36 verletzte Kollegen nach Fußballspiel in Leipzig!

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

icke
Constable
Constable
Beiträge: 88
Registriert: Mo 14. Aug 2006, 00:00

36 verletzte Kollegen nach Fußballspiel in Leipzig!

Beitragvon icke » So 11. Feb 2007, 14:37

Bei Ausschreitungen in Leipzig sind 36 Kollegen verletzt worden!

http://de.news.yahoo.com/11022007/286/a ... letzt.html

War Italien wirklich das Vorbild für die Krawalle?
Mir scheint die These einleuchtend und ich denke, dass hat und wird die Hools weiter anstacheln....

ullerhimself
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 114
Registriert: Mo 29. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Göppingen
Kontaktdaten:

36 verletzte Kollegen nach Fußballspiel in Leipzig!

Beitragvon ullerhimself » So 11. Feb 2007, 15:00

Ich finds nur noch äußerst bedenklich, wenn die stadien als schlachtfelder mißbraucht werden. Italien hat meiner meinung nach richtig reagiert, wobei im vorfeld zweifellos einiges falsch gemacht wurde...
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre was ich sage?

joey_nrw
Constable
Constable
Beiträge: 89
Registriert: So 3. Sep 2006, 00:00
Wohnort: vorher NRW jetzt Berlin

36 verletzte Kollegen nach Fußballspiel in Leipzig!

Beitragvon joey_nrw » So 11. Feb 2007, 16:34

Scheint ja eher Absicht gewesen zu sein. Ich finde das ja wohl entschieden zu weit :evil: :!:

Also Jagd auf PVB zu machen ist ja wohl das letzte.....

Hier die aktuelle Meldung aus Spiegel - Online, in Auszügen, dazu:

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0, ... 77,00.html

800 Fußballfans machen Jagd auf Polizisten

Von Pavo Prskalo und Alasdair Thompson

Ostdeutschland erlebt eine neue Form der Gewalt von Fußballfans: Überfallartig stürmten 800 Randalierer nach dem Spiel Leipzig gegen Aue auf die Polizisten vor dem Stadion zu und lieferten sich eine Straßenschlacht. 36 Beamte wurden verletzt, mehrere mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Leipzig - Wie der Leiter der Polizeidirektion Leipzig, Mario Luda, SPIEGEL ONLINE bestätigte, wurden 36 Beamte bei den schweren Ausschreitungen nach der Partie Lokomotive Leipzig gegen Erzgebirge Aue II (0:3) verletzt. "Die Kollegen erlitten Schürfwunden, Hämatome und Prellungen." Einige davon mussten, so Luda, im Krankenhaus behandelt werden, wurden inzwischen aber wieder entlassen.

"Bei den eingesetzten Polizisten war der Körperschutz komplett angelegt, ansonsten wären noch viel schlimmere Verletzungen zu befürchten gewesen", so der Direktionsleiter, der von einer gezielten Aktion von Gewalttätern aus dem Lokomotive-Lager sprach. "Selbst Kollegen, die öfter bei Auseinandersetzungen dabei gewesen sind, sprechen von einer Form von Gewalt, die ihnen bisher nicht bekannt war", erklärte Luda.

(...)

Nach dem mehrfach unterbrochenen Pokalspiel hatten rund 800 Randalierer in unmittelbarer Stadionnähe die 300 eingesetzten Polizeibeamten angegriffen. Dabei wurden auch sechs Zivilisten verletzt und 21 Einsatzfahrzeuge beschädigt. Selbst die acht eingesetzten Pferde der Reiterschaft mussten ärztlich behandelt werden. "Die Angreifer warfen mit Ziegelsteinen, Betonplatten und Feuerwerkskörpern", sagte Luda. Mit Schlagstöcken und Pfefferspray setzten sich die Einsatzkräfte zur Wehr. Einige Angreifer wurden von Hunden gebissen. Ein Zivilbeamter musste in akuter Notlage sogar einen Warnschuss abgeben, Kollegen mussten ihm zur Hilfe kommen. Ein anderer Polizist wurde im Dienstfahrzeug sitzend mit einer Schreckschusspistole beschossen.
(...)
MfG
joey_nrw

Das ist meine Signatur; es gibt viele Signaturen wie diese, jedoch diese ist meine. Ich bin nichts ohne sie, aber sie ist auch nichts ohne mich :-)

Ghettomaster
Constable
Constable
Beiträge: 42
Registriert: Do 30. Jun 2005, 00:00

36 verletzte Kollegen nach Fußballspiel in Leipzig!

Beitragvon Ghettomaster » So 11. Feb 2007, 17:01

Wunderbare Fussballwelt kann man da nur sagen.

Wird vielleicht doch Zeit das die Landesoberen darüber nachdenken Waffen einzuführen mit denen sich auch nicht-letale Munition (Gummigeschosse, Bleipulversäckchen) verfeuern lässt.

Ansonsten frage ich mich warum ein PVB wenn er von 10 oder 15 Leuten verfolgt und massivst bedroht/angegriffen wird, nicht einfach von der Schusswaffe gebrauch machen darf. Ich mein wenn 2 oder 3 angeschossen wurden, überlegt es sich der Rest vielleicht nochmal, und falls nicht ist noch genug Munition im Magazin.

CU
Ghettomaster

cop_1984
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 635
Registriert: Mo 20. Nov 2006, 00:00
Wohnort: Leipzig

36 verletzte Kollegen nach Fußballspiel in Leipzig!

Beitragvon cop_1984 » So 11. Feb 2007, 17:07

Hey Leute, ich bin Einsatzbeamter in einer leipziger Hundertschaft und war live dabei. Was ich dabei erlebt habe, wünsche ich keinem anderen Beamten.
Wir haben die Fahrzeuge als Schutz genutzt, sonst hätte es noch Tote gegeben. Der Himmel war teilweise schwarz, ich habe nur hoch geguckt und aufgepasst, dass ich kein Pflsatrestein abkriege. Einige Kollegen aus meiner Einheit hat es auch erwischt.
Ich war froh, dass die Reiterstaffel dabei war, die hat uns nicht das erste Mal "den Arsch geretet"...
Wenn der Verkehrspolizist die Arme gespreizt hat, will er damit verkünden, daß er gerade keinen fahren läßt.

copba
Corporal
Corporal
Beiträge: 233
Registriert: Di 1. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Saarland / Tholey

36 verletzte Kollegen nach Fußballspiel in Leipzig!

Beitragvon copba » So 11. Feb 2007, 17:33

echtes Beileid.
Was haben denn eure Führungsleute in der unmittelbaren Nachbereitung so gesagt?

cop_1984
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 635
Registriert: Mo 20. Nov 2006, 00:00
Wohnort: Leipzig

36 verletzte Kollegen nach Fußballspiel in Leipzig!

Beitragvon cop_1984 » So 11. Feb 2007, 17:41

[quote=""copba""]echtes Beileid.
Was haben denn eure Führungsleute in der unmittelbaren Nachbereitung so gesagt?[/quote]

Damit hat keiner gerechnet!!!
Wir waren in Unterzahl!!!
Danke an die eigesetzten Beamten, die den Kopf hingehalten haben!!!
Wir haben ja auch viele Videokameras der Fans beschlagnhamt. Die Auswertung kommt später. Mehrere TV's werden 100%ig wiedererkannt.
Unser Glück, waren die Pferde!!!

Das alles haben sie gesagt.

Wie gesagt, die richtige Auswertung kommt später! Auf jeden Fall ist einiges schief gelaufen. Aber mit dieser Situation hat niemand gerechnet!

Ich bin gespannt welche Konsequenzen diese Ausschreitung für LOK Leipzig haben wird.

Ich freu mich auf die nächsten Spiele von LOK :-(
Wenn der Verkehrspolizist die Arme gespreizt hat, will er damit verkünden, daß er gerade keinen fahren läßt.

SchwarzeSau
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1470
Registriert: Di 23. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Saggsn

36 verletzte Kollegen nach Fußballspiel in Leipzig!

Beitragvon SchwarzeSau » So 11. Feb 2007, 17:50

Ich glaube, es passiert jetzt das, was ich immer schon anklingen ließ. Leutz, zieht Euch warm an...

Bis die Politik mit neuer Bewaffnung (Pumpflinten, @Ghettomaster) reagiert, dauert es. Bis dahin muß aus dem, was die uns zugestehen, das beste gemacht werden. Vielleicht sollten sich die Deeskalationspolizisten mal hinter die Ohren schreiben, daß man mit solchen Chaoten nur mit zero tolerance weiterkommt. Gesetze und Vorschriften sind da. Sicherheitsabkommen auch, wenn nicht, müssen die geschlossen werden. Dann gemeinsam vorgehen.

Sollten sich jetzt einige drüber mokieren, daß ich nur große Töne spucke, so sage ich denen, daß ich als Streifenhörnchen nicht mal Schlagschutz im AN habe. Ich muß bei sowas "ohne" rein.
Hüte Dich vor dem Zorn eines sanftmütigen Mannes. (John Dryden)
Wenn Ihr den Tod so sehr liebt, könnt Ihr ihn haben....(Otto Schily)

A gun in the hand is better than a cop on the Phone.

Benutzeravatar
Easy_and
Corporal
Corporal
Beiträge: 512
Registriert: Mo 8. Jan 2007, 00:00
Wohnort: OWL

36 verletzte Kollegen nach Fußballspiel in Leipzig!

Beitragvon Easy_and » So 11. Feb 2007, 17:59

Hi Leutz,
das Thema hatten wir hier schon mal, allerdings war da das Einsatzgebiet "Bella Itala". Ich denke es spielt keine große Rolle ob Italien oder Deutschland, meine Meinung steht.

easy
Gewaltbereiten "Fans" sollen im Keller das Spiel ansehen und einmal aufgefallen nie wieder ein Stadion betreten dürfen.
EUROPAWEIT. :banned:


Wäre es nicht sinnvoller den ganzen Fußball Rummel einzustellen?
Das Umfeld ist nicht mehr wie Rumble. :/

@"Rambo"Ghettomaster. Du schiesst vielleicht 10 Leute an, die andere Meute ist so schnell bei Dir, wie Du "Mama" sagen kannst und dann................
Lieber Wasserwerfer Einsatzbereit stehen haben, Pudelnass bei diesen Temperaturen ist kein Spass und die Gemüter kühlen schnell ab.

@cop_1984, schön das Du heile aus dem Hexenkessel raus bist, hoffendlich kommen Deine Kollegen schnell wieder auf den Damm. Gute Besserung von hier aus.
Wo möchten Sie beerdigt werden?
In Deutschland, wo sonst?
Wer soll Ihre Grabrede halten?
Ein Familienmitglied.
Welchen Satz erhoffen Sie sich darin?
Er war ein freier Mann.

joey_nrw
Constable
Constable
Beiträge: 89
Registriert: So 3. Sep 2006, 00:00
Wohnort: vorher NRW jetzt Berlin

36 verletzte Kollegen nach Fußballspiel in Leipzig!

Beitragvon joey_nrw » So 11. Feb 2007, 18:10

Und noch vor jeder Änderung der Ausrüstung wäre es nett wenn die Justiz bei identifizierten Tätern mal den Strafrahmen für schweren Landfriedensdruch, gef. KV und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ausnutzen würde..... :!: :!: :!:

Da gehöre ich wohl auch zu zero-tolerance Fraktion :evil:
MfG
joey_nrw

Das ist meine Signatur; es gibt viele Signaturen wie diese, jedoch diese ist meine. Ich bin nichts ohne sie, aber sie ist auch nichts ohne mich :-)

cop_1984
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 635
Registriert: Mo 20. Nov 2006, 00:00
Wohnort: Leipzig

36 verletzte Kollegen nach Fußballspiel in Leipzig!

Beitragvon cop_1984 » So 11. Feb 2007, 18:13

[quote=""Easy_and""]Hi Leutz,
das Thema hatten wir hier schon mal, allerdings war da das Einsatzgebiet "Bella Itala". Ich denke es spielt keine große Rolle ob Italien oder Deutschland, meine Meinung steht.

easy
Gewaltbereiten "Fans" sollen im Keller das Spiel ansehen und einmal aufgefallen nie wieder ein Stadion betreten dürfen.
EUROPAWEIT. :banned:


Wäre es nicht sinnvoller den ganzen Fußball Rummel einzustellen?
Das Umfeld ist nicht mehr wie Rumble. :/


@"Rambo"Ghettomaster. Du schiesst vielleicht 10 Leute an, die andere Meute ist so schnell bei Dir, wie Du "Mama" sagen kannst und dann................
Lieber Wasserwerfer Einsatzbereit stehen haben, Pudelnass bei diesen Temperaturen ist kein Spass und die Gemüter kühlen schnell ab.

@cop_1984, schön das Du heile aus dem Hexenkessel raus bist, hoffendlich kommen Deine Kollegen schnell wieder auf den Damm. Gute Besserung von hier aus.[/quote]


DANKE; SEHR AUFMERKSAM!
Wenn der Verkehrspolizist die Arme gespreizt hat, will er damit verkünden, daß er gerade keinen fahren läßt.

cop_1984
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 635
Registriert: Mo 20. Nov 2006, 00:00
Wohnort: Leipzig

36 verletzte Kollegen nach Fußballspiel in Leipzig!

Beitragvon cop_1984 » So 11. Feb 2007, 18:16

Ich hab mich auch geärgert, dass wir die Wasserwerfer nicht eingesetzt haben. Das ist auf jeden Fall efektiv.
Mein Pfefferspray habe ich gestern leer gesprüht.
Wenn der Verkehrspolizist die Arme gespreizt hat, will er damit verkünden, daß er gerade keinen fahren läßt.

Aguirre-gelöscht
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1498
Registriert: Do 24. Nov 2005, 00:00

36 verletzte Kollegen nach Fußballspiel in Leipzig!

Beitragvon Aguirre-gelöscht » So 11. Feb 2007, 18:20

Es gibt eine recht einfache ud effektive Lösung dieses (ostdeustchen?) Problems:

Einfach wie in Italien vor leeren Rängen spielen oder gar die Mannschaften komplett aus der Liga ausschliessen.

Grüßle
Frank

cop_1984
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 635
Registriert: Mo 20. Nov 2006, 00:00
Wohnort: Leipzig

36 verletzte Kollegen nach Fußballspiel in Leipzig!

Beitragvon cop_1984 » So 11. Feb 2007, 18:25

Wie ist es so bei euch in den niedrigen Ligen???
Kommen da auch Ausschreitungen im größeren Ausmaß zustande oder eher nicht?
Wenn der Verkehrspolizist die Arme gespreizt hat, will er damit verkünden, daß er gerade keinen fahren läßt.

copba
Corporal
Corporal
Beiträge: 233
Registriert: Di 1. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Saarland / Tholey

36 verletzte Kollegen nach Fußballspiel in Leipzig!

Beitragvon copba » So 11. Feb 2007, 18:27

Dann suchen sich diese Chaoten andere Anlässe für ihre "Aktionen". Um diesem Phänomen zu begegnen benötigt man andere Instrumentarien.
Zum einen Soziologisch, zum anderen natürlich im konkreten Einsatz eine Verhinderungsstrategie, bei er im Vorfeld schon effektiv getrennt und eingeschritten wird.
Die Problemfans sind bekannt und müssen beizeiten abgegriffen werden.

Wenn ich jetzt mehr zur Problembewältigung wüsste, wäre ich wohl König. Aber dazu gehört nun mal eine gesellschaftspolitische Lösung.


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ivolution und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende