suche gute Warnweste (Verkehr)

Hier könnt Ihr Vor-und Nachteile von Ausrüstung diskutieren, Neuanschaffungen ankündigen oder Verbesserungsvorschläge einbringen

Moderator: schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
MuZ
Corporal
Corporal
Beiträge: 501
Registriert: Do 10. Mär 2005, 00:00

suche gute Warnweste (Verkehr)

Beitragvon MuZ » Fr 21. Feb 2014, 21:16

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer stabilen und hochwertigen Warnweste für den täglichen Dienst auf der Autobahn.

Die Westen aus einschlägigen Shops sind leider alle zu dünn und schlecht verarbeitet, dass dort ein Umnähen auf meinen zarten Körperbau wenig Sinn macht. :polizei1:

Vielleicht habt ihr da ein paar Geheimtipps. Es muss nicht unbedingt "POLIZEI" drauf stehen. Das könnte auch ein Copyshop später machen.
Zuletzt geändert von MuZ am Fr 21. Feb 2014, 21:38, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

Re: suche gute Warnweste (Verkehr)

Beitragvon Gast » Sa 22. Feb 2014, 05:47

Welches Bundesland?
In B-W haben wir u.a. DIESES Modell. Kannst Du über jede Jacke drüberziehen.

Benutzeravatar
MuZ
Corporal
Corporal
Beiträge: 501
Registriert: Do 10. Mär 2005, 00:00

Re: suche gute Warnweste (Verkehr)

Beitragvon MuZ » Sa 22. Feb 2014, 08:57

Sachsen-Anhalt.

Was kannst du über die Qualität der Weste sagen?

Inspektor_GER
Corporal
Corporal
Beiträge: 251
Registriert: Do 7. Jul 2011, 19:27

Re: suche gute Warnweste (Verkehr)

Beitragvon Inspektor_GER » Sa 22. Feb 2014, 10:28

Von dieser Weste würde ich dir abraten; darauf befinden sich weder Schulterklappen, noch ein Ärmelabzeichen. Und die langen Ärmel der Weste kann man nicht mal abnehmen, was im Sommer ziemlich spannend werden dürfte...

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8904
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: suche gute Warnweste (Verkehr)

Beitragvon Diag » Sa 22. Feb 2014, 12:12

Diese Weste haben wir auch. Ich finde sie ziemlich gut. Das letzte, was ich an der vermisse, sind Schulterklappen. Über das Ärmelabzeichen kann man ja noch streiten. In den Ärmeln ist ein "Netz-Inlay" verarbeitet, ähnlich wie in Sportjacken. Sollte nicht übermäßig störend sein im Sommer. Zur Not zieht man dann eben die "normale" Weste an.
Zuletzt geändert von Diag am Sa 22. Feb 2014, 13:44, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

Re: suche gute Warnweste (Verkehr)

Beitragvon Gast » Sa 22. Feb 2014, 13:31

Inspektor_GER hat geschrieben:Von dieser Weste würde ich dir abraten; darauf befinden sich weder Schulterklappen, noch ein Ärmelabzeichen. Und die langen Ärmel der Weste kann man nicht mal abnehmen, was im Sommer ziemlich spannend werden dürfte...
Man kann sich ja Löcher in die Schlterpartie schneiden damit jeder Bürger gleich erkennt was für ein hohes Tier er vor sich hat :polizei10:
Für den Sommer gibt es ärmellose Warnwesten und der TE hat eine PN.

Benutzeravatar
chigurh
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1182
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 19:28

Re: suche gute Warnweste (Verkehr)

Beitragvon chigurh » Sa 22. Feb 2014, 13:49

Inspektor_GER hat geschrieben:Von dieser Weste würde ich dir abraten; darauf befinden sich weder Schulterklappen
:polizei4:
Erinnert mich an den 12er PHK, welcher die Schulterklappen aufknöpfte, um die Warnweste im Schulterbereich darunter unterzubringen.
Damit jeder an der Kontrollstelle auch gleich sieht, wer hier der Mac ist. Nunja. :polizei10:
Inspektor_GER hat geschrieben:noch ein Ärmelabzeichen.
Lässt sich ja draufnähen.
Inspektor_GER hat geschrieben:Und die langen Ärmel der Weste kann man nicht mal abnehmen, was im Sommer ziemlich spannend werden dürfte...
Vorrangig ist für mich, gesehen zu werden. Erschwitzt ist wohl noch kein Kollege, überfahren worden leider zu oft. Aus dem gleichen Grund hockt man sich bei der Absicherung einen von Stau / Gefahren- / Unfallstelle auch nicht in den Streifenwagen sondern lieber hinter die Leitplanke und friert dann eben im Winter etwas.

Daher rate ich für die Autobahn auch von Westen ab. Wir haben mal getestet, wie gut / schlecht die jeweiligen Westen / Jacken in der Dunkelheit sichtbar sind. Das Problem einer Weste liegt einfach an der relativ kleinen Fläche. Wenn du seitlich zum Verkehr stehst, gibt es fast garnichts, was reflektiert. Das bisschen was an der Seite ist wird dann auch noch durch Arme oder das Klemmbrett welches man dort gerade hält, verdeckt.

Das sieht man hier auch ganz gut:

Bild

Hätte der linke Kollege vorne nicht ein bisschen Bauch :polizei2: , würde man von seitlich von der Weste beinahe nichts sehen.

Bei uns (Bayern) bekommen die Kollegen bei den entsprechenden Dienststellen wie z.B. der Autobahnpolizei mittlerweile einen kompletten Warnschutzanzug, der aus Jacke und Hose besteht. Diese bestehen komplett aus gelb reflektiertendem Material und können über der normalen Uniform getragen werden. Wir haben in jedem Fahrzeug zwei Mäntel aus dem gleichen Material.
http://www.mit-sicherheit-anders.de
Ab 2018 Bewerbungen bis 31J möglich!

Benutzeravatar
Ghostrider1
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3973
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Elbflorenz

Re: suche gute Warnweste (Verkehr)

Beitragvon Ghostrider1 » Sa 22. Feb 2014, 14:21

Inspektor_GER hat geschrieben:Von dieser Weste würde ich dir abraten; darauf befinden sich weder Schulterklappen, noch ein Ärmelabzeichen. Und die langen Ärmel der Weste kann man nicht mal abnehmen, was im Sommer ziemlich spannend werden dürfte...
Kann ich definitiv nicht zustimmen. Ich habe diese Weste auch und kann die Bedenken nicht teilen. Für was benötigt man den Dienstgrad oder Landeswappen auf der Weste? Das ist eine Warnweste. Bei dieser stehen andere Dinge im Vordergrund.

Du mußt bei der Wahl deiner Weste darauf achten, bis zu welcher Geschwindigkeit die zugelassen sind.
Die hier eingestellte langärmlige Weste ist zulässig bis zu 100 km/h. Ich habe auch noch die die ärmellose Weste. Die darf bis 60 oder 80 km/h eingesetzt werden.
Diese Infos habe ich von jemanden, der sich damit auseinader setzen mußte, weil man den Kollegen vom Asphalt gratzen durfte und der gegnerische Anwalt sein Handwerk verstand.

In SN hat die Geradeauspolizei Anoraks. Die haben kommen eigentlich recht gut an. Ähnlich wie hier u.a. zu finden.
http://www.engelbert-strauss.de/Spezial ... ode=DEaa39

Gast

Re: suche gute Warnweste (Verkehr)

Beitragvon Gast » Sa 22. Feb 2014, 17:46

Inspektor_GER hat geschrieben:Von dieser Weste würde ich dir abraten; darauf befinden sich weder Schulterklappen, noch ein Ärmelabzeichen. Und die langen Ärmel der Weste kann man nicht mal abnehmen, was im Sommer ziemlich spannend werden dürfte...
:polizei13:

Ich dachte immer, eine Weste ist per Definition eine ärmellose Jacke... :pfeif:

Benutzeravatar
cosmic
Corporal
Corporal
Beiträge: 595
Registriert: Fr 19. Aug 2005, 00:00

Re: suche gute Warnweste (Verkehr)

Beitragvon cosmic » Do 27. Feb 2014, 17:47

In NRW haben wir diese Wetterschutzjacken:

Bild

Bei straken Regen sind die sehr gut, da sehr wasserfest. Der Nachteil, wie bei dem Annorak: Der Mantel ist recht lange, man hat nur erschwert Zugriff auf sein Koppel.

Gibt es in Sachsen-Anhalt nicht standartmäßig Jacken mit Neongelb abgesetzten Ärmeln?

Das Thema Warnweste/Warnjacke wird in der deutschen Polizei stiefmütterlich behandelt. Die Rettungsdienste hierzulande sind mit auffälliger Kleidung ausgerüstet. Schaut man nach Großbritanien, dann sieht man auch dort, dass die Kollegen dort häufiger in Neon-Gelb unterwegs sind.

Und auch in Industriebetrieben, in denen Staplerfahrer Klaus und Co. unterwegs sind, müssen Fußgänger Warnwesten tragen.

Pendler, die mit dem Fahrrad unterwegs sind, tragen auch vermehrt Warnkleidung.

Nur bei uns in der Polizei setzt sich Warnkleidung anscheinend nur langsm durch. Als Gegenargument hörte ich, dass man mit neongelber Jacke "albern" aussieht. Ein Gegenargument bezüglich großen neongelber, reflektierender Flächen auf den Standartjacken ist, dass man sich so hell leuchtend kaum noch gedeckt aufstellen kann, um kurzfristig Objekte observieren zu können. Wenn ich allerdings mal abwäge, wie oft ich im fließenden Verkehr agrieren, und wie oft ich mich verdeckt eingrabe, so macht es eigentlich mehr Sinn, einen "Tarnüberwurf" für die paar Male mitzuführen, in denen ich nicht schnell erkannt werden möchte.

Benutzeravatar
MuZ
Corporal
Corporal
Beiträge: 501
Registriert: Do 10. Mär 2005, 00:00

Re: suche gute Warnweste (Verkehr)

Beitragvon MuZ » Do 27. Feb 2014, 21:04

... tja, leider ist es in Sachsen-Anhalt so, dass die Jacken zwar gelb sind, aber in keiner Weise reflektieren. Wahrscheinlich war es mal wieder billiger.

Benutzeravatar
cosmic
Corporal
Corporal
Beiträge: 595
Registriert: Fr 19. Aug 2005, 00:00

Re: suche gute Warnweste (Verkehr)

Beitragvon cosmic » Do 27. Feb 2014, 21:44

Die Wetterschutzjacke NRW reflektiert an sich auch nicht in der Dunkelheit: Dafür sind die weißen Reflektorstreifen aufgebracht! :) Bei den gängigen Warnwesten dürfte das ebenso sein!

Jedoch wirken sie besonders in der Dämmerung, bei Nebel, sogar bei "normalen" Tageslicht aufgrund der Farbe auffällig. Dieser Effekt ist auf dem von mir eingefügten Bild gut zu erkennen.

Benutzeravatar
Michemike
Corporal
Corporal
Beiträge: 353
Registriert: Sa 2. Feb 2008, 00:00
Wohnort: Oberbayern

Re: suche gute Warnweste (Verkehr)

Beitragvon Michemike » Di 18. Mär 2014, 13:52

Hier ein Bild der bayrischen Jacke, die Hose dazu wird meiner Erfahrung nach eigentlich nie getragen.

Bild

Ausgestattet wurden damit alle Verkehrsdienststellen sowie die Dienststellen mit Autobahnanschluss, da diese ja unter Umständen auch auf die Bahn müssen.

Es gibt auch noch den Verkehrsmantel, vom Desing her gleich, nur länger und mit zusätzlichen Reflexstreifen.

Benutzeravatar
MuZ
Corporal
Corporal
Beiträge: 501
Registriert: Do 10. Mär 2005, 00:00

Re: suche gute Warnweste (Verkehr)

Beitragvon MuZ » Di 18. Mär 2014, 14:07

Ich will mich dann mal wieder zu Wort melden. Erst aber einmal vielen Dank für die hilfreichen Antworten.

Ich habe jetzt bei der Autobahn eine Jacke erhalten, die recht dünn ist und im Gegensatz zu der anderen gelben Jacke in Sachsen-Anhalt auch wirklich reflektiert. Mal sehen, wie die sich im Sommer macht.

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8904
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: AW: suche gute Warnweste (Verkehr)

Beitragvon Diag » Di 18. Mär 2014, 14:14

Ghostrider1 hat geschrieben:
Du mußt bei der Wahl deiner Weste darauf achten, bis zu welcher Geschwindigkeit die zugelassen sind.
Die hier eingestellte langärmlige Weste ist zulässig bis zu 100 km/h. Ich habe auch noch die die ärmellose Weste. Die darf bis 60 oder 80 km/h eingesetzt werden.
Diese Infos habe ich von jemanden, der sich damit auseinader setzen mußte, weil man den Kollegen vom Asphalt gratzen durfte und der gegnerische Anwalt sein Handwerk verstand.
Hast du hierzu was näheres bzgl. der Zulassung?


Zurück zu „Ausrüstung, Kleidung und Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende