HANDSCHUHE -Sammelthread-

Hier könnt Ihr Vor-und Nachteile von Ausrüstung diskutieren, Neuanschaffungen ankündigen oder Verbesserungsvorschläge einbringen

Moderator: schutzmann_schneidig

trigonaut
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 112
Registriert: Do 13. Okt 2011, 09:36

Re: HANDSCHUHE -Sammelthread-

Beitragvon trigonaut » Di 9. Okt 2012, 22:39

Was bitte bringt mir das Kevlar auf dem Handrücken??

Verstehe ich jetzt nicht ganz. Da kann ich es doch eigentlich gleich ganz weglassen.
Gruß Trigonaut

Gast

Re: HANDSCHUHE -Sammelthread-

Beitragvon Gast » Di 9. Okt 2012, 22:41

dann doch lieber die anderen

tinderan
Constable
Constable
Beiträge: 53
Registriert: Do 19. Feb 2009, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: HANDSCHUHE -Sammelthread-

Beitragvon tinderan » Fr 26. Okt 2012, 11:54

trigonaut hat geschrieben:Was bitte bringt mir das Kevlar auf dem Handrücken??

Verstehe ich jetzt nicht ganz. Da kann ich es doch eigentlich gleich ganz weglassen.
Das Kevlar auf dem Handrücken soll normalerweise verhindern, dass Du Dir die Hand aufschneidest, wenn Du durch eine zerbrochene Fensterscheibe greifst, um z.B. von aussen das Fenster mit dem innenliegenden Griff zu öffnen (Einbruch oder zerbrochene Autoscheibe o.Ä.). Es gibt für diesen Zweck auch Handschuhe, die zusätzlich noch einen Stulpen aus Kevlar oder einem ähnlichen schnitthemmenden Material haben, um den Unterarm auch noch zu schützen.
Hoffe, ich konnte helfen.... :zustimm:
Gruß Tin.

Mederi_DO
Corporal
Corporal
Beiträge: 353
Registriert: Di 22. Dez 2009, 22:33

Re: HANDSCHUHE -Sammelthread-

Beitragvon Mederi_DO » Mi 26. Dez 2012, 21:25

Ich habe seinerzeit die Blackhawk SOLAG über Ebay aus den USA bestellt und mittels Paypal bezahlt. Versanddauer (inkl. 1 Woche Zoll) lag bei 6 Wochen. Bezahlt habe ich mit Versand ~50€.

Das mit dem schnellen Anziehen in dynamischen Situationen kann ich nur bestätigen. Ich trage die Handschuhe in einer horizontalen Halterung an der Koppel im Bereich des Steiß. Bei der Blaulichfahrt zum Widerstand die Dinger anzuziehen ist möglich, aber viel zu gefährlich.

Mittlerweile trage ich sie auch so zugeklettet, dass sie sehr offen sind und ich schnell reinschlüpfen kann. Bei Bedarf und Zeit ziehe ich sie fest.

Die Polster auf dem Handrücken empfand ich als sehr angenehm. (Zumindest so angenehm wie die Anwendung einfacher körperlicher Gewalt sein kann...)

Ein weiterer Riesenvorteil bei mir ist, dass ich mit den Dingern vernünftig schießen kann.

P.S.: Die Handschuhe fallen klein aus. Wer sich unsicher ist, nimmt lieber die größere Größe.

Benutzeravatar
cosmic
Corporal
Corporal
Beiträge: 595
Registriert: Fr 19. Aug 2005, 00:00

Re: HANDSCHUHE -Sammelthread-

Beitragvon cosmic » Do 7. Feb 2013, 11:46

So, nachdem ich mehrere Jahre textile Hatch Schnittschutzhandschuhe im täglichen Einzeldienst verwendet habe, bin ich mitlerweile von deren Nachteilen überzeugt. ;-)

Die Handschuhe tragen sich angenehm. Bei Durchsuchungen erwiesen sie sich durchaus als "gefühlsecht". Das waren aber schon dir Vorteile.

Der große Nachteil besteht darin, dass die Oberfläche nicht abwaschbar ist. Das Material saugt Flüssigkeiten förmlich auf. Beim Schweis, Rotz und Sabber verteilenden Widerständler, der bei einem Transport am Kopf fixiert werden muss, kommt dieser Nachteil deutlich zum tragen.
Der Handschuh muss nach jedem solcher Kontakte einer Handwäsche unterzogen werden, und fällt für den Rest der Schicht aus, bis er durchgetrocknet ist.
Alternativ schlüpft man wieder in den mit Körperflüssigkeiten getränkten Handschuh, oder zieht jedes Mal Einweghandschuhe drunter.

Das das Material des Handschuhe an einer Stelle mitlerweile durch ist, muss Ersatz her.

Ich habe mich daher nach einem Vollederhandschuh mit Schnittschutz umgesehen, und och bin auf dieses Modell gestoßen:

http://www.mehler-law-enforcement.de/sh ... -PLUS.html

Ich habe es soebend bestellt, und werde berichten, sobald die Bewährungsprobe
überstanden ist.

Timmey!
Corporal
Corporal
Beiträge: 204
Registriert: Mo 13. Aug 2012, 13:29

Re: HANDSCHUHE -Sammelthread-

Beitragvon Timmey! » Do 7. Feb 2013, 12:04

http://www.mechanix.com/m-pact-2-covert-glove
http://www.mechanix.com/taa-m-pact-3-glove

Ich wollte die beiden Handschuhe mal in den Raum schmeißen.
Nutze beide seit ca. einem halben Jahr und bin absolut begeistert.

Protektoren auf der Rückseite sind mir immer wichtig (bei den Mpact 3 habe ich ein Modell, bei dem der hardKnuckles Bereich in zwei Hälften aufgeteilt ist und somit einfacher am Koppel zui verstauen ist. Habs aber auf der Website grad nicht gefunden, hab über Einsatztrainer bestellt)

Außerdem fühlen sie sich sehr gut im Bereich Durchsuchung an. Schießen, RSG 3 und Kuli halten und nutzen fühlt sich ebenfalls sehr gut an.

Hat keinen wirklichen Schnittschutz, bin aber eh nicht so der Fan davon, da beim Schnittschutz meist die Griffigkeit bzw. das Gefühl in den Händen leidet.

Benutzeravatar
Michemike
Corporal
Corporal
Beiträge: 353
Registriert: Sa 2. Feb 2008, 00:00
Wohnort: Oberbayern

Re: HANDSCHUHE -Sammelthread-

Beitragvon Michemike » Sa 9. Feb 2013, 14:38

cosmic hat geschrieben:So, nachdem ich mehrere Jahre textile Hatch Schnittschutzhandschuhe im täglichen Einzeldienst verwendet habe, bin ich mitlerweile von deren Nachteilen überzeugt. ;-)

Die Handschuhe tragen sich angenehm. Bei Durchsuchungen erwiesen sie sich durchaus als "gefühlsecht". Das waren aber schon dir Vorteile.

Der große Nachteil besteht darin, dass die Oberfläche nicht abwaschbar ist. Das Material saugt Flüssigkeiten förmlich auf. Beim Schweis, Rotz und Sabber verteilenden Widerständler, der bei einem Transport am Kopf fixiert werden muss, kommt dieser Nachteil deutlich zum tragen.
Der Handschuh muss nach jedem solcher Kontakte einer Handwäsche unterzogen werden, und fällt für den Rest der Schicht aus, bis er durchgetrocknet ist.
Alternativ schlüpft man wieder in den mit Körperflüssigkeiten getränkten Handschuh, oder zieht jedes Mal Einweghandschuhe drunter.

Das das Material des Handschuhe an einer Stelle mitlerweile durch ist, muss Ersatz her.

Ich habe mich daher nach einem Vollederhandschuh mit Schnittschutz umgesehen, und och bin auf dieses Modell gestoßen:

http://www.mehler-law-enforcement.de/sh ... -PLUS.html

Ich habe es soebend bestellt, und werde berichten, sobald die Bewährungsprobe
überstanden ist.
Den, den du bestellt hast, gibts in Bayern mittlerweile zur Erstausstattung, ich persönlich hab damit fast überhaupt kein Gefühl, hab ihn aber in der Einsatztasche für solche Fälle wo du beschrieben hast, vorausgesetzt man hat vorher no die Zeit, die Handschuhe mitzunehmen

Benutzeravatar
cosmic
Corporal
Corporal
Beiträge: 595
Registriert: Fr 19. Aug 2005, 00:00

Re: HANDSCHUHE -Sammelthread-

Beitragvon cosmic » Di 12. Feb 2013, 16:50

Dem Anspruch, sich bei der Dursuchung vor dem Griff in die Nadel zu schützen, wird man realistisch nicht allein durch einen Handschuh gerecht. Dagegen nützt ein taktisch kluges Vorgehen.

Der Handschuh soll mir Schutz vor Körperflüssigkeiten und Dreck bieten, und gleichzeitig eine gewisse Schnittfestigkeit in Situationen fern von Durchsuchungen bieten.

borstyhl
Corporal
Corporal
Beiträge: 385
Registriert: So 1. Feb 2009, 00:00

Re: HANDSCHUHE -Sammelthread-

Beitragvon borstyhl » So 24. Feb 2013, 20:47

Moin moin,

habt ihr mal ein paar Tipps bezüglich Winterhandschuhe? Leder wäre natürlich nicht schlecht, aber wenn das Gesamtpaket stimmt, muss es das nicht unbedingt sein. Eine schnitthemmende Wirkung muss auch nicht unbedingt sein.

Benutzeravatar
Hans_Dampf
Corporal
Corporal
Beiträge: 394
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 00:00
Wohnort: Bayern

Re: HANDSCHUHE -Sammelthread-

Beitragvon Hans_Dampf » So 24. Feb 2013, 21:44

Odlo light Fingerhandschuhe. Für drunter, sofern noch Platz.

borstyhl
Corporal
Corporal
Beiträge: 385
Registriert: So 1. Feb 2009, 00:00

Re: HANDSCHUHE -Sammelthread-

Beitragvon borstyhl » Mo 25. Feb 2013, 07:58

Nee, dass ist leider nicht möglich. Danke.

zabbo
Corporal
Corporal
Beiträge: 546
Registriert: Di 31. Okt 2006, 00:00

Re: HANDSCHUHE -Sammelthread-

Beitragvon zabbo » Fr 22. Mär 2013, 11:08

Timmey! hat geschrieben:http://www.mechanix.com/m-pact-2-covert-glove
http://www.mechanix.com/taa-m-pact-3-glove

Ich wollte die beiden Handschuhe mal in den Raum schmeißen.
Nutze beide seit ca. einem halben Jahr und bin absolut begeistert.
Ich nutze seit einigen Jahren auch Mechanix (M-Pact) und bin auch sehr zufrieden!
Klar, Schnittschutz ist natürlich keiner vorhanden aber dafür habe ich ja noch meine Blackhawk S.O.L.A.G.

Wie Timmey auch schon geschrieben, finde ich den Tragekomfort von den M-Pact super und vor allem beim Schießen hat man noch ein gutes Gefühl. Damit kann man die Waffe sogar ohne Probleme zerlegen.
Was für mich aber der ausschlaggebende Punkt für die Mechanixmodelle ist, ist der Preis. Bei meinen sind die Fingerspitzen zwar mittlerweile ordentlich durch und der Handschuh löst sich auch an anderen Stellen auf, aber bei der Beanspruchung und im Laufe der Zeit kein Wunder. Im übrigen etwa genau so schnell wie bei den Blackhawk-Handschuhen. Aber ich muss für neue Handschuhe keine 90€, sondern nur 30€ ausgeben.

Benutzeravatar
cosmic
Corporal
Corporal
Beiträge: 595
Registriert: Fr 19. Aug 2005, 00:00

Re: HANDSCHUHE -Sammelthread-

Beitragvon cosmic » Fr 24. Mai 2013, 11:31

So, wie versprochen, nun mal was zu diesen Handschuhen.

Als Vergleich habe ich die dienstlich gelieferten Lederhandschuhe aus NRW, und meine alten Hatch-Handschuhe herangezogen.

Die Handschuhe machen einen hochwertigen Eindruck. Das Material ist weich und strapazierfähig. Ich trage sie in der Brusttasche meiner Kurzjacke/Anorak mit mir. Dort kann ich sie ohne Probleme verstauen, da sie absolut nicht sperrig sind.

Bei Bedarf kann ich sie schnell und absolut unumständlich anziehen. Im Gegensatz zu meinen Hatch-Handschuhen kann ich sie so tragen, dass sie mit dem Bund der Jacke abschließen. Es gibt kaum ungeschützten Spielraum am Handgelenk. Das Innenmaterial ist angenehm zu tragen. Die Handschuhe sind deutlich dicker als die beiden Vergleichsmodelle. Der Vorteil: Sie dienen auch als reiner Kälteschutz. In diesem Punkt sind sie den beiden Vergleichsmodellen deutlich überlegen. Trotz der Dicke ist es mit gelungen, bei einer Personendurchsuchung Gegenstände zu ertasten. Zur Durchsuchung bevorzuge ich jedoch (wieder) Einmalhandschuhe. Dadurch, dass sie dicker als die beiden Vergleichsmodelle sind, fühle ich mich beim Kontakt mit dem Gegenüber deutlich besser geschützt.

Beim Personentransport kann ich mit den Handschuhen sehr gut arbeiten. Das Anlegen von Handfesseln klappt einwandfrei. Lediglich beim Abnehmen der Acht wird es mit den Handschuhen fummelig. Dieser Nachteil fällt aber nicht stark ins Gewicht.


Die Handschuhe sind pflegeleicht, ich kann sie feucht abwischen und mit Desinfektionsmitteln einjauchen, ohne dass sie sich wie ein Schwamm vollsaugen.

Alles in allem sind sie wesentlich praxistauglicher als die sauteuren Hatch-Schnittschutzhandschuhe. Zum Thema Schnitt- und Stichschutz: Nachdem ich die Dinger von Hatch aussortiert habe, habe ich mir mal den Spaß gemacht, und sie mit einer schnöden Nagelschere bearbeitet. Die ging durch wie nix. Im Nachhinein frage ich mich, wofür ich damals 70,00 €uro hingelegt habe.

Im Vergleich zu den dienstlich gelieferten Handschuhen sind der höhere Kälteschutz, ein angenehmeres Tragegefühl und ein besserer "Rundumschutz" für die Hand zu nennen.
In einer Rangliste steht der Mehler-Handschuhe auf dem ersten Platz, gefolgt von den dienstlich gelieferten. In einem deutlich größeren Abstand folgen die Hatch-Handschuhe. Teurer ist nicht immer besser.

Bluebeard
Cadet
Cadet
Beiträge: 23
Registriert: Di 26. Jun 2012, 17:48
Wohnort: Unterfranken

Re: HANDSCHUHE -Sammelthread-

Beitragvon Bluebeard » Mi 7. Aug 2013, 11:20

Servus allerseits,
Ich bin aktuell auf der Suche nach Durchsuchungshandschuhen. Die alten dienstlich gelieferten sind denkbar ungeeignet und die neuen Dienstlichen bekommen wir noch nicht, da ich noch in der Ausbildung stecke.

Was haltet ihr von denen?
http://www.guide.eu/en/produkter/CPN/cpn6202.html
-----> H i e r k ö n n t e i h r e W e r b u n g s t e h e n ! ! ! <-----


Auch mit Steinen die dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
-J.W. von Goethe-

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: HANDSCHUHE -Sammelthread-

Beitragvon Trooper » Do 8. Aug 2013, 11:51

Klar, Schnittschutz ist natürlich keiner vorhanden aber dafür habe ich ja noch meine Blackhawk S.O.L.A.G.
Der S.O.L.A.G. hat aber nur auf der Oberseite Kevlar. Ansonsten kann ich die oben geäußerten positiven Aussagen zu dem Handschuh nur bestätigen. Die Handfläche sowie die Unterseite und Seitenfläche der Finger sind aus Leder und stellen zumindest ein gewisses Flüssigkeitshindernis dar, solange man nicht gleich in einen Eimer davon reingreift. Insgesamt ein ganz brauchbarer Kompromiß, denke ich.

Wenngleich ein schnitthemmendes Material (echter Schnittschutz wäre wohl nur ein Kettenhandschuh) zwar eine nette Sache ist, würde ich meine Kaufentscheidung inzwischen nur noch sehr bedingt davon abhängig machen; gute Paßform, praktisches Design und ordentliche Verarbeitung sind deutlich wichtiger.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks


Zurück zu „Ausrüstung, Kleidung und Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende