benutzeravatar
slugbuster
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 812
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 00:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fahrzeugscheindatenübernahme in Zulassungsbescheinigung

Beitragvon slugbuster » Fr 28. Dez 2012, 00:10

Peppermintpete hat geschrieben:Ich wollte von Cleaner wissen, wie er die Zulassungsstelle dafür verantwortlich machen möchte, dass die sich an die (neue) Rechtslage hält. Mag sein, dass es unpraktischer geworden ist. Dafür können die aber nichts!

Und ja, es ist so, dass in der Zulassungsbescheinigung I weniger eingetragen wird, als in den alten Fahrzeugschein. Oft lassen sich die 'fehlenden' Daten mit einem Blick in den Computer einholen. Aber nicht immer.
Das weitere Vorgehen ist dann eine Einzelfallentscheidung und kann von:
Alles ok, gute Weiterfahrt, bis zu besagter Untersagung der Weiterfahrt inklusive der Ordnungswidrigkeitenanzeige und dem Besuch beim Gutachter reichen.

Die Kopie des alten Scheines würde schon mal klar für dich sprechen, wenn ich dich kontrollieren sollte.
Schildbürgerstreich. Man sollte die Politiker bei der nächsten Wahl nicht mehr ernst nehmen. Das ist nicht besser, als die Gängelung der Bürger in China durch die Behörden Aufgrund fehlender oder bewusst falscher Ausführungsbestimmung von Gesetzen. Wenn die Behörden so einen Mist mitmachen (müssen) ist das ein Versagen der Politik. Aber immer noch ist die Demokratie das kleinere Übel...

droopy
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Sa 28. Apr 2012, 13:58

Re: Fahrzeugscheindatenübernahme in Zulassungsbescheinigung

Beitragvon droopy » Fr 28. Dez 2012, 08:57

sehe das auch so, daß das ziemlich "gut" durchdacht ist. Aber die Kontrollierenden und die Zukontrollierenden müssen halt mit dem Sch... leben.
Da ist es doch schon sinnvoll zu wissen, wie eine solche Prüfung in der Praxis aussehen könnte. Man kann sich nur im Vorfeld so gut wie möglich darauf einstellen und z.B. alte Zulassungspapiere mitführen. Ne andere Lösung sehe ich nur darin, nochmal auf dem Strassenverkehrsamt vorstellig zu werden und darauf zu drängen im Nachhinein die fehlenden Eintragungen zu ergänzen. Ob die Damen und Herren sich darauf einlassen, weß ich nicht.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15760
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Fahrzeugscheindatenübernahme in Zulassungsbescheinigung

Beitragvon MICHI » Fr 28. Dez 2012, 09:48

Da die Zulassungsbescheinigung ja nun nicht seit gestern bei uns eingeführt ist, kann man davon ausgehen, dass die kontrollierenden Beamten wissen, wie sie an entsprechende Informationen über nicht mehr erfasste Eintragungen kommen.

Also viel Geschrei um nix eigentlich.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

droopy
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Sa 28. Apr 2012, 13:58

Re: Fahrzeugscheindatenübernahme in Zulassungsbescheinigung

Beitragvon droopy » Fr 28. Dez 2012, 16:15

MICHI hat geschrieben:Da die Zulassungsbescheinigung ja nun nicht seit gestern bei uns eingeführt ist, kann man davon ausgehen, dass die kontrollierenden Beamten wissen, wie sie an entsprechende Informationen über nicht mehr erfasste Eintragungen kommen.

Also viel Geschrei um nix eigentlich.
sehe ich nicht so.
War heute beim Einkaufen mal auf unserer hiesigen Polizeisdienststelle. Der Beamte hinterm Schalter sagte mir, daß er bei ner Kontrolle die enstprechenden Daten nicht einfach einsehen kann. Daher Zeitaufwand bei ner Kontrolle unnötig lang, wenn die Daten erst irgendwoanders beschafft werden müssen.
Ich weiß, daß die Polizei für diesen Zustand auch nichts kann, finde es daher aber sowohl für VT als auch Polizei Verschwendung von Lebens- und Arbeitszeit. Andere Seite der Medaille: VT , die aufgrund soeines Versäumnisses einer Zulassungsstelle oder eines generellen Fehlers in der Ausfertigung von Zulassungspapieren, unnötige Nachfragen und Probleme bei Kontrollen über sich ergehen lassen müssen, werden sicherlich kein freundiches Bild des kontollierenden Polizeibeamten haben. Verständlicherweise!Auch wenn der dafür auch nichts kann.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15760
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Fahrzeugscheindatenübernahme in Zulassungsbescheinigung

Beitragvon MICHI » Fr 28. Dez 2012, 16:19

Einsehen vor Ort kann er natürlich nicht, aber wozu gibt es Funk oder z. Not Handy.

Es ist im Übrigen kein Versäumnis der Zulassungsstelle, sondern einfach nicht mehr vorgesehen.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

CLEANER
Constable
Constable
Beiträge: 93
Registriert: Mi 28. Dez 2011, 18:30

Re: Fahrzeugscheindatenübernahme in Zulassungsbescheinigung

Beitragvon CLEANER » Sa 29. Dez 2012, 07:21

Hallo!

Die Beamten können also - angeblich - über funk ALLE !!! Einzelabnahmen und Eintragungen früherer Tage , speziell für mein Kfz abfragen??? Glaub ich nicht!
Nein, darauf darf man sich nicht verlassen! Ich rate jedem, eine Kopie des alten Kfz Briefes mitzuführen.

@ droopy

Du hast ja gehört , was die Polizei bei euch auf deine Nachfrage geantwortet hat. Sicher ist sicher! Wobei: Die Polizei könnte auch sagen, daß sie eine Kopie nicht (mehr) gültiger Kfz Papiere nicht interessiert - Beglaubigung hin oder her! Die Beglaubigung versetzt ungültige Papiere nämlich trotzdem nicht in den Status der Gültigkeit - leider! Auch wenn es quasi nur ergänzend dienen soll! Oder du hast Glück und erwischst verständnisvolle Beamte! Kann auch mal vorkommen! :) :) :)

MfG

Peppermintpete
Captain
Captain
Beiträge: 1587
Registriert: So 15. Jan 2012, 20:40
Wohnort: NRW 48xxx

Re: Fahrzeugscheindatenübernahme in Zulassungsbescheinigung

Beitragvon Peppermintpete » Sa 29. Dez 2012, 11:34

Alle Änderungen, die beim StVA gemeldet werden müssen ( und geworden sind) sind in aller Regel abrufbar.

Mittlerweile ist es aber zB auch aus der allgemeninen Typgenehmigung her möglich, diverse Reifenkombinationen an einem Fahrzeug anzubringen. Das steht dann nicht auf der Auskunftsseite für das Fahrzeug (da es nicht eingetragen werden muss), lässt sich aber dennoch recherchieren. Jedenfalls in NRW.
Und in HH offenscheinbar auch.

Man muss nur wissen, wie!
:keks:

CLEANER
Constable
Constable
Beiträge: 93
Registriert: Mi 28. Dez 2011, 18:30

Re: Fahrzeugscheindatenübernahme in Zulassungsbescheinigung

Beitragvon CLEANER » Sa 29. Dez 2012, 14:43

Das bedeutet dann wohl, daß z.B. ALLE ??? möglichen Rad- / Reifenkombinationen abrufbar sind,welche für mein Kfz freigegeben sind? Mit alle meine ich auch die aus dem Zubehörhandel. Also wenn ich z. B. auf 18 Zoll Felgen umrüste / umgerüstet hatte? Das glaube ich nun wieder nicht!

MfG

Peppermintpete
Captain
Captain
Beiträge: 1587
Registriert: So 15. Jan 2012, 20:40
Wohnort: NRW 48xxx

Re: Fahrzeugscheindatenübernahme in Zulassungsbescheinigung

Beitragvon Peppermintpete » Sa 29. Dez 2012, 19:47

Peppermintpete hat geschrieben:Das steht dann nicht auf der Auskunftsseite für das Fahrzeug (da es nicht eingetragen werden muss), lässt sich aber dennoch recherchieren. Jedenfalls in NRW.
Und in HH offenscheinbar auch.

Man muss nur wissen, wie!
Das kann ggf. auch nach Ausstellung eines Kontrollberichts auf der PW erfolgen. Aber machbar ist es.
:keks:

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15760
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Fahrzeugscheindatenübernahme in Zulassungsbescheinigung

Beitragvon MICHI » Sa 29. Dez 2012, 19:54

CLEANER hat geschrieben:Das bedeutet dann wohl, daß z.B. ALLE ??? möglichen Rad- / Reifenkombinationen abrufbar sind,welche für mein Kfz freigegeben sind? Mit alle meine ich auch die aus dem Zubehörhandel. Also wenn ich z. B. auf 18 Zoll Felgen umrüste / umgerüstet hatte?
In Zeiten des Internets ist auch das möglich.
Und da zumindest bei uns jeder Zugriff über Dienstrechner darauf hat, genügt ein Anruf an der Dienststelle zur Abklärung.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!


Zurück zu „Verkehrsrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende