Belastungs-EKG ärztliche Abschlussuntersuchung

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: Steffen767, Steffen767

MGF
Constable
Constable
Beiträge: 65
Registriert: Mo 3. Aug 2015, 19:57

Re: Belastungs-EKG ärztliche Abschlussuntersuchung

Beitragvon MGF » Do 6. Okt 2016, 13:03

Erstmal abwarten...
Aufgrund der schlechten Bewerbersituation, werden ja einige Punkte beim Arzt gelockert. Sicherlich wird auch das EKG nicht mehr ganz so hart ablaufen.

PS:
Sollte bereits jemand für März '17 beim Arzt gewesen sein, so möchte er doch bitte mal von seinen Erfahrungen berichten. :zustimm:

murinus
Constable
Constable
Beiträge: 94
Registriert: So 20. Sep 2015, 16:15

Re: Belastungs-EKG ärztliche Abschlussuntersuchung

Beitragvon murinus » Fr 7. Okt 2016, 17:12

Ganz ruhig Leute! Ich hab mich auch damals vor dem Arzt fast in die Hose gemacht und letztendlich war alles okay. Ja es fliegen einige beim Arzt raus, aber auch hier kann man sich im gewissen Maße vorbereiten. Ich zum Beispiel laufe regelmäßig Halbmarathon (by the way auch mit einem Puls von 160 im GA1) und bin trotzdem vorher auf's Rad gestiegen um den Test zu üben. Die Belastung auf nem Rad ist eben eine andere als beim laufen.

Macht euch mal keinen Kopf was den Puls angeht. Sicher darf er nicht so hoch steigen, aber es wird viel mehr darauf geguckt wie lange der Puls braucht um wieder Normalwert zu erreichen.

lorelay
Constable
Constable
Beiträge: 41
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 06:24

Re: Belastungs-EKG ärztliche Abschlussuntersuchung

Beitragvon lorelay » Sa 8. Okt 2016, 09:04

murinus hat geschrieben:Ganz ruhig Leute! Ich hab mich auch damals vor dem Arzt fast in die Hose gemacht und letztendlich war alles okay. Ja es fliegen einige beim Arzt raus, aber auch hier kann man sich im gewissen Maße vorbereiten. Ich zum Beispiel laufe regelmäßig Halbmarathon (by the way auch mit einem Puls von 160 im GA1) und bin trotzdem vorher auf's Rad gestiegen um den Test zu üben. Die Belastung auf nem Rad ist eben eine andere als beim laufen.

Macht euch mal keinen Kopf was den Puls angeht. Sicher darf er nicht so hoch steigen, aber es wird viel mehr darauf geguckt wie lange der Puls braucht um wieder Normalwert zu erreichen.
:flehan:
Das beruhigt mich ein wenig - die Regeneration meines Pulses geht flottigaloppi.
Nun sollte ich mich vorher nur gedanklich runterfahren um nicht schon mit einem 180er Puls aufs Rad zu steigen, weil ich so aufgeregt bin ;D

murinus
Constable
Constable
Beiträge: 94
Registriert: So 20. Sep 2015, 16:15

Re: Belastungs-EKG ärztliche Abschlussuntersuchung

Beitragvon murinus » Sa 8. Okt 2016, 17:09

Also mein Ruhepuls liegt bei 49 und als ich auf`s Rad stieg war er bei 100 :o :stupid: .
Alles Nervosität, aber mit bissl Technik bekommt man den auch schnell wieder runter. Viel Erfolg euch allen

lorelay
Constable
Constable
Beiträge: 41
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 06:24

Re: Belastungs-EKG ärztliche Abschlussuntersuchung

Beitragvon lorelay » So 9. Okt 2016, 06:53

murinus hat geschrieben:Also mein Ruhepuls liegt bei 49 und als ich auf`s Rad stieg war er bei 100 :o :stupid: .
Alles Nervosität, aber mit bissl Technik bekommt man den auch schnell wieder runter. Viel Erfolg euch allen
;D
Sieht bei mir ähnlich aus. In Ruhe 52 und auf dem Rad wahrscheinlich das Doppelte!
Danke dir! :)

lars2010
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: So 24. Jul 2016, 18:26

Re: Belastungs-EKG ärztliche Abschlussuntersuchung

Beitragvon lars2010 » Do 13. Okt 2016, 19:41

Wie lange ist denn in der Regel der Zeitraum zwischen des erfolgreichen Einzelinterviews und der polizeiärztlichen Untersuchung?

MGF
Constable
Constable
Beiträge: 65
Registriert: Mo 3. Aug 2015, 19:57

Re: Belastungs-EKG ärztliche Abschlussuntersuchung

Beitragvon MGF » Do 13. Okt 2016, 22:34

Die Arzttermine für die Einstellung März 17 sind von November bis Januar. Aktuell kann man mit ca. 1 Monat rechnen.

lars2010
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: So 24. Jul 2016, 18:26

Re: Belastungs-EKG ärztliche Abschlussuntersuchung

Beitragvon lars2010 » Do 13. Okt 2016, 22:50

vielen Dank für die Info

FourSeasons
Cadet
Cadet
Beiträge: 35
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 09:59

Re: Belastungs-EKG ärztliche Abschlussuntersuchung

Beitragvon FourSeasons » Fr 14. Okt 2016, 10:45

Weiß jemand wie das nun eigentlich mit dem Puls ist? Es gibt einmal die Aussage man darf die 170 nicht überschreiten und dann gibt's aber auch noch 220- Lebensalter. :polizei13:

Siehe deiser Forenbeitrag der wirklich sehr schön ausführlich ist. Danke dafür.
http://www.copzone.de/phpbbforum/viewto ... 028b#37979

Mir ist einfach der Unterschied nicht klar. Kann da jemand helfen? Bitte. :pfeif:

RDM
Cadet
Cadet
Beiträge: 17
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 20:12

Re: Belastungs-EKG ärztliche Abschlussuntersuchung

Beitragvon RDM » Fr 14. Okt 2016, 12:14

Ist EKG das im liegen oder sitzen? Also ich meine natürlich so halb liegend oder so ein "Fahrrad"?

FourSeasons
Cadet
Cadet
Beiträge: 35
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 09:59

Re: Belastungs-EKG ärztliche Abschlussuntersuchung

Beitragvon FourSeasons » Fr 14. Okt 2016, 20:22

Soweit ich weiß, ein normaler Ergometer.

ColtSeavers82
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 08:03

Re: Belastungs-EKG ärztliche Abschlussuntersuchung

Beitragvon ColtSeavers82 » Mo 17. Okt 2016, 08:15

Guten Morgen Gemeinde!

Ist unter den Anwesenden jemand, der am 26.09. das Einzelinterview hatte und schon eine Einladung zum PäD bekommen hat? Ich warte nämlich schon sehnsüchtig :)


Schönen Start in die Woche :zeitung:

FourSeasons
Cadet
Cadet
Beiträge: 35
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 09:59

Re: Belastungs-EKG ärztliche Abschlussuntersuchung

Beitragvon FourSeasons » Mo 17. Okt 2016, 09:58

Ich war am 26.09. zum Gespräch und habe meinen Termin am 01.11.
LG

ColtSeavers82
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 08:03

Re: Belastungs-EKG ärztliche Abschlussuntersuchung

Beitragvon ColtSeavers82 » Mo 17. Okt 2016, 11:16

Servus,

danke für die Rückinfo. Hast Du die Einladung vom Auswahldienst erhalten oder direkt vom PäD? Die Damen vom Auswahldienst sind leider auch nicht sonderlich hilfsbereit, die mündliche Zusage, vorbehaltlich der Untersuchung, hatte man mir auch schon gegeben.

Beste Grüße

FourSeasons
Cadet
Cadet
Beiträge: 35
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 09:59

Re: Belastungs-EKG ärztliche Abschlussuntersuchung

Beitragvon FourSeasons » Mo 17. Okt 2016, 11:26

Die Einladung kam per Post von der FH.


Zurück zu „Sachsen-Anhalt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende