Schichtdienst Berlin

Auswahlverfahren und Ausbildung
vanymo
Corporal
Corporal
Beiträge: 553
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 14:12

Re: Schichtdienst Berlin

Beitragvon vanymo » So 14. Dez 2014, 16:37

Vielleicht könntest du das besser nachvollziehen, wenn du auf einer Dienststelle wärst, wo du gar keine Möglichkeit hast 10h Schichten zu machen und wo es unterbunden wird, dass Kollegen die beiden freien Tage am Stück nehmen. Du bist anscheinden auf einer guten Dienststelle!

Benutzeravatar
powle
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2185
Registriert: So 16. Dez 2007, 00:00

Re: Schichtdienst Berlin

Beitragvon powle » So 14. Dez 2014, 16:39

vanymo hat geschrieben:Vielleicht könntest du das besser nachvollziehen, wenn du auf einer Dienststelle wärst, wo du gar keine Möglichkeit hast 10h Schichten zu machen und wo es unterbunden wird, dass Kollegen die beiden freien Tage am Stück nehmen. Du bist anscheinden auf einer guten Dienststelle!
Wie wird das denn unterbunden? Aber auch bei mir wird abgekotzt.

vanymo
Corporal
Corporal
Beiträge: 553
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 14:12

Re: Schichtdienst Berlin

Beitragvon vanymo » So 14. Dez 2014, 16:47

Indem die Kollegen zu Einsätzen eingeteilt werden.

Benutzeravatar
powle
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2185
Registriert: So 16. Dez 2007, 00:00

Re: Schichtdienst Berlin

Beitragvon powle » So 14. Dez 2014, 16:51

Aber nach der Doppelnacht sind die Tage ja geschützt oder macht ihr die dann nicht?

vanymo
Corporal
Corporal
Beiträge: 553
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 14:12

Re: Schichtdienst Berlin

Beitragvon vanymo » So 14. Dez 2014, 17:08

Aber nur wenn man auch eine Doppelnacht hatte. Das ist richtig hart und freiwillig macht das auch kaum jemand. Man hat also die Wahl zwischen Doppelnacht und 2 Tagen frei (die man dann aber auch wie paralysiert ist :tot: ) oder nur einer Nacht und unfreiwilligem Dispo während die anderen paralysiert sind.

Benutzeravatar
powle
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2185
Registriert: So 16. Dez 2007, 00:00

Re: Schichtdienst Berlin

Beitragvon powle » So 14. Dez 2014, 17:10

ok naja ich mach die jede Woche (und die meisten auch) und wer nicht, der macht höchstens mal n NE. Ist bei euch anscheinend etwas im argen?

vanymo
Corporal
Corporal
Beiträge: 553
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 14:12

Re: Schichtdienst Berlin

Beitragvon vanymo » So 14. Dez 2014, 17:17

Mit mehr Personal wäre das wesentlich entspannter. Aber wo ist das nicht so!?

Benutzeravatar
llllllllllllllll
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1046
Registriert: So 15. Aug 2010, 13:45
Wohnort: Hannovre

Re: Schichtdienst Berlin

Beitragvon llllllllllllllll » So 14. Dez 2014, 18:01

Bei uns:
Südniedersachsen:


2 WE / Monat frei.
2 WE's (Sa / So) 12 h Dienste Langer Tag o. Lange Nacht (06:00 - 18:00 Uhr / 18:00 - 06:00)

So machen 2 Abteilungen von 4 das komplette WE Dienst.
An einem der freien WE's muss Freitag jedoch nocheinmal der Nachtdienst gestellt werden.

Wir wechseln immer folgendermaßen:

S (13:00 - 20:00 Uhr)
F (06:00 - 13:00 Uhr)
N (20:00 - 06:00 Uhr)


Zwischen F und N hast du richtig viel Zeit (selbst für Fernbeziehungen) - und das man 2 WE's im Monat arbeitet ist erträglich, wie ich finde.

Wir haben hier keinen bedarfsorientierten Schichtdienst.
Ich weiß wo ich hingehe und ich kenne die Wahrheit und ich muss nicht das sein was ihr wollt. Ich kann das sein was ich sein will.
Muhammad Ali

Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.
Niccoló Machiavelli

Gast

Re: Schichtdienst Berlin

Beitragvon Gast » Mi 24. Jun 2015, 09:41

Hallo,

das Schichtmodell auf der ersten Seite ist ja sehr unübersichtlich.

Mein Mann ist seit kurzem als Angestellter im 8 Stunden Schichtmodell und das ist

FF,SS,NN, Frei Frei.
Ist das bei den Beamten also komplett anders?
Nur 1 Erholungstag und dann auch noch teilweise 3 Wochen gar kein freier Tag?

Ich bin ehrlicherweise davon ausgegangen, dass das Schichtmodell ähnlich zu dem meines mannes ist. Auf Nachfrage beim Einstellungsgespräch wurde mir nur gesagt, dass es unterschiedliche Modelle gibt, aber schon Rücksicht auf die Dienste des Mannes genommen werden kann. Ich habe zwei kleine Kinder und nach diesem modell haben wir gleich mehrere Momente, wo sie nachts oder Tags allein wären, was nicht geht.

Bin jetzt etwas entsetzt, da es sich bei der Bewerbung ganz anders dargestellt hat. Schade, dass ich diese Seite erst jetzt gesehen habe.

Hätte ich die Verteilung ff, ss, nn, frei frei, hätten wir das so versetzt machen können, dass immer jemand da ist. Nun muss ich das komplett in Frage stellen :(

Wie ist das denn bei euch, gibts hier Paare, bei denen auch beide im Schichtdienst bei der Polizei sind?

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15510
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Schichtdienst Berlin

Beitragvon MICHI » Mi 24. Jun 2015, 09:49

Wer sich bei der Polizei bewirbt, weiß dass er grundsätzlich bei SCH Schichtdienst zu verrichten hat, und sollte sich über die Probleme, die dieser mit sich bringt wenn auch der Partner im Schichtdienst beschäftigt ist, im Klaren sein.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Gast

Re: Schichtdienst Berlin

Beitragvon Gast » Mi 24. Jun 2015, 09:52

Ja, das ist mir schon klar, ich habe mich ja auch damit beschäftigt. Ich habe auch überhaupt kein problem mit Schiechtdienst an sich. Nur ist das ja wirklich extrem abweichend zu den Diesntplänen, die ich bisher von den Angestellten kannte.

Nur schade, dass man bei Fragen im Gespräch dann keine konkrete Aussage erhält. Mir einmal einen solchen Dienstplan zu zeigen, hätte mir ja weitergeholfen.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15510
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Schichtdienst Berlin

Beitragvon MICHI » Mi 24. Jun 2015, 09:55

Eine konkrete Aussage hat man dir sicherlich nicht geben können, da ich davon ausgehe, dass in Berlin genau wie bei uns, unterschiedliche DZ Modelle laufen.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Gast

Re: Schichtdienst Berlin

Beitragvon Gast » Mi 24. Jun 2015, 10:12

Ja, das nehme ich auch an. Läßt sich halt nur schwer planen so.
Man weiss ja auch nicht, auf welchen Abschnitt man konkret kommt.

Gast

Re: Schichtdienst Berlin

Beitragvon Gast » Mi 24. Jun 2015, 15:57

Also ich muss noch mal nachfragen, da mir diese erste Einsicht in einen Dienstplan keine Ruhe läßt.

Dass man viele Nachteile hat und vieles in Kauf nehmen muss, war mir bewusst.
Aber man hat dann wirklich gerade mal 3 freie Tage im Monat?
Und das bei einem derart harten Job?

Wenn man sich die Stunden pro Woche ausrechnet nach diesem Plan von der ersten Seite kommt man mal auf 50 Stunden, mal auf 37,5 - das heißt, ja es gleicht sich im Schnitt aus, aber das hält man doch so nicht lange aus?

Gibt es nur die beiden Modelle ELZ und BMO oder wie die heißen, oder macht da jeder Abschnitt, was er will?

Mir wurde wie gesagt mitgeteilt, dass man bei zwei Elternteilen bei der Polizei im Schichtdienst Möglichkeiten findet wg. der Kinderbetreuung, aber da bin ich mir nun langsam nicht mehr sicher. Mit dem 8 Stundendienst für meinen Mann ist er ja noch öfter nicht zu Hause und lege ich diesen Beispieldienstplan von Seite 1 hier darüber, dann haben wir sehr viele Momente die Betreuungstechnisch ncht passen.

Noch könnte ich ja alles stoppen. Bin wirklich deprimiert gerade. Von der Sache her wär es mein Traumjob, nur passen anscheinend keine Kinder da hinein :(

robicop
Constable
Constable
Beiträge: 78
Registriert: Mo 17. Jul 2006, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Schichtdienst Berlin

Beitragvon robicop » Mi 24. Jun 2015, 16:29

Deine Sorgen sind einerseits verständlich, jedoch wird sich in den nächsten zwei Jahren bist du dann fertig bist mit dem L I auch bestimmt noch was ändern.

Nur drei freie Tage im Monat sind es natürlich nicht. Nur je nach Monat und schichtigstem ändert sich dies hält.

Es gibt zZ vier verschieden Modelle, zum einen dies der EHu welches Alarmdienste mal ausgenommen auch drei freie Tage am Stück bedeutet in wiederkehrenden Blöcken.
Als LDA' in wirst du in einer EHu aber, stand jetzt, außer auf ausdrücklichen Wunsch nicht verwendet.

Auf den Abschnitten gibt es aber ggw nunmal das ELZ- Modell, sowie die BMo- Modelle mit vier bzw fünf Dienstgruppen.
Welcher Abschnitt wie ausgerichtet ist ergibt sich aus dem jeweiligen 4 oder 5 dienstgruppen Modell oder halt dem ggw ELZ Probelauf auf einem Abschnitt.

Was für dich später einmal interessant sein wird kann heute niemand sagen, auch nicht wie es in zwei Jahren aussieht.

Was rücksichtnahmen auf Kräfte mit Kindern betrifft kannst du sicher drauf hoffen, dass man mal ne Lösung findet, aber niemand wird dir versprechen, dass man deinen schichtplan versuchen wird an den deines Mannes anzugleichen.
Auch sind die Basisdienste nunmal zu vorgegeben Zeiten und lassen sich durch die " überlappenden" Funkwagen nur um einige wenige Stunden verschieben.
Aber zu sagen statt frühdienst will ich heute zum Nachtdienst kommen ist einfach nicht möglich.

Und wenn es dann soweit ist und du frisch von der lehrabteilung kommst, solltest du dich auch hüten, alle paar Tage mit extrawünschen zu kommen. Das würde in der Mannschaft für unmut sorgen.

Warte einfach ab wie sich die Situation in zwei Jahren darstellt und setzte deine gedankliche Energie lieber in die Ausbildung.
Drücke dafür die Daumen !


Zurück zu „Berlin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende