Neue Waffe, neues Holster

Erfahrungsberichte, Fragen und Tipps

Moderator: schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15592
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon MICHI » Mi 18. Mär 2009, 21:37

hallo kollegen,

nachdem einige bl und der zoll bereits neue dienstwaffen eingeführt haben und andere unmittelbar vor der umrüstung stehen, würde mich aus gegebener veranlassung einmal interessieren, welche sicherheitsholster im zusammenhang mit der umrüstung auf die neue pistole angeschafft wurden.

interessant wäre:

doppelte sicherung (primär-sekundär) ?

verstellbarer steg in länge, seitenabstand und neigungswinkel?

erfahrungen hinsichtlich qualität, ggf. haltbarkeit der gelenke am verstellbaren steg.

material

im fahrzeug überhaupt zu tragen?
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

PKA_th
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 765
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon PKA_th » Mi 18. Mär 2009, 22:05

Dann starte ich mal für Baden-Württemberg:

Standardholster ist das Safariland SLS STX. Ist wie der Modellname schon sagt aus STX-Laminat und ein Sicherheitsholster mit zwei Sicherungen.
Verstellbar ist es nicht. Man kann jedoch sein tief-sitzendes Holster zu einem mittelhoch-sitzenden umrüsten lassen. Haben aber nur ganz wenige Kollegen gemacht, nahezu alle tragen es tief-sitzend.
Die Qualität finde ich bislang gut. Ich hatte lediglich einmal kleinere Probleme, da nach häufigen holstern-ziehen-holstern Übungen ein Kratzen an der Primärsicherung spür- und leicht hörbar war. Nach einem Kurzaufenthalt beim Bereich Technik war aber wieder alles i.O.
Im Fahrzeug habe ich persönlich auch keine größeren Probleme. Bei uns werden inzwischen standardmäßig die Gurtschlösser (bzw. -peitschen) verlängert. Dann gibt es keine Probleme mehr beim Anschnallen. Beim Einsteigen ins Kfz. bemerke ich öfters, dass die Waffe und die B-Säule einander in die Quere kommen. Ist aber in meinen Augen nicht so dramatisch.


Grüße th :)
<- three lions on a shirt....


Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.
Sokrates (470 - 399 v. Chr.),
griechischer Philosoph

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon Trooper » Do 19. Mär 2009, 17:50

Niedersachsen hat das Safariland SLS 6280 (das Basismodell) mit den Tragestegen Mid-Ride und Low-Ride beschafft. Das Ding hat nur die Primärsicherung, nämlich den rotierenden Sicherheitsbügel. Zusätzlich ist der Ziehwiderstand manuell einstellbar. Das Holster kann in der Waffenwerkstatt auf Wunsch mit der Sicherheitshaube Hoodguard ausgestattet werden. Die Qualität ist gut und ich kann nur Positives über das Ding sagen. Sitzen im Auto geht auchgut. Inzwischen gibt es natürlich schon neuere Modelle mit zusätzlichen Sicherungen, aber da das Land dafür vermutlich nicht schon wieder Geld ausgeben wird, müssen wir erstmal mit dem leben, was wir haben.

Ansonsten gibts für Zivileinsätze das unsäglich schlechte Kydexholster von Höppner & Schumann ohne jedwede Sicherung oder Verschlüsse. Unter der Kleidung getragen ist diese Idee akzeptabel (auch wenn das Holster an sich blöde konstruiert ist und nicht richtig fest sitzt), aber leider benutzen etliche Kollegen dieses offene Holster im normalen Streifendienst anstelle des Sicherheitsholsters, weil das Zivilholster schmaler und bequemer ist. Diese riskante Praxis hat in Nds. schon in mindestens einem Fall dazu geführt, daß die Waffe durch das Gegenüber entrissen werden konnte.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

renegad7
Corporal
Corporal
Beiträge: 249
Registriert: Di 6. Mär 2007, 00:00
Wohnort: hässeländle

Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon renegad7 » Sa 21. Mär 2009, 18:27

gibt es überhaupt irgendwo im bundesländle ne behörde, die ihre leute mit nem anständigen zivilen holster mit sicherungseinrichtungen ausstattet?

in hessen gibbet für diese zwecke nach wie vor nur das alte lederne bruno-holster :lol:
ist mir scheiß egal, wer dein vater ist, solange ich hier am angeln bin, geht hier niemand übers wasser !!!!!!!!!!

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15592
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon MICHI » Sa 21. Mär 2009, 19:06

[quote=""renegad7""]gibt es überhaupt irgendwo im bundesländle ne behörde, die ihre leute mit nem anständigen zivilen holster mit sicherungseinrichtungen ausstattet?

in hessen gibbet für diese zwecke nach wie vor nur das alte lederne bruno-holster :lol:[/quote]

der zoll hat für verdeckte trageweise das blackhawk-holster.
unterscheidet sich in der version für zivilkräfte von der standardversion durch kompaktere bauweise und hüfttrageweise.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon Trooper » Sa 21. Mär 2009, 19:34

NRW hat das Bianchi CarryLok 82 beschafft, glaube ich.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Gun-Forum
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 127
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 00:00
Kontaktdaten:

Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon Gun-Forum » Sa 21. Mär 2009, 21:28

[quote=""Trooper""]NRW hat das Bianchi CarryLok 82 beschafft, glaube ich.[/quote]

Ich habe dieses (Bianchi CarryLok 82)Holster für meine Glock und nach einigen Holster Erfahrungen und Fehlkäufen muss ich sagen das ich mit diesem Holster mehr als zufrieden bin alleine schon die einfache Handhabung es bedarf nicht viel Training um mit dem Holster klar zu kommen :ja:

Benutzeravatar
Blue-Skye
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 632
Registriert: Mo 31. Jul 2006, 00:00
Wohnort: Niederbayern

Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon Blue-Skye » Mo 30. Mär 2009, 12:17

[quote=""Trooper""]NRW hat das Bianchi CarryLok 82 beschafft, glaube ich.[/quote]
Wird in Bayern (für die zivilen Kräfte auf jeden Fall) auch ausgegeben.
110 "Polizei"
Die Männer die man ruft!

112 "Feuerwehr"
Die Männer die kommen


Sky +"e"

sansibar
Constable
Constable
Beiträge: 55
Registriert: Sa 24. Dez 2005, 00:00

Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon sansibar » Di 7. Apr 2009, 17:36

Heute stand in der in der Zeitung mit den roten Buchstaben, dass es bei der Holsterbeschaffung für die neue P99 in Hamburg zu folgenschweren Pannen gekommen ist.

Man hat jetzt festgestellt, dass die Sicherung hakelt, die Beamten sich nicht anschnallen können und beim Aussteigen am Lenkrad hängen bleiben...

Jetzt soll noch einmal eine europaweite Auschreibung stattfinden. Es ist nicht auszuschließen, dass sich dabei die Ausgabe der neuen Pistolen - die im Mai beginnen sollte - deutlich verzögern kann!

OHNE WORTE!!!!

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15592
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon MICHI » Di 7. Apr 2009, 17:40

tja, endlich wurden wir, die als tester fungierten, erhört :mrgreen:
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

sansibar
Constable
Constable
Beiträge: 55
Registriert: Sa 24. Dez 2005, 00:00

Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon sansibar » Di 7. Apr 2009, 17:44

Warum fragt man nicht in anderen BL - (NRW) als Bsp - nach deren Erfahrungen?

Was mich auch sehr stutzig macht, ist die Tatsache, dass die Ausschreibung so gewesen sein soll, dass immer eine Firma mit einem R als Anfangsbuchstaben davon provitiert hätte...und jedem, der sich ein bischen mit der Materie beschäftigt, weiß das vor allem die Holsterstege dieser Firma Mist sind...
Zuletzt geändert von sansibar am Di 7. Apr 2009, 18:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15592
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon MICHI » Di 7. Apr 2009, 17:49

[quote=""sansibar""]Warum fragt man nicht in anderen BL - (NRW) als Bsp - nach deren Erfahrungen?

Was mich auch sehr stutzig macht, ist die Tatsache, dass die Ausschreibung so gewesen sein soll, dass immer eine Firma mit einem F als Anfangsbuchstaben davon provitiert hätte...und jedem, der sich ein bischen mit der Materie beschäftigt, weiß das vor allem die Holsterstege dieser Firma Mist sind...[/quote]

frag einmal die schießausbilder, die die tests begleitet haben, dann schlägst du die hände über den kopf zusammen
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon Trooper » Di 7. Apr 2009, 17:49

Welcher Depp hat denn auch in die Ausschreibung reingeschrieben, daß die Holsterstege verstellbar sein müssen...
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Kanne
Corporal
Corporal
Beiträge: 415
Registriert: Mo 2. Jan 2006, 00:00
Wohnort: Hürth

Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon Kanne » Di 7. Apr 2009, 18:28

Trooper schrieb
NRW hat das Bianchi CarryLok 82 beschafft, glaube ich.
Das stimmt für die Zivilkräfte und ich bin mit dem Holster sehr zufrieden, obwohl es schon einen kuriosen Unfall beim Wegstecken der Waffe gegeben hat, als sich ein Hemdzipfel im Abzugsbügel verhakte und sich ein Schuss löste!
Ansonsten trägt das Holster unter der Jacke nicht auf, selbst mit der Schutzweste, die ich draußen immer trage(!!), gibt es keine Probleme im Handling.

Gast

Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon Gast » Di 7. Apr 2009, 21:07

Ich bin vom Safariland Holster aus NRW nicht sehr überzeugt. Ich trage es kurz, ohne Steg, da mich das Umklappen im Fahrzeug oder generell, wenn man sich setzt, nervt.

Der Winkel ist, ob mit oder ohne Steg, IMO ausreichend - auch mit Jacke. Ich habe allerdings bei mir festgetellt, dass die Gürtellaschen langsam ausleiern und die Waffe relativ weit absteht (sieht n bisschen aus wie John Wayne). Zudem beginnt die Sekundärsicherung langsam schwerfällig zu werden, habs bereits mit ein paar Tropfen Öl versucht...bringt aber nix.

Einem Kollegen in unserer Behörde ist der Steg zudem im Fahrzeug bereits abgebrochen. Alles in Allem ist es aber 100 x besser als der Lederlappen von Holster, den es für die P6 gab. :)


Zurück zu „Waffen und Einsatzmittel des unmittelbaren Zwangs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende