Waffenrechtliche Fragen

Erfahrungsberichte, Fragen und Tipps

Moderator: schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 24902
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Fr 11. Jul 2014, 14:03

Anscheinswaffe - oder was ist Kern der Frage?
:lah:

CMW
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1059
Registriert: Sa 25. Jun 2005, 00:00
Wohnort: Thüringen, Hessen
Kontaktdaten:

Re: Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon CMW » Fr 11. Jul 2014, 14:11

Die Frage ist doch, wieviel Joule hat die Softair-Waffe. Steht alles im WaffG, Anlage I und II

Edit: Erledigt, ich sollte alles lesen vor dem Posten.
Zuletzt geändert von CMW am Fr 11. Jul 2014, 14:21, insgesamt 1-mal geändert.
So many times, it happens too fast.
You change your passion for glory.
Don't lose your grip on the dreams of the past.
You must fight just to keep them alive.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 24902
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Fr 11. Jul 2014, 14:12

Wenn er von F im Fünfeck spricht...
:lah:

AnkeR
Constable
Constable
Beiträge: 59
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 11:53

Re: Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon AnkeR » Fr 11. Jul 2014, 14:56

Ne, es geht um eine waffenrechtliche Prüfung und am Anfang stellt sich ja die Frage, ob es sich um eine Waffe überhaupt handelt, welche vom
WaffG erfasst wird und dann heißt es ja in § 1 (2) Nr. 1 WaffG, dass Waffen Schusswaffen oder ihnen gleichgestellte Gegenstände ...

Die Waffe ist eine Paintball-Waffe mit dem Zeichen "F im Fünfeck" - die Joulangabe ist jetzt ja mehr oder weniger egal - da es diese Kennzeichnung hat, muss es ja was zwischen 0,5 - 7,5 sein .. Aber meine Frage ist nun, zählt die Waffe als Schusswaffe oder als gleichgestellter Gegenstand.


LG

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 24902
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Fr 11. Jul 2014, 14:57

Hast du meine Antwort nicht gelesen oder nicht verstanden?
:lah:

AnkeR
Constable
Constable
Beiträge: 59
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 11:53

Re: Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon AnkeR » Fr 11. Jul 2014, 15:13

Hm, anscheinend habe ich sie dann nicht verstanden! :/

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3405
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon Brot » Fr 11. Jul 2014, 15:16

Es sind Schusswaffen. Sie werden rechtlich wie Druckluft-, Federdruck- und Kalte Gase Waffen behandelt.

Hier nachzulesen:
Anlage 1 (zu § 1 Abs. 4 WaffG) Begriffsbestimmungen
Abschnitt 1, Unterabschnitt 1, 2.9

Benutzeravatar
Harkov
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2046
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon Harkov » Fr 11. Jul 2014, 15:16

Eh, was denn jetzt, Paintball oder Softair ?

Softair, unter 0,5 -- > unterliegt nicht dem Waffengesetz, --> Spielzeug

Softair, mit F(Fünfeck) 0.5 - 7.5 --> ab 18, Führverbot !

Softair, ohne Fünfeck, sowie Waffen mit einer Bewegungsenergie größer als 7,5 benötigen eine WBK. Sollte man die auch Führen wollen, bräuchte man einen Waffenschein (nicht den Kleinen).

Alles nochmal hier ganz gut erklärt...

https://www.polizei.nrw.de/media/Dokume ... lektro.pdf

LG
Zuletzt geändert von Harkov am Fr 11. Jul 2014, 18:28, insgesamt 1-mal geändert.
Agiler Mindsetter - IHK blended-learning Zertifikatslehrgang

tyrant
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2129
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 20:47

Re: Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon tyrant » Fr 11. Jul 2014, 17:27

Die Definition der Schusswaffe findest du in Anlage 1 des Waffengesetzes. Diese regelt das ganz genau:

"Schusswaffen sind Gegenstände, die zum Angriff oder zur Verteidigung, zur Signalgebung, zur Jagd, zur Distanzinjektion, zur Markierung, zum Sport oder zum Spiel bestimmt sind und bei denen Geschosse durch einen Lauf getrieben werden."

Airsoftwaffen haben einen Lauf, durch den Geschosse (BBs) getrieben werden und sind zum Spiel bestimmt.

@Harkov: Nicht ganz richtig. Da Airsoftwaffen unter 0,5J vom WaffG (außer §42a WaffG) ausgenommen sind, unterliegen sie auch keiner Kennzeichnungspflicht. Insofern ist ein F im Fünfeck nicht erforderlich.

@Anker: Eine Softairwaffe unter 0,5J kann auch ein F tragen, ist dennoch vom WaffG ausgenommen. Das F ist ausschließlich dafür da um anzuzeigen, dass es sich um eine freie Waffe handelt, deren Mündungsenergie unter einem Wert von 7,5 Joule liegt.
Ich bin KEIN PVB!

An allem Unrecht, das geschieht,
ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der,
der es nicht verhindert.

(Erich Kästner)

Benutzeravatar
Harkov
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2046
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Waffenrechtliche Fragen

Beitragvon Harkov » Fr 11. Jul 2014, 18:27

Yup, geändert !
Agiler Mindsetter - IHK blended-learning Zertifikatslehrgang


Zurück zu „Waffen und Einsatzmittel des unmittelbaren Zwangs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende