Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Erfahrungsberichte, Fragen und Tipps

Moderator: schutzmann_schneidig

Criss_mitchel
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 852
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 01:42

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon Criss_mitchel » Di 29. Nov 2016, 18:57

Buford T. Justice hat geschrieben:Libelle, darf ich Dich an dieser Stelle frühzeitig fragen, was Du beruflich machst? Nur zum besseren Verständnis.
Ich vermute Türsteher, Sicherheitsdienst oder so etwas.

Er hat ja auch die harte Woche Waffensachkundeprüfung hinter sich :D

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8907
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon Diag » Di 29. Nov 2016, 19:22

Hmmm. Ex-DB Sicherheit?

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6105
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon 1957 » Di 29. Nov 2016, 19:29

Grundsätzlich ist es ja gleichgültig, in welchem Metier Libelle tätig ist.
Es ist eine Meinung. Wäre schön, wenn diese nicht mit Geschwurbel, sondern mit Argumenten belegt würde.
Ansonsten bin ich der Meinung, dass neue und auch berufsfremde dieses Forum bereichern.

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1240
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon Buford T. Justice » Di 29. Nov 2016, 20:27

Gar keine Frage 1957, um Beiträge einer bestimmten Art für mich persönlich zu bewerten, interessiert mich nur, ob sie von einem Berufsfremden oder einem PVB/sonstigem Vollzugsbeamten kommen.
:applaus:

Benutzeravatar
Libelle001
Cadet
Cadet
Beiträge: 14
Registriert: Do 12. Mai 2016, 21:30
Wohnort: NRW

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon Libelle001 » Di 29. Nov 2016, 21:34

1957 hat geschrieben:Grundsätzlich ist es ja gleichgültig, in welchem Metier Libelle tätig ist.
Es ist eine Meinung. Wäre schön, wenn diese nicht mit Geschwurbel, sondern mit Argumenten belegt würde.
Ansonsten bin ich der Meinung, dass neue und auch berufsfremde dieses Forum bereichern.
Ne meine Posts wurden schon seit Anfang an lächerlich gemacht...mr admin ist ja super stark da Sonderrechte.
Genau Personenschützer dort wo die meisten nich hin wollen, da sonst auch im Bett die Waffe bei sich haben müsssn ;D
Melde mich ab..hat eh 0 Sinn..."ihr" seid was Besseres :polizei2:
Du musst aufhören, dich darum zu scheren, was andere Leute denken.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Di 29. Nov 2016, 21:41

Die meisten wollen eigentlich nicht Personenschützer werden, weil sie die Zeitung lieber auf der Couch lesen, als auf dem Beifahrersitz im Panzer A8 - aber die wenigsten Personenschützer, die wirklich welche sind, outen sich ohne Not als solche im Internetz.

Insofern: Gute Reise. :hallo:
:lah:

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon Trooper » Di 29. Nov 2016, 21:44

Jetzt reichts hier aber mal langsam

Gesendet von meinem GT-I8200N mit Tapatalk
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Benutzeravatar
fox3-13
Cadet
Cadet
Beiträge: 26
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 13:00

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon fox3-13 » Di 29. Nov 2016, 21:48

Ich muss ein wenig schmmunzel.

Was doch eine "Experten" Sprache ausmacht. Nur weil Libelle Begriffe wie "Eisen" nutzt, ist sie in manchen Augen, sofort "fachfremd" oder "unseriös".
Hätte sie ihre Worte mit dem richtigen Terminus aufgeschrieben, würde der ein oder andere, sicherlich anders darüber nachdenken. Somit ist ihre Botschaft, offensichtlich, pauschal als falsch eingeschätzt worden.
Stellenweise anscheinend nicht einmal gelesen worden, da sie sehr wohl geschrieben hat, dass sie ihre Aussagen belegen könne.

Ich gehe davon aus, das sie PVB ist, und in ihrem früheren Leben einmal im Sicherheitsdienst tätig war.

Ansonsten hat sie ja nicht ganz unrecht. Hätte der Polizist in Paris seine Waffe dabei gehabt, hätte sich die Lage eventuell schnell gelöst. An der Gefährlichkeit der Täter hätte sich nichts geändert.

Es gibt in Amerika ein Sprichwort. Gegen einen bösen Menschen mit Waffe, hilft nur ein guter Mensch mit Waffe.

Ich sehe tatsächlich nicht den Nachteil von einem PVB mit Waffe, auch in der Freizeit.
Es ist ja nicht damit gemeint, das einer mit seiner Waffe wie John Wayne locker am Holster baumelnd herumläuft. Das kann ja immernoch verdeckt (so wie es jaa vorgeschrieben ist) oder dezent sein. Zudem wäre es durchaus möglich auch den klassichen Polizeistern zu tragen (in Form von Kette oder an den Gütel, ein wenig US like). Das würde auch für "aussenstehende" den PVB kennzeichnen. Und wenn doch einer die Kollegen ruft, ja dann ist man immernoch befugt diese zu tragen.
Die Bayrische Variante hat auch etwas für sich. Man beachte die momentanen Polizistenmorde in Amerika wo off duty cops getötet werden. Oder das Attentat in Frankreich an dem Polizisten und seiner Frau.
Zuletzt geändert von fox3-13 am Di 29. Nov 2016, 21:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Di 29. Nov 2016, 21:51

Warum denkst du, dass Libelle weiblich ist?

Keiner verurteilt PVB, die der Meinung sind, mit Waffe in Freizeit rumrennen zu müssen.

Umgekehrt sehen aber viele, die vorgeben PVB zu sein und eben das zu tun, diejenigen, die das nicht machen, als Weicheier und Memmen.

Amerika ist weit weg.

Merkste wat?
:lah:

Benutzeravatar
fox3-13
Cadet
Cadet
Beiträge: 26
Registriert: Fr 5. Feb 2016, 13:00

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon fox3-13 » Di 29. Nov 2016, 21:56

Ich bin davon ausgegangen, da ich glaube sie (oder er?) hatte mal geschrieben sie sei weiblich. Ich kann mich aber auch irren.

Das Problem mit dem "weit weg" ist, dass durch Medien sich ganz schnell auch mal nachahmer finden. Zudem sind Terroristen durchaus hier. Aber das weißt du sicherlich.

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4328
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon vladdi » Di 29. Nov 2016, 22:18

Es ist mit Sicherheit eine Berreicherung im Kampf gegen das Böse, wenn Cops in ihrer Freizeit Waffe (und Warnweste, und vielleicht ballistische Weste) dabei haben (wenn dann muss man konsequent über notwendige Ausstattung nachdenken)

Wie gesagt, für mich ist das nichts!
Und ich bin froh, dass Sicherheitslage und Polizeilage das in Deutschland nicht erfordern.

Ich kenne einen Polizisten, der seine Waffe in der Freizeit führt. Somit ist das, nach meiner Erfahrung, die große Ausnahme.
Hier im Thema klingt es so, als müssten, oder machen bereits, fast alle Cops das machen und es klingt, als wirft man denen, die das nicht machen, das vor.
Fraglich nur, wer denn solche Vorwürfe äußert und welche Erfahrungen die im Polizeiberuf haben.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16910
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon Controller » Di 29. Nov 2016, 22:19

..... ein Polizeistern an der Kette oder Gürtel US like ?? :o

Würde ich mich fragen:

Was ist das denn für ein Heinz :?:

Käme aber nie nicht auf die Idee,
dass sich so ein Kollege außer Dienst irgendwie nach außen für andere (im Dienst befindliche Kollegen) erkennbar machen will

und auch dann allen Ernstes darauf vertraut, erkannt zu werden.
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Harkov
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2086
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon Harkov » Di 29. Nov 2016, 22:24

in Berlin hat man einem Teil von euch doch, die Entscheidung ob Dienstwaffe privat ja oder nein, gerade abgenommen.
Agiler Mindsetter - IHK blended-learning Zertifikatslehrgang

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1240
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon Buford T. Justice » Di 29. Nov 2016, 22:25

Controller hat geschrieben:Käme aber nie nicht auf die Idee,
dass sich so ein Kollege außer Dienst irgendwie nach außen für andere (im Dienst befindliche Kollegen) erkennbar machen will
Doch, Anwärter - mit diesem Kapuzenpulli von dermaßen schlechter Qualität in grün oder schwarz ;D
:applaus:

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Di 29. Nov 2016, 22:26

Harkov: Ja? In aller Konsequenz? In Berlin rennt kein PVB ohne 'Eisen' in Freizeit rum?
:lah:


Zurück zu „Waffen und Einsatzmittel des unmittelbaren Zwangs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende