Links-Abbiegen auf Fahrspur mit Straßenbahngleisen

Alles zum Thema Verkehrsrecht

Moderatoren: Brot, Boxerwolf

SirTwist
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 11:41

Links-Abbiegen auf Fahrspur mit Straßenbahngleisen

Beitragvon SirTwist » Sa 8. Jul 2017, 11:45

Guten Morgen,

in einem anderem Forum kam eine interessante Diskussion auf, zu der mich mal die Meinung von Profis interessieren würde.

Auf einer vierspurigen, vielbefahrenen, innerstädtischen Bundesstraße (zwei Fahrspuren je Richtung) befinden sich jeweils in den inneren Fahrspuren die Gleise einer Straßenbahn. Ich möchte links in eine Seitenstraße abbiegen, ohne Ampel, ohne explizite Abbiegespur. Das übliche Verhalten, das man minütlich beobachten kann, ist dass der Linksabbieger auf der inneren Spur anhält, um den Gegenverkehr passieren zu lassen. Dadurch muss die Straßenbahn regelmäßig anhalten.

In dem Nachbarforum wurde u.a. mit StVO §2 Abs. 3 argumentiert, dass ich den Abbiegevorgang abbrechen müsse und geradeaus weiterfahren müsse, wenn hinter mir eine StraBa wäre. Das korrekte Verhalten wäre, auf der rechten, also äußeren Fahrspur anzuhalten, den Gegenverkehr abzuwarten und dann von dort aus links in die Seitenstraße abzubiegen. Und dies selbst dann, wenn weit und breit keine StraBa zu sehen ist. Für diese Argumentation wird dann auch StVO §12 Abs. 4 Satz 5 "Im Fahrraum von Schienenfahrzeugen darf nicht gehalten werden." herangezogen. Ich persönlich halte das für Unfug, denn dann würde der nachfolgende Verkehr ja links an mir vorbeifahren wollen.

Wie seht Ihr das?

Zusatzfrage: Würde man das Dauerklingeln einer Straßenbahn als Nötigung betrachten, wenn es offensichtlich dazu dienen soll, den Fahrer eines Kfzs vor der StraBa zur Weiterfahrt aufzufordern?

Freue mich auf eine angeregte Diskussion und Eure Meinung! Vielen Dank :-)

Schönes Wochenende,
Sir Twist

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3370
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Links-Abbiegen auf Fahrspur mit Straßenbahngleisen

Beitragvon Brot » Sa 8. Jul 2017, 13:19

SirTwist hat geschrieben:Für diese Argumentation wird dann auch StVO §12 Abs. 4 Satz 5 "Im Fahrraum von Schienenfahrzeugen darf nicht gehalten werden." herangezogen.
§ 12 StVO spricht von Halten und Parken. Ein verkehrsbedingtes Warten aufgrund des Abbiegevorgangs zählt nicht dazu. Vor einer roten Ampel würde man ebenfalls nicht von Halten oder Parken i.S.d. § 12 StVO sprechen.

Schienenfahrzeuge dürfen durch den Abbiegevorgang nicht behindert werden:
http://www.rechtslexikon.net/d/strassen ... enbahn.htm

Benutzeravatar
Ghostrider1
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3852
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Elbflorenz

Re: Links-Abbiegen auf Fahrspur mit Straßenbahngleisen

Beitragvon Ghostrider1 » Sa 8. Jul 2017, 19:24

Aber nur wenn es baulich abgetrennt ist.
Straßenbahnschiene darf zum Abbiegen genutzt werden.

Zum linksabbiegen hat man sich links abzusetzen.

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5002
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Links-Abbiegen auf Fahrspur mit Straßenbahngleisen

Beitragvon schutzmann_schneidig » Di 11. Jul 2017, 13:49

SirTwist hat geschrieben:Zusatzfrage: Würde man das Dauerklingeln einer Straßenbahn als Nötigung betrachten, wenn es offensichtlich dazu dienen soll, den Fahrer eines Kfzs vor der StraBa zur Weiterfahrt aufzufordern?
Nein.
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -

wolfi71
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 694
Registriert: Di 4. Jun 2013, 18:32

Re: Links-Abbiegen auf Fahrspur mit Straßenbahngleisen

Beitragvon wolfi71 » Mi 12. Jul 2017, 23:22

Gab es da nicht mal ein Urteil des BGH, das besagte, dass es zu einer Behinderung einer Straßenbahn beim stehen auf den Schienen zum Linksabbiegen kommt. Diese seien deswegen im Zweifelsfall zu räumen.

Ist aber mindestens 20 Jahre her. Das fordert dann, dass der Abbiegvorgang abzubrechen ist oder auf der rechten Fahrspur zu warten ist. Das Halteverbot auf den Schienen wird hier höher gewertet.

Ich eigentlich davon aus, dass zwischenzeitlich jeweils das Abbiegen an diesen Stellen verboten ist. Also vorgeschriebene Fahrtrichtung geradeaus oder rechts.


Zurück zu „Verkehrsrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende