Neue Waffe, neues Holster

Erfahrungsberichte, Fragen und Tipps

Moderator: schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6343
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon Challenger » Mo 18. Okt 2010, 13:20

copperplate hat geschrieben:Für die Praxis scheint man aber in Hessen auch über alternative Modelle nachzudenken.
Schön wär's ja! Derzeit werden zwei Blackhawkholster ausgegeben: Eines für die uniformierte Trageweise und eines für die Verdeckte. Das Holster für die uniformierte Trageweise ist total starr, steht weit ab und hängt recht weit unten. Ich finde das Holster ist Mist. Die verdeckte Trageweise soll zur Uniform wohl nicht getragen werden. Viele machen es aber trotzdem, weil es nicht so absteht und auch nicht so weit unten hängt. Bessere Holster hielte ich wirklich für angemessen...

:help:
Challenger


"Wenn Du willst, daß Dir die Leute auf die Schulter klopfen und sich überschlagen vor Dankbarkeit, hast Du den falschen Beruf gewählt."

copperplate
Cadet
Cadet
Beiträge: 9
Registriert: Do 27. Jul 2006, 00:00
Wohnort: Rhein Main

Re: Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon copperplate » Mo 18. Okt 2010, 16:55

Zusätzlich zu den von Dir genannten Holstern soll es wohl noch eine Art "Bruno-holster" ( nur mit festerem Korpus ) geben, sowie evt. Inside-Holster. Wer das Zeug wie und woher bekommen soll, steht wohl noch in den Sternen.

springer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5426
Registriert: Mi 16. Nov 2005, 00:00
Wohnort: Hessen

Re: Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon springer » Fr 22. Okt 2010, 00:39

@Challi
Das Holster an sich finde ich gar nicht mal so schlecht - aber der lange Steg schlichtweg Mist. Im Sitzen ist er im Weg, und selbst wenn man das Ding hochklappt ist es im Pkw beim Anschnallen im Weg. Die Idee an sich - dass man an die Waffe auch mit schwerer Schutzweste rankommt - ist ja ganz gut, aber die Umsetzung ist ein Griff ins Klo.

Ich weiß nicht, wer sich diesen Quatsch ausgedacht hat - da gibt man einen Haufen Geld für eine Spezialentwicklung aus, und wirklich absolut jeder, der das Ding tragen soll (und mit dem ich darüber gesprochen habe - und das sind inzwischen einige Kollegen, die das Ding haben) hält es für Blödsinn und baut es um bzw. verwendet das Zivilholster.

Dabei gibts das Ding in der Originalausführung mit einem ähnlichen Steg wie das Pro 3 - aber das wäre ja wohl zu einfach gewesen ...

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6343
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon Challenger » Mo 25. Okt 2010, 13:15

springer hat geschrieben:die Umsetzung ist ein Griff ins Klo.
Ich kenne schon mehrere Kollegen, die sich beim Trockentraining den Daumen an der Innenseite an dieser komischen Plastikklappe der Sekundärsicherung "aufgeschnitten" haben.

Und eine Primärsicherung mittels Knopfdruck halte ich in der Praxis - im Streß - für zu kompliziert sowie den Mechanismus an sich für zu Störanfällig. In meinen Augen war das "Uncle Mike's Pro 3"-Holster viel besser, als das jetzige von Blackhawk... :buhu:
Challenger


"Wenn Du willst, daß Dir die Leute auf die Schulter klopfen und sich überschlagen vor Dankbarkeit, hast Du den falschen Beruf gewählt."

springer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5426
Registriert: Mi 16. Nov 2005, 00:00
Wohnort: Hessen

Re: Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon springer » Di 26. Okt 2010, 23:34

Die Sicherung halte ich für sehr gelungen - denn wenn man einfach nach der Waffe greift und die Sicherung komplett ignoriert, dann löst man sie fast automatisch, weil man dann einfach von oben drauf drückt; den verletzten Daumen gibts nur, wenn man hinter die Sicherung greift - was man ausdrücklich nicht tun soll.

Mir ist der Steg viel zu lang. Hinsetzen kann man sich damit praktisch nicht mehr, und andauernd das Holster umklappen ist eine zu große Fummelei. Ich werd wohl auch zeitnah auf die kurze Version umsteigen.

Chrizzi
Cadet
Cadet
Beiträge: 27
Registriert: Di 13. Feb 2007, 00:00

Re: Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon Chrizzi » Sa 30. Okt 2010, 13:07

Hi, schaut mal hier:

http://www.blackhawk.com/catalog/Accessories,82.htm

man kann sich hier die kurze und die mittlere Version kaufen.

Ich hab von meinem Dienstherren (Zoll) alle 3 Versionen bekommen.
Trage die kurze Version, wobei bei uns auf der Dienststelle alle 3 Versionen zu sehen sind.
Je nach dem wie der Kollege es halt mag.

Gruß

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6343
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon Challenger » Mo 1. Nov 2010, 16:35

springer hat geschrieben:den verletzten Daumen gibts nur, wenn man hinter die Sicherung greift - was man ausdrücklich nicht tun soll.
Was im Eifer des Gefechtes allerdings passieren kann! Ich glaube auch nicht, daß die Kollegen das beim trainieren mit Absicht gemacht haben. :polizei2:
Challenger


"Wenn Du willst, daß Dir die Leute auf die Schulter klopfen und sich überschlagen vor Dankbarkeit, hast Du den falschen Beruf gewählt."

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8907
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon Diag » Mo 1. Nov 2010, 20:37

springer hat geschrieben:Hinsetzen kann man sich damit praktisch nicht mehr, und andauernd das Holster umklappen ist eine zu große Fummelei. Ich werd wohl auch zeitnah auf die kurze Version umsteigen.
Die kurze verdeckte Version ist auch nicht so wirklich prall in Kombination mit modernen Autositzen (Seitenhalt). Hab jetzt mal das ganze nach vorne geneigt und werde das dann testen. Blackhawk in 90° + Autositz = blöde Kombination...

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6343
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon Challenger » Mo 8. Nov 2010, 19:40

Das lange ("Gelenk-Schnickschnack-ichhabvolldievielenbeweglichenTeile-Robocop"-) Holster kurz geschraubt ist annehmbar. Aber dann auch nur, wenn man es vor dem Festschrauben um mindestens eine 'Raste' nach vorne neigt. Ansonsten drückt man sich beim Sitzen im Auto die Sekundärsicherung ständig auf...

:polizei4:
Challenger


"Wenn Du willst, daß Dir die Leute auf die Schulter klopfen und sich überschlagen vor Dankbarkeit, hast Du den falschen Beruf gewählt."

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8907
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon Diag » Mo 8. Nov 2010, 20:01

Aaalso: Verdeckt, 30° nach vorn geneigt, is ok beim Sitzen...

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6343
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon Challenger » Mo 8. Nov 2010, 20:18

Diag hat geschrieben:Aaalso: Verdeckt, 30° nach vorn geneigt, is ok beim Sitzen...
Ist im allgemeinen allerdings "suboptimal", da zum Holster für die verdeckte Trageweise in Kürze wohl etwas schriftliches kommem wird. Ich habe gehört, daß es beim Waffentausch mittlerweile sogar direkt als "für uniformierte Trageweise verboten" angesprochen wird.

Ziemlich frech finde ich auch, dass die K-Dienststellen bald zusätzlich ein viel besseres Zivilholster bekommen werden (kein Kunststoff und sehr eng anliegend). Braucht S in zivil ja nicht... :gaga:
Challenger


"Wenn Du willst, daß Dir die Leute auf die Schulter klopfen und sich überschlagen vor Dankbarkeit, hast Du den falschen Beruf gewählt."

Benutzeravatar
very
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8048
Registriert: Di 25. Apr 2006, 00:00
Wohnort: da, wos laut challenger am schönsten ist.....

Re: Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon very » Mo 8. Nov 2010, 20:22

wenn ich das so lese, dann bin ich ganz froh, dass luzie und ich noch bis ins neue jahr zusammenbleiben dürfen!
"In den Krimis wird aber nicht gezeigt, dass man vielen Schutzpolizisten die Arbeit bei der Kripo als Sanktion androhen könnte.
Für weitere Fragen diesbezüglich bitte auch die Suchfunktion nutzen."

Kaeptn_Chaos, Juli 2008

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8907
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon Diag » Mo 8. Nov 2010, 20:25

Ja, bei euch muss ja erst ne Arbeitsgruppe geschaffen werden, damit das gemacht wird, was andere Präsidien schon ausgereift durchgeführt haben... :polizei2:

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6343
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon Challenger » Mo 8. Nov 2010, 20:26

very hat geschrieben:wenn ich das so lese, dann bin ich ganz froh, dass luzie und ich noch bis ins neue jahr zusammenbleiben dürfen!
Das fällt auch nur unter "aufgeschoben". :zunge:

Aber die neue Knifte an sich ist super! :zustimm:
Challenger


"Wenn Du willst, daß Dir die Leute auf die Schulter klopfen und sich überschlagen vor Dankbarkeit, hast Du den falschen Beruf gewählt."

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8907
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: Neue Waffe, neues Holster

Beitragvon Diag » Mo 8. Nov 2010, 20:29

Ich find das neue Holster gut. Aber im Vergleich zum Bruno ist wohl alles gut...


Zurück zu „Waffen und Einsatzmittel des unmittelbaren Zwangs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende