Waffenträger auf Lebenszeit?!

Erfahrungsberichte, Fragen und Tipps

Moderator: schutzmann_schneidig

Kulinka
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1254
Registriert: Do 12. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Kempen/Ndrh.

Waffenträger auf Lebenszeit?!

Beitragvon Kulinka » Di 18. Aug 2009, 22:59

Hallo,

auf der schönen Bahnstrecke von Kleve nach Düsseldorf begegnet mir vorzugsweise am WE öfter ein ziemlich alter Herr (75 bis 80 J.), der so etwas wie eine veraltete Polizeiuniform (Hoheitszeichen: Bund) und einen nicht weniger altmodischen Aktonkoffer mit dem Aufkleber "Bahnpolizei-Sportgruppe" trägt. So weit, so süß.

Allerdings baumelt am Gürtel des Greises eine Halbautomatik von beeindruckenden Ausmaßen. :grosseaugen:

Darf der das? Weit hinter der Pensionsgrenze mit offen getragener Waffe und Uniform spazierfahren? Gibt es am Ende für altgediente Granden des Polizeidienstes so etwas wie Waffenträgerschaft auf Lebenszeit, in der Art französischer Minister, welche bis zu ihrem Verbleichen mit Blaulicht und Eskorte rumfahren dürfen?

Interessierte Grüße
Kulinka

Benutzeravatar
uwewittenburg
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3712
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 00:00
Wohnort: Berlin

Waffenträger auf Lebenszeit?!

Beitragvon uwewittenburg » Mi 19. Aug 2009, 07:49

Wenn er das dürfte, hätte er einen Waffenschein, also zeigen lassen, oder Polizei rufen!

1. Waffenschein für "scharfe" Waffen
2. kleiner Waffenschein für Schreckschußwaffen
3. Führverbot für Anscheinswaffen (außen eben bei den nach § 42a WaffG benannten Ausnahmen)
Zuletzt geändert von uwewittenburg am Mi 19. Aug 2009, 14:29, insgesamt 1-mal geändert.
Ich lasse mir meine Meinung nicht nehmen und nehme sie auch nicht anderen.
Nur wer höflich widerspricht ist ein würdiger Diskussionspartner.

SERVO PER AMIKECO

Benutzeravatar
UllaDieTrulla
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4667
Registriert: Mi 6. Jun 2007, 00:00

Waffenträger auf Lebenszeit?!

Beitragvon UllaDieTrulla » Mi 19. Aug 2009, 07:53

Damit der danach vielleicht durchdreht, wie es gestern schonmal einem einem Rentner der Fall war...

Ich würde gleich zur Polizei abkürzen und nicht über Los gehen.
Bild

Benutzeravatar
zoellner
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Breisgau Vice

Waffenträger auf Lebenszeit?!

Beitragvon zoellner » Mi 19. Aug 2009, 08:00

Womöglich ist es einfach nur ein noch aktiver Polizist, an dem der Zahn der Zeit stressbedingt genagt hat?

Wenn ich mich an den Wehrdienst erinner, so war ich auch erschrocken wie alt die Feldwebel und Offiziere aussahen.

Odie_SH

Waffenträger auf Lebenszeit?!

Beitragvon Odie_SH » Mi 19. Aug 2009, 08:07

[quote=""zoellner""]Womöglich ist es einfach nur ein noch aktiver Polizist, an dem der Zahn der Zeit stressbedingt genagt hat?[/quote]

Wahrscheinlich ein 45jähriger Hauptmeister... :wink:

Benutzeravatar
uwewittenburg
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3712
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 00:00
Wohnort: Berlin

Waffenträger auf Lebenszeit?!

Beitragvon uwewittenburg » Mi 19. Aug 2009, 08:20

[quote=""UllaDieTrulla""]Damit der danach vielleicht durchdreht, wie es gestern schonmal einem einem Rentner der Fall war...

Ich würde gleich zur Polizei abkürzen und nicht über Los gehen.[/quote]

Na dann doch gleich die GSG 9! ;-D

Hätte ja sein können, dass "Kulinka" selbst Polizist ist und mit der Bahn fährt, natürlich ohne Sitzplatz und mit Mütze! :lach:
Ich lasse mir meine Meinung nicht nehmen und nehme sie auch nicht anderen.
Nur wer höflich widerspricht ist ein würdiger Diskussionspartner.

SERVO PER AMIKECO

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25255
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Waffenträger auf Lebenszeit?!

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 19. Aug 2009, 10:21

[quote=""UllaDieTrulla""]Damit der danach vielleicht durchdreht, wie es gestern schonmal einem einem Rentner der Fall war...

[/quote]


Jau, kriminalsieren wir doch mal alle Waffenträger - und Rentner - und trauen ihnen schwere Tötungsdelikte zu tun.

:applaus:

An Dummheit mal wieder nicht zu überbieten.
:lah:

Benutzeravatar
zoellner
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Breisgau Vice

Waffenträger auf Lebenszeit?!

Beitragvon zoellner » Mi 19. Aug 2009, 10:24

Genauso wie alle Ullas unrechtmäßig auf Steuerzahlers Kosten mit dem dicken Dienstwagen in den Urlaub fahren und ihn sich dann klauen lassen. :wink:

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16947
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Waffenträger auf Lebenszeit?!

Beitragvon Controller » Mi 19. Aug 2009, 10:38

ein ziemlich alter Herr (75 bis 80 J.)
Lebensarbeitszeitverlängerung machts möglich :ja: :mrgreen:


Controller
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8907
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Waffenträger auf Lebenszeit?!

Beitragvon Diag » Mi 19. Aug 2009, 11:29

[quote=""Kaeptn_Chaos""][quote=""UllaDieTrulla""]Damit der danach vielleicht durchdreht, wie es gestern schonmal einem einem Rentner der Fall war...

[/quote]


Jau, kriminalsieren wir doch mal alle Waffenträger - und Rentner - und trauen ihnen schwere Tötungsdelikte zu tun.[/quote]

Ja, aber da war doch dieser eine Rentner, der geschossen hat. Das kann man doch auf alle übertragen, oder? ;-D

Benutzeravatar
bastek
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 108
Registriert: So 21. Jun 2009, 00:00
Wohnort: NRW

Waffenträger auf Lebenszeit?!

Beitragvon bastek » Mi 19. Aug 2009, 11:32

nicht kann, muss man..... :P ;-D
Guten morgen. Sind Sie sich ganz sicher, dass Sie das hier wollen? 50 Jahre auf den Bock? Meine Polizei ist das schon lange nicht mehr!

Kulinka
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1254
Registriert: Do 12. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Kempen/Ndrh.

Waffenträger auf Lebenszeit?!

Beitragvon Kulinka » Mi 19. Aug 2009, 14:17

Soweit alles ganz hübsch und amüsant :) Werde dann mal meine Spezis vom SEK auf den Greis ansetzen, oder hat "uwewittenburg" Zeit, sich der Sache anzunehmen? :wink:

Ne, mal im Ernst. Bin selber nicht mehr so ganz taufrisch, wenn ich alt schreibe, heißt das deshalb wirklich alt. Und von mir aus kann der noch mit hundert Jahren seine Wumme spazierentragen, kratzt mich nicht, glaube auch nicht, dass er eine Bedrohung darstellt, jedenfalls nicht für mich, ich schließe ja stets alle Türen auf meinem Weg durch den Zug wieder hinter mir, er hat also keinen Grund, mich zu lochen :D

Drei Fakten bleiben trotzdem festzuhalten:

- Er ist NICHT mehr im aktiven Dienst.
- Er HAT aber seine Waffe noch.
- Er trgt diese Waffe ÖFFENTLICH und in Uniform.

Deshalb noch einmal meine Frage:

Gibt es in bestimmten Fällen Ausnahmeregeln für ehemalige Polizisten, die ihnen das lebenslange Tragen der Waffe erlauben?

Und wie gesagt:

Selbst wenn er es nicht darf, von mir aus soll er doch! Will es nur eben wissen.

Benutzeravatar
uwewittenburg
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3712
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 00:00
Wohnort: Berlin

Waffenträger auf Lebenszeit?!

Beitragvon uwewittenburg » Mi 19. Aug 2009, 14:35

[quote=""Kulinka""]
Gibt es in bestimmten Fällen Ausnahmeregeln für ehemalige Polizisten, die ihnen das lebenslange Tragen der Waffe erlauben?
[/quote]

Kenne keinen derartigen Fall, was aber nichts heißen soll!

In Berlin kenne ich nur einen einzigen hochrangigen Polizei-Beamten der einen Waffenschein bekommen hat!

Wenn er aus dem Dienst ausscheidet, wird er wohl auch seine Waffe behalten können.

Es gab ja auch mal auch Zeiten, wo jemand als Auszeichnung seine Waffe behalten durfte, bzw. ihm verliehen wurde.

In Bayern ist es nun wieder so, dass einige Polizei-Beamte ihre private Waffe im Dienst führen dürfen, jedoch alles Fälle für aktive Beamte.

In der Schweiz behalten wohl Armeeangehörige ebenfalls ihre Waffe!

Beantworten kann diese Frage wohl nur der Opi selbst! :opa: ;-D
Ich lasse mir meine Meinung nicht nehmen und nehme sie auch nicht anderen.
Nur wer höflich widerspricht ist ein würdiger Diskussionspartner.

SERVO PER AMIKECO

Benutzeravatar
Mezzo
Corporal
Corporal
Beiträge: 285
Registriert: So 28. Mai 2006, 00:00
Wohnort: SH

Waffenträger auf Lebenszeit?!

Beitragvon Mezzo » Mi 19. Aug 2009, 14:57

Moin,

bis Mitte / Ende der 60er Jahre war es auch in SH so üblich,
daß ausscheidende Beamte ihre Dienstwaffen behalten konnten.
Das lag z.T. daran, daß in den 50er und 60er Jahren die Bewaffnung
gelinde gesagt etwas abenteuerlich war, bis endgültig eine einheitliche Bewaffnung mit der PP und PPk erreicht wurde und das Land froh war, die "alten Dinger" loszuwerden.

So hat der Bruder meiner Oma, der 1966 als Schutzmann in Kiel Holtenau in den Ruhestand ging, seinen S&W MP Victory in .38 S&W mit bekommen
( und nun die Quizfrage: wer hat den wohl jetzt? :D ).

Hintergrund war aber auch, daß man damals meinte, daß die Bedrohung eines PVB durch böse Buben nicht automatisch dadurch aufhört, daß er in den Ruhestand geht....Also irgendwie eine besondere Auslebung der Fürsorgepflicht des Vorgesetzten!

Naja, das waren anderen Zeiten und andere Gesetze...

Gast

Waffenträger auf Lebenszeit?!

Beitragvon Gast » Mi 19. Aug 2009, 15:20

[quote=""uwewittenburg""]
In Bayern ist es nun wieder so, dass einige Polizei-Beamte ihre private Waffe im Dienst führen dürfen, jedoch alles Fälle für aktive Beamte.

[/quote]

Echt? Ist Dir so ein Fall bekannt?
Gern auch per PN, würd mich interessieren.
LG


Zurück zu „Waffen und Einsatzmittel des unmittelbaren Zwangs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende