Waffenrechtliche Fragen

Erfahrungsberichte, Fragen und Tipps

Moderator: schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15114
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon MICHI » Mi 9. Sep 2009, 13:04

Eine grobe Übersicht der waffenrechtlichen Bestimmungen findet man

hier

Ich denke dort sind viele Dinge, die hier immer wieder als Fragen auftauchen, klar dargelegt.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13292
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon Trooper » Mo 30. Nov 2009, 19:06

Zwei Seiten Offtopic und persönliche Streitereien entsorgt.

Ein paar Hinweise von meiner Seite...

1. Hier wird niemand angekackt, weil er/sie ein neues Thema eröffnet (sofern er/sie vorher hinreichend die SuFu benutzt hat)

2. Hingegen mögen wir es nicht, wenn jemand etwas vollkommen themenfremdes in einen bestehenden Thread reinschreibt (Waffenrecht und polizeirechtliche Schußwaffengebrauchsbestimmungen haben nunmal nicht mal am Rande was miteinander zu tun)

3. Ich muß dem Kaeptn leider in vielen Punkten zustimmen

4. Bessert euch.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

SK4973
Corporal
Corporal
Beiträge: 302
Registriert: Do 7. Jun 2007, 00:00

Re: Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon SK4973 » Mo 11. Jul 2011, 20:07

Hi Michi!

Dein Link funktioniert nicht mehr.
Bitte korrigieren.

Gruß
Stephan

Benutzeravatar
Joe1605
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1069
Registriert: Mi 20. Jun 2007, 00:00

Re: Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon Joe1605 » Mo 11. Jul 2011, 20:23

SK4973 hat geschrieben:Hi Michi!

Dein Link funktioniert nicht mehr.
Bitte korrigieren.

Gruß
Stephan
Bei mir funktioniert er.

ShOrTia
Constable
Constable
Beiträge: 51
Registriert: Mi 27. Apr 2011, 19:32

Re: Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon ShOrTia » So 14. Aug 2011, 23:40

-wegen Doppelpost gelöscht, sorry -
Zuletzt geändert von ShOrTia am So 14. Aug 2011, 23:42, insgesamt 1-mal geändert.

ShOrTia
Constable
Constable
Beiträge: 51
Registriert: Mi 27. Apr 2011, 19:32

Re: Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon ShOrTia » So 14. Aug 2011, 23:41

Joe1605 hat geschrieben:
Bei mir funktioniert er.
Ich denke er meint den Link zu der .pdf Datei, welcher bei mir allerdings auch nicht funktioniert :polizei2:

merow
Constable
Constable
Beiträge: 45
Registriert: Fr 18. Mai 2007, 00:00

Re: Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon merow » Do 27. Dez 2012, 10:42

Huhu, ich bin PVB und besitze ein Einhandmesser, das eine Klingenlänge von weniger als 8,5 cm hat. Ein Kollege sprach mich nun darauf an, dass das Führen auch für uns verboten ist.

Habe mich dann ein bischen umgesehen und bin auf den §55 Waffengesetz gestoßen, der besagt, dass das Gesetz, wenn nicht explizit bestimmt, nicht für Polizei, Bundeswehr und Zoll gilt.

Gilt das für eine solche Art von Messer?

RafaelGomez
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2658
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 00:00

Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon RafaelGomez » Do 27. Dez 2012, 10:51

merow hat geschrieben:Huhu, ich bin PVB und besitze ein Einhandmesser, das eine Klingenlänge von weniger als 8,5 cm hat. Ein Kollege sprach mich nun darauf an, dass das Führen auch für uns verboten ist.

Habe mich dann ein bischen umgesehen und bin auf den §55 Waffengesetz gestoßen, der besagt, dass das Gesetz, wenn nicht explizit bestimmt, nicht für Polizei, Bundeswehr und Zoll gilt.

Gilt das für eine solche Art von Messer?
Moin,

55 WaffG gilt nur im Dienst und/oder für dienstlich zugewiesene Waffen. Und wenn Dein Chef innerdienstlich noch weitere Einschränkungen möchte, kann er solche natürlich auch noch nebenbei erlassen.

Das Führen eines solchen Messers ist eigentlich gar nicht verboten, wenn Du einen sozialadäquaten Grund geltend machen kannst. Diese Formulierung ist allerdings derart schwammig, dass dazu keine grundlegende Aussage getroffen werden kann. Einzelfallabhängig eben...

Gruß

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13292
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon Trooper » Do 27. Dez 2012, 13:01

Das Führen eines solchen Messers ist eigentlich gar nicht verboten, wenn Du einen sozialadäquaten Grund geltend machen kannst.
Stimmt. Die Aussage des Kollegen fällt unter "gefährliches Halbwissen". In § 42a WaffG steht übrigens die Berufsausübung als einschlägiger sozialadäquater Grund drin. Ich führe im Dienst auch ein Einhandmesser und habe es schon mehrfach gut brauchen können.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Unwissenheit
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 00:32

Re: Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon Unwissenheit » Sa 6. Apr 2013, 01:08

Hallo

Ich und einige Bekannte wollen auf den Privatgelände meiner Eltern (Tannenwald)
des öfteren Softair schlachten machen (2-4 stunden )
die Frage ist ob wir in diesem Wald welcher nach außen mit einem Weidezaun Abgesperrt ist mit unseren Softairs spielen können ohne dass wir mit Konsequenzen rechnen müssen .
Jeder der eine Waffe führt ist auch berechtigt diese zu führen.
das Gelände selbst ist abgelegen ,der einzige Zugang ist ein einbaniger schotterweg der sich ungefär 15 meter vom waldrand befindet
für eine genaue Antwort währe ich sehr dankbar da ich mich jetzt stunden durch sehr unpräzise antworten kämpfte :tot:

Benutzeravatar
uwewittenburg
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3712
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon uwewittenburg » Sa 6. Apr 2013, 09:03

Deine Frage lässt sich so nicht beantworten!

1. Haben die Softi's ein "F" im Fünfeck, gilt die Ausnahme nach § 12 Abs. 3 u. 4 WaffG

2. Handelt es sich um Anscheinswaffen fallen sie unter § 42 a WaffG und hier hat man
diese Ausnahmeregeln (1. durch den Inhaber des Hausrechts oder mit dessen Zustimmung
im befriedeten Besitztum) nicht eingefügt!

Benutzeravatar
uwewittenburg
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3712
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon uwewittenburg » Sa 6. Apr 2013, 09:11

Unwissenheit hat geschrieben: Jeder der eine Waffe führt ist auch berechtigt diese zu führen.
Waffenscheine gibt es für Softi's aber keine und der KlWS gilt ausschließlich für SRS Waffen.
Du meinst aber sicher dass alle Personen 18 Jahre alt sind und mit Waffen umgehen dürfen.

Ansonsten sind die Waffen nicht zugriffsbereit und ungeladen zu führen(früher als Transport bezeichnet)

Bei Anscheinswaffen ist sogar ein verschlossenes Behältnis gefordert.

Unwissenheit
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 00:32

Re: Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon Unwissenheit » Sa 6. Apr 2013, 13:10

uwewittenburg hat geschrieben:
Unwissenheit hat geschrieben: Jeder der eine Waffe führt ist auch berechtigt diese zu führen.

Du meinst aber sicher dass alle Personen 18 Jahre alt sind und mit Waffen umgehen dürfen.

Ansonsten sind die Waffen nicht zugriffsbereit und ungeladen zu führen(früher als Transport bezeichnet)

Bei Anscheinswaffen ist sogar ein verschlossenes Behältnis gefordert.
für den Transport besitzt jeder ein behältnis das abgschlossen und sonst nur mit gewalt geöffnet werden kann
Aber es sind Anscheinswaffen die verwechselt werden können

Benutzeravatar
uwewittenburg
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3712
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon uwewittenburg » Sa 6. Apr 2013, 15:37

Unwissenheit hat geschrieben:Aber es sind Anscheinswaffen die verwechselt werden können
Dann denkt daran dass der § 42a WaffG nicht die Ausnahmeregel für das Führen gem. § 12 WaffG zulässt:

2. Handelt es sich um Anscheinswaffen fallen sie unter § 42 a WaffG und hier hat man diese Ausnahmeregeln
(1. durch den Inhaber des Hausrechts oder mit dessen Zustimmung
im befriedeten Besitztum) nicht eingefügt!


Ein Verstoß stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und kann im Ermessen des einschreitenden Beamten liegen.
In der Regel kommt es immer häufiger vor, dass "besorgte" Bürger die Polizei verständigen, wenn sie irgendwelche Leute mit Waffen durch die Wälder toben sehen.
Da wurde schon mal eine ganze Jagdgesellschaft "flach" gelegt.

Derartige Spiele sind nicht mehr gewollt.

AnkeR
Constable
Constable
Beiträge: 59
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 11:53

Re: Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon AnkeR » Fr 11. Jul 2014, 13:54

Hey,

da hier schon das Thema "Softair-Waffen" aufgegriffen wurde, habe ich da nochmal eine Frage.

In § 1 (2) Nr. 1 WaffG wird ja einmal die Schusswaffe benannt und der gleichgestellte Gegenstand.

Als was ordnet man eine sog. Softair-Waffe mit der Kennzeichnung "F im Fünfeck" ein?

Vielen Dank schonmal im Voraus. LG


Zurück zu „Waffen und Einsatzmittel des unmittelbaren Zwangs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende