Chaotische Situation der FKS

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderator: Team Zoll

fmaster2000
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 110
Registriert: Sa 10. Nov 2018, 21:01

Re: Chaotische Situation der FKS

Beitragvon fmaster2000 » Mo 15. Jul 2019, 19:41

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich innerhalb der FKS viel ändert. Höchstens vll das mehr Streifen raus fahren und mehr SPPs.

Aber bei Zolls kann man nie wissen. :motz:

Sammelzoellner
Corporal
Corporal
Beiträge: 251
Registriert: So 31. Mai 2009, 00:00

Re: Chaotische Situation der FKS

Beitragvon Sammelzoellner » Mo 15. Jul 2019, 23:09

Silly hat geschrieben:
Do 20. Jun 2019, 17:11
Ihr habt meine Frage nicht verstanden!

In Zeiten eines Fachkräftemangels, Geburtenschwache Jahrgänge, usw.

Woher sollen die Leute kommen?
Das Personal kommt so oder so, nur ob es gut ist, ist die Frage. Der Zoll leidet nicht unter Mangel an Bewerbern. Bei weitem nicht. Leipzig ist doch auf einem guten Weg und in zwei Jahren wird das dort ausgebildete Personal fertig sein. Natürlich rollt dann auch die Pensionierungswelle an und viele besetzte A9er werden frei werden. Um A9 zu werden, reicht es eben nicht mehr aus, die eigene Karriere durch gute Leistung voran zu bringen, man muss aktiv sich selbst eine freie Stelle suchen. Wer auf eine A9er-Stelle wartet, ohne selbst aktiv zu werden, der wird halt nur mit Glück A9. Die Frage, ob sich das lohnt, muss sich jeder selbst beantworten.

Also ich hätte mich gefreut, wenn ich die A7 nach der Ausbildung bekommen hätte. Ist man halt ein paar Jahre länger A7.

Banken können ihren Bedarf an Bankkaufleute am Arbeitsmarkt decken - sie müssen sich nicht selbst ihr eigenes Personal in gänze neu ausbilden. Die Grundqualifikation ist am Arbeitsmarkt verfügbar - unsere nicht. Und diejenigen, die aus der Verwaltung ausgeschieden sind zur freien Wirtschaft, wenn man diese wieder zurück haben möchte, muss man das halt zahlen, was gefordert wird. Bei der Bundeswehr funktioniert das. Da wird aber auch richtig viel Geld in die Hand genommen.

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 631
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Chaotische Situation der FKS

Beitragvon Vollzugsbub » Di 16. Jul 2019, 03:12

Fahnder_BY hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 19:21
https://www.spiegel.de/wirtschaft/sozia ... 76872.html

Der Artikel spricht in sehr vielen Punkten aus der FKS-Seele.

Mal sehen wann die nächste Reform bekannt gegeben wird, die Gerüchteküche hierzu brodelt ja seit längerem :polizei10:
Schöner stimmiger Bericht des Spiegels!
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4805
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Chaotische Situation der FKS

Beitragvon Knaecke77 » Di 16. Jul 2019, 06:09

Vollzugsbub hat geschrieben:
Di 16. Jul 2019, 03:12
Fahnder_BY hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 19:21
https://www.spiegel.de/wirtschaft/sozia ... 76872.html

Der Artikel spricht in sehr vielen Punkten aus der FKS-Seele.

Mal sehen wann die nächste Reform bekannt gegeben wird, die Gerüchteküche hierzu brodelt ja seit längerem :polizei10:
Schöner stimmiger Bericht des Spiegels!
Aus dem Spiegel-Bericht:
Vor einiger Zeit ging im Büro des Bundestagsabgeordneten Fabio De Masi (Linke) ein anonymer Brief ein. Aus den acht eng beschriebenen Seiten spricht große Frustration. Der Absender, offenbar ein Mitarbeiter des Zolls, beklagt unter anderem "massive selbstverschuldete Bürokratie", "fehlende Anerkennung und Wertschätzung" sowie einen Mangel an "qualifiziertem Fachpersonal". Unterm Strich sei "die Stimmungslage innerhalb der FKS katastrophal".
(......)
Eine merkwürdige Reform

Auch sie habe "sehr ausführliche anonyme Schreiben erhalten", erzählt Beate Müller-Gemmeke, die sich als arbeitsmarktpolitische Sprecherin ihrer Partei schon länger mit der FKS beschäftigt. Die Unzufriedenheit scheint seit einer Organisationsreform des gesamten Zolls im Jahr 2014 deutlich gestiegen zu sein. Damals wurde der Streifendienst aufgelöst, in dem zuvor rund ein Viertel der FKS-Mitarbeiter tätig waren. "Damit wurden gut funktionierende Teams zerschlagen und in den Innendienst integriert", schreibt Experte Bosch. Offenbar hätten sich anschließend viele Beamte wegbeworben, "wodurch sehr viel Kontrollerfahrung verloren ging".

Dabei hatte der Bundesrechnungshof zur Prävention von Schwarzarbeit sogar mehr Streifenfahrten angeregt und außerdem davor gewarnt, die FKS in die Reform einzubeziehen. Warum ignorierte Ex-Finanzminister Schäuble die Warnungen? Ein unbewiesener Verdacht, den auch Bosch schon aussprach: Nachdem die Union schon dem ungeliebten Mindestlohn zustimmen musste, wollte sie im Interesse der Arbeitgeber zumindest die Kontrollen reduzieren. Tatsächlich sanken diese binnen einem Jahr von rund 63.000 auf 43.000 und liegen bis heute deutlich unter dem früheren Niveau.
Mit neuen Aufgaben und Personal auf dem Papier ist es eben nicht getan: Baustellen werden von uns nicht nur kontrolliert, wir haben auch viele eigene. :polizei4:

Sauerkraut
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 116
Registriert: Do 28. Jan 2010, 19:11

Re: Chaotische Situation der FKS

Beitragvon Sauerkraut » Di 16. Jul 2019, 08:18

Die Probleme des Zolls - allen voran die der FKS - sind nicht nur "politischen" Ursprungs - sondern auch dem sog. "3 Affen Prinzip " geschuldet.

Es ist kaum mehr als 10 Jahre her, da haben strategische Irrfahrten und Managementfehler einen großen deutschen Automobilkonzern an den Rand des Ruins gebracht. Milliarden Euro wurden verbrannt. Das "Manager-Magazin" schrieb damals: Die ....-Tragödie hat viele Facetten: Die Unternehmensspitze ließ sich von Größenwahn und Arroganz leiten, Manager waren überfordert oder wurden falsch eingesetzt, der Aufsichtsrat übte seine Kontrollfunktion nachlässig aus, Warner wurden immer wieder ignoriert. Der damalige "Chef" formulierte es so: „Meine Vision ist gescheitert worden“....

So oder so ähnlich könnte man die Situation in der FKS beschreiben - sie ist gescheitert geworden. Über Fehler die gemacht wurden und werden kann man lange reden. Ziel müsste es jetzt sein - eine kontrollierte Reißleine zu ziehen - die scheint jedoch nicht vorhanden zu sein und die FKS stürzt, wie ein Fallschirmspinger bei dem sich der Notschirm auch nicht geöffnet hat, ungebremst dem völligen Chaos entgegen.

Das BMF" sieht sich seit jeher als "Partner der Wirtschaft" und die Bereiche des Zollvollzugs als sog. "Annex" (Anhang). Das hat dazu geführt, dass viele Kollegen/-innen selbst "gescheitert wurden".

Die Realität in der FKS ist mehr als erschreckend und die Zukunft der FKS ? - ich wag`s nicht auszusprechen....

Benutzeravatar
Trainer
Constable
Constable
Beiträge: 80
Registriert: Do 27. Mai 2004, 00:00

Re: Chaotische Situation der FKS

Beitragvon Trainer » Di 16. Jul 2019, 09:23

Vollzugsbub hat geschrieben:
Di 16. Jul 2019, 03:12
Fahnder_BY hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 19:21
https://www.spiegel.de/wirtschaft/sozia ... 76872.html

Der Artikel spricht in sehr vielen Punkten aus der FKS-Seele.

Mal sehen wann die nächste Reform bekannt gegeben wird, die Gerüchteküche hierzu brodelt ja seit längerem :polizei10:
Schöner stimmiger Bericht des Spiegels!
Wenn man die Kommentare dieses Gewerkschafters und den Bericht des Insiders über die "Gewalt unter Kollegen" außen vor lässt, kann man den Artikel tatsächlich lesen...

grenzwertig
Corporal
Corporal
Beiträge: 490
Registriert: Do 16. Okt 2008, 00:00

Re: Chaotische Situation der FKS

Beitragvon grenzwertig » Mi 17. Jul 2019, 07:48

Trainer hat geschrieben:
Di 16. Jul 2019, 09:23
Vollzugsbub hat geschrieben:
Di 16. Jul 2019, 03:12
Fahnder_BY hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 19:21
https://www.spiegel.de/wirtschaft/sozia ... 76872.html

Der Artikel spricht in sehr vielen Punkten aus der FKS-Seele.

Mal sehen wann die nächste Reform bekannt gegeben wird, die Gerüchteküche hierzu brodelt ja seit längerem :polizei10:
Schöner stimmiger Bericht des Spiegels!
Wenn man die Kommentare dieses Gewerkschafters und den Bericht des Insiders über die "Gewalt unter Kollegen" außen vor lässt, kann man den Artikel tatsächlich lesen...
Der Buckenhofer äußert sich des Öfteren eher polemisch denn fachlich fundiert. Mag sein,dass er seine gewerkschaftliche Aufgabe dadurch ausfüllen will,aber der Sache tut er meiner Meinung nach dadurch keinen Gefallen.

Benutzeravatar
Apollo
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3295
Registriert: So 29. Aug 2004, 00:00

Re: Chaotische Situation der FKS

Beitragvon Apollo » Mi 17. Jul 2019, 08:32

Gibt es Neuigkeiten zur FKS-Reform (Neustrukturierung der Arbeitsgebiete)?
"All gave some, some gave all"

In Xanadu schuf Kubla Khan
Ein prunkvolles Vergnügungsschloss.
Wo Alph, der heil´ge Strom, durchfloss,
die tiefen Höhlen, unendlich groß,
hinab zum dunklen Ozean.


A Message to Humanity

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 631
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Chaotische Situation der FKS

Beitragvon Vollzugsbub » Mi 17. Jul 2019, 18:29

grenzwertig hat geschrieben:
Mi 17. Jul 2019, 07:48
Trainer hat geschrieben:
Di 16. Jul 2019, 09:23
Vollzugsbub hat geschrieben:
Di 16. Jul 2019, 03:12


Schöner stimmiger Bericht des Spiegels!
Wenn man die Kommentare dieses Gewerkschafters und den Bericht des Insiders über die "Gewalt unter Kollegen" außen vor lässt, kann man den Artikel tatsächlich lesen...
Der Buckenhofer äußert sich des Öfteren eher polemisch denn fachlich fundiert. Mag sein,dass er seine gewerkschaftliche Aufgabe dadurch ausfüllen will,aber der Sache tut er meiner Meinung nach dadurch keinen Gefallen.

Was wahr ist muss wahr bleiben!!!
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............

Cologne
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:01
Wohnort: CCAA
Kontaktdaten:

Re: Chaotische Situation der FKS

Beitragvon Cologne » Mi 17. Jul 2019, 20:43

Vollzugsbub hat geschrieben:
Mi 17. Jul 2019, 18:29
Was wahr ist muss wahr bleiben!!!
Genau :zustimm:
….Die wurden in wenigen Wochen schnell besohlt, in eine Uniform gestopft, bewaffnet und losgeschickt.
;D

Cologne
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1254
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:01
Wohnort: CCAA
Kontaktdaten:

Re: Chaotische Situation der FKS

Beitragvon Cologne » Mi 17. Jul 2019, 20:52

Sauerkraut hat geschrieben:
Di 16. Jul 2019, 08:18
Das BMF" sieht sich seit jeher als "Partner der Wirtschaft" und die Bereiche des Zollvollzugs als sog. "Annex" (Anhang).
Und wenn man's noch hundert mal wiederholen muss damit auch die neuen Kolleginnen und Kollegen wissen wie es wirklich war -
das hat das BMF nie gesagt,
die einzigen die den Zollvollzug in einer Art Selbstmitleid als Annex betitelt haben und diese Mär seit Jahren pflegen war die Zollsektion der GDP.
Finanzminister Steinbrück hat gesagt, dass die Ermittlungssaufgaben des Zoll's ein Annex, eine Folge der Aufgabenwahrnehmung sind.
Das macht das ganze zwar nicht besser aber ehrlicher!
Wie sagte Vollzugsbub einen Thread vorher -was wahr ist muss wahr bleiben :hallo:

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4805
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Chaotische Situation der FKS

Beitragvon Knaecke77 » So 22. Sep 2019, 10:11

Gefühlt oder tatsächlich jährlich, beglückt uns die GZD mit SPPs in der Transport- und Logistikbranche. Hat man dort etwa noch nicht z.K. genommen, dass es noch ganz andere Brennpunkte gibt? :gruebel:


Die Personaldecke der FKS ist dünn. (Leider)Insofern sollte man auch mal andere aktuelle Schwerpunkte setzten.

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 631
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Chaotische Situation der FKS

Beitragvon Vollzugsbub » So 22. Sep 2019, 15:40

Knaecke77 hat geschrieben:
So 22. Sep 2019, 10:11
Gefühlt oder tatsächlich jährlich, beglückt uns die GZD mit SPPs in der Transport- und Logistikbranche. Hat man dort etwa noch nicht z.K. genommen, dass es noch ganz andere Brennpunkte gibt? :gruebel:


Die Personaldecke der FKS ist dünn. (Leider)Insofern sollte man auch mal andere aktuelle Schwerpunkte setzten.
Mit schöner Regelmäßigkeit wird die Fleischindustrie kontrolliert,
was machen die FKS`en ohne Fleischindustrie.........ega, auf zu den nächsten Metzgern und Supermärkten!
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............

fmaster2000
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 110
Registriert: Sa 10. Nov 2018, 21:01

Re: Chaotische Situation der FKS

Beitragvon fmaster2000 » So 22. Sep 2019, 21:57

Fakt ist doch, dass die Kollegen jetzt schon überlastet sind. Verfahren die ewig dauern und sehr komplex sind. Plus noch die teilweise laschen Urteile.

Trotzdem darf man nicht vergessen, was für eine tolle Arbeit unsere Kollegen innerhalb der FKS leisten, trotz der schlechten Ausrüstung, Ausbildung, Personalmangel, etcetc.


Zurück zu „Zoll - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende