Farbige als Polizeibeamte ?

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: Polli, coco_loco

Chrisowalandis
Corporal
Corporal
Beiträge: 224
Registriert: Mi 23. Jun 2004, 00:00

Farbige als Polizeibeamte ?

Beitragvon Chrisowalandis » Sa 3. Jul 2004, 15:37

was für einen hattest du ? nen Griechen?

TraumTaenzerinMone
Corporal
Corporal
Beiträge: 365
Registriert: Mi 2. Jun 2004, 00:00

Farbige als Polizeibeamte ?

Beitragvon TraumTaenzerinMone » Sa 3. Jul 2004, 15:37

@ Gast: DAs hat wohl kaum was mit der Hautfarbe oder mit der Nationalität zu tun. Das hat nur was mit charakter zu tun. Da kenne ich auch genug Deutsche die sich ständig in den Vordergrund drängeln müssen
Auf eigenen Wunsch am 28.08.08 gelöscht.

Q Bert

Farbige als Polizeibeamte ?

Beitragvon Q Bert » So 4. Jul 2004, 17:17

Doch das hatte was mit seiner Hautfarbe zu tun.
Bei Kontrollen usw. reagierte er sehr gereizt auf Ausländer die ihn auf
seine Hautfarbe ansprachen.War teilweise ziemlich heftig.
War meiner Meinung nach kein guter Polizist.

Chrisowalandis
Corporal
Corporal
Beiträge: 224
Registriert: Mi 23. Jun 2004, 00:00

Farbige als Polizeibeamte ?

Beitragvon Chrisowalandis » So 4. Jul 2004, 17:54

warum grad Ausländer und nicht deutsche?

Aenneken
Corporal
Corporal
Beiträge: 407
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00

Farbige als Polizeibeamte ?

Beitragvon Aenneken » So 4. Jul 2004, 18:24

Also ich selber habe auch noch keinen farbigen Polizisten gesehn. Würde aber gerne einige sehen. Ich denke das es doch nur gut für unsere Gesellschaft sein kann. Es ist doch sicherlich sehr hilfreich wenn man zB. mit einem Türken auf Streife ist und man es dann mit ner Gruppe von Türken zu tun hat. Falls die dann kein Deutsch sprechen kann er das regeln. Ich sehe da echt keine Probs. Ich könnte mir nur vorstellen, dass die eventuellen Blicke von der Gesellschaft den Farbigen ziemlich nerven und das deshalb so reagiert wird wie oben beschrieben.
Mal abgesehen davon es gibt genug"weiße"(oder wie wir uns auch immer bezeichnen wollen)die auch so reagiern. Das hat nix aber absolut nix mit der Hautfarbe oder Nationalität uzu tun.
Gruß Aenneken

Juan

Farbige als Polizeibeamte ?

Beitragvon Juan » Do 8. Jul 2004, 00:47

hellas chrisowalandis!

na, wenn das nicht griechisch klingt... bin zwar kurdischer abstammung, habe aber einige bekannte in athen. was sagst du dazu, dass die hellenen europameister wurden? echt verdient war das!!

gruß

p.s: pardon, wenn dieser beitrag nicht diesem thread entspricht!

Opiumbauer
Cadet
Cadet
Beiträge: 28
Registriert: So 11. Jul 2004, 00:00

Farbige als Polizeibeamte ?

Beitragvon Opiumbauer » Mo 12. Jul 2004, 17:06

Es wird sicherlich einige Mitbürger geben, die beim Anblick eines Ausländers, der nach außen hin auch eindeutig als solcher erkennbar ist (wie z.B. farbige oder auch arabische Menschen), ein komisches Gefühl in der Magengrube bekommen.
Aber warum? Weil wir es eben noch nicht gewöhnt sind.
Bei vielen deutschen Bürgern herrscht offenbar die Meinung vor, dass ein Deutscher nur weiß sein könne...
Die Zukunft ist auch nicht mehr das, was sie mal war...

Fuxmajor
Cadet
Cadet
Beiträge: 28
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Farbige als Polizeibeamte ?

Beitragvon Fuxmajor » Mo 12. Jul 2004, 19:15

Bezüglich Sprache: ist ja ganz schön, wenn der Polizist mit ausländischen Eltern auf Streife die Beschimpfungen versteht :D aber soweit man das mitbekommt, ist es den Beamten gar nicht recht, wenn die "Kunden" jovial mit einem anfangen zu schwätzen. Schließlich muss ein Beamter immer Distanz wahren, zumindest in brenzligen Situationen!!

Teils werden die Herren ja auch sehr aggressiv, von wegen: heey du bist doch einer von uns und dann machst du uns hier fertig, kontrollierst und etc, du scheiss Bulle!

Vorteile bei der Verständigung sind wirklich in Ordnung, aber ich denke mal, dass sich ein Beamter mit nicht-deutschen Eltern eher als angepasst und integriert zeigen möchte und deshalb ungern als Immigrant erscheinen will. Zumindest nicht wenn er mit Kollegen unterwegs ist. Also bei einer Videobegleitung in Berlin (kam dann im TV) war es zumindest so, dass ein türkischer Jugendverein wg. Drogengeschäften kontrolliert wurde und ein offensichtlich nicht-deutsch gebürtiger Polizist nen türkischen Burschen anfauchte: sprich Deutsch, klar!? weil der Kerl seinen Kumpels irgendwas zugerufen hatte.
Und noch was: weil es hieß
"Bei vielen deutschen Bürgern herrscht offenbar die Meinung vor, dass ein Deutscher nur weiß sein könne..."
Auf dem Papier kann ich jederzeit alles sein, kommt drauf an welche Region ich als meine Heimat sehe. Da kann ein Kongolese in der 3. Generation natürlich sagen: Deutschland ist mein Zuhause!!
Hab selber nen halbschwarzen Kommilitonen, der aber aus Niederbayern kommt (Vater war damals GI, der in Bayern stationiert war). Der is erst Bayer, dann Deutscher aber schon lange nicht mehr Ami...
Sein treffender Spruch (der so wahr ist, wie alles was aus Bayern kommt :D )
Nur weil die Kuh im Saustall geboren ist, ist sie noch lang keine Sau!
Aber fragen wir doch mal einen Betroffenen :mrgreen:
Mir san no so richtige Bayern, mir stinga nach Kuhstoi und Schnaps.
Auf'd Nacht, da gemma zum Fensterln, mit Haferlschua und am Huat; und wenn a Preiß nur sei Mei aufmacht, dann hod a Pech ghabt, dann spuckt a Bluat !!


Zurück zu „Der Polizeiberuf - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Xeon77 und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende