Blockupy Frankfurt

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Luk91
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 955
Registriert: So 9. Nov 2008, 00:00

Re: Blockupy Frankfurt

Beitragvon Luk91 » So 9. Jun 2013, 02:12

...Am Ort des Polizeikessels verharrten die Demonstranten, machten Lärm und verbrannten Grundgesetze, um den Einsatz als Angriff auf ihre Rechte zu geißeln. ...
Sehr schön, dass in einer Demo welche von der SPD, den Grünen, den Linken und den Piraten mit organisiert wurde, Drucke unserer Verfassung verbrannt werden! :frown:

Da waren aus diesen vier "Parteien" (okay zwei Richtige + zwei Seltsame) wohl nur Flachpfeifen vor Ort! :uebel:
When I am getting sad, I stop being sad and be awesome instead. True story.
Barney Stinson

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17460
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Blockupy Frankfurt

Beitragvon Controller » So 9. Jun 2013, 02:51

Allein vor der Europäischen Zentralbank standen Bereitschaftspolizisten, die aber keine Helme trugen.

Sie wurden mit Konfetti und Seifenblasen begrüßt.
Skandal ----die haben nicht mal zurück gegrüßt :polizei1:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15760
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Blockupy Frankfurt

Beitragvon MICHI » So 9. Jun 2013, 09:46

Alle Beiträge, die im Zusammenhang mit dem längst gesperrten User systemfehler standen, wurden entfernt.

Ich verstehe nicht, wie man ellenlang auf Beträge antwortet, deren User längst gesperrt und auf dieses auch hingewiesen wurde.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6348
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Blockupy Frankfurt

Beitragvon Challenger » So 9. Jun 2013, 13:43

Peppermintpete hat geschrieben:Ich weiß gar nicht, was der OB sich so anstellt. Die städtische Versammlungsbehörde war bei allen Entscheidungen mit im Boot...

Wenn die Maßnahme also so daneben war, sollte er sich erst mal um seine eigenen Leute kümmern...
Daß der Herr OB kein Polizeifreund ist, ist ein offenes Geheimnis und hat sich hier und da auch schon auf öffentlichen Veranstaltungen gezeigt. Bei einer ließ er durch einen Mitarbeiter (zwischen den Zeilen doch recht deutlich) ausrichten, keine Nähe zu uniformierten Beamten zu wünschen... Bei so einer Einstellung gehen kritische Worte und Schuldzuweisungen natürlich gleich viel leichter von den Lippen und verwundern auch nicht, sondern waren vielmehr zu erwarten.

Danke auch an das Frankfurter Stadtparlament, daß im Gros den Polizeieinsatz 'scharf verurteilte', obwohl keiner von diesen Leuten überhaupt vor Ort anwesend war. Aber so sind sie, unsere Politiker: erst mal anpeilen in welche Richtung die öffentliche Meinung(smache) geht und dann blind und unreflektiert auf den Zug mit aufspringen. :nein:
Challenger


"Alles Große in unserer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muß." (Hermann Gmeiner)

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Blockupy Frankfurt

Beitragvon coco_loco » So 9. Jun 2013, 13:53

Immerhin nimmt die Frankfurter Rundschau ihn auch ordentlich aufs Korn.


Sent from my iPhone using Tapatalk
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6348
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Blockupy Frankfurt

Beitragvon Challenger » So 9. Jun 2013, 14:00

coco_loco hat geschrieben:Immerhin nimmt die Frankfurter Rundschau ihn auch ordentlich aufs Korn.
Wobei sich die FR mittlerweile ja selbst unterhalb von Boulevardblättchen bewegt und kaum als seriöse Quelle zu werten ist. :lupe:
Challenger


"Alles Große in unserer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muß." (Hermann Gmeiner)

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Blockupy Frankfurt

Beitragvon coco_loco » So 9. Jun 2013, 14:04

Jep

Aber... Sie wird halt von vielen gelesen. Genau wie die Bild.

Und die FR hat sich ziemlich kritisch zu dem Einsatz geäußert, aber eben auch zum OB. Wirkt ziemlich unsympathisch, der Mann.


Sent from my iPhone using Tapatalk
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Benutzeravatar
very
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8050
Registriert: Di 25. Apr 2006, 00:00
Wohnort: da, wos laut challenger am schönsten ist.....

Re: Blockupy Frankfurt

Beitragvon very » So 9. Jun 2013, 14:06

coco_loco hat geschrieben: Aber... Sie wird halt von vielen gelesen.
Wenn sie von vielen gelesen würde, wäre sie wohl kaum in diese finanzielle Bredouille gekommen.
"In den Krimis wird aber nicht gezeigt, dass man vielen Schutzpolizisten die Arbeit bei der Kripo als Sanktion androhen könnte.
Für weitere Fragen diesbezüglich bitte auch die Suchfunktion nutzen."

Kaeptn_Chaos, Juli 2008

Fluchtpunkt
Cadet
Cadet
Beiträge: 9
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 14:13

Re: Blockupy Frankfurt

Beitragvon Fluchtpunkt » So 9. Jun 2013, 14:19

Hesse78 hat geschrieben:Die Demo heute verlief weitestgehend ruhig. Die Tatsache, dass hier ungehindert der Protest vorgetragen wurde, sollte doch klar die paranoiden Thesen widerlegen, dass der Staat Angst vor der Meinungsäußerung der Blockupybewegung habe.
Haha, die Polizei hat sich dieses Mal komplett zurückgezogen und das war jawohl kein Zufall, sondern weil man nach dem PR Debakel letzte Woche unbedingt vermeiden musste, negativ in Erscheinung zutreten. Das widerlegt gar nichts, sondern zeigt höchstens, dass man nicht mit so viel öffentlichen WIderstand gegen den Frankfurter Kessel gerechnet hätte.

Meine Interpretation ist übrigens, dass es so wie es gestern abgelaufen ist, auch letzte Woche hätte ablaufen können - wenn die Polizei nicht den Hardliner-Kurs gefahren wäre. Ist aber auch reine Spekulation.

Benutzeravatar
Habakuk
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1134
Registriert: Di 17. Jul 2007, 00:00

Re: Blockupy Frankfurt

Beitragvon Habakuk » So 9. Jun 2013, 14:25

Südeuropa und Europa war nicht dabei, ausserdem hat Berlin ja die Nacht vorher mal wieder bewiesen, wie friedlich die linksextreme Szene so ist....

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Blockupy Frankfurt

Beitragvon coco_loco » So 9. Jun 2013, 14:25

PR Debakel? :polizei10:

Glaubst du das selber, was du schreibst?
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15760
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Blockupy Frankfurt

Beitragvon MICHI » So 9. Jun 2013, 14:27

Es gab in der Vergangenheit immer wieder Demonstrationen gegen Polizeimaßnahmen bei vorangegangenen Demonstrationen. Verliefen alle weitestgehend friedlich.

Vielleicht will man so ja auch von seinem "Fehlverhalten" ablenken ;-)

Alles andere wäre ja auch nicht dienlich.

Im übrigen taktisch vollkommen nachvollziehbar, sich so weit es geht fern zu halten, wenn man schon selbst das Objekt des Protestes ist. Genauso verhält es sich im übrigen bei jeder Demonstration, bei der man von einem friedlichen Verlauf ausgehen kann. Gab es schon immer und wird es auch, wenn die Lage es hergibt, immer so geben.
Somit also nichts besonderes.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6348
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Blockupy Frankfurt

Beitragvon Challenger » So 9. Jun 2013, 14:36

Fluchtpunkt hat geschrieben:Ist aber auch reine Spekulation.
Ich denke, das fasst es ganz treffend zusammen.
Challenger


"Alles Große in unserer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muß." (Hermann Gmeiner)

Fluchtpunkt
Cadet
Cadet
Beiträge: 9
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 14:13

Re: Blockupy Frankfurt

Beitragvon Fluchtpunkt » So 9. Jun 2013, 15:08

PR Debakel? :polizei10:

Glaubst du das selber, was du schreibst?
Entschuldigung, es wurde selbstverständlich nur positiv über das Verhalten der Polizei am 1.6. berichtet (Blue News) und die verantwortlichen Politiker waren sicherlich hocherfreut, im Wahlkampf so viel positive Presse (Blue News!!!) zu bekommen.
Und selbst wenn das ein oder andere linke Schmierblatt sich mal wieder aufgeregt hat und von der Opposition politische Konsequenzen gefordert wurden, was macht das schon? Politiker im Wahlkampf sind ja stets erpicht, der Opposition Angriffsfläche zu bieten. Ein Wunder eigentlich, dass nicht wieder gekesselt wurde. Verstöße gegen das Vermummungsgesetz gab es bestimmt.

Dass sich die Polizei diesen Samstag unsichtbar gemacht hat, lässt sich somit eigentlich nur mit dem guten Wetter erklären. Da haben Boris Rhein und Achim Thiel, die alten Menschenfreunde wahrscheinlich gesagt: So Jungs und Mädels, seht ma zu, dass ihr nach Hause kommt und das Wochenende mit euren Familien verbringt. Schmeißt den Grill an, trinkt ein Bierchen, um die linken Krawallmacher kümmern wir uns. Die Hälfte von denen braucht ja eh Gehhilfen, die entkommen uns schon nicht...

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15760
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Blockupy Frankfurt

Beitragvon MICHI » So 9. Jun 2013, 15:16

ein Wunder eigentlich, dass nicht wieder gekesselt wurde
Verwarnt!!
Gruß
MICHI


Take care and have fun!


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1957 und 7 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende