Kennzeichen mit kurzer Buchstabenkombination

Alles zum Thema Verkehrsrecht

Moderatoren: Brot, Boxerwolf, Brot, Boxerwolf

Benutzeravatar
slugbuster
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 796
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 00:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Kennzeichen mit kurzer Buchstabenkombination

Beitragvon slugbuster » Di 3. Mai 2016, 09:03

Oh, das kann aber teuer werden was der Halter des Fahrzeugs Ferrari mit dem Kennzeichen D-..1 da wegen dem Klebekennzeichen evtl. zahlen muss . Halte das für übertrieben und rücke daher das Kennzeichen lieber nicht raus.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

wolfi71
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 745
Registriert: Di 4. Jun 2013, 18:32

Re: Kennzeichen mit kurzer Buchstabenkombination

Beitragvon wolfi71 » Di 3. Mai 2016, 09:24

Also mal ehrlich, die bayrische Justiz ist für ihre Possen ja durchaus bekannt. Und das ist eine davon. Immerhin saß diesmal niemand Jahre im Knast deswegen. Ein Fortschritt ist erkennbar.

Benutzeravatar
Ghostrider1
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4060
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Elbflorenz

Re: Kennzeichen mit kurzer Buchstabenkombination

Beitragvon Ghostrider1 » Di 3. Mai 2016, 11:00

Ist keine Posse! Fußballer durften auch schon für eine Fahren ohne FE richtig viel bezahlen. Die Strafe soll jedermann gleich belasten. Geringverdiener kleiner Betrag, Großverdienter großer Betrag.

Das ist eine Straftat die der nette Herr begangen hat. Kennzeichen unterliegen bestimmten Vorschriften. Will ich etwas anders habe, muss ich mit eine Gehehmigung holen. Bekomme ich die nicht, kann ich in Widerspruch gehen.

Zur Zeit ist es ja Mode, seine AKZ zu bekleben, wo einst die AU Plakette war oder die EU-Fahne zu be-/überkleben.
Ich kassiere jetzt die 10€, weil es einfach zu viel wird.

Keiner käme auf den Gedanken, seine Geburtsurkunde zu überkleben. :pfeif:

Benutzeravatar
slugbuster
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 796
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 00:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Kennzeichen mit kurzer Buchstabenkombination

Beitragvon slugbuster » Di 3. Mai 2016, 11:43

Oder sogenannte "Reichsdeutsche" montieren das Kennzeichen auf dem Kopf.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Vito
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8255
Registriert: So 24. Jul 2005, 00:00
Wohnort: Da wo man babbele dud
Kontaktdaten:

Re: Kennzeichen mit kurzer Buchstabenkombination

Beitragvon Vito » Di 3. Mai 2016, 13:53

slugbuster hat geschrieben:Oder sogenannte "Reichsdeutsche" montieren das Kennzeichen auf dem Kopf.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Ob das eine Straftat oder OWi darstellt - da kann man sicherlich streiten. Man könnte hier schon begründen, dass die Erkennbarkeit beeinträchtigt ist. Auf nem Blitzerfoto vielleicht nicht - aber wenn sich Zeugen z.B. nach einer Straftat das Kennzeichen schnell merken wollen.

Verwaltungsrechtlich kommt man aber auf jeden Fall weiter. Macht das jemand immer wieder, kann die Zulassungsbehörde durchaus Zwangsgeld oder letztendlich eine Betriebsuntersagung androhen und vollziehen. Ab einem gewissen Punkt könnte man auch an eine Meldung an die FEB denken.
BildFreiheit für die SpareribsBild

Pacman7
Constable
Constable
Beiträge: 40
Registriert: So 8. Dez 2013, 14:41

Re: Kennzeichen mit kurzer Buchstabenkombination

Beitragvon Pacman7 » Di 3. Mai 2016, 14:23

-
Zuletzt geändert von Pacman7 am Mo 4. Mär 2019, 16:13, insgesamt 1-mal geändert.
Polizei Niedersachsen

Benutzeravatar
Vito
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8255
Registriert: So 24. Jul 2005, 00:00
Wohnort: Da wo man babbele dud
Kontaktdaten:

Re: Kennzeichen mit kurzer Buchstabenkombination

Beitragvon Vito » Di 3. Mai 2016, 15:43

Die Kennzeichen sind in lateinischer Schrift, welche von links nach rechts gelesen wird. Lese ich das Kennzeichen von links nach rechts passt es ja nicht mehr.

Und wie schon erwähnt - die Begründung mit dem Rdarfoto reicht für mich als Begründung nicht aus. PVB und auch Normalbürger müssen Kennzeichen auch in einem kurzen Zeitraum erkennen können. Das ist hier nicht mehr der Fall.
BildFreiheit für die SpareribsBild

Benutzeravatar
Ghostrider1
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4060
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Elbflorenz

Re: Kennzeichen mit kurzer Buchstabenkombination

Beitragvon Ghostrider1 » Mi 4. Mai 2016, 08:50

Pacman7 hat geschrieben: Hallo, die 10€ verhängst du sicherlich auf Grund der TB-Nr. 810100, also ein Verstoß nach §§ 10 Abs. 7, 48 FZV; § 24 StVG.
ja
... Nur die gesamte Anbringung erzeugt einen anderen Eindruck.
Andererseits dürfte es für die meisten Menschen keine großartige Denkleistung sein, im Kopf ein Kennzeichen wieder umzudrehen oder es halt auf dem Kopf zu lesen
Im Gesetz steht nix, dass es stets gut lesbar für die meisten Menschen sein muss. Auch der flachdenkende Hinweisgeber bei einer 142, muss eine Möglichkeit haben es abzulesen.

Du bist jetzt 1,5 Jahre bei der Polizei und dürftest ein Praktikum hinter dir haben. Schon einmal Nachts ober bei Dämmerung eine allg. VK gemacht evtl. mit Gurtpetze bzw. vorgeschobenen Messebeamten und warst das Funkenmariechen?
Dann viel Spaß ein auf dem Kopf stehendes Kennzeichen bei 40 km/h evtl unter Streß mit einem M oder W und einer 6 oder 9 im aKZ in wenigen Sekunden zu erkennen.
Stets bedeutet stets und nicht, auf 15m bei optimalen Licht und völlig tiefenentspannt.
Wenn jedoch Buchstaben getauscht werden, bzw. die Sachen irgendwie verdeckt oder überklebt werden, würde ich eine Einschränkung der Lesbarkeit bejahen, ....
Okay, hier kann man eine Owi anziehen. Ich würde mich je nach Kennzeichen zu einer Urkundenfälschung oder einem Kennzeichenmißbrauch hingerissen fühlen, wenn Buchstaben getauscht werden. :pfeif:
Wird ein aKZ überklebt, kommst du besser, du zeigst ebenfalls den Kennzeichenmißbrauch an.

durstix
Cadet
Cadet
Beiträge: 29
Registriert: Fr 15. Mai 2015, 21:59
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Kennzeichen mit kurzer Buchstabenkombination

Beitragvon durstix » Mi 4. Mai 2016, 22:28

Dem würde ich widersprechen - im Endeffekt wurde ja die Buchstabenreihenfolge oder das alleinige Erscheinungsbild des Kennzeichen nicht verändert. Nur die gesamte Anbringung erzeugt einen anderen Eindruck.
Andererseits dürfte es für die meisten Menschen keine großartige Denkleistung sein, im Kopf ein Kennzeichen wieder umzudrehen oder es halt auf dem Kopf zu lesen


Ist klar, vor Allem wenn einer dir das Fahrzeugheck abrasiert und man sich das Kennzeichen des
Anderen im Rückspiegel zusammen reimen kann, weil der abgehauen ist.
:flehan:

Benutzeravatar
slugbuster
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 796
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 00:00
Wohnort: Düsseldorf

Kennzeichen mit kurzer Buchstabenkombination

Beitragvon slugbuster » Do 5. Mai 2016, 09:18

Das Problem mit den umgedrehten Kennzeichen sollte man mal wissenschaftlich untersuchen. Dann gibt es mehr Klarheit, ob das ein Problem darstellt. Oder aber man ändert/ ergänzt einfach die Vorschriften. EU Zeichen gehört oben links hin und fertig. [SMILING FACE WITH OPEN MOUTH AND SMILING EYES]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Ghostrider1
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4060
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Elbflorenz

Re: Kennzeichen mit kurzer Buchstabenkombination

Beitragvon Ghostrider1 » Fr 6. Mai 2016, 04:33

Dann musst du ins Gesetz schreiben, dass wir von links nach rechts schreiben und die Buchstaben nicht auf dem Kopf stehen.

Oder man versucht nicht überall Lücken zu finden wo keine sind.
Es ist scheinbar eine andere Generation. Wenn nicht alles bis ins Letzte niedergeschrieben ist, ist es "unklar"

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 5022
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: Kennzeichen mit kurzer Buchstabenkombination

Beitragvon DerLima » Fr 6. Mai 2016, 07:44

Du hattest ja schon argumentiert, dass das falsche Anbringen des Kennzeichens die stets geforderte Lesbarkeit einschränkt.

Dem würde ich widersprechen - im Endeffekt wurde ja die Buchstabenreihenfolge oder das alleinige Erscheinungsbild des Kennzeichen nicht verändert. Nur die gesamte Anbringung erzeugt einen anderen Eindruck.
Ist die Lesbarkeit eingeschränkt? und das ist eine 'Ja oder nein' -Frage.
Die Antwort ist denkbar einfach: Ja, die Lesbarkeit ist eingeschränkt. Denn die Nummer 6 in 10 FZV sagt:
"Hintere Kennzeichen müssen eine Beleuchtungseinrichtung haben, die den technischen Vorschriften der Richtlinie 76/760/EWG des Rates vom 27. Juli 1976 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über Beleuchtungseinrichtungen für das hintere Kennzeichen von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern (ABl. EG Nr. L 262 S. 85) oder der ECE‐Regelung Nr. 4 über einheitliche Vorschriften für die Genehmigung der Beleuchtungseinrichtungen für das hintere Kennzeichenschild von Kraftfahrzeugen (mit Ausnahme von Krafträdern) und ihren Anhängern (VkBl. 2004 S. 613) in der jeweils geltenden Fassung entspricht und die das ganze Kennzeichen auf 20 m lesbar macht.
******************************************************
projekt:UNVERGESSEN (Klick mich)
******************************************************

Benutzeravatar
slugbuster
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 796
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 00:00
Wohnort: Düsseldorf

Kennzeichen mit kurzer Buchstabenkombination

Beitragvon slugbuster » Mi 11. Mai 2016, 00:18

Ghostrider1 hat geschrieben:Dann musst du ins Gesetz schreiben, dass wir von links nach rechts schreiben und die Buchstaben nicht auf dem Kopf stehen.

Oder man versucht nicht überall Lücken zu finden wo keine sind.
Es ist scheinbar eine andere Generation. Wenn nicht alles bis ins Letzte niedergeschrieben ist, ist es "unklar"
Es reicht die Definition "Europaflagge muss oben links sein" . Die Kennzeichen ansich bekommen ja am Strassenverkehrsamt nur einen Stempel, wenn sie der Norm entsprechen. Wenn man die dann umdreht ist die Europaflagge unten rechts, obwohl das Kennzeichen ansich noch der Norm entspricht.

wolfi71
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 745
Registriert: Di 4. Jun 2013, 18:32

Re: Kennzeichen mit kurzer Buchstabenkombination

Beitragvon wolfi71 » So 15. Mai 2016, 18:02

@DerLima: Was hat auf dem Kopf stehend mit Lesbarkeit zu tun? Lesbarkeit ist sauber, kontrastreich, richtige Größe und in einem brauchbaren Winkel. Von der Leserichtung steht da nichts. Wenn da stehen würde die Euroflagge muss links sein, dann ist das klar.

Das ist eh ein Streit um den Kaisers Bart. Ob es Sinn macht, sich da dran hochzuziehen, das bleibt ja wohl jedem selbst überlassen. Und wenn man dann ggf ein Urteil kassiert, dann zieht man ein langes Gesicht.

Leben und leben lassen ist wohl die Hauptdevise, die gelten sollte.

Benutzeravatar
R.M.L.
Corporal
Corporal
Beiträge: 219
Registriert: So 11. Okt 2009, 18:50
Wohnort: Hessen

Re: Kennzeichen mit kurzer Buchstabenkombination

Beitragvon R.M.L. » Mo 16. Mai 2016, 00:29

wolfi71 hat geschrieben:@DerLima: Was hat auf dem Kopf stehend mit Lesbarkeit zu tun?
Deine Meinung.
Der tägliche Dienst der Kollegen auf der Straße lehrt hingegen, dass es doch einen großen Einfluss hat, und zwar sowohl aufgrund eigener Wahrnehmung als auch dann, wenn Bürger ein Kennzeichen mitteilt und das mal wieder falsch abgelesen wurde.
Aber wie so oft - vom Bildschirm aus diskutiert es sich am besten.
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII


Zurück zu „Verkehrsrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende