HK neue SFP9

Erfahrungsberichte, Fragen und Tipps

Moderator: schutzmann_schneidig

Paul15
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 07:58
Wohnort: Oberndorf a. N.

Re: Die neue Dienstpistole in Sachsen

Beitragvon Paul15 » Mo 17. Jul 2017, 23:38

Zu den Dienstpistolen meine Meinung :
1. Aus meiner Sicht ist ausser der herstellerunabhängigen Schwachstelle der einreihig/doppelreihigen Magazine in Sand u.- Staub die nicht gegebene Austauschbarkeit, selbst innerhalb der Hersteller problematisch.
2. Begründung : Die NATO fordert aus guten Gründen ein Standart-Magazin für Sturm-Gewehre ! Jeder Soldat kann im Notfall auf das Magazin eines Kameraden, egal für welche Waffe (im gleichen Kaliber) zurück greifen.
3.Beim G 20- Einsatz in HH war der Waffeneinsatz nicht nötig (?), das muß aber nicht so bleiben. Wenn es mal hart auf hart geht, ist es von Nutzen, nicht nur das Magazin, sondern auch die Waffe eines Länder- Kollegen zu nutzen. Von daher ist eine weitgehende Standardisierung der zukünftigen DP erforderlich !

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5318
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Die neue Dienstpistole in Sachsen

Beitragvon schutzmann_schneidig » Di 18. Jul 2017, 01:21

Die Magazine der P30 und der SFP9 sind identisch und damit austauschbar.
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 4970
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: Die neue Dienstpistole in Sachsen

Beitragvon DerLima » Di 18. Jul 2017, 01:43

Ähm... Bei zwei Magazinen pro Beamten á 15 Patronen (oder auch 13) plus eine MP5 / MP7 mit 90 Patronen ist mein letzter Gedanke, ob ich mein Magazin mit einem Kollegen aus einem anderen Bundesland tauschen kann.
Wenn ich diese Munition aufgebraucht habe, dann haben wir ganz andere Probleme...
Sorry, wir reden nicht von Gefechten die im Nato-Standart im Schanzenviertel geführt werden.
******************************************************
projekt:UNVERGESSEN (Klick mich)
******************************************************

Close1086
Corporal
Corporal
Beiträge: 344
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 00:00

Re: Die neue Dienstpistole in Sachsen

Beitragvon Close1086 » Di 18. Jul 2017, 08:38

Ich halte es auch für übertrieben, dass Bundesweit die selbe Dienstpistole aus angeschafft wird, um im Worst-Case Einzellfall des Einzelfalles mit Kollegen das Magazin tauschen zu können.
Zumal man bei solchen Einsätzen meist mit Landeskollegen unterwegs ist, welche ja die gleiche Waffe haben wie ich sie habe.
Außerdem gab es in Deutschland auch zu Zeiten der RAF und sonst auch schon seit sehr langer Zeit immer einen gewissen Mix an unterschiedlichen Dienstpistolen.
H&K P7, SIG Sauer P6 usw.
Jetzt läuft es halt grad auf SFP9 und Walter P99Q, bzw. PPQ raus.

Wesentlicher unterschied, der mir bei P30 und PPQ aufgefallen ist, ist der Abzugsweg. Die P30 hat einen deutl. spürbar längeren Abzugsweg wie die PPQ.
Aber ist das Ausschlaggebend für die Beschaffung?

Paul0815
Cadet
Cadet
Beiträge: 32
Registriert: So 4. Dez 2011, 15:30

Re: Die neue Dienstpistole in Sachsen

Beitragvon Paul0815 » Do 20. Jul 2017, 19:40

Close1086 hat geschrieben:Wesentlicher unterschied, der mir bei P30 und PPQ aufgefallen ist, ist der Abzugsweg. Die P30 hat einen deutl. spürbar längeren Abzugsweg wie die PPQ.
Aber ist das Ausschlaggebend für die Beschaffung?
Die P30 gibt es mit 6 (!) verschiedenen Abzugs-Varianten. Da sollte für jeden Beschaffer-Geschmack was dabei sein.

Zoll und BPol haben z.B. unterschiedliche. Der Zoll benutzt die Variante 6, die in der Tat einen langen Abzugsweg hat, aber auch damit kann man sowohl schnell auf kurze Distanzen als auch sauber gezielt auf 20m(+) treffen. :zustimm:

Close1086
Corporal
Corporal
Beiträge: 344
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 00:00

Re: Die neue Dienstpistole in Sachsen

Beitragvon Close1086 » Sa 12. Aug 2017, 12:01

Aktuelles hierzu:

Bei der Sig P320 scheint die Fallsicherung nicht zu funktionieren.

https://www.youtube.com/watch?v=ch7si_VQsGA

und
https://www.youtube.com/watch?v=veI5NsDqG9E

somit könnte die in Bayern wohl aus dem Rennen sein.

Mal abwarten, was die Ausschreibung so ergeben hat. Demnächst sollen ja die Tests beginnen.

Paul15
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 07:58
Wohnort: Oberndorf a. N.

Magazine

Beitragvon Paul15 » Do 28. Sep 2017, 21:41

Zum Thema Magazine.
1. Die Magazine der genannten H & K Pistolen sind austauschbar, der Hersteller weist auch auf die Vorteile hin.
2. Ich hatte vor 2 Jahren die Gelegenheit, bei einem koordiniertem Einsatz mehrerer Sicherheitsbehörden Infos über
die Ausrüstung (speziell Pistolen) zu bekommen. Hier waren gesamt 4 Pistolen-Typen zu erkennen, bei denen das
jeweilige Magazin nicht kompatibel unter einander war. Auf die unterschiedliche Funktionsweise der Pistolen will ich erst
gar nicht eingehen.
3. Aus meiner Sicht geht auch bei der Polizei, Zoll usw. , wie bei der Bundeswehr geschehen, die Zeit der "Sandkastenspiele"
vorbei, die Sicherheitslage wird nicht einfacher. Das potenzielle Gegenüber ist gut ausgerüstet !
4. Im Übrigen gab es im Wahlkampf vor der BT-Wahl in Diskusionen bereits die Forderung nach Vereinheitlichung
der Dienstwaffen
5. Mit meinen Ideen u. Vorschlägen will ich niemand belehren, gebe aber zu bedenken, daß nach über 30 Jahre Tätigkeit
mit Entwicklung, Neufertigung, Instandsetzung u. Beschuß mit verschiedenen Waffen u. auch Herstellern
Insiderkenntnisse vorliegen.
6. Ich gebe zu, daß die angesprochene Thematik hier unpassend ist. Vielleicht kann man ja gewisse Punkte in
geschlossenen Foren behandeln ?

Benutzeravatar
zulu
Captain
Captain
Beiträge: 1648
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:52

Re: Die neue Dienstpistole in Sachsen

Beitragvon zulu » So 1. Okt 2017, 13:54

Mal davon abgesehen, dass man vermutlich die Kosten erheblich reduzieren könte, wenn alle Behörden in Deutschland die gleiche Waffe beschaffen würden. Es macht sicherlich ein Unterschied, ob man 5.000 Pistolen oder 100.000 beschafft. Gerade kleine Bundesländer würden davon profitieren.

RafaelGomez
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2704
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 00:00

Re: Die neue Dienstpistole in Sachsen

Beitragvon RafaelGomez » Mo 2. Okt 2017, 15:00

zulu hat geschrieben:Mal davon abgesehen, dass man vermutlich die Kosten erheblich reduzieren könte, wenn alle Behörden in Deutschland die gleiche Waffe beschaffen würden. Es macht sicherlich ein Unterschied, ob man 5.000 Pistolen oder 100.000 beschafft. Gerade kleine Bundesländer würden davon profitieren.
Meine Meinung zum Föderalismus willst Du gar nicht wissen...Bild
Abseits dessen dürfte es aber kein Problem Sein, sich im Verbund zur Beschaffung zusammen zu schließen. Hat ja im Norden bei der Uniform auch geklappt.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15592
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Die neue Dienstpistole in Sachsen

Beitragvon MICHI » Mo 2. Okt 2017, 15:21

RafaelGomez hat geschrieben:
zulu hat geschrieben:Mal davon abgesehen, dass man vermutlich die Kosten erheblich reduzieren könte, wenn alle Behörden in Deutschland die gleiche Waffe beschaffen würden. Es macht sicherlich ein Unterschied, ob man 5.000 Pistolen oder 100.000 beschafft. Gerade kleine Bundesländer würden davon profitieren.
Meine Meinung zum Föderalismus willst Du gar nicht wissen...Bild
Abseits dessen dürfte es aber kein Problem Sein, sich im Verbund zur Beschaffung zusammen zu schließen. Hat ja im Norden bei der Uniform auch geklappt.
Da ja nicht alle BL vor der Einführung von FEM durch ihre Bediensteten testen lassen, wäre der Aufschrei bei einigen bestimmt groß, etwas vorgesetzt zu bekommen, was eventuell auf Ablehnung stoßen würde. Ich möchte z. B. keinen T5, Zalfira oder Touran als FuStw. im täglichen Dienst fahren.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

RafaelGomez
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2704
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 00:00

Re: Die neue Dienstpistole in Sachsen

Beitragvon RafaelGomez » Mo 2. Okt 2017, 15:27

Magst Du recht haben, Michi. S-H fährt aber auch nicht Daimler in der Fläche... Ich denke, auch Dir wäre es egal, ob Du P30 oder 99 oder xy hast, wenn das Ding den grundsätzlichen Ansprüchen (die bei Dir wohl höher anzusetzen wären, als bei mir) genügt.

Benutzeravatar
zulu
Captain
Captain
Beiträge: 1648
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:52

Re: Die neue Dienstpistole in Sachsen

Beitragvon zulu » Mo 2. Okt 2017, 20:05

Bei den Streifenwagen könnte man sich dann auch mal nach einem Fahrzeug umschauen, dass für den Polizeidienst konzipiert wurde und nicht nur minimalinvasiv an Leasingfahrzeugen herumschrauben. Da würde man eben Ford kaufen, oder die heimischen Anbieter müssten mal ihre Comfortzone verlassen und etwas eigenes anbieten.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15592
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Die neue Dienstpistole in Sachsen

Beitragvon MICHI » Mo 2. Okt 2017, 21:52

zulu hat geschrieben:Bei den Streifenwagen könnte man sich dann auch mal nach einem Fahrzeug umschauen, dass für den Polizeidienst konzipiert wurde und nicht nur minimalinvasiv an Leasingfahrzeugen herumschrauben. Da würde man eben Ford kaufen, oder die heimischen Anbieter müssten mal ihre Comfortzone verlassen und etwas eigenes anbieten.
Wer least denn heute noch? Hamburg ist seit langem davon ab. Unwirtschaftlich.

Aber das ist ein gänzlich anders Thema.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

der kanadier
Corporal
Corporal
Beiträge: 553
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 13:43

Re: Die neue Dienstpistole in Sachsen

Beitragvon der kanadier » Di 3. Okt 2017, 12:08

Die meisten Streifenwägen in BW sind geleast.
Gekauft werden meines Wissens nur die Sonderfahrzeuge (Allrad/Hundeführer/GefKw...)

Benutzeravatar
Franconia
Corporal
Corporal
Beiträge: 517
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 10:25

Re: Die neue Dienstpistole in Sachsen

Beitragvon Franconia » Di 3. Okt 2017, 14:05

In Bayern ebenso.


Zurück zu „Waffen und Einsatzmittel des unmittelbaren Zwangs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende