Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Erfahrungsberichte, Fragen und Tipps

Moderator: schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15539
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon MICHI » Mo 25. Jul 2016, 15:04

1957 hat geschrieben:nein, es ist nicht schlimmer als früher.
Jede Zeit hatte ihre Verbrechen etc.

Und erinnert euch mal an Anzahl und Namen der getöteten Kollegen , was schlußendlich zur Beschaffung der Unterziehwesten geführt hat.

Die RAF Zeit war turbulent und gefährlich. Wackersdorf, Brokdorf, Startbahn West, Hausbesetzer und alles was da noch zugehört.

Was sich allerdings entscheidend geändert hat, ist die Medienvielfalt und die Art der Berichterstattung.
So looks it out.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

malfragen
Captain
Captain
Beiträge: 1688
Registriert: Do 9. Apr 2015, 02:11

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon malfragen » Mo 25. Jul 2016, 15:07

Also angesichts der Vorfälle allein in Bayern in den letzten Tagen kann ich für mich schon sagen das nimmt drastisch zu, war letztes Jahr nicht so.
Aber....
Steht auf anderem Blatt womit das eventuell zusammenhängt :pfeif:
-----------------------------------------------------------
Kein PVB

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 25. Jul 2016, 15:14

Hwg.
:lah:

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4767
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon Knaecke77 » Mo 25. Jul 2016, 15:30

1957 hat geschrieben:nein, es ist nicht schlimmer als früher.
Jede Zeit hatte ihre Verbrechen etc.

Und erinnert euch mal an Anzahl und Namen der getöteten Kollegen , was schlußendlich zur Beschaffung der Unterziehwesten geführt hat.

Die RAF Zeit war turbulent und gefährlich. Wackersdorf, Brokdorf, Startbahn West, Hausbesetzer und alles was da noch zugehört.

Was sich allerdings entscheidend geändert hat, ist die Medienvielfalt und die Art der Berichterstattung.



Obwohl ich auch kein Jüngling mehr bin, habe ich die Hochzeiten des R.A.F-Terrors nicht mehr selbst miterlebt. Allerdings sind mir die Anschläge auf Rohwedder und andere Attentate der 3.Generation noch in lebhafter Erinnerung.

Während die einen vor allem die Spitzen des Staates und der Wirtschaft treffen wollten , treffen die Schergen des islamischen Terrors vor allem weiche Ziele.

Die Anschläge (oder Massaker ) von Paris haben doch eine ganz andere Qualität, als die Anschläge der Linksextremisten der RAF oder anderer Terrororganisation.
Zuletzt geändert von Knaecke77 am Mo 25. Jul 2016, 15:32, insgesamt 1-mal geändert.

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4390
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon vladdi » Mo 25. Jul 2016, 15:30

malfragen hat geschrieben:Also angesichts der Vorfälle allein in Bayern in den letzten Tagen kann ich für mich schon sagen das nimmt drastisch zu, war letztes Jahr nicht so.
Aber....
Steht auf anderem Blatt womit das eventuell zusammenhängt :pfeif:
Ist das so?
Wieviele Amoktaten gab es insgesamt in Deutschland?

Ist der Machetenangriff zu der Thematik zuzählbar? Wieviele Messerangriffe gibt es ansonsten? Hat diese Zahl zugenommen?

Wenn jetzt vier Monate nichts passiert / durch die Medien hoch aufgehängt wird, haben wir dann eine drastische Abnahme und eine besondere sichere Lage?

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16938
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon Controller » Mo 25. Jul 2016, 15:32

Die RAF Zeit war turbulent und gefährlich
Man war gehalten, den Fahndungskatalog auch privat mit rumzuschleppen;
Führen der Dienstwaffe privat war höchst willkommen, zumindest bei meinem Dienstherrn.

HWG --->> !
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6146
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon 1957 » Mo 25. Jul 2016, 15:40

"Während die einen vor allem die Spitzen des Staates und der Wirtschaft treffen wollten , treffen die Schergen des islamischen Terrors vor allem weiche Ziele."

Das ist doch gehuppt wie gesprungen, raf und konsorten haben bedingunglos den Tod Unbeteiligter in Kauf genommen. Es gab ziemlich viele Polizisten als Opfer.
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der ... e_Fraktion

Ist auch gleich, natürlich ist die Art des Terrors eine andere - insbesondere im Hinblick auf die Opferzahlen.
Die Welt ändert sich nicht, es geht rauf und runter. Momentan abwärts.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 25. Jul 2016, 15:51

Sympathisanten und Unterstützer in der Bevölkerung, die Logistik, Geld und Unterkunft bereit stellen haben und hatten beide - was es westlichen Demokratien schwer macht, wirkungsvoll dagegen vorzugehen.
:lah:

Benutzeravatar
Harkov
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2090
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon Harkov » Mo 25. Jul 2016, 16:20

Zum Einwand von malfragen:
Ministerpräsident Horst Seehofer zum Bombenanschlag in Ansbach:
„Zum dritten Mal in einer Woche wird unser Land von einer schweren Gewalttat erschüttert. Bayern erlebt Tage des Schreckens. Unser Mitgefühl gilt den Verletzten des heimtückischen und brutalen Bombenanschlags in Ansbach.
Agiler Mindsetter - IHK blended-learning Zertifikatslehrgang

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 25. Jul 2016, 16:23

Hat jemand bestritten, dass es Bayern binnen einer Woche drei Mal traf?
:lah:

Benutzeravatar
Harkov
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2090
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon Harkov » Mo 25. Jul 2016, 16:24

.....und ist damit jetzt malfragens Aussage wahr oder unwahr ?
Agiler Mindsetter - IHK blended-learning Zertifikatslehrgang

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 25. Jul 2016, 16:28

Du hast das unter Bezugnahme auf malfragen gepostet.
:lah:

malfragen
Captain
Captain
Beiträge: 1688
Registriert: Do 9. Apr 2015, 02:11

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon malfragen » Mo 25. Jul 2016, 16:28

Die ist definitiv wahr Harkov, Käptn geht es nur darum zu mir sein HWG loszuwerden.

Das melden von Controller ist auch nicht nachvollziehbar, habe klare Fakten genannt, die wie richtig angemerkt, selbst der Minister so in der Art sagte.

Der Rest meines Postings hat keinerlei Aussagekraft sondern dient lediglich einer kleinen Gedankenanregung, meinerseits. ..
-----------------------------------------------------------
Kein PVB

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 25. Jul 2016, 16:31

Also gab es noch nie binnen einer Woche drei schockierende Ereignisse mit vielen Opfern in der BRD?

Und auf Jahressicht haben wir dann signifikant höhere Fallzahlen als sonst?
:lah:

malfragen
Captain
Captain
Beiträge: 1688
Registriert: Do 9. Apr 2015, 02:11

Re: Führt ihr eure Waffe außerhalb des Dienstes?

Beitragvon malfragen » Mo 25. Jul 2016, 16:39

Wüsste ich spontan nicht in den letzten Jahren.
Kennst du Ereignisse. ?

Da geht es nicht um Fallzahlen, sagt der Name schon, genau betrachtet fallen die um weil nichtssagend.

Dein HWG ist nicht gerechtfertigt gewesen, ebenso Controllers melden.
Hier zählen ja nicht mal mehr fakten!

Dein HWG hätte ich gute Lust ebenfalls zu melden da es beleidigend ist.
-----------------------------------------------------------
Kein PVB


Zurück zu „Waffen und Einsatzmittel des unmittelbaren Zwangs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende