Einstellungsjahrgang 2019

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderatoren: Polli, Polli

Benutzeravatar
mimote
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 102
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 09:34

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon mimote » Do 13. Dez 2018, 14:33

Iluvmoney5 hat geschrieben:
Mi 12. Dez 2018, 11:00
Es ist nun eine Weile her seitdem ich abgelehnt wurde. Der Frust ist weg, die Trauer nun auch und ich denke ich werde mich dann doch für 2020 bewerben. Man wird ja seine Bewerbungsunterlagen wieder zurück bekommen, könnte man sich mit diesen Unterlagen wieder bewerben oder muss das alles wieder von neu gemacht werden? Sprich alles wieder beglaubigen lassen, Formular 1-7 neu ausfüllen usw. Da noch der EJ2019 bis in den Sommer geprüft wird, kann die Bewerbung wohl noch dauern oder? Oder könnte ich noch in 1-3 Monaten mit einer Einladung rechnen, wenn ich die Bewerbung noch in diesem Monat abschicke? Haben wir hier welche die sich für 2020 beworben haben? Bzw. jemanden, der das Auswahlverfahren wiederholt hat?
Bin auch leider knapp beim Pc Test durchgefallen.
Du kannst alle Unterlagen wieder Einsenden, jedoch das Sportabzeichen müsstest du neu machen im nächsten Jahr und ggf das Rettungsschwimmer Abzeichen sofern es im EJ nicht älter als 2 Jahre ist.
Habe mich direkt am 17.10.2018 beworben ,die Unterlagen sind auch schon alle eingegangen.
Ich rechne persönlich, aber erst mit einer Einladung Mitte 2019, wenn die Bewerber für EJ19 durch sind.
Versuch #1
TAG 1 :. : 99/99 :zustimm:
TAG 2 : PÄU ohne auflage :zustimm:
TAG 3: :polizei13:

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17526
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Polli » Do 13. Dez 2018, 17:31

Luck4600 hat geschrieben:
Mi 12. Dez 2018, 16:09
Da heute ja über das neue Polizeigesetz und über den Haushalt 2019 abgestimmt wird, habe ich mal etwas die „Beschlussempfehlung und Bericht des Haushalts- und Finanzausschusses“ durchforstet. Sowohl Polli hat ja bestätigt, dass dieses Jahr „nur“ 2300 eingestellt wurden als auch auf der Bewerber-Seite ist das zu finden. Dennoch steht im beigefügten Dokument, dass die Anzahl der beabsichtigten Einstellungen „bisher“ bei 2400 lag, „neu“ aber bei 2500 liegen wird.
Versteh ich da jetzt doch was falsch? Oder sind doch etwa 2500 Einstellungen in 2019 möglich?

Gruß, Luca :hallo:

https://www.dropbox.com/sh/w5kvlp220j4t ... Qrgua?dl=0

Edit: Wie ich nun noch gelesen habe, stammt die Zahl 2400 ja wohl aus dem letzten Haushaltsansatz für 2019. Die Zahl hat also doch nix mit diesem EJ zu tun, dennoch würde das ja heißen, dass man - Stand jetzt - 2500 statt 2400 Einstellungen in 2019 vorsieht!?
Hu Luck4600, hi @ all,

ich habe heute mal mit meiner Omma aus der Eiger-Nordwand telepathiert. :yingyang:
Sie hat mich schlauer :licht: gemacht.

Also, ursprünglich waren im Haushaltsentwurf für 2019 insgesamt 2.400 Einstellungen vorgesehen.

Diese Zahl wurde nun auf 2.500 Einstellungsermächtigungen erhöht.
In Kürze wird in der 3. Lesung des Landeshaushaltes im Landesparlament darüber entschieden.

Will heißen, wenn es positiv entschieden wird (ich gehe davon aus), können zum 02.09.2019 insgesamt 2.500
Leute eingestellt werde.

Die Chancen auf eine Einstellung waren noch nie so groß :!:

Jeder, der das Testverfahren komplett besteht, also abschließend einen ROW erreicht, kann mit einer Einstellung rechnen.

Yen hat geschrieben:
Do 13. Dez 2018, 10:54
Ist es nicht so, dass im EJ 18 die 2300 Einstellungen nicht erreicht worden sind?


Meines Wissens wurden 2297 Leute, einschließlich aller Nachrücker, in diesem Jahr eingestellt.


Gruß :polizei2:
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

Aessaem
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 145
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 17:57

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Aessaem » Do 13. Dez 2018, 19:07

Mobu hat geschrieben:
Do 13. Dez 2018, 12:49
Korrekt. Bei bspw. 30 Tagen Urlaub im Jahr, stehen dir bis zum 31.08.2019 ganze 20 Tage zu (2,5 Tage pro Monat). Die kannst du komplett aufbrauchen :zustimm:
Stimmt so nicht ganz. Es kommt auf verschiedene Dinge an, welche vertraglich zwischen AG & AN vereinbart wurden.

Die Polizei wird es nicht interessieren, ob Thor seinen ganzen Jahresurlaub 2019 verplant. Selbst wenn er die 30 Tage nimmt, wird er dieselben freien Tagen erhalten wie seine Kollegen, z.B. über Weihnachten 2019.

Hier steht alles Weitere:

https://www.darmstadt.ihk.de/produktmar ... ch/2552870

Hambri
Cadet
Cadet
Beiträge: 19
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 17:13
Wohnort: Bochum

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Hambri » Fr 14. Dez 2018, 11:27

Hallo alle zusammen,

bin mittlerweile durch und habe gestern meine EZ bekommen und daraus hat sich eine Frage in meinem Kopf eingenistet. Man kann am Einstellungstag noch nachträglich für dienstuntauglich erklärt werden, dementsprechend würde ich gerne immatrikuliert bleiben (studiere seit 2 Jahren). Würde das ein Problem darstellen, wenn ich dann doch den Dienst antrete? Hat wohl im letzten Jahr paar Leute getroffen und würde da gern noch eine Sicherheit haben und weiter studieren. Generell, was wären Gründe für eine Dienstunfähigkeit am Einstellungstag? Da wird man doch nur gewogen und das Blut abgenommen 🤔
:motz:

Benutzeravatar
Sunwalk
Corporal
Corporal
Beiträge: 245
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 00:44

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Sunwalk » Fr 14. Dez 2018, 12:55

Hambri hat geschrieben:
Fr 14. Dez 2018, 11:27
Hallo alle zusammen,

bin mittlerweile durch und habe gestern meine EZ bekommen und daraus hat sich eine Frage in meinem Kopf eingenistet. Man kann am Einstellungstag noch nachträglich für dienstuntauglich erklärt werden, dementsprechend würde ich gerne immatrikuliert bleiben (studiere seit 2 Jahren). Würde das ein Problem darstellen, wenn ich dann doch den Dienst antrete? Hat wohl im letzten Jahr paar Leute getroffen und würde da gern noch eine Sicherheit haben und weiter studieren. Generell, was wären Gründe für eine Dienstunfähigkeit am Einstellungstag? Da wird man doch nur gewogen und das Blut abgenommen 🤔
Du kommst mit ner Krebsdiagnose hin , du verlierst ein Bein, du nimmst so ab oder zu dass du unfassbar dick/dünn bist und daher außerhalb sämtlicher Normen liegst, es wird Krankheit xy diagnostiziert etc.
Im Normallfall alles problemlos. Alle anderen müssen bei ihrem AG auch kündigen, bisschen Risiko ist im Leben immer gegeben ;)

Benutzeravatar
Lebboni
Corporal
Corporal
Beiträge: 204
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 09:54

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Lebboni » Fr 14. Dez 2018, 16:04

Hambri hat geschrieben:
Fr 14. Dez 2018, 11:27
Hallo alle zusammen,

bin mittlerweile durch und habe gestern meine EZ bekommen und daraus hat sich eine Frage in meinem Kopf eingenistet. Man kann am Einstellungstag noch nachträglich für dienstuntauglich erklärt werden, dementsprechend würde ich gerne immatrikuliert bleiben (studiere seit 2 Jahren). Würde das ein Problem darstellen, wenn ich dann doch den Dienst antrete? Hat wohl im letzten Jahr paar Leute getroffen und würde da gern noch eine Sicherheit haben und weiter studieren. Generell, was wären Gründe für eine Dienstunfähigkeit am Einstellungstag? Da wird man doch nur gewogen und das Blut abgenommen 🤔
Da gab es hier doch schon diverse Beiträge zu..
Die Untersuchung am Einstellungstag ist ziemlich unspektakulär. Man wird kurz gefragt, ob sich etwas seit der PÄU in Münster etwas verändert hat, wird kurz äußerlich begutachtet und das war es bei uns schon. Kann da aber nur für meine AL sprechen. Wenn du eine entsprechende Auflage hast (wie z.B. nicht zunehmen zu dürfen oder abzunehmen), dann wird das selbstverständlich geprüft.
Einstellungsjahrgang NRW 2017

Ilker1984
Constable
Constable
Beiträge: 54
Registriert: So 15. Jul 2018, 16:17

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Ilker1984 » Fr 14. Dez 2018, 16:23

Kleines Update meinerseits.

Hatte heute meinen letzten Testtag im A-Center und bin endlich durch. Mit einem ROW von 103 auch sicher dabei und bin wie jeder andere wohl auch in meiner Situation, meeeega Glücklich.

Auch ich kann nur bestätigen, die Prüfer und der Rollenspieler sind super nett. Erklären alles ganz genau und dann gehts zur Sache. Mit entsprechenden Vorbereitungen, dank dieses Forums und den zahlreichen Infos die wir (nun Ihr) hier erhalten haben, auch relativ locker zu bestehen. Also keine Angst und durch ;-)

An dieser Stelle herzlichen Dank an alle die, die dazu beigetragen haben. Ich hoffe ich konnte euch (und den anderen die noch durch müssen) auch helfen.

Ich freu mich auf den Rest von euch am 02.09.19 an der FH GE zu treffen. Bis dahin, bleibt Gesund :zustimm:
PC-Test: :zustimm:
Doc.: :zustimm:
AC: :zustimm:
ROW: 103,525

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17526
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Polli » Fr 14. Dez 2018, 19:18

Hi Ilker1984,

herzlichen Glückwunsch und herzlich willkommen am 02.09.19 in GE. :musik:

Du bist der erste, den ich zu meinem Vortreffen in GE, Ende August einlade. :polizei1:

Hier das Vortreffen von 2018:
viewtopic.php?f=25&t=85232&hilit=Vortreffen#p1351003

Ich werde im Juli `19 einen entsprechenden Thread starten.

Gruß :polizei2:


Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17526
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Polli » Fr 14. Dez 2018, 19:24

Hambri hat geschrieben:
Fr 14. Dez 2018, 11:27
Hallo alle zusammen,

bin mittlerweile durch und habe gestern meine EZ bekommen und daraus hat sich eine Frage in meinem Kopf eingenistet. Man kann am Einstellungstag noch nachträglich für dienstuntauglich erklärt werden, dementsprechend würde ich gerne immatrikuliert bleiben (studiere seit 2 Jahren). Würde das ein Problem darstellen, wenn ich dann doch den Dienst antrete? Hat wohl im letzten Jahr paar Leute getroffen und würde da gern noch eine Sicherheit haben und weiter studieren. Generell, was wären Gründe für eine Dienstunfähigkeit am Einstellungstag? Da wird man doch nur gewogen und das Blut abgenommen 🤔

Hi Hambri,

hier die Antwort aus 99 Antworten von A - Z:

viewtopic.php?p=13788#13788

Immatrikuliert zu bleiben ist erstmal kein Problem.
Allerdings hättest du tagsüber keine Zeit, dich deinem bisherigen Studium zu widmen, da dein Tag
bei der Polizei ausgefüllt :les: ist.

Näheres wäre zu gegebener Zeit mit deiner Ausbildungsleitung abzusprechen. :gossip:

Gruß und herzlich willkommen bei der Polizei NRW am 02.09.2019 :polizei2:


Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

Benutzeravatar
ALights91
Cadet
Cadet
Beiträge: 23
Registriert: Do 18. Okt 2018, 05:37

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon ALights91 » Fr 14. Dez 2018, 19:37

Polli hat geschrieben:
Fr 14. Dez 2018, 19:18
Hi Ilker1984,

herzlichen Glückwunsch und herzlich willkommen am 02.09.19 in GE. :musik:

Du bist der erste, den ich zu meinem Vortreffen in GE, Ende August einlade. :polizei1:

Hier das Vortreffen von 2018:
viewtopic.php?f=25&t=85232&hilit=Vortreffen#p1351003

Ich werde im Juli `19 einen entsprechenden Thread starten.

Gruß :polizei2:


Würde auch gerne kommen, auch wenn ich eine Stunde entfernt wohne. :mrgreen:
PC-Test: :zustimm: 110/125
PÄU: :zustimm: Diensttauglich ohne Auflage
AC: :zustimm: ROW 112,625
Einstellungszusage: 05.12.2018

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17526
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Polli » Fr 14. Dez 2018, 23:13

Hi ALights91,

dann bist du schon der 2. den ich hiermit herzlich einlade. :polizei1:

Gruß und viel Erfolg bei der Abnahme des Sport- und Schwimmabzeichens. :zustimm:

Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

Ilker1984
Constable
Constable
Beiträge: 54
Registriert: So 15. Jul 2018, 16:17

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Ilker1984 » Sa 15. Dez 2018, 10:15

Polli hat geschrieben:
Fr 14. Dez 2018, 19:18
Hi Ilker1984,

herzlichen Glückwunsch und herzlich willkommen am 02.09.19 in GE. :musik:

Du bist der erste, den ich zu meinem Vortreffen in GE, Ende August einlade. :polizei1:

Hier das Vortreffen von 2018:
viewtopic.php?f=25&t=85232&hilit=Vortreffen#p1351003

Ich werde im Juli `19 einen entsprechenden Thread starten.

Gruß :polizei2:



Mit Dank nehme ich deine Einladung herzlich an Polli :hallo:
PC-Test: :zustimm:
Doc.: :zustimm:
AC: :zustimm:
ROW: 103,525

Benutzeravatar
Sunwalk
Corporal
Corporal
Beiträge: 245
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 00:44

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Sunwalk » Sa 15. Dez 2018, 13:05

Wenn der Arzt am Donnerstag sagt dass ich fit bin dann wäre ich recht sicher auch in GE beim Vortreffen dabei :)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Dave46
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 11:45

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon Dave46 » Sa 15. Dez 2018, 13:17

Moin moin Freunde :mrgreen:

habe erfolgreich das Auswahlverfahren bestanden und eine Punktzahl von 106 bekommen. Habe endlich meine langersehnte Einstellungzusage bekommen. :musik:
Ein großes danke an dieses Forum. Ich konnte mir hier viele hilfreiche Tipps abgucken und mich so best möglich auf die Tage vorbereiten, da alles bis ins kleinste Detail aufgeschrieben worden ist :xmas:
Meine Frage: wisst ihr wie es nun weiter geht ? Wann ich Infos die bekomme, wo ich eingeteilt werde bzw wie es nun weiter geht ?
Danke schonmal im voraus :)

Benutzeravatar
ALights91
Cadet
Cadet
Beiträge: 23
Registriert: Do 18. Okt 2018, 05:37

Re: Bewerber Einstellungsjahrgang 2019

Beitragvon ALights91 » Sa 15. Dez 2018, 15:48

Dave46 hat geschrieben:
Sa 15. Dez 2018, 13:17
Moin moin Freunde :mrgreen:

habe erfolgreich das Auswahlverfahren bestanden und eine Punktzahl von 106 bekommen. Habe endlich meine langersehnte Einstellungzusage bekommen. :musik:
Ein großes danke an dieses Forum. Ich konnte mir hier viele hilfreiche Tipps abgucken und mich so best möglich auf die Tage vorbereiten, da alles bis ins kleinste Detail aufgeschrieben worden ist :xmas:
Meine Frage: wisst ihr wie es nun weiter geht ? Wann ich Infos die bekomme, wo ich eingeteilt werde bzw wie es nun weiter geht ?
Danke schonmal im voraus :)
Herzlichen Glückwunsch, erstmal! :polizei1:
Jetzt heißt es, abwarten. In der ersten Augustwoche soll der Dienstantrittbescheid kommen und dort erhalten wir die Info, zu welche FHöV und wann wir wo antreten müssen. :-)
Polli hat geschrieben:
Fr 14. Dez 2018, 23:13
Hi ALights91,

dann bist du schon der 2. den ich hiermit herzlich einlade. :polizei1:

Gruß und viel Erfolg bei der Abnahme des Sport- und Schwimmabzeichens. :zustimm:

Verbindlichsten Dank. :zustimm:
Auch wenn es noch etwas dauert, aber ich freue mich dich und alle Kollegen kennenzulernen. :polizei1:
PC-Test: :zustimm: 110/125
PÄU: :zustimm: Diensttauglich ohne Auflage
AC: :zustimm: ROW 112,625
Einstellungszusage: 05.12.2018


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende