Klasse T - LOF auf BAB ?

Alles zum Thema Verkehrsrecht

Moderatoren: Brot, Boxerwolf, Brot, Boxerwolf

HeJu
Corporal
Corporal
Beiträge: 421
Registriert: Di 9. Nov 2010, 22:38
Wohnort: Da, wo andere Urlaub machen
Kontaktdaten:

Klasse T - LOF auf BAB ?

Beitragvon HeJu » So 24. Mai 2020, 21:22

Servus zusammen,

gegeben sind:
Ein Schlepper mit 62km/h bbH (entsprechender Aufkleber vorhanden)
Führerschein Klasse T (ehemals Klasse 3, T auf Antrag erhalten)

BAB darf mit Fahrzeugen mit einer bbH von mehr als 60km/h befahren werden.
Klasse T berechtigt ab 18 Jahren zum Fahren von LOF bis 60km/h

Mindestgeschwindigkeit auf BAB ist m.W. nach keine gegeben.
Darf nun in dieser Kombination auf der BAB gefahren werden, wenn der Schlepper nur 60km/h (statt machbaren 62km/h) fährt?
Auch wenn die ganze Menschheit aus Drecksäcken besteht, bin ich noch lange nicht verpflichtet, auch einer zu sein !

Grüße,

Henner

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17344
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Klasse T - LOF auf BAB ?

Beitragvon Controller » So 24. Mai 2020, 21:54

willst du das anderen und dir wirklich antun ? :polizei4:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

HeJu
Corporal
Corporal
Beiträge: 421
Registriert: Di 9. Nov 2010, 22:38
Wohnort: Da, wo andere Urlaub machen
Kontaktdaten:

Re: Klasse T - LOF auf BAB ?

Beitragvon HeJu » So 24. Mai 2020, 22:32

Geht nicht um mich. Ich müsste meinen rosanen erst umschreiben lassen. :polizei3:

Und ja es gibt welche die so zur Verladung in die Stadt fahren und ich frage mich einfach wie das rechtlich ist.

Antun ? Laut Berichten wird dabei noch die ein oder andere rumänische Wanderbaustelle zügig passiert.... (lass ich mal unkommentiert).
Auch wenn die ganze Menschheit aus Drecksäcken besteht, bin ich noch lange nicht verpflichtet, auch einer zu sein !

Grüße,

Henner

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17344
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Klasse T - LOF auf BAB ?

Beitragvon Controller » So 24. Mai 2020, 23:24

rumänische Wanderbaustelle
Was ist das denn?
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

HeJu
Corporal
Corporal
Beiträge: 421
Registriert: Di 9. Nov 2010, 22:38
Wohnort: Da, wo andere Urlaub machen
Kontaktdaten:

Re: Klasse T - LOF auf BAB ?

Beitragvon HeJu » So 24. Mai 2020, 23:46

Musst Du das hier jetzt zerlabern ?

rumänische Wanderbaustellen sind die LKWs aus Rumänien, die hier vom TÜV vor 20 Jahren schon stillgelegt wurden und nun mit rumänischen Kennzeichen hier auf den Autobahnen mit 20km/h den Berg hochkommen.

So, und nun bitte Fakten, darf man, darf man nicht ?
Auch wenn die ganze Menschheit aus Drecksäcken besteht, bin ich noch lange nicht verpflichtet, auch einer zu sein !

Grüße,

Henner

HeJu
Corporal
Corporal
Beiträge: 421
Registriert: Di 9. Nov 2010, 22:38
Wohnort: Da, wo andere Urlaub machen
Kontaktdaten:

Re: Klasse T - LOF auf BAB ?

Beitragvon HeJu » Mo 25. Mai 2020, 02:52

Oder scheitert es schon daran, dass der Schlepper mit bbH von 62km/h gar nicht mit T gefahren werden darf ?
Dann verstehe ich nicht, wieso ich mit der Klasse 3 auch 60km/h Schlepper (max 7,5t) fahren darf, dies jedoch auf 40km/h (mit Hänger 25) beschränkt ist. Ich "könnte" ja auch schneller.
Auch wenn die ganze Menschheit aus Drecksäcken besteht, bin ich noch lange nicht verpflichtet, auch einer zu sein !

Grüße,

Henner

Benutzeravatar
BennyderHund
Corporal
Corporal
Beiträge: 231
Registriert: Fr 13. Mai 2011, 23:37

Re: Klasse T - LOF auf BAB ?

Beitragvon BennyderHund » Mo 25. Mai 2020, 03:00

Also eigentlich stellt sich die Frage gar nicht, ob man damit auf die BAB darf, sondern ob ich dieses Fahrzeug überhaupt mit Klasse T fahren darf.

Da Klasse T von einer BbH von max 60 km/h spricht, das Fahrzeug aber eine BbH von 62 km/h aufweist, würde ich mal glatt behaupten, dass man dieses Fahrzeug gar nicht mit Klasse T fahren darf.

Bei einem Roller mit BbH von 45 km/h kann ich ja auch nicht sagen, dass ich den mit einer Mofa-Prüfbescheinigung führe, so lange ich nicht schneller als 25 km/h fahre.

HeJu
Corporal
Corporal
Beiträge: 421
Registriert: Di 9. Nov 2010, 22:38
Wohnort: Da, wo andere Urlaub machen
Kontaktdaten:

Re: Klasse T - LOF auf BAB ?

Beitragvon HeJu » Mo 25. Mai 2020, 03:22

Also wäre CE nötig um den Schlepper überhaupt fahren zu dürfen ? Dann hat sich der Rest mit BAB schon erledigt.
Danke

Wobei noch halboffen ist wieso mit Klasse 3 bis 7.5t alles (LOF) gefahren werden darf allerdings mit reduzierter Geschwindigkeit.
Auch wenn die ganze Menschheit aus Drecksäcken besteht, bin ich noch lange nicht verpflichtet, auch einer zu sein !

Grüße,

Henner

Benutzeravatar
BennyderHund
Corporal
Corporal
Beiträge: 231
Registriert: Fr 13. Mai 2011, 23:37

Re: Klasse T - LOF auf BAB ?

Beitragvon BennyderHund » Mo 25. Mai 2020, 04:22

Ob man jetzt direkt CE brauch weiß ich nicht. Um dies beantworten zu können, fehlen ein paar techn. Daten.

Warum man mit Klasse 3 grundsätzlich nur LoF-Fahrzeuge mit einer BbH von 40 km/h (also quasi neue Klasse L) fahren darf, kann ich dir nicht beantworten.

der kanadier
Corporal
Corporal
Beiträge: 592
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 13:43

Re: Klasse T - LOF auf BAB ?

Beitragvon der kanadier » Mo 25. Mai 2020, 10:13

Vermutlich hängt es mit den zum Zeitpunkt der Gesetzgebung gängigen Fahrzeugen zusammen. Im Zuge der Novellierung auf EU Recht hat man sich dann auf die neuen Klassen geeinigt. Siehe Kräder, da gibt es ja mittlerweile auch zig Klassen...

Ansonsten seh ich es wie Benny, wenn das LOF ne bbH von 62 km/h hat darf man es mit T nicht fahren. Ähnlich wie mit zgG bei Hängern, da kann ich ja auch nicht sagen ich lade nur x kg, dann darf ich es auch so fahren.

Und aus dem Bauch raus bräuchte man C1, wenn unter 7,5 t oder C wenn über 7,5t. Die "E" Klassen sind ja immer Anhänger

HeJu
Corporal
Corporal
Beiträge: 421
Registriert: Di 9. Nov 2010, 22:38
Wohnort: Da, wo andere Urlaub machen
Kontaktdaten:

Re: Klasse T - LOF auf BAB ?

Beitragvon HeJu » Mo 25. Mai 2020, 11:53

Ich Danke euch für die Einschätzung. Wird später lange Gesichter geben...

Da es ja darum geht, LOF-Produkte in den Hafen zu fahren, sind da immer Anhänger beteiligt, daher das angefügte E.
Auch wenn die ganze Menschheit aus Drecksäcken besteht, bin ich noch lange nicht verpflichtet, auch einer zu sein !

Grüße,

Henner

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17344
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Klasse T - LOF auf BAB ?

Beitragvon Controller » Mo 25. Mai 2020, 19:13

Mindestgeschwindigkeit auf BAB ist m.W. nach keine gegeben.
Man kann darüber nachdenken, so jemand gefahrenabwehrrechtlich von der Bahn zu nehmen :polizei10:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

HeJu
Corporal
Corporal
Beiträge: 421
Registriert: Di 9. Nov 2010, 22:38
Wohnort: Da, wo andere Urlaub machen
Kontaktdaten:

Re: Klasse T - LOF auf BAB ?

Beitragvon HeJu » Mo 25. Mai 2020, 19:22

Mit welcher Begründung willst ein Fahrzeug (FE aussen vor gelassen) welches eine bbH von 62km/hat von der Nutzung der BAB ausschliessen ?
Gesetzgeber sagt mehr als 60km/h bbH dann BAB Nutzung legal. Und mehr als 62 gehen bei dem nicht.

Den wie den blauen Hanomag umzubauen dass er legal über 100 fährt ist hier nicht möglich :-)

https://youtube.com/watch?v=RdhVSZh7QN0
Auch wenn die ganze Menschheit aus Drecksäcken besteht, bin ich noch lange nicht verpflichtet, auch einer zu sein !

Grüße,

Henner

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17344
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Klasse T - LOF auf BAB ?

Beitragvon Controller » Mo 25. Mai 2020, 19:51

Einzelfallbegründung!
Deswegen sagte ich ja, man kann darüber nachdenken.
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Inspektor_GER
Corporal
Corporal
Beiträge: 294
Registriert: Do 7. Jul 2011, 19:27

Re: Klasse T - LOF auf BAB ?

Beitragvon Inspektor_GER » Do 28. Mai 2020, 22:13

Controller hat geschrieben:
Mo 25. Mai 2020, 19:13
Mindestgeschwindigkeit auf BAB ist m.W. nach keine gegeben.
Man kann darüber nachdenken, so jemand gefahrenabwehrrechtlich von der Bahn zu nehmen :polizei10:
Willst du dann auch allen in § 18 Abs. 5 Nr. 2 StVO genannten Kombinationen die Benutzung der BAB gefahrenabwehrrechtlich untersagen? Die dürfen dort nämlich nicht schneller als 60 km/h fahren.


Zurück zu „Verkehrsrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende