Die Einführungswoche / Orientierungswoche

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

Thommy
Corporal
Corporal
Beiträge: 479
Registriert: Do 5. Aug 2004, 00:00
Wohnort: Wanne-Eickel

Die Einführungswoche / Orientierungswoche

Beitragvon Thommy » Mi 8. Sep 2004, 06:38

Die Einführungswoche bzw. Orientierungswoche



Ich eröffne diesen Thread um die Vorfreude derer, die am 01.09.2005 und in den nachfolgenden Jahren anfangen dürfen, noch ein wenig zu erhöhen. :versteck: :kaffe:


Mittwoch, d. 01.09.2004


Ich gehörte mit 479 weiteren Männlein und Weiblein zu den Glücklichen, die ihren ersten Tag im gehobenen Dienst der Polizei NRW antreten durften.
Der Empfang in Gelsenkirchen war sehr herzlich. Alle waren sehr nett. Ich und einige andere verfielen sofort in Gespräche über die Herkunft und die Tests in Münster, bevor es losging. :gossip: Viele von uns konnten es noch gar nicht so richtig glauben, dass es nun soweit war…
Wir nahmen Platz auf den 100 abgezählten Stühlen in der Turnhalle des PP Gelsenkirchen und uns stellten sich einige Leute (Personalrat, Verwaltung, Gewerkschaft, etc.) vor.
Nach einer informativen Rede über den uns bevorstehenden Beruf wurden wir in 3 Gruppen in alphabetischer Reihenfolge aufgeteilt und erhielten Laufzettel. Die „Schnitzeljagd“ :fans: konnte beginnen:

An der ersten Station gaben wir unsere Passfotos ab und ließen unsere Fahrerlaubnis kopieren. :vielposten:
Als nächstes gaben wir unsere zugeschickten Personalbögen und danach unsere Steuerkarten ab. Außerdem wurde uns unser Bekleidungsausweis ausgehändigt. :vielposten:
Nun ging es noch zum Polizeiarzt, der uns fragte ob wir seit der ärztlichen Untersuchung in Münster ernsthaft krank gewesen sind. (Niemand wurde vom Arzt nach hause geschickt!!! Ist also nicht mit der Untersuchung in Münster zu vergleichen!!!)
Das war´s!!!

Die erste Gruppe hatte nun ca. 2 Stunden Pause und konnte die Innenstadt von Gelsenkirchen-Buer erkunden…
Um ca. 12:00 ging´s weiter und wir wurden nach einer weiteren kurzen Rede in alphabetischer Reihenfolge zu Polizeikommissaranwärter/innen ernannt. Um ca. 13:30 war der erste Tag für uns vorbei und nachdem sich alle in Kurslisten eingetragen und ggf. Studienplätze getauscht hatten durften wir als frischgebackene PKA´s unseren ersten Dienstschluss genießen…


Donnerstag, d. 02.09.2004


7:30, PP Gelsenkirchen. Vielleicht noch etwas müde, aber gut gelaunt, trudelte die erste Gruppe, zu der auch ich gehörte ein. Heute sollen wir die Uniform bekommen. Um 7:45 stiegen wir dann in den grünen Bus der „Polizeitours Reise- GmbH & Co. KG“ und machten uns auf den Weg zur Polizeischule nach Selm bei Dortmund. :urlaub: Nach einer knappen Stunde Fahrt, trafen wir dort ein.
Nun folgte eine Stunde lang ein sehr interessanter und informativer Vortrag über die zu absolvierenden Praktika in Selm. Anschließend wurden wir abermals in drei Gruppen aufgeteilt und schauten uns bei einem Rundgang über das Gelände der Polizeischule einige Ausbildungsabschnitte an: :tanz:

Fahrsicherheitstraining

Schießen und Nichtschießen

Eine Situation in einer Übungswache

Das Schwimmbad, die Turnhalle und die Muckibude

Verhaltenstraining

Danach gab´s um 12:00 lecker Mittagessen in der Kantine für € 2,60, drei Menüs zur Auswahl. :bia:
Um 13:00 wir uns dann in der Kleiderkammer ein und die, von uns mitzubringenden, zwei großen Reisetaschen wurden mit diversen Uniformteilen gefüllt. Um ca. 16:00 waren dann alle eingekleidet und wir konnten den Rückweg antreten. :jump: :jump: :jump: :jump:


Freitag, d. 03.09.2004


Um 8:00 trafen wir beim Polizeiärztlichen Dienst (PäD) im PP Gelsenkirchen ein und ließen uns Blut abnehmen und die Impfungen auffrischen. :onceldoc:
8:30 Frühstück in der Innenstadt von GE-Buer.
Um 10:15 erfolgten Belehrungen und Erklärungen zur Einstellung in den öffentlichen Dienst, Infos zu Anwärterbezügen, zum Schutz personenbezogener Daten und zur Pflegeversicherung. :no: :verweis:
Von 12:00 bis ca. 13:30 konnten wir 2 junge Beamte der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) über das Studium ausquetschen.
Dienstschluss! Nun wurden wir in unser erstes Wochenende als Beamte entlassen…


Montag, d. 06.09.2004


Um 9:00 erhielten wir durch die Ausbildungsleitung jede Menge Informationen zum gesamten Studienverlauf. Man muss ´ne Menge tun in den drei Jahren Ausbildung!!! :vielposten: :steinigung:
13:30 Feierabend.


Dienstag, d. 07.09.2004


Von 9:00 bis 11:00 erhielten wir (diesmal wieder alle 100 PKA´s) in der Sporthalle Informationen zur Freien Heilfürsorge.



Nun beginnt der Ernst des Lebens :!: :!: :!:

Ich wünsche allen Testabsolventen in diesem und in den nächsten Jahren viel Erfolg und die richtige Portion Glück und vielleicht sieht man sich ja später in Gelsenkirchen :!: :!: :!:


Gruß


Thommy :mrgreen:
Bild

Ich will im Schlaf sterben wie mein Opa und nicht schreiend wie sein Beifahrer!

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17426
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Die Einführungswoche

Beitragvon Polli » Mi 8. Sep 2004, 23:24

Hi Thommy,

danke für die Einblicke in die erste Dienstwoche. :blume:

In den 6 verschiedenen Ausbildungsbehörden sieht
das einwöchige Einführungspraktikum in Nuancen
jeweils etwas unterschiedlich aus.

Vielleicht hat ja noch jemand Lust und Laune in diesem Thread
seine Erfahrungen aus den anderen Behörden mitzuteilen :?:

Gruß ;)
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

Thommy
Corporal
Corporal
Beiträge: 479
Registriert: Do 5. Aug 2004, 00:00
Wohnort: Wanne-Eickel

Die Einführungswoche

Beitragvon Thommy » Do 9. Sep 2004, 05:04

Na dann mal ran an die Tasten :!: :!: :!: :mrgreen:

Das würde mich auch mal interessieren...


Gruß


Thommy :mrgreen:
Bild

Ich will im Schlaf sterben wie mein Opa und nicht schreiend wie sein Beifahrer!

AndreWuppertal
Constable
Constable
Beiträge: 49
Registriert: Mi 14. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Die Einführungswoche

Beitragvon AndreWuppertal » Do 9. Sep 2004, 16:43

tach zusammen!!
komm gerade von der arbeit und hab mir gedacht ich schreib auch mal was über die einführungswoche in HAGEN: :blah:

Mittwoch 01.09.04 1.Tag
um 7.30 haben wir uns alle vor demm PP Hagen getroffen und erste Kontakt geknüpft. die meisten, so wei ich, waren schon gegen 7 uhr da!
Wir gingen in einen großen raum und wurden in 7 gruppen (alphabetisch) aufgeteilt!Anschließend wurden die 7 gruppen auf 3 teilgebiete verteilt: ARZT,PASSFOTO und INFOS
der infobereich hat am längsten gedauert und wir haben jede menge an infos bekommen die aber leider in den tagen darauf sehr oft wiederholt wurden! :(
beim arzt gabs direkt die blutabnahme und eine dame durfte wieder nach hause gehen weil sie eine auflage net erfüllen konnte :nein:
Die Zwischenzeit ließ (und lässt :D ) sich wunderbar mit einem köstlichen essen aus der kantine überbrücken!!
Gegen 14 uhr wurden wir dann alle gemeinsam hintereinander aufgerufen und zum PKA bzw Polizeibeamten auf Widerruf durch die Polizeipräsidentin ernannt!!Sehr schön der erste tag!! :ja:

http://www.polizei.nrw.de/hagen/html/ne ... r2004.html

Donnerstag, 2.Tag
diesmal hieß es um 7.30 am nahegelegenen Freibad einfinden und bei ca 8 grad aussentemperatur mussten wir 200m auf zeit schwimmen um zu schauen wie stark wir uns verbessern müssen!!!die zeit wurde übrigens gestoppt und notiert :!:
danach hatten wir bis 10.15 pause! anschließend gings wieder ins PP und es gab ne menge infos!! mittags wie gewöhnlich ein sehr gutes essen :ja: (Cordon bleu mit pommes, salat und dessert und cola für 4.55!!!!!) und danach kam die JAV(JugendAuszubildenenVertretung) und hat uns Neulinge einige Tipps gegeben! Danach hat sich die GdP(GewerkschaftDerPolzei) vorgestellt: Zitat:"Wir wollen euch keine versicherung verkaufen aber wenn ihr eine kauft , dann unsere! :lol: :D Danach gabs kaffe und kuchen (umsonst) und dann ab nach hause!

Freitag,3.Tag
wieder 7.30 am sportplatz, diesmal 3000 m in 13 min laufen!!ich habs net ganz geschaftt , war aber nicht der einzige und trainiert wird aber ab sofort!! :ja:
danach gabs im PP wieder infos(Rechte und Pflichten von Polizeibeamten) und einen Vortrag über unsere neue Krankenkasse-->die Freie Heilfürsorge!!Und dann WE :mrgreen:

Montag, 4.Tag
bereits um 7.15 im PP hagen gans dann den Impschutz beim arzt! dann pause bis um 10.
Danach wieder infos(Studienverlauf, etc pp)und um 13 uhr gings zur FHöV und dort gabs ne nette infoveranstaltung und einweisung bis ca 15 uhr!

Dienstag, 5.tag
um 7 uhr wieder im PP hagen, dann gings um halb 8 zur einkleidung nach selm!!!auf jeden fall mehr als einen Koffer mitbringen :!: das hat bei mir net gereicht!! wir haben bekommen : 1x lederjacke :D ,1xhundertschaftsanzug ,1xpolizeimütze ,1xbarett ,1xpolizeijacke, 2xhosen, lederschuhe innen + außen, boots, sportschuhe , 10x hemden ,krawatten ,dienstgradabzeichen, gürtel, pulli, rollies, trainingsanzug etc pp!!!
also echt nobel und alles vörratig also keine panik!!
gegen 12 uhr dann feierabend!! danach fotoschooting bei hotel MAMA :D :lol:

Mittwoch, 6.Tag
Dienstfrei :!: :!: :!: :P
Sorry.....so stehts auf dem stundenplan :P

Donnerstag, 7.Tag
ab jetzt wieder immer an der FHöV, heute gabs einen einblick in Psychologie und in juristische methodik :/
13 uhr-->WE!! :D morgen dienstfrei!!!!in diesem sinne: Schönes WE 8)


MFG André
MÜLLER, PK!

AndreWuppertal
Constable
Constable
Beiträge: 49
Registriert: Mi 14. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Die Einführungswoche

Beitragvon AndreWuppertal » Fr 10. Sep 2004, 23:56

da macht man sich die ganze mühe und niemand postet zurück :( :verweis:
also jetzt ran an die tasten :!: :!:
MFG André
MÜLLER, PK!

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17426
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Die Einführungswoche

Beitragvon Polli » Sa 11. Sep 2004, 00:07

Hi André,

ich danke dir ebenfalls für deinen Erfahrungsbericht. :flower:


Es wäre wirklich toll, wenn hier noch jemand seine Erfahrungen
vom Einführungspraktikum mitteilen könnte. :gut:

Gruß ;)
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

greedo
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 170
Registriert: Do 8. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Dortmund

Die Einführungswoche

Beitragvon greedo » Sa 11. Sep 2004, 01:18

kann ja mal andrés bericht für die dortmunder-hagener ergänzen.

Montag, 4. Tag
im gegensatz zum rest der hagener wurden wir dortmunder bereits heute im iaf eingekleidet. ich kann mich auch nicht über den umfang beklagen. vielleicht noch was gegen regen; dass wär nett. (an die leute die 2005 anfangen: bringt wirklich 2 reisetaschen mit!) die einkleiderei hat für uns 20 1,5 h gedauert. danach ging es zurück nach hagen zum impfen. wir hatten dann so gegen 15h feierabend.

Dienstag, 5. Tag
morgens um 9 nochmal kurz zur fh. letzte infos zum studienstart und dann wieder nach hause. heute waren wohl schon staatsprüfungen, weshalb alle wohl etwas viel zu tun hatten. den tag hätten wir uns eigentlich auch schenken können, aber was solls...

Mittwoch, 6. Tag
um 11h einführungsveranstaltung an der fhöv dortmund. die verwaltungsleitung stellt sich vor und heißt uns willkommen. danach noch ein paar infos von 2 studierenden und schon war auch dieser tag vorbei.

Donnerstag, 7. Tag
heute ging es endlich los... strafrecht und kriminalstik stand auf dem programm. zusätzlich noch eine kurze führung durch die bib. start um 8h, ende um 14.45h. bis hier hin super interessant...

Freitag, 8. Tag
heute waren integrativkurse angesagt. fragt mich bitte nicht, warum das so heißt... auf jeden fall wurde unser kurs aufgeteilt und wir hatten die kurse zusammen mit stadtverwaltungsmenschen (keine ahnung, wie die offiziell heißen). psychologie und staatsrecht waren angesagt. psychologie scheint wirklich interessant zu werden. staatsrecht kann ich noch nicht so wirklich einordenen. alles was wir heute behandelt haben habe ich schon einmal in der schule gemacht; hoffe mal, dass sich das noch ändert. ist aber auch als wiederholung noch interessant, da es immer wieder dinge gibt, die ich so genau doch noch nicht wußte.

das wars von meiner seite aus. bis auf kleinigkeiten fand ich die einführungswoche wirklich sehr gelungen und freu mich jetzt aufs s1 und natürlich aufs iaf. allen die nächstes jahr anfangen kann ich schon mal sagen: freut euch drauf!

und bevor ich es vergesse: wünsche euch allen viel erfolg beim auswahlverfahren!

gruß und glück auf,

jan

Thommy
Corporal
Corporal
Beiträge: 479
Registriert: Do 5. Aug 2004, 00:00
Wohnort: Wanne-Eickel

Die Einführungswoche

Beitragvon Thommy » Sa 11. Sep 2004, 10:25

...wie schaut´s mit den Münsteranern, den Bielefeldern, den Kölnern und den Duisburgern aus???


Gruß


Thommy :mrgreen:
Bild

Ich will im Schlaf sterben wie mein Opa und nicht schreiend wie sein Beifahrer!

luccy

Die Einführungswoche

Beitragvon luccy » Sa 11. Sep 2004, 19:27

hört sich alles so interessant und schön an.....
ihr habt es wirklich gut !
in diesem sinne "glückwunsch und alles gute" !

Ginger
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 158
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: MÜNSTER
Kontaktdaten:

Die Einführungswoche

Beitragvon Ginger » Sa 11. Sep 2004, 19:54

Sooo nun komme ich als Münsteraner auch noch mal schnell dazu etwas über unserer Einführungswoche zu schreiben...

ALSO getroffen haben wir( das sind ich und noch 49 Weitere Glückliche, die in Münster einen Studienplatz bekommen hatten) uns am Mittwoch um 8.30 Uhr im Aus und Fortbildungszentrum der Polizei in Münster. Es folgte eine Begrüßung :schlaumeier: und dann ging es anschließend, nach der ein oder anderen Pause zur Polizeiärztin :onceldoc: . Dort gab es für keinen Probleme :ja: und somit wir dann ab ca. 13 Uhr und wieder der ein oder anderen Pause zu Beamten auf Widerruf vom Polizeipräsidenten ernannt. :jump: ...

Es folgte ein schöner Abend, an dem wir uns dann auch schon ein bisschen privater mit 4 "Neu-Polizisten" in Münster Altstadt begaben :bia: !!


Kommen wir zu Tag 2.. Er begann um 9.00 Uhr und endete gegen 13.30 ( wenn ich mich recht erinnere ;) ) An diesem tag waren wir dann schon einer weniger... und es wurde eine Menge an Unterschriften eingefordert, wir wurden schon ein bisschen über Versicherungen aufgeklärt und machten auch schon wieder die ein oder andere pause :lol: !! Auch wurden wir über das Beamtenrecht und allem, was damit zusammenhängt in kenntnisgesetzt!!

Auf zum Freitag, DER tag überhaupt
... alle kamen mit mehr oder weniger großen Taschen und Koffern um 7.30 zum Aus und Fortbildungszentrum um den Weg nach Selm anzutreten!! :urlaub: Es gab die Uniformen. :tach:
Das ganze zog sich eine Weile hin und nachdem wir Mädels unser Lieblingsthema der nächsten 2 Wochen gefunden hatten ( nämlich die *grandios und vorteilhaft formenden stylischen und trendigen Damen- Polizeihosen* :o ) und auch sonst von vielen lieben Menschen gaaanz viel Kleidung, Schuhe und Mützen bekommen hatten ( unsere Koffer waren alle zu klein´!!!) folgte die nächste Gruppe und wir konnten es uns erst einmal in der Kantine bequem machen :kaffe: .... nach ca. 1,5 Stunden gefüllt mit netten Gesprächen :gossip: und dem ein oder andem Kommentar über unser Lieblingsthema *g*, machten wir uns wieder auf den Weg in Richtung Münster.
Anschließend wurden noch die Kurssprecher gewählt, :wersuchet: was allerdings ziemlich schnell ging und dann ging es mit einer wohl gefüllten Tasche voller Uniformen nach hause.

----- Wochenende, ausschlafen, entspannen-----

um, um 9.00 Uhr am Montag wieder anzutreten.
Wir wurden mit der Gleichstellungsbeauftragten, dem Personalrat, der JAV und der Schwerbehindertenvertretung vertaut gemacht um dann nach einer langen Pause im PP zu sein, um unsere Fotos für die Dienstausweise machen zu lassen. :supercool: Tja anschließend ging es dann für den einen früher, für den einen erst gegen 14.30 Uhr nach hause.

Es folgte der letzte tag, Dienstag, der 07.09. ab 9.00 Uhr
An diesem Tage wurden uns die verschiedenen Gewerkschaften näher gelegt, der Polizeiärztliche Dienst :onceldoc: stellte sich noch mal detainiert vor und wir bekamen noch jede menge Tipps zum Studium. ( ich meine wir haben auch noch über die verschiedenen Versicherungen gesprochen, da will ich mich aber jetzt nicht auf den Tag festlegen, acuh unser Sportbeauftragter hat sich meiner Meinung nach noch am Dienstag bei uns *richtig* vorgestellt, es kann aber auch der Montag gewesen sein... :gruebel: )

Tja und dann ging es wieder ab nach hause um am Mittwoch um 8.00 Uhr in der Uni anzutreten und mit dem

*Ernst des Lebens* :mrgreen: zu beginnen!!


So viel zu unserer Einführungswoche.... Ich hoffe ich habe nichts weltbewegendes vergessen...:lach:
ein schönes Wochenende noch allerseits...

Liebe grüße Ginger

matthib
Cadet
Cadet
Beiträge: 35
Registriert: Mi 21. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Kreis ME

Die Einführungswoche

Beitragvon matthib » So 12. Sep 2004, 13:22

Na gut, dann erzähl ich mal was von uns aus Köln.

Mittwoch, 1. September

Ich musste um 7.30 Uhr im PP Köln sein. Wir waren eine Gruppe von ca. 25 Leuten (insgesamt in Köln fingen 125 Leute an), der Rest hatte spätere Termine (ging nach dem Alphabet).
Erstmal wurde einzeln geprüft, ob noch Unterlagen fehlen, bei den meisten war dies nicht der Fall (mal von dem Wisch über 80 Anschläge/min. abgesehen). Gleichzeitig musste man einen Bogen über Krankheiten/Verletzungen nach dem Test in Münster ausfüllen. Danach ging es zum Arzt. Das dauerte insgesamt ca. 30 Minuten bis alle fertig waren. Es wurde nämlich nur der Bogen durchgegangen, das war's dann auch schon beim Arzt.
Dann traf man sich in einem Raum, in dem man nach einer kurzen Rede zum PKA ernannt wurde und seine Urkunde erhielt. Diese quittierte man und konnte noch (wenn nicht schon vorher passiert) sein Jobticket bestellen.
Dann hatte wir (die,die um 7.30 Uhr gekommen sind) 4 Stunden Pause.
Um 13.30 Uhr ging es dann weiter. Jetzt waren alle 125 PKA's/PKAinnen versammelt und die Ausbildungsleitung stellte sich vor. Diese erklärte den weiteren Ablauf der Einführungswoche. Nachdem alle Fragen geklärt waren, konnten wir um ca. 15 Uhr´gehen.

Donnerstag, 2. September

Treffen um 8.15 Uhr (wie an den folgenden Tagen auch).
Nach einer erneuten lockeren Fragestunde hielten der stellvertredende Behördenleiter und der Personalratsleiter jeweils eine Begrüßungsrede. Die Medien waren mit TV und Zeitung (WDR und Express) auch vertreten und machten die ganze Zeit ihre Fotos. War aber langweilig :) !
Nachmittags stellte sich unser Sportlehrer vor. Er erklärte uns was uns erwarten wird, wie die Leistungsnachweise aussehen, was wir an Sport machen und wo. Schwimmen werden wir voraussichtlich erst im April, da das Schwimmbad renoviert wird. Gegen 15.45 Uhr war Feierabend.

Freitag, 3. September

Am Freitagvormittag wurden die FH-Kurse eingeteilt. Das war ein mittleres Chaos, aber nach einer knappen Stunde war das auch über die Bühne gebracht. Dann hatten wir eine Stunde Zeit um uns innerhalb des Kurses kennenzulernen. Damit war der Vormittag auch schon vorbei.
Nachmittags stellte sich die JAV vor und verteilte Geschenke. Nachdem erklärt wurde, wozu die JAV da ist, was sie macht u.s.w. war Feierabend, sprich Wochenende! :D

Montag, 6. September

Da es noch Unstimmigkeiten in einem Kurs gab, wurde anfangs erst mal dieses Problem gelöst. Danach wieder lockere Frage- und Erzählstunde.
Nach der Mittagspause stellte sich der medizinische Dienst vor. Dieser erklärte alles rund um die Freie Heilfürsorge (immer alles vorher genehmigen lassen :) ). War natürlich wichtig und interessant.
Danach stellte sich noch ein Herr vor, der uns alles um die Versicherungen erklärte. Welche nötig ist, bei welcher wir noch warten können und welche wir eher nicht brauchen, und daß wir uns von den Versicherungen nicht über den Tisch ziehen lassen sollen...
Danach Feierabend.

Dienstag, 7. September

Der letzte Tag des Einführunspraktikums.
Die AL erzählte uns noch was (bzw. beantwortete Fragen) über die FH, die Dozenten u.s.w.
Um 11.00 Uhr war schon Feierabend :D !!
Am nächsten Tag ging es an der FH los...!!!


Meiner Meinung nach war die Einführunswoche sehr interessant und man hatte Zeit sich untereinander kennzulernen.
Allerdings hatten wir so viele und lange Pausen zwischendurch, daß man dieses Praktikum auch an 3 Tagen hätte bewältigen können. (Obwohl ich mich nicht über die Pausen beschweren will!)
Aber trotzdem war es eine schöne Woche mit all den neuen Kollegen und Eindrücken.

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17426
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Die Einführungswoche / Orientierungswoche

Beitragvon Polli » Do 2. Jun 2011, 00:48

Aus aktuellem Anlass, wieder on Top. :mrgreen:


Hinweis:

Inzwischen findet die Einkleidung nicht mehr
während des Einführungspraktikums/Orientierungswoche
statt.

Inzwischen wird man in Folgejahr, also im Januar, kurz vor dem Training im LAFP, mit der
neuen Uniform, in BLAU :jump: eingekleidet.


Gruß :polizei2:
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende