Allgemeine Frage zum Thema Schusswaffengebrauch

Erfahrungsberichte, Fragen und Tipps

Moderatoren: schutzmann_schneidig, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25852
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Allgemeine Frage zum Thema Schusswaffengebrauch

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 30. Sep 2010, 12:56

Ich mache dich an?

Du sprichst hier über alle Cops, kennst aber nicht mal das Standardvorgehen bei Amoklagen in NRW?

Nennst Trooper einen Erbsenzähler und glänzt hier nur mit Arroganz und Verallgemeinerungen?

Ich schrei mich weg.

Und wenn ich als erstes Fahrzeug bei einer Geisel- oder Bedrohungslage (die aus jedem dreitten Funkwageneinsatz entstehen kann) eintreffe und handeln muss, habe ich geschlafen?

Geh nach Hause...unfassbar.
:lah:

Benutzeravatar
spADer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 7026
Registriert: Sa 22. Mai 2004, 00:00
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Frage zum Thema Schusswaffengebrauch

Beitragvon spADer » Do 30. Sep 2010, 12:59

Guntrainer hat geschrieben: Somit wird es i.d.R. so sein, dass der Cop, der sich in eine solche Situation bringt, taktisch mindestens geschlafen hat.
Das ist quatsch und kann nur von einem kommen, der noch nie einen polizeilichen Einsatz hatte


Desweiteren kann ich mir nicht vorstellen, dass ein normal trainierter Cop aus 6m aus seinem verschlossenen Holster innerhalb 3 Sek. eine Fläche einer Zigarettenschachtel trifft. Ich denke, er wird X perforieren (wenn sonst keiner in der Nähe des X ist.) Es heißt aber Rettungsschuss. Das impliziert, es muß jemand gerettet werden (der in der unmittelbaren Näher von X steht. Weiter liegt der Schwerpunkt auf Schuss nicht das finale Rettungsmagazin.
Ganz vielleicht... verwechselst du hier AMOK mit dem finalen Rettungsschuss und der rechtlichen Möglichkeit einer finalen Bekämpfung :zustimm:

Guntrainer
Cadet
Cadet
Beiträge: 33
Registriert: Di 28. Sep 2010, 14:18

Re: Allgemeine Frage zum Thema Schusswaffengebrauch

Beitragvon Guntrainer » Do 30. Sep 2010, 13:02

@Kaeptn_Chaos: Das ist doch schön, wenn die Trainings mit den SEK Trainern Anklang findet. Es ist ja auch zunächst weniger das Konzept mit dieser Cloverleafformation (3er) sonder, dass die Cops schon rennen (Amoklagen bewältigen) sollen, wenn sie kaum oder gerade mal die Basics beherrschen. Das gibt mir wirklich zu denken und sagt mir, dass diese Sache nur eine Alibisache der Politik ist.

Da du mich nicht kennst, kannst du mir weder die Kompetenz absprechen noch zusprechen. Doch wenn du überlegst, was du können solltest (wenn du es weißt) wenn´s drum geht und was du tatsächlich im Muskelgedächtnis hast, wirst du mir Recht geben.

@Mainzenlann2001: Wenn man im "Suchmodus" ist, sichert man jeden Raum, dessen Türe nicht verschlossen ist. Im Kontaktmodus sieht´s ein wenig anders aus. Offene Räume werden gesichert.

Benutzeravatar
Mainzelmann2001
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 10135
Registriert: Di 30. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Frage zum Thema Schusswaffengebrauch

Beitragvon Mainzelmann2001 » Do 30. Sep 2010, 13:03

spADer hat geschrieben:
Guntrainer hat geschrieben: @aceveda: Wie kommst du auf 2er Team bei Amoklagen? Bis du evtl. suizidal veranlagt?

Weil AMOK noch immer Ländersache ist?
Weil auf dem Funkwagen zwei sitzen?
Weil...
sachs ruhig Spadi................weil du auch mal nach Amok-Training googlen könntest statt hier zu fragen.
Was juckt es die stolze Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr reibt.

Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25852
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Allgemeine Frage zum Thema Schusswaffengebrauch

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 30. Sep 2010, 13:04

Ich muss dir die Kompetenz nicht absprechen, das tust du hier ja ganz alleine mit Null Fachkenntnis über Entstehung polizeilicher Einsatzlagen und Lösung derselbigen.

Da kommen die Kollegen, die dein Training besuchen, ja gut vorbereitet zurück in den Dienst.
:lah:

Benutzeravatar
Mainzelmann2001
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 10135
Registriert: Di 30. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Frage zum Thema Schusswaffengebrauch

Beitragvon Mainzelmann2001 » Do 30. Sep 2010, 13:06

Guntrainer hat geschrieben: @Mainzenlann2001: Wenn man im "Suchmodus" ist, sichert man jeden Raum, dessen Türe nicht verschlossen ist. Im Kontaktmodus sieht´s ein wenig anders aus. Offene Räume werden gesichert.
Was willst du mir jetzt sagen, was ich nicht schon weiß?
Unterhälst du dich hier ausschließlich über Amok oder über die allgemeine Ausbildung der PVB?

Das musst du schon dazu sagen.
Was juckt es die stolze Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr reibt.

Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.

Guntrainer
Cadet
Cadet
Beiträge: 33
Registriert: Di 28. Sep 2010, 14:18

Re: Allgemeine Frage zum Thema Schusswaffengebrauch

Beitragvon Guntrainer » Do 30. Sep 2010, 13:07

Zitat: "Das ist quatsch und kann nur von einem kommen, der noch nie einen polizeilichen Einsatz hatte"

Ja, natürlich ......

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25852
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Allgemeine Frage zum Thema Schusswaffengebrauch

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 30. Sep 2010, 13:08

Wie schnell bist du denn in einer Bedrohungslage?

Messer an Hals der Ehefrau?

Argumente hast du nicht. Nur Gelaber und englische Fachbegriffe, uiuiui.
:lah:

Guntrainer
Cadet
Cadet
Beiträge: 33
Registriert: Di 28. Sep 2010, 14:18

Re: Allgemeine Frage zum Thema Schusswaffengebrauch

Beitragvon Guntrainer » Do 30. Sep 2010, 13:09

Ich habe das AMOK Thema nicht angefangen. Eigentlich wollte ich mich über die Ausbildung und Fertigkeiten der Cops austauschen. Jedenfalls ist jetzt wieder Leben in diesem Thread. ;D

Guntrainer
Cadet
Cadet
Beiträge: 33
Registriert: Di 28. Sep 2010, 14:18

Re: Allgemeine Frage zum Thema Schusswaffengebrauch

Beitragvon Guntrainer » Do 30. Sep 2010, 13:13

@Kaeptn_Chaos: Jetzt sein doch nicht gleich so genervt. Was ist denn los? Du willst mir weis machen, dass du der Ehefrau hilfst, in dem du den Ehemann per finalem Rettungsschuss neutralisierst. Na klar ...... glaube ich dir sogar :applaus:

Für das, dass du die Fachbegriffe nicht verstehst, kann doch ich nichts. Ich werfe das dir doch gar nicht vor. Ich werf das nur den Ausbildern vor. Du bist doch nicht etwa Ausbilder?

Benutzeravatar
Mainzelmann2001
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 10135
Registriert: Di 30. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Frage zum Thema Schusswaffengebrauch

Beitragvon Mainzelmann2001 » Do 30. Sep 2010, 13:20

Guntrainer hat geschrieben:Ich habe das AMOK Thema nicht angefangen. Eigentlich wollte ich mich über die Ausbildung und Fertigkeiten der Cops austauschen. Jedenfalls ist jetzt wieder Leben in diesem Thread. ;D
OK, dann kommen wir doch mal zu dieser, deiner Aussage:
Sie lassen einfachste Sicherheitsgrundsätze außer acht. Das hat wohl was mit dem "Leistungsdruck" zu tun. z.B. geht es schon bei der Annäherung an ein Pkw los. Dann heben viele erst einmal den Kopf ins Auto. Es könnte ja sein dass der Fahrer unter alkoholischer Beeinflussung steht. Der zweite Cop hat bereits hier schon ein Sicherungsproblem. Das Selbe ist beim Drogenturnen. Naja, wisst ihr sicherlich besser als ich.....
Und da, sprich bei den landläufigen, routinemäßigen polizeilichen Lagen will ich dir sogar Recht geben.

Da wird die Eigensicherung oft vernachlässigt.
Kann ich selbst feststellen.
Und wenn ich Kollegen darauf anspreche, berufen sie sich auf ihr "Landdasein" und dass da noch nie was passiert ist.
Man kann dem Bürger ja nicht mit gezogener Waffe gegenübertreten.

Nur @ Guntrainer, das spielt sich doch im Kopf ab und läßt sich auch durch Training nicht wegrationalisieren. Geschweige denn, dass einer dieser Kollegen zum Training geht.

Das fängt bei so banalen Dingen an, ob ich ne VK anmelde.
Als ich das dass erste Mal machte als ich aufm Land war, wurde ich schief angekuckt.
Was juckt es die stolze Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr reibt.

Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.

Benutzeravatar
aceveda
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2214
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 00:00
Wohnort: vicus bonnensis

Re: Allgemeine Frage zum Thema Schusswaffengebrauch

Beitragvon aceveda » Do 30. Sep 2010, 13:37

Guntrainer hat geschrieben: @aceveda: Wie kommst du auf 2er Team bei Amoklagen? Bis du evtl. suizidal veranlagt?

Aha.... :gruebel:

Vielleicht solltest du deine dürftigen "Fachkenntnisse" nicht öffentlich präsentieren... Ist deiner Glaubwürdigkeit eher unzuträglich! :zeitung:

Benutzeravatar
spADer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 7026
Registriert: Sa 22. Mai 2004, 00:00
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Frage zum Thema Schusswaffengebrauch

Beitragvon spADer » Do 30. Sep 2010, 14:20

Guntrainer hat geschrieben:Zitat: "Das ist quatsch und kann nur von einem kommen, der noch nie einen polizeilichen Einsatz hatte"

Ja, natürlich ......
Na gut, vlt habe ich mich auch geirrt und du bist Auszubildender der hier ein bisschen Wind reinbringen will
(anders kann ich mir nicht erklären dass du mit o.zitierter Aussage meine Feststellung entkräften willst, wo du doch ganz offensichtlich keine Ahnung von polizeilichen Abläufen hast :zustimm:

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13359
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Allgemeine Frage zum Thema Schusswaffengebrauch

Beitragvon Trooper » Do 30. Sep 2010, 14:28

Ich finde diesen Thread äußerst unterhaltsam. Bringt mich nicht dazu, ihn zu schließen, indem ihr euch anpöbelt.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Benutzeravatar
Majestro
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 928
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 00:00
Wohnort: Bayern

Re: Allgemeine Frage zum Thema Schusswaffengebrauch

Beitragvon Majestro » Do 30. Sep 2010, 14:50

spADer hat geschrieben:Na gut, vlt habe ich mich auch geirrt und du bist Auszubildender der hier ein bisschen Wind reinbringen will
Ich hab grundsätzlich nichts gegen diese Berufsgruppe, jedoch vermute ich, dass Gewehrtrainer der Fjg-Truppe angehören könnte.
"dass" / "das"


Zurück zu „Waffen und Einsatzmittel des unmittelbaren Zwangs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende