Bewerber für das Jahr 2016

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Steffen767

murinus
Constable
Constable
Beiträge: 94
Registriert: So 20. Sep 2015, 16:15

Re: Bewerber für das Jahr 2016

Beitragvon murinus » Mi 4. Mai 2016, 14:29

Liebes Schäfchen. Habe es mir eben alles durchgelesen. War denn auch bei dir dieses Gerät kaputt?

Auf jeden Fall tut es mir sehr leid für dich

Schäfchen
Cadet
Cadet
Beiträge: 30
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 17:08

Re: Bewerber für das Jahr 2016

Beitragvon Schäfchen » Mi 4. Mai 2016, 17:08

Leider war alles in Ordnung denk ich!

Ich bin nur so geschockt darüber! :/

murinus
Constable
Constable
Beiträge: 94
Registriert: So 20. Sep 2015, 16:15

Re: Bewerber für das Jahr 2016

Beitragvon murinus » Mi 4. Mai 2016, 17:37

Also wurde die Blutdruckmanschette automatisch aufgepumpt?

Also was ich dazu sagen kann: ich laufe Halbmarathon und bereite mich auf einen Marathon vor und habe mich trotzdem speziell auf das Rad vorbereitet. Weil ich weiß, dass die Belastung zum Beispiel beim Laufen eine andere ist als auf dem Rad.
Was ich aber auch weiß, ein solches Belastungs-EKG sagt nur grob ob man Ausdauer hat oder nicht. Denn ein von Natur aus Hochpulser, wird niemals einen solchen Test bestehen, denn der Test arbeitet mit Normwerten. Und so kann ein Hochpulser genauso ausdauernd sein, aber trotzdem durch den Test fallen.

Leider muss ein Polizeiarzt aber praktisch beurteilen, ob der Anwärter auch in 30,40,50 Jahren noch dienstfähig ist und da die Anzahl an Bewerbern einfach so hoch sind, fallen leider zum Beispiel Hochpulser raus.
Schade finde ich, dass du keine zweite Chance mehr bekommst. Ich ging davon aus, dass man 4 Wochen Zeit bekommt um nochmal speziell für den Test zu üben.

Aaaaaaaber, ich freu mich dann darauf dich im März zu sehen, sollten meine Tattoos abgesegnet werden und ich dann die endgültige Zusage erhalte.

Ich glaube deine Punkte werden für März übernommen, so dass du sicher gleich als erstes zum Arzt dürftest und daher auch zeitnah Bescheid weißt. Du bewirbst dich doch nochmal, oder?

Schäfchen
Cadet
Cadet
Beiträge: 30
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 17:08

Re: Bewerber für das Jahr 2016

Beitragvon Schäfchen » Mi 4. Mai 2016, 18:29

Ja natürlich versuche ich das noch mal!

Aber ich würde es auch unfair finden da alles andere bestens gelaufen ist und nur mein Puls angeblich schlecht war. Ich werde einen Widerspruch einlegen und es selbstverständlich noch mal zum März versuchen.ich gehe aber auch mal zum kardiologen und werde da auch ein ekg machen lassen und bin gespannt wie der ausfallen wird. Ich überlege nur echt was ist wenn der total in Ordnung wäre....wie ich mich dann verhalten soll?


Dir drücke ich aber weiter die Daumen dass das mit den tatoos durchgeht.

murinus
Constable
Constable
Beiträge: 94
Registriert: So 20. Sep 2015, 16:15

Re: Bewerber für das Jahr 2016

Beitragvon murinus » Mi 4. Mai 2016, 18:37

Also in Widerspruch würd ich wahrscheinlich auch gehen. Hat sie dir denn gesagt wie hoch der Puls ging?
Zuletzt geändert von murinus am Mi 4. Mai 2016, 19:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25301
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Bewerber für das Jahr 2016

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 4. Mai 2016, 19:08

Worauf begründet sich denn der Widerspruch?
:lah:

Schäfchen
Cadet
Cadet
Beiträge: 30
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 17:08

Re: Bewerber für das Jahr 2016

Beitragvon Schäfchen » Do 5. Mai 2016, 09:52

Sie meint das ich 167 schaffen muss und nur 87 geschafft habe.ich glaube sie meinte Watt. Bin mir aber nich sicher. Sie meint mein Puls ist schon zu hoch wie wenn ich zb Treppen steige. Dann ist er schon zu soll belastet oder so.

Ist schwer wieder zu geben! Ich verstehe nicht warum die den Arzt nicht ganz am Anfang machen. Dann hätte man sich den Rest sparen können... :polizei13:

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25301
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Bewerber für das Jahr 2016

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 5. Mai 2016, 10:24

Die sehen das genau andersrum. Bei den ganzen anderen Stationen werden mehr rausgefiltert.

Also lautet dein Widerspruch: 'Ich habe die geforderte Leistung am Testtag nicht abrufen können. Im Gegensatz zu anderen Behörden wird mir zwar die Möglichkeit der Wiederholung unter Jahresfrist eingeräumt. Das finde ich doof. Kann das zwar schwer wiedergeben, will das aber'!?

Denke, dass das nicht funktionieren wird.
:lah:

Schäfchen
Cadet
Cadet
Beiträge: 30
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 17:08

Re: Bewerber für das Jahr 2016

Beitragvon Schäfchen » Do 5. Mai 2016, 10:36

Hey hey hey ich bin nicht blöd und werde den Widerspruch schon vernünftig formulieren.

Ich kenne mich nun mal nicht mit den Werten aus. Aber muss ich auch nicht.

Fusle
Corporal
Corporal
Beiträge: 411
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 20:34

Re: Bewerber für das Jahr 2016

Beitragvon Fusle » Sa 7. Mai 2016, 01:09

Wieso so viel Energie darauf verwenden sich in eine Ausbildung "reinzuklagen" , weil man Leistungsansprüchen nicht gerecht wird, in der diese dann noch höher gesetzt sind? Lieber Trainieren und 2. Anlauf starten?

Gesendet von meinem HTC One M8s mit Tapatalk

Schäfchen
Cadet
Cadet
Beiträge: 30
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 17:08

Re: Bewerber für das Jahr 2016

Beitragvon Schäfchen » Sa 7. Mai 2016, 15:47

Ich habe auch schon überlegt mich einfach auf den 2. Versuch zu konzentrieren.

Ich hoffe bloß, dass ein halbes Jahr ausreicht, um den Puls bzw das Herz so zu trainieren, dass die Werte dann reichen bzw. in meinem Fall der Puls nicht höher als 170 geht bei einer Wattzahl von 167...

Am Montag bewege ich mich zum Arzt und lass mich da ausführlich beraten und hole mir Tipps ein!

murinus
Constable
Constable
Beiträge: 94
Registriert: So 20. Sep 2015, 16:15

Re: Bewerber für das Jahr 2016

Beitragvon murinus » Sa 7. Mai 2016, 16:46

Das wäre wahrscheinlich die aussichtsreichere Variante.

Viel Erfolg dabei :zustimm: . Kannst ja mal berichten was er sagt. Ein halbes Jahr dürfte im Normalfall ausreichen. Aber sowas ist natürlich immer individuell. Ich drück dir die Daumen

Stralex
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 11:56

Re: Bewerber für das Jahr 2016

Beitragvon Stralex » So 8. Mai 2016, 00:12

:hallo: An die Leute, die bisher nicht bestanden haben, nicht aufgeben!!!!
Wenn das tatsächlich DER BERUF ist, den ihr wollt, dann tut auch alles dafür, dass ihr ihn bekommt. Selbst, wenn es darum geht, ein Widerruf einzulegen. Es ist ja auch absolut nichts persönliches gegen die Ärzte oder allgemein die Personen, die das entschieden haben! Viele sagen, dass es immer ein negativen Beigeschmack hat, wenn man sich "reingeklagt" hat, ich finde, das es nur zeigt, dass man es auch WIRKLICH WILL. Lasst euch nicht entmutigen, wenn es dieses Jahr nicht klappen sollte, bewirbt euch sofort für den Jahrgang danach und dann wird es anders laufen.

Eine Frage an die Leute, die schon die Untersuchung hinter sich haben ...
Wie läuft das mit dem EKG genau ab? Ist es so, dass man das Fahren tatsächlich im Liegen macht, so wie im Schreiben abgebildet, oder ist es ein Fahrrad, so wie man es eigentlich kennt ? Und wie schwer sind die Stufen? Vergleichbar vielleicht mit spezielle Gänge bei richtigen Fahreädern ?:D Gang 4?5?6? :D und wie genau muss der Puls sich verhalten währenddessen und danach ?
Vielleicht wissen ja Einige von euch die genauen Angaben.
Ich wünsche euch einen schönen sonnigen Sonntag-> endlich wird es Sommer <3
:) :flehan: ;D

Jessman
Cadet
Cadet
Beiträge: 14
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 07:54

Re: Bewerber für das Jahr 2016

Beitragvon Jessman » Di 10. Mai 2016, 10:31

Vorläufige Zusage! Check :polizei1: Aber der Arzt kommt noch

murinus
Constable
Constable
Beiträge: 94
Registriert: So 20. Sep 2015, 16:15

Re: Bewerber für das Jahr 2016

Beitragvon murinus » Di 10. Mai 2016, 11:40

Glückwunsch. Wann darfst du zum Arzt?


Zurück zu „Sachsen-Anhalt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende