Anscheinswaffen,Hausdurchsuchung,Mißbrauch der Polizei

Erfahrungsberichte, Fragen und Tipps

Moderator: schutzmann_schneidig

DigMerc
Constable
Constable
Beiträge: 83
Registriert: Fr 29. Feb 2008, 00:00
Wohnort: BW

Anscheinswaffen,Hausdurchsuchung,Mißbrauch der Polizei

Beitragvon DigMerc » Do 4. Nov 2010, 17:04

Im nachbarschaftlichen Verhältnis ist der Streit heutzutage ja eher die Norm als die Ausnahme. Es wird dabei, teilweise recht kreativ, nach immer neuen Möglichkeiten gesucht dem Gegner eine reinzudrücken. Hier eine mir bis dato unbekannte Variante:

- man weiß daß der Nachbar eine Softair Machinenpistole besitzt.
- Anzeige
- Hausdurchsuchung (Ärger, Getuschel)

da die Softair ja dann gefunden wird und man ja kein Waffenexperte ist sondern besorgter Bürger läuft man keine Gefahr wegen vortäuschens einer Straftat belangt zu werden.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 24890
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Anscheinswaffen,Hausdurchsuchung,Mißbrauch der Polizei

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 4. Nov 2010, 17:05

Und jetzt?
:lah:

octodon-degus
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 00:00
Wohnort: Bayern

Re: Anscheinswaffen,Hausdurchsuchung,Mißbrauch der Polizei

Beitragvon octodon-degus » Do 4. Nov 2010, 17:09

Ist ja wirklich mal was neues...

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 4857
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: Anscheinswaffen,Hausdurchsuchung,Mißbrauch der Polizei

Beitragvon DerLima » Do 4. Nov 2010, 17:20

Ich sehe das mal als Versuch zur Anstiftung von Straftaten.
Spontan fällt mir ein: Falsche Verdächtigung; Vortäuschen einer Straftat.
Ggfs. Verleumdung, üble Nachrede.
1. Kalenderführer und Nachkoster von Kaept`n´s WtjTBdageuM-Club

projekt:UNVERGESSEN

Benutzeravatar
spADer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 7026
Registriert: Sa 22. Mai 2004, 00:00
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Anscheinswaffen,Hausdurchsuchung,Mißbrauch der Polizei

Beitragvon spADer » Do 4. Nov 2010, 17:25

Immerhin hat jetzt irgendein das Internet durchstöbernder Vollpfosten eine neue Idee, wie er

uns auf Trab
und seinen Nachbarn ärgern

kann. Es lebe das www

DigMerc
Constable
Constable
Beiträge: 83
Registriert: Fr 29. Feb 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Anscheinswaffen,Hausdurchsuchung,Mißbrauch der Polizei

Beitragvon DigMerc » Do 4. Nov 2010, 17:42

wieso anstiftung zu straftaten? die polizei?

man braucht hierzu nicht das www. diese idee habe ich zufällig am nachbartisch belauscht. man unterhielt sich dort über möglichkeiten es einem mann heimzuzahlen der mit der Leistung seiner Putzfrau nicht zufrieden war und dieser dann wohl gekündigt hatte.
die projektion auf die nachbarschaftssituation ist meine eigenleistung.

Benutzeravatar
spADer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 7026
Registriert: Sa 22. Mai 2004, 00:00
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Anscheinswaffen,Hausdurchsuchung,Mißbrauch der Polizei

Beitragvon spADer » Do 4. Nov 2010, 17:51

Mein Beitrag zielte darauf ab, dass man die von dir geschilderte Idee nun auch im Internet wiederfinden kann- es werden ja nicht tausende am Tisch gesessen haben

Benutzeravatar
uwewittenburg
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3712
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Anscheinswaffen,Hausdurchsuchung,Mißbrauch der Polizei

Beitragvon uwewittenburg » Do 4. Nov 2010, 18:01

DigMerc hat geschrieben:Im nachbarschaftlichen Verhältnis ist der Streit heutzutage ja eher die Norm als die Ausnahme. Es wird dabei, teilweise recht kreativ, nach immer neuen Möglichkeiten gesucht dem Gegner eine reinzudrücken. Hier eine mir bis dato unbekannte Variante:

- man weiß daß der Nachbar eine Softair Machinenpistole besitzt.
- Anzeige
- Hausdurchsuchung (Ärger, Getuschel)

da die Softair ja dann gefunden wird und man ja kein Waffenexperte ist sondern besorgter Bürger läuft man keine Gefahr wegen vortäuschens einer Straftat belangt zu werden.
Absolut nichts neues, mein Tisch ist voll von solchem "Sch...."!
Soft-Air wird dabei aber vorsorglich weggelassen!

Hab ich doch schon öfter geschrieben, dass da generell ein Beschluß kommt.
Darum hasse ich ja Internet- und anonyme Anzeigen, denn es gelingt immer weniger einen Beschluß zu verhindern!

Den letzten Beschluß wollte ich auch auf die sanfte Art umgehen und stand plötzlich vor 77 scharfen Schußwaffen und diverser Munition, meine Augen klappern heute noch! ;D

Wir hatte Glück, dass er beim Nachbarn schlief, da er wegen der vielen Waffen/Munition keinen Platz in seiner Wohnung hatte.
Zuletzt geändert von uwewittenburg am Do 4. Nov 2010, 18:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
uwewittenburg
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3712
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Anscheinswaffen,Hausdurchsuchung,Mißbrauch der Polizei

Beitragvon uwewittenburg » Do 4. Nov 2010, 18:04

DerLima hat geschrieben:Ich sehe das mal als Versuch zur Anstiftung von Straftaten.
Spontan fällt mir ein: Falsche Verdächtigung; Vortäuschen einer Straftat.
Ggfs. Verleumdung, üble Nachrede.
Das o. gen. käme eben nur in Frage, wenn der Nachbar keinerlei derartiger Gegenstände in seiner Wohnung hätte.
Dass Soft-Airs wie echte Kriegswaffen aussehen dürfen, muß er ja nicht wissen.

Habe bisher noch nie erlebt, dass der Anzeigende die kaputte Tür bezahlen mußte!

Gruß

Uwe

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 4857
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: Anscheinswaffen,Hausdurchsuchung,Mißbrauch der Polizei

Beitragvon DerLima » Do 4. Nov 2010, 18:06

- man weiß daß der Nachbar eine Softair Machinenpistole besitzt.
Uwe... wieder zu schnell gelesen?? :polizei7: :pfeif: :verweis:
1. Kalenderführer und Nachkoster von Kaept`n´s WtjTBdageuM-Club

projekt:UNVERGESSEN

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16634
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Anscheinswaffen,Hausdurchsuchung,Mißbrauch der Polizei

Beitragvon Controller » Do 4. Nov 2010, 18:10

Habe bisher noch nie erlebt, dass der Anzeigende die kaputte Tür bezahlen mußte!
und wer hat bezahlt ? :polizei10:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
uwewittenburg
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3712
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Anscheinswaffen,Hausdurchsuchung,Mißbrauch der Polizei

Beitragvon uwewittenburg » Do 4. Nov 2010, 18:12

DerLima hat geschrieben:
- man weiß daß der Nachbar eine Softair Machinenpistole besitzt.
Uwe... wieder zu schnell gelesen?? :polizei7: :pfeif: :verweis:
Nönö, wer ist den man? :polizei13:

Es gibt auch Soft'is mit "F" im Fünfeck, oder die Joule's wurden erhöht und da sind wir dann schon auf einer anderen Schiene.
Oder weiß "man" das auch! ;D

Benutzeravatar
uwewittenburg
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3712
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Anscheinswaffen,Hausdurchsuchung,Mißbrauch der Polizei

Beitragvon uwewittenburg » Do 4. Nov 2010, 18:13

Controller hat geschrieben:
Habe bisher noch nie erlebt, dass der Anzeigende die kaputte Tür bezahlen mußte!
und wer hat bezahlt ? :polizei10:
Bei festgestellter Straftat der Beschuldigte und bei Unschuld der Präs.!

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16634
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Anscheinswaffen,Hausdurchsuchung,Mißbrauch der Polizei

Beitragvon Controller » Do 4. Nov 2010, 18:14

:polizei1:
schön !
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

DigMerc
Constable
Constable
Beiträge: 83
Registriert: Fr 29. Feb 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Anscheinswaffen,Hausdurchsuchung,Mißbrauch der Polizei

Beitragvon DigMerc » Do 4. Nov 2010, 18:19

Darum hasse ich ja Internet- und anonyme Anzeigen
das geht sogar ANONYM?

bei gott wir sind ja ein Heimtückerparadies


Zurück zu „Waffen und Einsatzmittel des unmittelbaren Zwangs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende