Taser für die Polizei?

Erfahrungsberichte, Fragen und Tipps

Moderatoren: schutzmann_schneidig, schutzmann_schneidig

Soll der Taser bei der Polizei flächendeckend eingeführt werden?

Die Umfrage läuft bis Sa 15. Jul 2045, 11:21.

Ja
394
73%
Nein
145
27%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 539

sl10
Corporal
Corporal
Beiträge: 218
Registriert: Do 26. Apr 2007, 00:00

Taser für die Polizei?

Beitragvon sl10 » Mi 7. Nov 2007, 11:03

wenn man immer auf dem neusten Stand bzgl. Vorfällen, Gerichtsentscheidungen, Studien und Verkaufszahlen bleiben möchten, würde ich diesen link empfehlen:

http://finance.yahoo.com/q?s=tasr


Die Quote bzgl. Gerichtsurteilen wegen Produkthaftung in Todesfällen steht zur Zeit bei 58:0 für TASER.
More lawsuits against the company were dismissed, and now the all-time total of favorable legal results for TASER stands at 58-0. And litigants just aren't filing new suits at the rate they used to -- the cost-effectiveness of doing that is approaching zero.
Studien z.b. hier:

Police use of Tasers causes few injuries -US study

http://www.reuters.com/article/marketsN ... 008?rpc=44

und hier:

Human Studies and Analytical Reports Released Analyzing Cardiovascular and Physiologic Effects of TASER X26


http://biz.yahoo.com/pz/071002/127813.html
bei Copzone seit 2003

atlanticblue-geloescht
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 825
Registriert: Mo 12. Jun 2006, 00:00

Taser für die Polizei?

Beitragvon atlanticblue-geloescht » Do 15. Nov 2007, 18:33

Gerade in den News gewesen: Ein Toter durch Tasereinsatz. :/
Auf eigenen Wunsch am 20.02.08 gelöscht.

Benutzeravatar
Apollo
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3361
Registriert: So 29. Aug 2004, 00:00

Taser für die Polizei?

Beitragvon Apollo » Do 15. Nov 2007, 18:38

[quote=""atlanticblue""]Gerade in den News gewesen: Ein Toter durch Tasereinsatz. :/[/quote]

M. E. hat der Taser bisher mehr Leben gerettet als Menschen getötet...
"All gave some, some gave all"

In Xanadu schuf Kubla Khan
Ein prunkvolles Vergnügungsschloss.
Wo Alph, der heil´ge Strom, durchfloss,
die tiefen Höhlen, unendlich groß,
hinab zum dunklen Ozean.


A Message to Humanity

atlanticblue-geloescht
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 825
Registriert: Mo 12. Jun 2006, 00:00

Taser für die Polizei?

Beitragvon atlanticblue-geloescht » Do 15. Nov 2007, 18:41

Ja ähm und?
Auf eigenen Wunsch am 20.02.08 gelöscht.

Benutzeravatar
Apollo
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3361
Registriert: So 29. Aug 2004, 00:00

Taser für die Polizei?

Beitragvon Apollo » Do 15. Nov 2007, 18:45

[quote=""atlanticblue""]Ja ähm und?[/quote]


Nix und! Deswegen ist der Taser ein gutes Einsatzmittel welches auch hierzulande eingeführt werden sollte und zwar als Ergänzung zur Schusswaffe.
"All gave some, some gave all"

In Xanadu schuf Kubla Khan
Ein prunkvolles Vergnügungsschloss.
Wo Alph, der heil´ge Strom, durchfloss,
die tiefen Höhlen, unendlich groß,
hinab zum dunklen Ozean.


A Message to Humanity

atlanticblue-geloescht
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 825
Registriert: Mo 12. Jun 2006, 00:00

Taser für die Polizei?

Beitragvon atlanticblue-geloescht » Do 15. Nov 2007, 18:47

Ja aber bitte bitte nur für kompetente Leute die sich auch über die Gefahren bewußt sind. :wink:
Auf eigenen Wunsch am 20.02.08 gelöscht.

Ycie
Corporal
Corporal
Beiträge: 210
Registriert: Sa 10. Nov 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Taser für die Polizei?

Beitragvon Ycie » Do 15. Nov 2007, 21:32

[quote=""Apollo""]Deswegen ist der Taser ein gutes Einsatzmittel welches auch hierzulande eingeführt werden sollte und zwar als Ergänzung zur Schusswaffe.[/quote]

Und in Berlin nur mit einer Änderung des UZwG. Denn mit der jetzigen Einstufung als Waffe ist da genauso viel anzufangen wie mit der wirklichen Knarre. Wenn ich schießen darf, dann nehm ich auch die Wumme und nicht die E-Pistole. Und so sehen die derzeitigen Rechtsvorschriften in Berlin ja nun mal aus...
:gruebel: :?: :!:

queen_spum
Cadet
Cadet
Beiträge: 19
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 00:00
Wohnort: Bei Berlin
Kontaktdaten:

Taser für die Polizei?

Beitragvon queen_spum » Do 15. Nov 2007, 21:44

Also...
wär mir echt lieber als wie der Demonstrant abgeknallt zu werden....
weiß ja nicht,
ob das angenhmer als Gas oder Wasserwerfer ist....XXD



Überraschung
Nieder mit den Gottschen-Klan

Benutzeravatar
UllaDieTrulla
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4667
Registriert: Mi 6. Jun 2007, 00:00

Taser für die Polizei?

Beitragvon UllaDieTrulla » Do 15. Nov 2007, 22:00

Da die Waffe tödlich ist, bleibt nichts anderes als eine Einstufung als Schusswaffe übrig:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0 ... 99,00.html

Mal wieder ein Toter durch Taser. Schon der 18. in den letzten paar Jahren. Eine äußerst gefährliche Waffe.
Bild

Ycie
Corporal
Corporal
Beiträge: 210
Registriert: Sa 10. Nov 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Taser für die Polizei?

Beitragvon Ycie » Do 15. Nov 2007, 22:01

[quote=""queen_spum""]
wär mir echt lieber als wie der Demonstrant abgeknallt zu werden....
[/quote]

Na bei Demos dürfte er das am wenigsten geeignete Mittel sein was ich mir vorstellen kann. Zumal du genau einen Schuss hast. Dann kommen die anderen.... :bindagegen:
:gruebel: :?: :!:

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13359
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Taser für die Polizei?

Beitragvon Trooper » Do 15. Nov 2007, 22:33

Ich zitiere aus dem SPIEGEL-Artikel:
Offiziell steht Dziekanskis Todesursache bis heute nicht fest. Eine Autopsie ergab keinen Hinweis auf Blutalkohol oder Drogen.
Insofern sind solche Aussagen...
Mal wieder ein Toter durch Taser. Schon der 18. in den letzten paar Jahren. Eine äußerst gefährliche Waffe.
... wenig sinnvoll, solange über die tatsächlichen medizinischen Fakten des Falls nichts bekannt ist.
Da die Waffe tödlich ist, bleibt nichts anderes als eine Einstufung als Schusswaffe übrig:
Das ist Grütze. Wenn ich mit einer Schußwaffe auf jemanden schieße und vernünftig treffe, wird er in aller Regel entweder tot oder schwerstverletzt sein. Wenn ich jemanden tasere, wird er in den allermeisten Fällen keine weiteren Folgen nach Abschluß des Einsatzes davontragen.

Nicht umsonst sind trotz der strikten amerikanischen Produkthaftungsgesetze (und einer Rechtsprechung, die den Klägern in aller Regel schon wegen kleinsten Mängeln massive Schadenersatzansprüche zuspricht) bislang keine erfolgreichen Klagen gegen den Hersteller der Geräte anhängig gewesen.

Im übrigen befinden sich meines Wissens in diesem Forum Personen, die sich als TASER-Anwender zertifizieren lassen haben und in diesem Zusammenhang im Rahmen der Schulung auf freiwilliger Basis selber getasert wurden. Du kannst sie ja mal nach ihren Erfahrungen fragen...
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Ycie
Corporal
Corporal
Beiträge: 210
Registriert: Sa 10. Nov 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Taser für die Polizei?

Beitragvon Ycie » Do 15. Nov 2007, 22:41

[quote=""Trooper""]IWenn ich mit einer Schußwaffe auf jemanden schieße und vernünftig treffe, wird er in aller Regel entweder tot oder schwerstverletzt sein. Wenn ich jemanden tasere, wird er in den allermeisten Fällen keine weiteren Folgen nach Abschluß des Einsatzes davontragen. [/quote]

Würde aber wie bereits oben angemerkt, die Änderung geltenden Rechts erforderlich machen. Für die Anwendung in Berlin fallen mir wenige Beispiele ein, die nicht unter Notwehr/ Notstand fallen, sondern unters Zwangsrecht. Vielleicht nach § 11 UZwG. Aber an sonsten greift das alles nicht. Aber vielleicht seh ich das ja auch zu rechtsverbissen. In Berlin wird das mit unserem Dunkelroten Senat eh keine solchen Änderungen geben. Da lege ich meine Hand für ins Feuer. Siehe aktuelle Diskussion über die Änderung des ASOG.
:gruebel: :?: :!:

FatBoy
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 706
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 00:00

Taser für die Polizei?

Beitragvon FatBoy » Do 15. Nov 2007, 23:54

[quote=""Trooper""]Ich zitiere aus dem SPIEGEL-Artikel:
Offiziell steht Dziekanskis Todesursache bis heute nicht fest. Eine Autopsie ergab keinen Hinweis auf Blutalkohol oder Drogen.
Insofern sind solche Aussagen...
Mal wieder ein Toter durch Taser. Schon der 18. in den letzten paar Jahren. Eine äußerst gefährliche Waffe.
... wenig sinnvoll, solange über die tatsächlichen medizinischen Fakten des Falls nichts bekannt ist.

Da die Waffe tödlich ist, bleibt nichts anderes als eine Einstufung als Schusswaffe übrig:
[/quote]

Das ist Grütze............ <

Trooper, dann zitier doch auch den Rest:

"Die kanadische Fernsehgesellschaft CBC berichtet, dass in Kanada seit 2003 schon 18 Menschen nach Taser-Einsätzen gestorben sind. Mehr als 150 Todesfälle weltweit hat die Bürgerrechtsorganisation Amnesty International seit 2001 gezählt. "

Alles Grütze, alle keine Ahnung?

Oder wird nur das gesehen und zitiert was in's eigene Bild passt?

Gruß
FatBoy
Die Antwort auf die universelle allumfassende Frage lautet 42!
Wie formuliert ihr die Frage?

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13359
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Taser für die Polizei?

Beitragvon Trooper » Fr 16. Nov 2007, 00:09

"Die kanadische Fernsehgesellschaft CBC berichtet, dass in Kanada seit 2003 schon 18 Menschen nach Taser-Einsätzen gestorben sind. Mehr als 150 Todesfälle weltweit hat die Bürgerrechtsorganisation Amnesty International seit 2001 gezählt. "
Die Frage ist vielmehr, wieviele dieser Todesfälle denn tatsächlich ihre primäre Ursache in der Anwendung des Tasers hatten. Bei sehr vielen bekannten Todesfällen im Zusammenhang mit Taser-Einsätzen liegen die tatsächlichen Ursachen nämlich in Vorerkrankungen, massivem Drogenkonsum etc.

Daß es grundsätzlich möglich ist, daß bei einem Tasereinsatz der Proband stirbt, ist richtig. Das ist aber bei keinem wirklich effektiven Einsatzmittel auszuschließen. Es sind auch schon reihenweise Täter durch waffenlose Festnahmetechniken (PA-Syndrom oder schlichten Streß) verstorben. Insofern bin ich der Ansicht, daß die Gefährlichkeit des Tasers von AI & Co. massiv übertrieben wird und die bekannten Fälle nur als Vehikel genutzt werden, um der Polizei ein effektives Ausrüstungsstück vorzuenthalten.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

atlanticblue-geloescht
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 825
Registriert: Mo 12. Jun 2006, 00:00

Taser für die Polizei?

Beitragvon atlanticblue-geloescht » Fr 16. Nov 2007, 00:23

Öhm ich noch mal.
Ja aber du weißt eben nie vorher welche Vorerkrankungen vorliegen und deswegen sollte man sensibel mit dem Ding umgehen. Die Gefahr ist doch tatsählich daß so manch einer denkt, ja ist ja keine Schußwaffe, tötet nicht, setz ich jetzt mal ein.
Auf eigenen Wunsch am 20.02.08 gelöscht.


Zurück zu „Waffen und Einsatzmittel des unmittelbaren Zwangs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende